iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Goodbye Game Center: iOS 10 schiebt die Spielerzentrale aufs Abstellgleis

Artikel auf Google Plus teilen.
46 Kommentare 46

Mit der offiziellen Freigabe von iOS 10 wird sich Apple von seiner Spielerzentrale, dem sogenannten Game Center verabschieden und sich zukünftig nicht mehr um die Anzeige von Bestenlisten und den Verbindungsaufbau von Multiplayer-Spielen kümmern.

gamecenter

Die GameCenter-Demo zur iOS 7-Freigabe

Dies geht aus den Release Notes des neuen Betriebssystems hervor, die über mehrere Umbauten im GameKit framework informieren. Demnach verabschiedet sich iOS 10 komplett von der Game-Center-Applikation und hält Entwickler dazu an, entsprechende Funktionen zukünftig in Eigenregie zu implementieren.

Zwar wird iOS 10 das Anlegen sogenannter „iCloud-only game accounts“ ermöglichen – etwa um Spielstände geräteübergreifend zu synchronisieren – verzichtet aber auf das Matchmaking und die Game-Center-Abfrage beim Start vorbereiteter Apps. Entwickler können zwar noch auf die im Game Center hinterlegten Daten zugreifen, müssen diese aber in einer eigenen Benutzeroberfläche anzeigen.

Dienstag, 14. Jun 2016, 10:42 Uhr — Nicolas
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ging mir eh gehörig auf die Nerven. Gerätesync reicht mir.

  • Oh je. Das wird ja was. In jedem game dann andere logins..?

    • Nein, keine Sorge, die GameKit-API bleibt wie sie ist. Nur arbeitet sie nun eben eher im Verborgenen, wenn GameCenter als Kommandozentrale fehlt. Wenn Spieleentwickler in Zukunft Dinge wie Spielersuche oder Highscores anbieten wollen, können sie das weiterhin mit der API tun, müssen sich aber selbst darum kümmern, es in ihrer App sichtbar zu machen. Im Grunde verlagert sich also nur der Ort, an dem man Informationen zu einem Spiel anrufen kann vom GameCenter in das Spiel selbst.

  • Ich hab es nie wirklich gebraucht. Von daher auch nicht schade wenns eingestampft wird….

  • Nie benutzt kann also damit leben :)

  • Gott sei Dank ! Diese nervte so unheimlich, vor allem, wenn es mal wieder NICHT zum verbinden ging…

  • Eigentlich hatte ich gehofft das dass noch ausgebaut wird. Multiplayer ade bevor es überhaupt losgegangen ist.

    • In der Keynote (June 13, 2016) wurde doch „Multiplayer Game Sessions“ bei 34:45 vorgestellt. Wird natürlich NICHT abgeschafft!

      Auf Apple TV gibt es bald „Single sign-on“ und bei iOS Games soll es den Schritt zurück geben, dass man sich bei den ganzen echt miesen Ranking-Systemen wieder einzeln registrieren und anmelden muss??

  • An sich eine gute Entscheidung, auch wenn leider das Match-Making der Schere zum Opfer fällt. Das war dann doch auch immer ein dankbares API insbesondere für kleine Entwicklerteams.

  • Sehr gut! Dieser GC banner der beim start von apps auftauchte war dermaßen nervig! Bin richtig froh über diese änderung…auch wenn sie die nicht gleich hätten abschaffen brauchen ;)

  • Das wurde auch Zeit. Völlig verbuggt, zerhackt und ständig Werbeanfragen.

  • …und was passiert mit den Erfolgen und erreichten Plätzen in den Bestenlisten? Wird der Spielstand automatisch an iCloud Drive übergeben oder geht alles verloren, wenn die Entwickler ihre Apps nicht mehr anpassen??? :-S

    Hätte mir eher gewünscht, dass Game Center für jedes Spiel Pflicht würde. Jetzt sind wir wieder da wo wir 2010 vor iOS 4.1 waren und dürfen uns mit dem Murx von OpenFeint und Plus+ rumärgern.

    Dann gibt es Game Center wohl auch nicht mehr in der Beta von macOS, oder?

  • Viele richtige Entscheidungen bei Apple – endlich mal wieder!
    Entweder Dinge richtig machen oder seinlassen.

    • Wie wäre es mit „richtig machen“? Wer für „sein lassen“ ist, sollte vorher mal eine Alternative nennen. Wie kann man denn meckern, wenn man es nie benutzt hat? Es ist besser als alles Systeme die es vorher gab, wurde allerdings nie ordentlich weiterentwickelt.

      Jetzt werden die Entwickler wohl gezwungen die Spielerdaten an Google (Play Game Services) und Facebook weiterzugeben. Für jede größere Spielefirma wird man zudem noch weitere Accounts benötigen. Schönen Dank!

  • Hat Apple schon lämgst begraben, jetzt halt offiziell. Nie wirklich funktioniert. Ab zu Ping & Co. … Connect gleich mit, Facetime, iMessage, VideoApp, Aktien und und

  • Man wollte damals eine Art X-Box Live / PSN für die mobile Welt. Außer der Portierung auf den Mac hat sich aber nichts großes getan, seit dem Launch.

  • Wie sich hier alle freuen… Ich fands ganz ok. Habt ihr Open Feint schon vergessen? Mir wärs lieber Apple hat das unter Kontrolle als irgend ein Unternehmen.

  • Finde es auch Schade. Ich wäre für den Ausbau gewesen. Das GameCenter war eine hervorragende Möglichkeit zum Vergleichen der Spiele und Achievements mit Freunden.

  • Wird man die App dann auch endlich löschen können ?

  • Das beste Update seit Jahren. Löschbare Aktien-App, kein GameCenter mehr. Wenn ich jetzt noch den Apple Music Mist aus der App verbannen kann und ich nicht mit Apple Music, Connect oder Radio dort genervt werde, dann ist das wirklich der Beweis das Apple aus vielen Fehlern gelernt hat. Das iPhone SE mit eingeschlossen.

  • Habe ich die Keynote falsch verstanden? War da nicht irgendwas von Gamecenter und AppleWatch?

  • Ein Schalter zum deaktivieren hätte auch gereicht…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven