iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Für ältere Soundsysteme: Der Lightning Mount von PhotoFast sichert iPhone 5

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Um die lang gedienten iPhone-Docks und Soundsysteme auch nach dem Umstieg auf das iPhone 5 nicht links liegen lassen zu müssen, bietet die Zubehör-Schmiede PhotoFast – hierzulande vor allem durch das iFlashdrive bekannt – jetzt den Lightning Mount als Upgrade Lösung für Apples 30 Pin Universal-Docks an.

Die kleinen Aufsteller werden im Doppelpack für 24€ vertrieben und sollen die Stabilitätsprobleme beseitigen, die beim Einsatz des Apple-eigenen Lightning-Adapters auftreten. Eine Hardware-Versicherung, wenn man so will, die prophylaktisch gegen das Abbrechen von 30-Pin-Steckern und gegen den versehentlichen Absturz des iPhones eingesetzt werden kann.

beispiel

Die in schwarz und weiß erhältlichen „Lightning Mount“-Aufsteller umschließen Apples Lightning-Adapter und sitzen passgenau in den Universal Dock-Aussparungen entsprechend vorbereiteter Soundsysteme.

Lightning Mount […] gibt dadurch aktuellen iPhones oder iPods nach allen Richtungen einen stabilen, sicheren Halt. Anwender können nun weiterhin ihre Peripherie-Einheiten mit 30-Pin-Anschlüssen verwenden. Damit man beim Andocken nicht unbedingt die Schutzhülle oder den Bumper entfernen muss, haben die PhotoFast Designer darauf geachtet, dass maximale Kompatibilität zu den meisten Hüllen und Bumpern besteht.

lightning

Der Lightning Mount ist ab sofort im Doppelpack in schwarz oder weiß zur UVP von 24,90 Euro erhältlich.

beispiel2

Dienstag, 21. Mai 2013, 16:21 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 25€ für ein (Paar) Plastikstück(e)? Dafür würde ich den Adapter incl. erwarten ;)

    • Witzig. Das war auch unsere erste Frage auf die Pressemitteilung:
      „Kostet nur der Kunststoff-Adapter 24, oder ist der Lightning-Stecker Teil des Lieferumfangs?“
      Die Antwort darauf:
      “ […] der Lightning Mount kostet im Zweierpack 24,90€, ohne den Apple Adapter.“
      Ich denke hier kommt es auf den Einsatz des Soundsystems an. Wer einen Speaker hat den er immer und viel nutzt, wird wahrscheinlich auch bei 24€ zugreifen. Die Vorteile (wenn auch fast zu teuer) liegen ja auf der Hand.

      • Das Problem ist ja das keine Zubehörteile die die Verwendung des 30-Pin Anschlusses mit dem Lightninganschluss möglich machen verkauft werden dürfen… Wenn nun der Adapter beiliegen würde dürfte es demnach nicht verkauft werden…

  • Man kann es auch übertreiben mit dem Preis muss nicht sein

  • Was kostet eigentlich der Apple Adapter?

  • super Sache. Könnte ich auch gut gebrauchen, aber viel zu teuer. Dann wackelt es eben…

  • Ich finds gut. Für den Preis bekommt man ja zwei Stück. Billiger als neue JVC-Soundbars zu kaufen.

  • Ich besitze die Flybridge aus einem Kickstarter-Projekt, ist ähnlich. Ich habe nur das Problem, dass wenn ich mein iPhone rausziehe der ganze Adapter gleich mit rausrutscht, und ich ihn dann umständlich wieder reinfieseln muss… Da kommt es ganz auf das verwendete Dock an, nämlich ob der Adapter von den kleinen Widerhäken gehalten wird, oder nicht.

    Ich verwende das XtremeMac Incharge Duo, bei dem ist es leider nicht der Fall und extrem nervig.

  • Ich finde den Preis ok. Sicher, für den Gegenwert eines Abendessens im Restaurant erhält man lediglich zwei Plastikteile. Das ist schon eine Menge Holz. Man muss eben auch die Idee bezahlen – so lange, bis es aus Hongkong etwas Vergleichbares gibt. Ich denke, auch so etwas muss die Firma bedenken, eine Spritzgussmaschinenform kostet auch einiges, das muss erst einmal wieder reinkommen. Und die 25 € gehen ja nicht direkt in die Tasche des Herstellers. Da wollen auch einige Zwischenhändler und Händler dran verdienen. Ich selber würde höchstens eines davon benötigen (warum Doppelpack?). Und 25 € ist es mir persönlich nicht wert.

  • Da kriegt man schon fast n Bluetooth-Empfänger für, ubd damit kann man das iPhone in die Hand nehmen (Zb. zum Zocken oder für Videos)

  • Geile Idee, aber da kauft man sich ein Soundsystem für teuer Geld, holt sich das neue iPhone und dann nochmal 50€ für Adapter und Halter! Hört sich gut an;-)

  • toll, jetzt hab ich mir vor ein paar tagen sowas selbst gebastelt. für anlage computer und 2. computer einen, = kosten von ca. 20e für jede stütze.Aber egal

  • Finde den Preis frech überteuert. Werde ich nicht kaufen

  • Wird Zeit, dass sich 3D-Drucker verbreiten, dann können wir uns die Docks und Adapter selbst fertigen.

  • Suicide27Survivor

    PhotoFast verlangt einfach unverschämte Preise für ihre qualitativ nicht hochwertigen Produke. Wer glaubt aufgrund der hohen Preise auf Qualität zu treffen wird bitter enttäuscht.
    Kann von PhotoFast nur abraten.

  • Nur doof, dass die Kombinationen so hoch werden, dass sie in keine oben geschlossene Dockingstation ( z. B. JBL On Time) mehr passen…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven