iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 454 Artikel
   

Gerücht: NFC angeblich eine der Schlüsselfunktionen des iPhone 6

Artikel auf Google Plus teilen.
52 Kommentare 52

Alle Jahre wieder: Auch in diesem Jahr verdichten sich kurz vor der Vorstellung der neuen iPhone-Generation die Gerüchte um eine NFC-Integration. Aktuell schürt das namhafte US-Magazin Wired die Diskussionen um dieses Thema und sieht mit dem iPhone 6 ein eigenes, auf NFC basierendes Bezahlsystem kommen.

iphone-nfc-500

(Bild: Shutterstock)

The company’s next iPhone will feature its own payment platform, sources familiar with the matter told WIRED. In fact, that platform will be one of the hallmark features of the device when it’s unveiled on September 9. We’re told the solution will involve NFC.

Gerüchte dahingehend, dass Apple ein eigenes Onlinebezahlsystem aufbaut, gibt es schon geraume Zeit, und dies wohl durchaus auch berechtigt. Apple besitzt mit mittlerweile mehr als 800 Millionen zu iTunes-Konten hinterlegten Kreditkarten eine hervorragende Basis für den erfolgreichen Start eines solchen Angebots. NFC war dabei bislang allerdings nie ernsthaft im Gespräch, eher war man davon ausgegangen, dass Apple hier auf eigene Techniken wie iBeacons und Bluetooth Smart setzt.

Somit sollte man die neuen Gerüchte um eine NFC-Integration mit gesunder Skepsis betrachten und nicht überrascht sein, wenn Apple auch in diesem Jahr auf die Integration dieses Kommunikationsprotokolls verzichtet.

Donnerstag, 28. Aug 2014, 16:40 Uhr — chris
52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dann hechelt Apple Samsung hinterher?

    • Nein, sie machen es wie immer viel besser.

    • Denknochmalnach

      Hat irgendjemand NFC tatsächlich mal benutzt oder benutzt es regelmäßig!
      Denk nochmal nach! Hier macht niemand was nach sondern noch vor!

    • NFC ist keine Errungenschaft von Samsung, also kein Hecheln. Bin froh dass man auf einen Standard setzt und nicht sein eigenes Bier braut, zumindest im Falle NFC.

      • Wow… Wie mancher es schafft, sich alles schönzureden.
        Na klar hechelt Apple Android hinterher, wenn NFC tatsächlich eingebaut werden sollte.
        Wird langsam Zeit. Mir fehlt das jedenfalls.

      • Kannst du das genauer beschreiben, wo es dir fehlt? Ich kennen nämlich niemanden und kein Geschäft oder ähnliches, das NFC benutzt. Also wo würdest du es sofort einsetzen, wenn du es morgen könntest?

      • @skee: Nur zwei Funktionen, die für mich sehr essentiell sind:
        1.) Touch & Travel. Bin fast neidisch, wenn ich die Androiden vor mir in den Öffis sehe, wie sie cool ihr Smartphone and den T&T Point halten.
        2.) NFC Sticker in mein Auto. Sobald ich das Phone in die Halterung stecke, wird das Navi gestartet, bluetooth eingeschaltet, meine Musik gespielt etc.

        Zum Bezahlen fehlt es mir nicht und ich wundere mich immer wieder, warum hier nur davon geredet wird.
        NFC bietet so viel Möglichkeiten…

      • In Österreich kannst du NFC an den meisten Bankomatkassen vom Rewe (Billa, Merkur, Penny, Bipa,..) und Inter-/Euro-Spar nutzen.. Desswegen ist in unsere Bankomatkarten auch ein NFC-Chip integriert :)

      • @Meta: touch&travel funktioniert doch noch viel bequemer ohne an die Touch-Terminals rennen zu müssen. Einfach über die Ortungsdienste. Ich benutze das jedenfalls so.

        Bei Edeka kann ich mit meinem iPhone bezahlen, ohne NFC. Und mit PassBook kann man auch jede Menge machen.

        Irgendwie ist NFC aus meiner Sicht ein Hype, der wenig genutzt wird.

  • NFC kann man übrigens auch für andere Dinge, als zum Bezahlen verwenden.
    Spannend ist es auf jeden Fall, obwohl ich schon die Apple-Hater höre, dass Apple ja „schon wieder“ so tut, als hätten sie was neu erfunden, was andere schon ewig verbauen.

    Spannend ist auch, wie schnell das, wenn es kommt, in Deutschland Alltag werden würde. Momentan hab ich noch keine einzige Kasse gesehen, mit der ich mit meinem (nicht existierenden) NFC-fähigen Android-Gerät hätte bezahlen können.

  • Bezahlen über bluetooth? Wie soll das gehen? Bluetooth hat 10m Reichweite. Wie soll eine Kasse wissen mit welchen Handy sie jetzt die Abrechnung machen soll. Die Verbindung kann nur über NFC, 2D barcode oder eben magnetstreifen geschehen.

  • Hehe…. Ich bin altmodisch… Bargeld lacht…

  • Hehe…. Ich bin altmodisch… Bargeld lacht…

  • Damals… kurz nach’m krieg… wir hatten ja nischt… aber Android (Samsung) hatte schon NFC… und schon damals hieß es NFC sei ein Sicherheitsrisiko und ein Scheunentor welches offen Stände mit Zugriff auf’s OS…
    Jaja… früher war alles besser…

  • Jetzt wäre es logIsch, dass NFC auch im iPhone kommt. Vor iOS8 hätte dies kaum Sinn gemacht, durch die „Öffnung“ in iOS8 wird NFC überhaupt erst sinnvoll nutzbar.

  • Kann man bestellten Bier gegen NFC bezahlen?

  • Ich glaube es zwar erst, wenn ich es sehe, aber falls Apple tatsächlich NFC verbaut, würd es sich mit Sicherheit schnell verbreiten… Meist is es ja so, dass die ganzen Firmen abgewarten was von Apple kommt und dann den ganzen Kram in ihre Systeme einbinden… Naja, warten wir’s ab :)

  • Das widerspricht sich aber mit dem Grundsatz, iPhones immer sicherer zu machen.

  • Ich nutze NFC wann immer es geht. Im Urlaub extrem praktisch und nicht nur dort! Wenn das 6er kein NFC hat dann kaufe ich ein Samsung.

  • @Icook
    Dann sollten sie endlich wechselbare Akkus anbieten, nein nicht weil ich ein Wechsefetischist bin.
    Sondern weil der GPS Sensor dann wirklich ohne Strom ist, wenn man das Handy ausmacht und den Akku rausnimmt.
    Sonst können munter weiterhin Bewegungsprofile erstellt werden etc.
    Wo hebe ich Geld ab, wo bringe ich meine Kinder in die Kita, wo gehe ich Einkaufen, wo gehe ich Arbeiten, wo Wohne ich , wie schnell fahre ich in der Regel, welche trecken fahre ich, auf welchen Demos treibe ich mich herum etc.
    Jetzt kommt wahrscheinlich, das kann man doch abschalten-)
    Habe nix zu verbergen…
    Ja ne ist klar^^

    Und Apple macht mit den Daten ja NIX!
    Aber darum geht es nicht, abgesehen davon das man es eh nicht kontrollieren kann.
    Es geht darum das es gemacht wird!
    Stell dir mal vor, du stehst auf einem Platz in der Stadt herum weil Du auf jemanden wartest.
    Und das ist genau der Ort an dem eine „linke“ Demo stattfindet.
    Anschließend, wenn der Verfassungsschutz prüft wer sich da alles aufgehalten hat, könnte man denken das Du einer der Organisatoren bist etc. weil Du da schon über ne Stunde rumstehst.
    Jeder GPS Sensor ist einer Platine zugeordnet, jede Platine einem Smartphone etc. bei Apple ist es richtig einfach aufgrund des „Aktivierungsmechanismus“ bzw. Apple ID rauszufinden wer Du bist….

    Kann jetzt jeder Denken wie er will, aber ich Persönlich finde das man ein Smartphone auch „tot“ machen können sollte, auf Wunsch!

    Abgesehen davon nutzen wir GPS eh zu 95% über die Ami Satelliten, die NSA und Geo Profile lassen grüßen….

    • Church „Jeder GPS Sensor ist einer Platine zugeordnet, jede Platine einem Smartphone etc“
      was willst du uns damit sagen?
      das wir alle, in irgend einer weisem, überwacht werden wissen wir ja oder etwar nicht?
      Wer nicht geortet werden will darf keine mobilen Geräte mit führen!

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19454 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven