iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 114 Artikel

Reparatur in Eigenregie erwünscht

Fairphone 3: Zeitgemäßes Smartphone aus nachhaltiger Produktion

81 Kommentare 81

Das neu vorgestellte Fairphone 3 stellt etablierte Smartphone-Hersteller wie Apple und Samsung an den Pranger. Das Gerät wird nicht nur besonders achtsam gefertigt, sondern lässt sich zu weiten Teilen auch selbst reparieren. Der passende Schraubenzieher gehört zum Standard-Lieferumfang.

Fairphone 3 Android Os

Das von Android 9 und einem Qualcomm 632 Snapdragon-Prozessor mit 4GB RAM angetriebene Smartphone kommt mit einem 5,65“ großen LCD-Bildschirm und liegt mit einer Auflösung von 2160 x 1080 Pixeln und 427 ppi deutlich über der Pixeldichte des iPhone XR. Die Rückkamera löst mit 12 MP auf und die Selfiekamera auf der Vorderseite macht 8 MP. Der integrierte Speicher von 64 GB kann mithilfe einer MicroSD-Karte erweitert werden. Im SIM-Fach finden zwei Nano-SIMs Platz. Ein Fingerabrucksensor erlaubt die Anmeldung ohne Passwort.

Beim Fairphone zählen allerdings die technischen Daten nicht mehr, als das Gesamtkonzept des Geräts. So wird mit besonderer Rücksicht auf Mensch und Umwelt produziert und auf minimale Rohstoffverschwendung geachtet. Im Lieferumfang des für 450 Euro erhältlichen Geräts finden sich beispielsweise weder ein Netzteil noch ein Ladekabel, weil die Macher davon ausgehen, dass viele ihrer Kunden bereits einen USB-C-Adapter besitzen, ansonsten kauft man den bei Bedarf einfach hinzu.

Statt dessen bekommt man mit dem Fairphone 3 einen Bumper zum Schutz gegen Sturzschäden und einen Schraubenzieher, falls doch mal was passiert, kostenlos mit. Zugleich lassen sich die relevanten Bauteile des Handys allesamt zu vernünftigen Preisen im Fairphone-Zubehörshop erstehen, um eine Reparatur in Eigenregie zu ermöglichen.

Fairphone 3 Auseinander Gebaut

Ein bemerkenswertes Konzept, von dem sich auch Apple hier und da eine Scheibe abschneiden könnte. Das Fairphone ist mit 9,89 Millimetern zwar 1,6 Millimeter dicker als das iPhone XR, dürfte aber auch deutlich robuster und günstiger zu reparieren sein. In der Konsequenz drücken diese Eigenschaften allerdings auch die Umsatzahlen, und damit kommen die börsennotierten Branchen-Schwergewichte nunmal deutlich schlechter klar, als ein von einer Vision angetriebener Hersteller wie Fairphone.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Aug 2019 um 19:02 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    81 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    81 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31114 Artikel in den vergangenen 5206 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven