iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 570 Artikel
Scroll Anchoring

Google will das mobile Surfen geschmeidiger machen

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Kennt ihr das, wenn ihr beim Surfen mit dem iPhone bereits ein Stück nach unten gescrollt habt, die Seite aufgrund weil sie zuvor noch nicht fertig geladen hatte aber wieder nach oben springt? Chrome will diesen nervigen Störfaktor beim hauseigenen iOS-Browser Chrome nun in den Griff bekommen. „Scroll anchoring“ ist das Stichwort.

Die Tatsache, dass es zu diesem Fehlverhalten kommen kann hängt damit zusammen, dass die Browser-Entwickler Nutzern schnellstmöglich Zugriff auf die gewünschte Webseite bieten wollen. Also werden bereits Inhalte angezeigt, während der Rest der Webseite noch im Hintergrund geladen wird. Dieses dynamische Nachladen führt allerdings hier und da auch zu Layout-Änderungen, die dann die besagten Seitensprünge verursachen.

Google hat bereits mit der Anfang Februar veröffentlichten Version 56 von Chrome begonnen, die neue Funktion einzusetzen. Mit Blick auf die Vielseitigkeit der im Internet verfügbaren Webseiten sei das Vorhaben jedoch keinesfalls einfach und man arbeite stetig daran, die Funktion zu verbessern. So würden momentan beispielsweise noch sehr komplexe Webseiten ausgeschlossen, um unerwünschte Änderungen im Layout zu vermeiden.

Google Chrome ist für iPhone und iPad optimiert kostenlos im App Store erhältlich.

Laden im App Store
Chrome – der Browser von Google
Chrome – der Browser von Google
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 12. Apr 2017, 9:00 Uhr — chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist das bei Safari unter iOS auch so? Habe es noch nicht so offenkundig bemerkt und liegt eher an Googles Chrome.

  • Ja, passiert mir ständig im Safari. Teilweise aber auch auf dem Desktop. Dort natürlich nicht so oft da die Auflösung viel höher ist aber auch hier springen plötzlich Elemente ins Bild wo gerade noch der Link war den ich gerade klicken wollte. Grundsätzlich finde ich die Idee von Google gut. Hoffentlich nimmt sich Apple ein Beispiel.
    Generell hinkt der Safari in Sachen Geschwindigkeit und Komfort immer weiter hinterher. Wenn da nicht die tolle iCloud integration wäre, wäre Chrome längst mein Standardbrowser.

  • Wenn ich auf diesen Artikel gehe, spielt irgendwo ein lautes Video los, was ich weder sehen noch stoppen kann. Vielleicht könnt ihr diese Art von nerviger Werbung ja irgendwie blocken.

  • WTF? Was ist mit meinem Kommentar passiert? Könnt ihr meinen letzten post bitte löschen. DAS wollte ich sicher nicht antworten…

  • Bei der Spiegel App ganz nervig wenn Werbung nachgeladen wird.

  • Wie man schön im Video sehen kann sind nicht die Bilder und der Text, also der eigentliche Content, das Problem sondern die ganzen extra Features, wie Social Media Buttons, Statistik Skripte, Kommentare, Werbung und was sonst noch von solchen überladenen Webseiten geladen wird. Würd man das alles mal auf ein sinnvolles Maß reduzieren bräuchte man solche „Workarounds“ gar nicht. Dennoch ein nettes Feature das auch für komplexe Website hilfreich sein kann.

  • Schlimm finde ich auch, dass offene Websites in Safari, auch wenn Sie nur kurz nicht benutzt wurden, komplett neu laden wollen. In der Tab Ansicht sieht man noch ein Vorschaubild, wenn man die Website anklickt verschwindet das aber, und die Website läd neu. Ärgerlich wenn man gerade kein Empfang hat.
    Kommt zB vor, wenn man ein Rezept anschaut, dann zum Einkaufen geht, im Supermarkt kein Empfang ist und man sich die Zutaten nochmal anschauen will. ;-)

  • Das im Video gezeigte Phänomen passiert in Safari aber nicht.

  • Ja, aber ios hat keine Monopol Stellung wie Windows.

  • Ich habe den Chrome-Browser ausprobiert und finde ihn eine gute Alternative zu Safari. Es ist halt bissi schade, dass man bisher alternative Browser nicht als Standardbrowser einstellen kann (in iOS)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20570 Artikel in den vergangenen 3554 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven