iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 332 Artikel
   

FOTA: Firmware-Updates an der Bushaltestelle

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Die Kollegen von iPhoneAtlas fassen hier eine Hand voll Entwickler-Zuschriften der letzten Tage zusammen – und bringen uns frische Infos zum anstehenden Firmware-Update. So dürfte das iPhone 3G mit Radio- und FOTA-Support ausgestattet sein und uns – wenn schon kein eigener FM-Empfänger verbaut ist – wenigstens die Möglichkeit bieten, Zubehör wie die iPod-Radio-Remote anzuschließen.

Zudem, und dies dürfte der interessantere Teil der neun Informationen sein, wäre mit FOTA (Firmware over the Air) auch die die Belieferung des iPhones mit Firmware-Updates über das UMTS-Netz möglich.

Grauimportierte und selbst-aktivierte Geräte könnten so direkt von Apple und ohne den Eingriff des Users wieder gelockt werden.

Firmware over the air support means that Apple will theoretically be able to deliver software and firmware updates over the iPhone’s cellular network connection, potentially allowing re-locking of unlocked devices and feature enhancements that do not require connection to a host computer.

Freitag, 20. Jun 2008, 11:24 Uhr — Nicolas
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Aber, das ist auch nur theoretisch, da sie den Nutzer jedesmal fragen müssen, wenn sie die FW updaten wollen. Sie könnten ja auch jedesmal, wenn man sein iPhone via iTunes synct die FW automatisch updaten…,aber da das iPhone Eigentum der Nutzer ist müssen sie um Erlaubnis fragen bzw. dem Nutzer die Entscheidung überlassen. Also ist das wieder nur Panikmache.

    P.S FTOA –> FOAT ein kleiner Schreibfehler.

  • Aber, das ist auch nur theoretisch, da sie den Nutzer jedesmal fragen müssen, wenn sie die FW updaten wollen. Sie könnten ja auch jedesmal, wenn man sein iPhone via iTunes synct die FW automatisch updaten…,aber da das iPhone Eigentum der Nutzer ist müssen sie um Erlaubnis fragen bzw. dem Nutzer die Entscheidung überlassen. Also ist das wieder nur Panikmache.

    P.S FTOA –> FOTA ein kleiner Schreibfehler.

  • > ??

    Da stellen sich bei mir grad die Nackenhaare hoch… :(

  • sehe das auch wie Stefun als rechtlich nicht haltbar!

  • Sicher muss der Benutzer bei einem Update gefragt werden – was aber hindert Apple daran, bei bestimmten Installationen aus dem App-Store auch eine bestimmte Firmware-Version vorauszusetzen?

    Ohne die aktuellste Firmware wäre ein bestimmtes Programm dann beispielsweise nicht installierbar. Ähnliche Konzepte bringen heutzutage auch schon Konsolen mit und da funktioniert das Prinzip scheinbar hervorragend. Möglich wäre soetwas also in gewissem Umfang schon.

  • ja, ich stimm euch zu, das werden sie wohl kaum machen.
    aber vielleicht müssen sies auch gar nicht machen. wie soll man denn im moment geräte grauimportieren? hä?
    also auf der amerikanischen appleseite steht, dass man die iphones sowohl bei at&t als auch in den apple retail stores kaufen kann. ob man die wie zuvor im laden kaufen kann ohne einen vertrag abzuschließen, das sei mal dahin gestellt.
    ich hab öfters mal gelesen, dass gerüchte kursieren, man müsste direkt im appleladen so nen vertrag unterschreiben, aber wo habt ihr diese info her? steeht das auf der appleseite oder sonstwo? weil ich hab die info nicht gefunden und für mich wärs sehr interessant weil ichd emnächst übern großen teich schipper!

    • So 100 pro gibt’s die Info auch noch nicht. Aber alles spricht dafür: Der günstige Preis des 3G ist nur über die dazugehörigen Verträge finanzierbar. Wenn Apple die Geräte so günstig OHNE einen Vertragsabschluss raushauen würde, würde sich das hinten und vorne nicht rechnen.
      Und früher konnte man das iPhone in USA auch im Apple Store online bestellen. Da steht jetzt nur „will be available in retail stores July 11“.

      Also wohl eher mal darauf einstellen, dass sich da was ändern wird.
      :(

  • würde mich wundern wenn „grauimportierende“ das nicht abstellen könnten

  • Ach, abschalten könnten sie jetzt auch schon. Aber sie tuen es nicht. Und auch FOTA halte ich da für kein allzu großes Risiko. Für die „offiziellen“ Benutzer wirds halt ein nettes Feature und alle anderen bleiben halt beim Update über iTunes.

  • sind nach dem fw update nicht auch medien etc gelöscht? Oder war das nur bei nem restore der fall?

  • So, da ich ja nicht zu den Turnbeutelvergessern gehöre hab ich jetzt einfach mal mein US Import iPhone auf 2.0 upgedatet ;)

    Und ich kann berichten: Danach ist das iPhone wieder unaktiviert und gelocked ;)

    Also, lieber noch warten bis die iPhone-Dev Leute das neue pwnage releasen…

    Aber lange wird es nicht mehr gehen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21332 Artikel in den vergangenen 3676 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven