iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 406 Artikel

U1-Funktionen aktiviert

HomePod mini jetzt mit verbesserter Musikübergabe

58 Kommentare 58

Mit den gestern veröffentlichten Updates für iOS und das HomePod-Betriebssystem hat Apple zwei Funktionen für den HomePod mini nachgeliefert, die bereits bei der Vorstellung des kleinen Lautsprechers im November angekündigt wurden und die Musikübergabe zwischen iPhone und HomePod komfortabler gestalten sollen. So richtig rund ist das Ganze bei uns aber bislang nicht gelaufen, vielleicht habt ihr ja mehr Glück.

Homepod Mini Musik Uebergabe

Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit, auf dem iPhone gespielte Musik durch Annäherung an den HomePod auf diesem weiterzuspielen ja schon seit geraumer Zeit. Die im HomePod mini und den iPhone-Generationen 11 und 12 verbauten U1-Prozessoren sollen diesen Vorgang nun noch intuitiver und komfortabler gestalten. Wenn ihr die neuesten Betriebssysteme auf den beteiligten Geräten installiert habt, solltet ihr nun haptisches Feedback in Form eines „Klopfens“ spüren, sobald ihr das iPhone in die Nähe des HomePod mini bringt. Sobald man das iPhone direkt über den kleinen HomePod hält, wird die Musikübergabe zusätzlich durch visuelle Effekte angezeigt und sollte nun geschmeidig und eigenständig vonstatten gehen.

Als weitere Zugaben verspricht Apple, dass die Mediensteuerung nun auch ohne Entsperren des iPhones auf dem Home-Bildschirm verfügbar ist, wenn sich ein HomePod mini in der Nähe befindet. Auch sollen Nutzer im Zusammenspiel mit Apple Music personalisierte Hörvorschläge auf dem iPhone angezeigt bekommen, wenn es sich in der Umgebung eines HomePod mini befindet.

HomePod weiterhin ohne andere Musikdienste

Weiterhin warten HomePod-Besitzer auf die Integration anderer Musikdienste als Apple Music als Standard-Musikquelle für den HomePod mini. Amazon Music wurde hier immerhin schon offiziell angekündigt, von Spotify war bislang noch nichts dergleichen zu vernehmen. In beiden Fällen kann man davon ausgehen, dass die Integration in den Händen der jeweiligen Anbieter liegt, Apple scheint die Voraussetzungen seinerseits bereits geschaffen zu haben.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Jan 2021 um 07:47 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Ich nutze eine Automation um morgens auf 2x HP und 3x HP Mini abzuspielen.

    Das funktioniert leider nur bei jedem dritten Mal bzw es schalten sich nur ein Teil der HPs an.
    Ansonsten funktionieren die Teile und ich habe auch keine Internet Probleme.

    Das hat sich leider mit 14.4 nicht verbessert

  • für mich ist da gerade Siri ein echtes Armutszeugnis von Apple, ausser zum Radiohörer und Lampen ein und ausschalten ist Siri kaum zu gebrauchen und das auch eher schlecht, mittlerweile habe ich mir angewöhnt meine HomePods per Szenen zu steuern, weil das mit den Musik Content per Sprachbefehl nicht wirklich funktioniert, aktuelle kann ich z.B. nicht mehr Radio Eins vom RBB aufrufen sondern lande immer in Coburg.

    • „Spiele Radio Radio Eins Live“, (2xRadio!) dann klappt es mit RadioEins.

      • … das WAR bei Radio Regenbogen auch, bis ich Ihnen den Fehler gemeldet habe. Kurze Zeit später war das Problem behoben – entweder durch den Radiosender selbst, oder sie haben es TuneIn gemeldet. Also, Problem am besten an Radio Eins Live melden.

    • Ich finde Siri hat ganz schön dazugelernt. Inzwischen funktioniert Befehle wie z. B. „Schalte die Lampen in der Küche UND im Wohnzimmer aus“, oder „beende die Musikwiedergabe in allen Räumen AUßER im Badezimmer“.

      • Ich finde Siri ist eine einfache Katastrophe. Gerade im direkten Vergleich mit Amazon Echo Geräten.

  • Funktioniert bei mir auch nicht.
    Es vibriert zwar, aber die Übergabe findet nicht statt. Auch das alternativ auf die Notification tippen hat keinen Effekt…

  • Habe es mit dem 11 Pro probiert, leider ist gar nichts passiert.

    • War bei mir ebenfalls so! Habe dann in den Einstellungen ->AirPlay & Handoff-> „auf HomePod übertragen“ und „handoff“ einfach mal aus- und wieder eingeschalten! Danach funktioniert es wunderbar

  • Dieses „klopfen“ hat nur der HomePod, bei meinen Minis ist es mehr so ein Bssss das immer stärker wird, je näher man kommt, und auch nur wenn das iPhone in die Richtung zeigt.

    Fast schon schade, dass der große HomePod nicht den Chip hat.

  • Hatte jemand einen Tip. Wenn ich „hey Siri, spiele Schlager Radio B2“ sage, dann bekomme ich zur Antwort „das der Radiosender nicht in Apple Music ist“ Die Radiosender kommen Dich von „TuneIn“. Was mache ich falsch ?

  • Die Übergabe klappt bei mir super gut… endlich ist auch das Problem mit dem Internet behoben.

  • Funktioniert bei mir problemlos. Auch sonst mit 3 Minis und einem HP keine Probleme.
    Radio, Playlists klappt eigentlich immer auf Anhieb. Tolle Teile – Wahnsinns-Sound für diese Größe. Stereo noch nicht ausprobiert.

  • Welche der im Artikel erwähnten Funktionen klappen denn ohne einen U1 Chip? Das wird irgendwie nicht ganz klappt, wird aber angedeutet.

  • Der normale HomePod kann dies wohl technisch garnicht?

  • Macht lieber mal einen Artikel darüber, wie man die Lautstärke von Siri auf den HomePods unabhängig ändern kann. Manche hier behaupten, dies würde gehen. Ein Video wäre super!

  • Wo liegt eigentlich der Unterschied mit U1? Das ganze klappt am Iphone Xs genauso, mit „Klopfen“ und anzeige am oberen Bildschirm, in beide Richtungen.

    • Ich denke, dass die Verbindung schon gewissermaßen aufgebaut und vorbereitet wird, wenn man sich nur in der direkten Nähe befindet. Bisher war es ja so, dass diese Übergabe nur mit NFC funktioniert hat, also wenn man das iPhone direkt an oder über den HomePod gehalten hat. Das hat bei mir nicht immer funktioniert ich hoffe, das wird besser.

  • Die Software bei den HomePods ist eh so eine Sache. Ein HomePod weigert sich meine AppleMusic Mediathek anzuzeigen und alle HomePods weigern sich als Standardquelle für ein AppleTV zu fungieren. Der entsprechende Eintrag in den Einstellungen Video und Audio existiert einfach nicht. Auch per Home lässt sich die Standardausgabe nicht festlegen.
    Alle Geräte auf aktuellster Software Version und auch den richtigen Räumen zugeordnet. Zurücksetzten von AppleTV und HomePod brachten keinen Erfolg.

    Jemand ne Idee woran es liegen könnte?

    • HomePod als Standard-Quelle geht nur beim Apple TV 4K (nicht beim HD) und glaube auch da nur mit den großen HomePods.

      Die alte, nicht so gut funktionierende, Standard-Quell Einstellung z.b. beim HD wurde entfernt.

    • Hi,
      vermutlich bist du – genau wie ich – auch der irreführenden Werbung von Apple auf den Leim gegangen.
      Auf der Produktseite bewirbt Apple den HomePod mini mit den Worten „ Oder bring den Sound von deinem Apple TV – und damit auch dein TV‑Erlebnis – auf ein ganz neues Level.“
      Ich habe einen Apple TV 4 (HD) und damit die zweitjüngste Version.
      Erst wenn man googelt und auf ein Support Dokument von Apple stößt findet man die Lösung: es funktioniert nur mit dem aktuellsten Apple TV 4K. Richtig asozial von Apple, diese Funktion war einer der Hauptgründe warum ich mir zwei extra HomePod Minis gekauft habe und jetzt kann ich diese nicht nutzen…

      • @Ben

        Du kannst diese natürlich trotzdem nutzen, nur nicht fest verkoppeln. Du kannst aber trotzdem manuell den Sound auf die HomePod minis steuern, z.b. wenn du einen Film schaust.

        Allerdings geht dies nicht mit allen Apps, von den Streaming Diensten fällt mir hier nur Sky Q ein.

      • @HESSENbabbler:
        Nein ich kann diese gar nicht nutzen. Nur meine Bose BT Kopfhörer und andere BT Geräte kann ich als Ausgabemedium für meinen Apple TV HD nutzen.
        Und Start/Stop Befehle für den Apple TV über die HomePod Minis abgeben zu können verstehe ich nicht unter „nutzen“. Ich will das aus den Lautsprechern der Ton des Apple TVs rauskommt ;)

      • Sorry, du hast recht ;) es funktioniert in einigen Apple TV Apps aber in anderen nicht… Eine richtig schlechte User-Experience!

      • Ja, aber Du kannst z.B. Netflix starten. Da dann die Tonausgabe auf den/die Mini/s legen und dann den Streamingdienst Deiner Wahl starten. Die Tonausgabe bleibt beim Mini.
        Zumindest bei mir. (AppleTV4 der ersten Stunde)

      • @stief schops
        Danke für den Tipp! Das funktioniert bei mir tatsächlich auch ;)
        Aber es kann doch nicht war sein das man mittlerweile ein kleiner „pseudo Hacker“ sein muss um No-Brainer Funktionen nutzen zu können… Die User Experience leidet bei Apple häufig in total trivialen Bereichen, während es in komplexen wie dem AirPlay Sync über mehrere Räume ein geniales Erlebnis gibt! Ich weis manchmal nicht ob ich diese Firma hassen oder lieben soll ;)

      • @Ben
        Ich vermute ehr, dass das an den jeweiligen Anbietern liegt (Möglichkeit der Tonausgabe auf externen Geräten)
        Aber, Du hast Recht. Das sollte systemweit einstellbar sein. :-o

  • Kann man denn jetzt endlich den Ton beim Mini mit dem Equalizer ändern? Ich habe hier zwei HomePod Minis wieder eingepackt stehen und wollte die heute zurücksenden weil das nicht ging.
    Hörbücher in geringer Lautstärke kann man bei einem männlichen Erzähler gar nicht vernünftig hören, weil der Bass bei niedriger Lautstärke viel zu stark ist und man den kaum noch versteht. Erst ab ca 20% Lautstärke wird es besser. Jeder billige Bluetooth Lautsprecher klingt bei niedriger Lautstärke besser.
    Wenn mir jemand bestätigen kann, dass es geht, würde ich die wieder auspacken.

    • Kannst eingepackt lassen und weg schicken. Gibt es nicht und wird es sehr wahrscheinlich nicht geben.

    • Das kann man leider nicht ändern.

    • Kann ich bestätigen! Bei Podcasts kommt nur ein ziemlich matschiger Ton aus den Minis und man muss sich extrem anstrengen den Sprecher zu verstehen. Sobald andere Geräusche wie ein vorbeifahrendes Auto dazu kommt versteht man gar nichts mehr. Das funktioniert mit billigen 10€ PC-Boxen besser!
      Dafür das auf der Produktseite vom HomePod Mini mehrfach mit dem Wort Podcast geworben wird ist das schon richtig schlecht.
      Das der Sprecher ab ca. 40-60% Lautstärke deutlich klarer zu verstehen ist kann ich auch bestätigen. Die Software scheint von Apple bewusst so getuned zu sein. Den EQ kann man verändert zumindest bei der Nutzung von AirPlay mit gewissen Apps (Apple Music, Spotify). Das ist aber sehr nervig aufwändig. Du musst dann immer zwischen AirPlay und deinem iPhone als Ausgabequelle wechseln – sonst werden die EQ Einstellungen nicht übernommen. Komplett dumm! Ich werde vermutlich zwei meiner vier Minis gegen Sonos One SL Lautsprecher ersetzen (die sind deutlich klarer im Ton & verschlucken Instrumente und Stimmen nicht so abnorm wie die HP minis), kostet mich dann aber auch 30% mehr.

      • Das mit dem Anpassen der EQ-Einstellungen funktioniert tatsächlich wie beschrieben (wenn auch sehr umständlich)!
        Leider kann man damit nur geringe Verbesserungen erzielen. Der HomePod mini ist einfach „totaler Schrott“ wenn es um das abspielen von Podcasts geht.

  • Ich besitze einen HomePod mini und ein iPhoneX die Musikübergabe hat immer tadellos funktioniert. Nach dem update von gestern funktioniert es fast gar nicht mehr. Ich muss es bestimmt 15-20x versuchen und dann funktioniert es mal. Da hat sich Apple mal wieder nicht mit Ruhm bekleckert.

    • Ich habe auch ein iPhone X und mehrere HomePod minis, die Updates von gestern sind sowohl auf dem iPhone als auch auf den HP mini installiert.
      Bei mir reicht es wenn das iPhone X ca. 15cm oder näher am HomePod mini dran ist und ich es dann leicht nach rechts & links schüttel. Funktioniert Reibungslos in beide Richtungen.

      • Ach so es funktioniert nur wenn das Display an ist (das iPhone muss aber nicht entsperrt sein). Wobei ich das Gefühl habe das es zuverlässiger funktioniert wenn das iPhone entsperrt ist.

    • Nachtrag:
      Habe noch etwas weiter rumprobiert, es funktioniert doch aber….

      Vor dem Update hat es schon ein paar cm vor dem HomePod und innerhalb 1sec. funktioniert. Jetzt, nach dem Update, muss ich aber die Oberseite des iPhone auf höhe der Kameras mittig auf die Oberseite des HomePod legen und dann dauert es ca 4-5sec und dann wird die Musik übergeben oder zurück geholt. Läuft also wesentlich unempfindlicher und langsamer.

    • Bei mir funktioniert es nach dem Update auch schlechter als vorher. iPhone 11 und HomePod Mini.

  • Kann man die Annäherung-Funktion auch ausschalten? Hab den Mini auf dem Schreibtisch stehen und will gar nicht das es immer vibriert

  • Anstelle dieser Funktion wünsche ich mir eher die Integration von Spotify und Spotify Connect. Durch das bedienen des Displays in der Spotify App wird die Musik schneller auf Connect Geräte geworfen, als wenn ich diese Handoff Funktion von Apple nutze.
    Außerdem würde ich mir für den HomePod die Funktionalität von Amazon Echo Geräten wünschen.
    Klar ist das Wunschdenken und sicherlich sind da einige Mitglieder hier anderer Meinung -Vollkommen zurecht, da jeder seine eigene Meinung haben darf- , aber für mich ist der HomePod Mini bis auf den recht guten Klang für diese Größe, kein sehr gutes Produkt.
    Bitte versteht das nicht falsch, ich bin ein sehr großer Apple Fan.

  • Kann man dieses „verbesserte“ Hand-Off Feature auch abschalten? Einer meiner Minis steht auf meinem Schreibtisch und jedes Mal, wenn ich mit den iPhone in die Nähe komme, vibriert das iPhone wie wild und will was auch ist übertragen – weder auf dem iPhone, noch auf dem Mini läuft Musik.
    Das nervt beim Arbeiten im Home Office ziemlich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29406 Artikel in den vergangenen 4933 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven