iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 089 Artikel

"Kino" soll im Februar kommen

Halide-Entwickler kündigen App für Videoschnitt an

Artikel auf Mastodon teilen.
6 Kommentare 6

Die Entwickler der Kamera-App Halide wollen künftig auch eine Lösung für den Videoschnitt anbieten. Die App trägt den Namen Kino und soll wenn alles glatt läuft von Februar an verfügbar sein.

Offenbar ist die Unterstützung von Videoaufnahmen eine jener Funktionen, die von Halide-Nutzern am häufigsten nachgefragt wird. Die Entwickler der Anwendung haben sich allerdings dagegen ausgesprochen, ihre auf Fotografie-Funktionen zugeschnittene App zu verwässern. Stattdessen wird hier mit „Kino“ eine komplett eigenständige Anwendung entstehen.

Die Halide-Entwickler wollen offen über die Fortschritte bei der Entwicklung ihrer neuen App informieren und kündigen nicht nur deren Erscheinen im Februar an, sondern bieten damit verbunden auch die Möglichkeit, sich auf der derzeit noch etwas tristen Kino-Webseite für eine Info-Mailingliste anzumelden. Der bislang einzig veröffentlichte Ausblick ist sehr spartanisch. Die Entwickler haben ihr unspektakuläres Ankündigungsvideo mit einer frühen Version ihrer neuen App erstellt.

Lux Optics steht hinter namhaften Apps

Die Erwartungen an die Neuerscheinung darf man dennoch vergleichsweise hoch ansetzen. Mit „Halide“ haben die Teammitglieder von Lux Optics gezeigt, dass sie durchaus in der Lage sind, Apples Standardimplementierungen um leistungsfähige und vielseitige Funktionen und Erweiterungen zu ergänzen.

Die Arbeit an der Fotografie-App „Halide“ hat abgesehen von hervorragenden Verkaufszahlen dann auch schon offiziell Früchte getragen und wurde im vergangenen Jahr mit dem Apple Design Award ausgezeichnet. Bereits 2019 haben die gleichen Entwickler für ihre Langzeitbelichtungs-App Spectre von Apple die Auszeichnung „App des Jahres“ erhalten.

Als aktuellen Neuzugang im Portfolio von Lux Optics gab es erst vor drei Monaten die Anwendung Orion zu vermelden, mit deren Hilfe sich ein iPad in einen HDMI-Bildschirm verwandeln lässt.

05. Dez 2023 um 13:00 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  •  ut paucis dicam

    ich habe mehrere Foto-Apps. Meistens nutze ich aber die Apple-Foto-App, einfach schnell fotografieren und nicht lange suchen. Die, die mit den Abos anfingen, habe ich gelöscht. Ich vermisse sie nicht.

  • Die Halide Foto-App kostet rund 1€ im Monat.

    Wem das zuviel ist, sollte mit den Apple-eigenen Apps auskommen.

    • Ach ja, du legst also fest ob mir ein Abo mehr zu viel ist? Und wenn ich es mir nicht leisten WILL soll ich doch gefälligst mit den Standardmitteln auskommen?

      Interessante Denkweise.

      Diese Aboschei*e ist nur noch zum kotzen!

  • Können sie behalten, wenn’s nen abo Modell hat. Habe eben gerade die Foto App von denen gelöscht zusammen mit Camera+.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37089 Artikel in den vergangenen 6025 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven