iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 722 Artikel
Neues aus der HomePod-Firmware

HomePod per Audiosignal mit dem iPhone verbinden – Standby-Taste aktiviert Siri

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Die versehentlich von Apple veröffentlichte HomePod-Software hat mittlerweile schon etliche Hinweise auf kommende Apple-Produkte geliefert, zeigt sich als Quelle aber weiterhin ergiebig. Neueste Entdeckungen geben Details zum Kopplungsprozess des Apple-Lautsprechers und einer neuen Funktion zum Siri-Aufruf preis.

Homepod Akustisch Mit Iphone Koppeln

Der Entwickler Guilherme Rambo hat in den Tiefen der HomePod-Software eine Grafik ausgegraben, die auf eine bislang unbekannte Kopplungsmethode zwischen HomePod und iPhone eingeht. Offenbar sendet der HomePod im Verbindungsmodus einen speziellen Ton aus, mit dessen Hilfe sich ein iPhone schnell und unkompliziert damit verbinden lässt. Das Ganze ist wohl vergleichbar mit der Möglichkeit eine Apple Watch durch Abfotografieren eines grafischen Musters mit dem iPhone zu verbinden und erspart dem Benutzer die manuelle Eingabe von Gerätecodes oder dergleichen.

Siri durch Druck auf die Standby-Taste aktivieren

Ebenfalls von Rambo stammt der Hinweis, dass sich die Standby-Taste künftig wohl dazu nutzen lässt, Siri zu aktivieren. Ein langer Druck auf diese Taste soll es alternativ zu dem wohl künftig nicht mehr bei allen iPhone-Modellen möglichen Weg über die Home-Taste ermöglichen, die Sprachassistentin aufzurufen. Apple verzichtet voraussichtlich zumindest bei dem für dieses Jahr erwarteten Sondermodell auf eine klassische Home-Taste und könnte auf diese Weise eine Alternative zum Sprachbefehl „Hey Siri“ bieten.

Montag, 04. Sep 2017, 19:37 Uhr — chris
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum Apple für sowas nicht auch endlich NFC einsetzt bleibt mir echt schleierhaft. Ich frage mich warum sich Apple so dagegen sträubt. Vielleicht liegt es ja daran dass sie nicht zu erst darauf gekommen sind.

    • Oder, dass Apple Sicherheitsbedenken hat..Denn wenn sie etwas nicht als erstes bringen, dann hat es meistens Gründe wieso sie etwas länger warten bis sie was auf den Markt bringen.Meistens funktioniert es dann besser als bei den anderen!

    • Weil Apple Produkte so lange halten. Da kann man nicht davon ausgehen, dass die iPhones schon NFC haben.

    • Ich schätze das liegt an der mangelnden Sicherheit der NFC authorisierung. Gibt es genügend Fachbereiche drüber. Natürlich habe ich keine Ahnung ob das wirklich der Grund sein könnte

    • Als ich meinen AppleTV 3 letztens neu Eingerichtet habe konnte ich mein iPhone zur Konfiguration auf den AppleTV legen. Scheint als wenn da NFC genutzt wird.

  • Bei der Einrichtung wird Apple vermutlich wieder seine Stärken ausspielen. Wenn die Siri jetzt noch mal richtig überarbeiten, wovon ich ausgehe, kann die auch mit Alexa mithalten. Aber an der Hardware müssen die noch etwas feilen. Ein Lautsprecher reicht nicht für mein Wohnzimmer und für mein Badezimmer ist der HomePod eigentlich zu viel. Da ist ein günstiges Gerät, wie beim Echo der Dot in beiden Fällen die bessere Wahl.

    • Wenn es der Echo dot tut ist der Anspruch an die Audioqualität ja nicht besonders hoch. Dann empfehle ich einen Blick auf einen AirPlay 2 Lautsprecher wenn es dann so weit ist

      • Ein Airplay2 Lautsprecher? Das ist doch genau das Gegenteil vom Echo Dot. Der Echo Dot ist ein Mikrofonarray mit Klinkenanschluss und Notlautsprecher. Sowas würde ich mir von Apple wünschen. Einen kleinen Airplay 2 Empfänger mit Mikrofonarray und einer Anschlussmöglichkeit für eine ordentliche Anlage. Andersrum habe ich mich jetzt auch schon an Alexa gewöhnt. Alexa ist der Familienassistent. Das kann ja auch vom iPhone Ökosystem getrennt sein.

  • Schaut euch mal die Technik hinter LSNR (http://lisnr.com) an. Das ist eine coole Technik, ich vermute sowas ähnliches oder sogar genau das steckt dahinter. Kurz gesagt: ein Bluetooth Protokoll auf Sound Basis.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21722 Artikel in den vergangenen 3737 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven