iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 091 Artikel
Elektro-Roller per App buchen

eScooter-Verleih: COUP jetzt ab 18 und mit neuem Preismodell

41 Kommentare 41

Der Berliner eScooter-Verleih COUP startet mit einem neuen Preismodell in die Saison. Bislang gab es die ersten 30 Minuten noch pauschal für drei Euro, jetzt fallen für die neue Mindestmietzeit von zehn Minuten 2,10 Euro und danach für jede weitere Minute 21 Cent an.

Ob sich die Änderung positiv oder negativ auswirkt, hängt von der jeweiligen Nutzung ab. In der Tat wurde die bisherige 3-Euro-Pauschale oft kritisiert. Auf kurzen Strecken lassen sich nun immerhin 90 Cent sparen.

Coup Escooter

Das neue Preismodell soll am 1. April gemeinsam mit einer Senkung der Altersgrenze in Kraft treten. Künftig ist dann die Nutzung des Angebots bereits ab 18 Jahren möglich, bislang beträgt das Mindestalter noch 21 Jahre.

Der Saisonstart ist – wetterabhängig – bereits für den 4. März geplant. Von diesem Tag an soll die Zahl der verfügbaren Fahrzeuge dann um 40 Prozent erhöht werden. COUP ist neben Berlin auch in Paris und Mailand verfügbar. In allen drei Städten werden jeweils 500 neue eScooter bereitgestellt, insgesamt beträgt die Zahl der per App buchbaren Fahrzeuge dann 5.000.

Coup Escooter Per App

COUP ist nicht der einzige Anbieter auf dem deutschen Markt. Die Konkurrenz von Emmy verleiht ihre Elektro-Roller in den Städten Hamburg, München, Stuttgart, Düsseldorf und Berlin bereits zu Minutenpreisen ab 19 Cent.

Laden im App Store
‎COUP - eScooter Sharing
‎COUP - eScooter Sharing
Entwickler: Coup Mobility GmbH
Preis: Kostenlos
Laden
Laden im App Store
‎emmy
‎emmy
Entwickler: Electric Mobility Concepts UG (haftungsbeschränkt)
Preis: Kostenlos
Laden
Donnerstag, 28. Feb 2019, 16:15 Uhr — chris
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  •  ut paucis dicam

    und alles Mieter können E-Roller fahren? Das bezweifle ich!

  • Absolut krasse Preiserhöhung von über 100% bei längeren Fahrten.
    Dazu kommt, dass die Vorbereitungszeit von 3min. am anfang der Miete gestrichen wurde. Wenn sie wenigstens die Preise auf Emmy Niveau gehoben hätten, aber so sind sie mich zumindest los!

  • Wow, etwas über 300€ für 24 Std. Da Miete ich mir ein Auto für einen ganzen Monat, oder ein Motorrad für eine Woche. Wieso geht dieses Geschäftsmodell überhaupt auf?

    • Du kannst das mit deinem iPhone buchen. Das ist cool.

    • Wo das aufgeht? Auf kurzen Strecken natürlich. In Berlin kannst du ohne Stau und Parkplatzsuche innerhalb von 20 bis 30 Minuten quer durch das ganze Geschäftsgebiet fahren…

      • Ach stimmt es also doch…
        Keine Staus für Rollerfahrer! Damit diese Experten sich dann an den Ampeln durch engste Lücken pressen und dann in Führung liegend den Verkehr mit ihrer Höchstgeschwindigkeit aufhalten.
        Das abstellen der Geräte ist zum Teil auch allerliebst.

      • Swoosh hat einen Punkt. Damit funktioniert die „grüne Welle“ nicht mehr. Und dadurch wächst der Stau zusätzlich. #ellbogengesellschaft

      • Hat nichts mit Neid zu tun. Sondern sich über andere zu stellen!

      • „mit ihrer Höchstgeschwindigkeit aufhalten“ … 50km/h – wer hält da wen auf?

      • Roller sollten doch nur maximal 45km/h fahren dürfen. Darüber hinaus benötigt man einen Motorradführerschein. Und wer die Drosselung aufhebt fährt ohne gültigen Führerschein und Versicherung.

    • Wer bitte fährt 24 Stunden am Stück? Coup oder DriveNow sind so konzipiert, dass man ein Fahrzeug nur für die eigentliche Fahrt mietet.

      Zudem kosten 24 Stunden pauschal 30€ bei Coup, falls man mal einen Ausflug ins Umland machen will. Da ist aber wohl eher die Reichweite ein Problem…

      • Ausflüge ins Umland sind laut AGB nicht erlaubt. Fahren nur im Stadtgebiet von Berlin.

  • Huiiii….da freut man sich doch im Sommer wenn man Nachmittags ne Fährt vor sich hat und den leckeren, verschwitzten Helm aufsetzt den vorher schon etliche andere auf hatten.
    Da dürfte die „Hygienehaube“ wohl nur ein schwacher Trost sein ( wenn dann noch eine da ist?).

  • Es ist kein eScooter-Verleih, sondern eine eScooter-VERMIETUNG.

    Leihe = Gebrauchsüberlassung ohne Kosten. Die kostenpflichtige Gebrauchsüberlassung nennt sich: MIETE.

    Wie oft soll ich das eigentlich noch schreiben, bevor die Macher von iFun das -endlich- kapieren? …

  • Warscheinlich wird momotaro gleich wieder belehrend lostrompeten, aber er hat noch nicht mitbekommen, dass seine Beiträge eine ähnliche Funktion wie Toilettenpaper haben. Have a nice day :-D

  • Die neue Preisstruktur finde ich schon heftig.
    30min. kosten demnach 6,30€ anstelle der vorherigen 3€. Keine Vorbereitungszeit mehr und dann 10min. Mindestnutzung für 2,10€. Wie mans dreht und wendet, die neuen Preise sind übertrieben hoch.

    • Finde ich auch total überzogen. Wenn man bedenkt, dass Bosch dahinter steht, kann man jetzt auch nicht vom kleinen Start-up sprechen, dass sich halt etwas am Anfang verkalkuliert hat.

  • Schön auch, dass die neuen Preise (ist leider eine wirklich krasse Erhöhung) in der Mail zu den neuen AGB nicht erwähnt werden.

  • Das Problem an diesen Vermietern ist, dass der Geschäftsbereich sich immer auf die Bereiche beschränkt, die sowieso perfekt an Bus und Bahn angeschlossen sind.

    • Ja, so sieht’s aus. Bei den Autos und Fahrrädern genau der gleiche Quatsch. Da kann ich auch einfach in die U-Bahn steigen. Bin oftmals sogar noch schneller unterwegs und deutlich entspannter.
      Umland – da wo die Kurzzeitmieten wirklich gebraucht werden – ist meist außen vor :(

  • Ich setz mich schön auf meinen stinkenden zweitakter setze meinen eigenen Helm auf, kostet mich 30,- Versicherung im Jahr und bisschen Sprit. Ich bin ja gespannt wann der erste coop fahrer unter der Erde liegt. Die fahren Roller obwohl sie es nicht können. Dazu noch ohne Rücksicht auf andere über Gehsteige wenn die Ampel auf rot ist.

    • Ich kann fahren. Jahrelange Übung in Paris und Barcelona.
      Das blöde ist nur dass man jetzt fast gezwungen wird so radikal wie manche Radfahrer zu fahren um im Budget zu bleiben.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26091 Artikel in den vergangenen 4433 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven