iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 472 Artikel
   

Google+ wiederbelebt: Neues Design, Fokus auf Gruppen, neue Apps

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Der Suchmaschinen-Anbieter Google hat sein (gescheitertes?) soziales Netzwerk Google+ runderneuert und will in den kommenden Tagen neue Applikationen für iOS und Android ausrollen, die den Zugriff auf das entschlackte Angebote unter einer neuen Oberfläche ermöglichen sollen.

plus

Nach Angaben des Google-Entwicklers Luke Wroblewski habe man jeden Bereich des Facebook-Konkurrenten unter die Lupe genommen, zahlreiche Funktionen entfernt (die in den vergangenen Monaten keinen großen Anklang finden konnten) und das komplette Angebot deutlich vereinfacht.

Google+ soll sich zukünftig vor allem als Treffpunkt für Communities etablieren und den sogenannten „Collections“ (Sammlungen von Bildern, Videos und Kommentaren zu einem spezifischen Thema) einen höheren Stellenwert einräumen.

[…] our new navigation centered around Collections and Communities. Collections let you immerse yourself in content about topics like surfing or tiny tilt-shift photography scenes . Communities enable groups of people with the same interests to join up and geek out on anything from Game of Thrones to Painting. With Collections and Communities, discovering amazing things is simple: just follow or join whatever happens to pique your interests.

Das soziale Netzwerk der Suchmaschine hatte sich in den letzten Monaten nur schleppend entwickelt und konnte die Erwartungen der Community nicht erfüllen. Erst im August deaktivierte Google den Google+Kontenzwang und gestattet seither die Registrierung neuer Youtube-Accounts auch ohne die vorherige Erstellung eines sozialen Profils.

Anwender sollen in den ersten Wochen die Möglichkeit haben, zwischen der neuen und der alten Version des sozialen Netzwerkes hin und her zu schalten.

App Icon
Google Interes
Google Inc
Gratis
117.14MB
Mittwoch, 18. Nov 2015, 9:38 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Google+ ist nicht mangels Funktionen oder schlechtem Interface gescheitert, sondern weil es von Google ist.

  • Also in meinen Augen ist das Netzwerk nicht gescheitert. Dort wird in vielen interessanten Communities wissen ausgetauscht. Der Fokus ist in meinen Augen ein ganz anderer als bei Facebook.

  • Ich habe den Eindruck, dass die Klientel bei Facebook und Google+ ganz unterschiedlich ist. Während man bei G+ nich durchaus sachlich und niveauvoll diskutieren kann, ist Facebook mittlerweile zum Sammelbecken von Katzenbildern, Hassparolen und Kettenbriefaktionen verkommen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19472 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven