iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 356 Artikel
Fokus auf Privatsphäre und Umweltschutz

„Es steckt mehr in einem iPhone“: Apple startet neue Werbekampagne

32 Kommentare 32

Mit der neuen Werbekampagne „Es steckt mehr in einem iPhone“ will Apple aufzeigen, dass es auf der Suche nach dem perfekten Gerät nicht genügt, hervorragende Hard- und Software anzubieten. In sechs neuen Videos hebt Apple darauf ab, dass der Schutz der Privatsphäre und umweltpolitische Aspekte in diesem Zusammenhang eine wesentliche Rolle spielen.

Imessage Mit 100 Prozent Erneuerbaren Energien

Ein iPhone ist mehr als das Gerät in deiner Hand. Es besteht aus jeder Entscheidung, die wir treffen. Von der Energie, die wir nutzen, über die Maßnahmen, mit denen wir deine Daten schützen, bis hin zu verantwortungs­vollem Recycling. Erfahre mehr darüber, was das iPhone ausmacht.

Die neuen, jeweils nur etwa 15 Sekunden langen typografischen Videospielereien sind ausgesprochen nett anzusehen. Apple wird die Kurzfilme wohl weniger als TV-Spots konzipiert, sondern deren Verwendung ausschließlich für dein Einsatz auf der die Kampagne begleitenden Webseite geplant haben.

Freitag, 20. Jul 2018, 7:44 Uhr — chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Find ich gut.
    Das dürfen andere Unternehmen gern kopieren.

    • Die Methoden dürfen sie schon Kopieren. Die Werbung mich!

    • Also auch das Gesundheitsdaten in die Cloud gelagert werden? Oder man die Aktivitäten (Sprachverlauf, Kartenverlauf, etc. pp) nicht einsehen und löschen kann?

      • ebenso wie den Kartenverlauf.

        Auch wenn das Google-Jünger gerne immer falsch darstellen.

        Google verdient an Daten.
        Apple an Geräten / Benutzerzufriedenheit. Zu letzterem Gehört der Datenschutz siehe FBI-Gate, ….

        Sprachverlauf und Kartenverlauf lassen sich ebenfalls deaktivieren…
        Moment mal, was ist ein Sprachverlauf ? Grad erfunden? Ach ja.. Google-Jünger

      • Also

        1. Geht es darum das es einmal hieß Gesundheitsdaten würden nie in die Cloud gelangen da es sehr persönliche Daten sind… ein Jahr später lassen sich die Daten in die Cloud auslagern. Einen wirklichen Grund dafür gibt es nicht, denn die Daten lassen sich weiter nur auf einem Gerät einsehen.
        2. Deaktivieren kann ich Sprachverlauf, Kartenverlauf, Positionsdaten etc. pp auf jedem Gerät, egal welcher Hersteller. Nur mit dem Unterschied das ich bei Android genau einsehen kann was wird über mich wie und wo gespeichert und bei Bedarf kann ich auch nur den Standort XYZ vom 23. des letzten Monats oder den Gossip-News-Link über die Royale Familie, den ich aus versehen vor ein paar Tagen nachts angeklickt habe und der jetzt meine News-App mit Adelsnachrichten flutet, wieder löschen. Diese Option bietet sonst keiner.
        Und 3. Sprachverlauf bedeutet das ich erstens alle meine gesprochenen Befehle an meinen Assistenten wiederholt anhören kann und zweitens diese auch manuell einzelne oder gesamt löschen kann. Also ja Sprachverlauf gibt es, vielleicht einfach mal die rosarote Brille absetzen?

  • Btw, es heißt übrigens: „Es steckt mehr in einem iPhone.“

    Nicht „in deinem iPhone“ ;)

  • „Es steckt mehr in deinem iPhone aber durch regelmäßige Updates machen wir dein Smartphone immer langsamer, damit du dir auch regelmäßig ein neues holst. Mit freundlichen Grüßen, dein Apple“

  • „Jede iMessage auf dem iPhone wird mit 100% erneuerbarer Energie gesendet“

    Was ist das denn für eine unsinnige Aussage? Nur weil die Apple-Server mit „grünem“ Strom laufen, heißt das doch garnichts. Weder das Laden meines Telefons, noch der Betrieb der notwendigen Infrastruktur ist 100% grün! Absolut sinnloses Marketinggelaber.

    • Was du das redest ist absolut sinnlos. Wie soll Apple Einfluss darauf haben, mit welchem Strom du dein iPhone lädst xD. Man kann auch absolut überall das Haar in der Suppe suchen.

      • Genau das ist es ja. Sie haben Null Einfluss darauf, wie meine iMessage verschickt wird. Somit ist dieses Video von Apple einfach Schwachsinn!
        Die iMessage wird somit NICHT zu 100% aus erneuerbarer Energie gesendet!

      • Da muss ich Herber aber zustimmen: Die iMessage Server von Apple stellen auf dem Transportweg nur einen kleinen Teil dar. Was ist mit den Sendemasten, den Rechenzentren, etc. wo alle diesen Daten lang fließen?
        Aber hauptsache man preist sein ökologisches Gewissen an. Andererseits muss man auch sehen, dass an den Standorten der Apple-Server, Photovoltaik-Anlagen einfach die beste und günstigste Wahl zur Stromerzeugung sind.

      • Der Apple Server EMPFÄNGT die iMessage & SENDET die iMessage weiter.

        Alles davor und danach ist ÜBERTRAGEN..

        Die Aussage von Apple bezieht sich nicht auf das SENDEN deines iPhones, oder das EMPFANGEN des Empfänger-iPhones, und ist somit korrekt.

  • Oh wow. Die Spots sind echt klasse!

  • Schöne Spots mit super Mottos, jedoch ist ein reparaturfähiges Gerät immer noch erheblich besser als ein Recyceltes. Daran muss Apple arbeiten.

  • Apple verkauft niemals deine Daten.
    Die Passwortkeys sind doch in der iCloud und an die kann man doch rankommen, also können die schon Daten weitergeben

  • Was für wunderschöne Clips! Top!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28356 Artikel in den vergangenen 4771 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven