iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

Focus-App zeigt „scharfen Bildbereich“ der 800-Mann-Kamera

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Solltet ihr inzwischen dazu gekommen sein, den CBS-Mitschnitt des Nachrichten-Magazins 60 Minuten zu sehen – ifun.de berichtete – dann dürftet ihr wohl auch nicht schlecht gestaunt haben: Das Team, das sich in Cupertino um die Gestaltung, den Bau und das Design der iPhone-Kamera kümmert, zählt ganze 800 Mitarbeiter.

gelb

Gelb schraffiert: Der scharfe Bildbereich

Die von Graham Townsend geleiteten Ingenieur, Programmierer und Spezialisten nutzen ein eigenes „Camera Testing Lab“ und dürften mit dem neuen Kamera-Modul des iPhone 7 bereits fertig sein. Dass sich dieses auf ganz unterschiedliche Art und Weise nutzen lässt, zeigen die über 10.000 im App Store erhältlichen Kamera-Applikationen, die erst am Freitag um die Neuveröffentlichung „Focus“ ergänzt wurden.

Die Focus-App, eine Schnappschuss-Applikation, die euch zahlreiche Konfigurationswerkzeuge zur manuellen Foto-Aufnahme in die Hand drückt, bietet unter anderem die sogenannte „Focus Peaking“-Option an. Ein Alleinstellungsmerkmal im App Store, das wir bei den Konkurrenten noch nicht gesehen haben: Ist die „Focus Peaking“-Option aktiviert, zeigt der 12MB-Download den scharfen Bildbereich gelb schraffiert und mit eindeutigen Umriss-Linien an und erleichtert euch die Erkennung des fokussierten Bildausschnitts.

Zum App Store-Start lässt sich Focus derzeit um 50% preisreduziert für 99 Cent laden. Das eingebettete Demo-Video zeigt die weiteren Funktionen der Anwendung im Überblick.

App Icon
Focus - RAW Manual
Scott Klinger
1,99 €
34.64MB

Montag, 21. Dez 2015, 12:12 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 800 Mitarbeiter für die Kamera? Soll das stimmen?

  • Wie viele sind es beim Gehäuse? Denn die wussten anscheinend nie wie dick die Kamera werden sollte.

    Fokus Peak macht eigentlich mur bei manuellem Zoomen am Objektiv sinn. Bei einer Automatik sehe ich den sinn nicht so ganz. Solch minimale Schärfentiefe wo es drauf an kommt (Auge, Wimper oder Nase scharf stellen) erreicht ein mini Fotochip eh nicht im Alltag. Maximal in der Macrofotografie.

  • 600 Mitarbeiter, und dennoch sind die Kameras beim Galaxy S6 und allen Nokia und Panasonic Smartphones besser.

  • Erscheint mir auch etwas übertrieben.

  • Allwisserkatarrh greift wieder um sich …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven