iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 868 Artikel
Premium-Rennspiel

„Grid Autosport“ von Feral Interactive jetzt verfügbar

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Update: Der Titel ist jetzt verfügbar.

Die Freunde von iOS-Rennspielen dürfen sich auf nächste Woche freuen. Am 27. November erscheint der Erfolgstitel Grid Autosport für iPhone und iPad.

Grid Autosport Iphone

Feral Interactive verspricht uns mit der neuen iOS-Version einen Premium-Titel zum Preis von voraussichtlich 10,99 Euro. Der Download wird das komplette Spiel inklusive aller bislang veröffentlichter DLC-Inhalte umfassen.

Starte deine Hochgeschwindigkeitskarriere als Profi-Rennfahrer mit GRID Autosport für iOS. Dieser Bombenerfolg unter den AAA-Rennspielen setzt intuitive Neigungs- und Berührungssteuerungen ein und bietet so eine unwiderstehliche Mischung aus Simulation und Arcade-Handling auf iPad und iPhone.

Laden im App Store
GRID™ Autosport
GRID™ Autosport
Entwickler: Feral Interactive Ltd
Preis: 10,99 €+
Laden

Montag, 27. Nov 2017, 9:07 Uhr — chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoffen wir mal auf mfi-Controller-Support.
    Ist ja bei F1 bis heute nicht nachgeliefert worden…

  • Hat mal einer die Systemanforderungen angeschaut? Min. iPhone SE oder 7 und ab iPad 2017. min. 6GB Speicherplatz. Das klingt wirklich vielversprechend…

  • Wird auch mal Zeit, dass wieder ein hochkarätiges Spiel erscheint.

    Wobei … das damals teure Bioshock läuft auch längst nicht mehr …

  • Moin mal kleine zwischen frage …
    Da das dann wohl wirklich mal eine Überlegung für den Kauf eines Controller wäre
    Gibts da nur einen einzigen von Apple oder nur ein paar Vertragspartner? Sprechen hier Ja von einem Apfel …. oder geht da jeder beliebige Bluetooth Controller?

    • Gibt mehrere. Da musst einfach mal in Google „MFI Controller“ oder „MFI Gamepad“ eingeben.
      Meine Empfehlung geht aber zum Steelseries Nimbus. Verarbeitung, Handling und Akku (40h) sind top.

    • Ich stimme Rapha 100% zu. Ich nutze auch den Nimbus und finde den einfach perfekt. Wirklich gut gebaut von denen. Spiele auch regelmäßig GTA auf iPad damit, sowie Shooter. Allerdings habe ich Probleme mit der Unterstützung einiger Titel auf dem Mac bei Steam

  • Es wird zwar ein iPhone 7 als Mindestanforderung genannt, ist es denn trotzdem „spielbar“ auf einem iPhone 6 Plus?
    Andere Spiele lassen sich meines Wissens nach in Grafikqualität und ähnlichem einstellen.

    • Guck im App-Store in dei Kompatibilität – steht ab iPhone 6S – also das is der A9 Chip. Bei meinem iPad Air 2 gehts auch nicht zu laden :( – ist zu alt… da ist auch nur der A8 chip drin – wie im iPhone6!
      Zum Glück sagt einem das der App-Store – man kanns garnicht laden…

      Genauso wie die ganzen AR-Spiele… brauchen auch A9 Chip der erst ab iPhone 6S dabei ist…

  • Das heißt, es wird nicht so ein Müll mit In App Käufen wie bei Real Racing? Falls Ja, dann ist das schon gekauft!

    • keiner wird zu inapp käufen gezwungen. habe einmal einen getätigt, weil ich das spiel gut finde und die entwickler unterstützen möchte. aber für das spiel ist es nicht nötig. fahrerstufe 156.

      • Es geht gar nicht darum, die Entwickler zu unterstützen, dafür bekommen sie ja den Kaufpreis, aber wenn es bei wie bei Real Racing ist, wo man tatsächlich irgendwann nicht mehr weiterkommt, wenn man nicht Unsummen an Gold kauft, dann sieht das schon wieder anders aus.

  • Ich finde die Lenkung wie bei RR3, also das IPad selbst drehen, eigentlich genial für Rennspiele. Absolut gut dosierbar.

    • Das sehe ich auch so. Nicht umsonst kaufen sich die Leute Lenkräder für Konsolen. Mit einem Stick, oder Steuerkreuz kann man halt nicht vernünftig und präzise eine Auto steuern.

  • Der größte Nachteil bei iOS-Spielen ist immer noch, dass sie oft nach wenigen Jahren nicht mehr auf den neuesten Geräten laufen. Oftmals werden die Apps dann sogar aus dem Store entfernt.
    Daher scheue ich mich mittlerweile, in Spiele für iOS zu investieren.
    Andererseits unterstütze ich aber gerne Studios, die auf Pay-to-Win verzichten.

    • Ist nachvollziehbar, aber bei bekannten namhaften Unternehmen geht die Chance gleich Null, daß sie das Spiel entfernen. ;-)

      • Dann ist EA (DeadSpace) oder 2K Games (u.a. Bioshock) also nicht Namenhaft? Was sie sich geleistet haben geht absolut nicht.

  • Gut, dann nehme ich das zurück! Bei 2K Games weiß ich es jetzt nicht, aber EA sind eh die letzten Idio…
    Real Racing war am Anfang in Ordnung, bis es zu EA gehörte, dann ging es nur noch bergab.

  • Noch mal danke für die Info sagen werde dann wohl auch mal nach dem nimbus schauen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21868 Artikel in den vergangenen 3761 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven