iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 119 Artikel
   

Erste Screenshots: Pwnage Tool 1.2 steht vor der Tür – und kann viel

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

pwt12.jpgNicht nur bei Apple, auch auf der dunklen Seite der Macht bereitet man sich gerade auf das anstehende Firmware-Update vor. So dürfte mit dem Release des iPhone OS 2.0 auch eine neue Version des PwnageTools ins Haus stehen. Bei iPhones.ru, die sich neben RipDev und dem Dev-Team für die Entwicklung der All-In-On Software auszeichnen, gibt es bereits zwei Screenshots zum PwnageTool 1.2. Und die kommenden Änderungen sind durchaus erwähnenswert. So soll das PwnageTool 1.2 nicht nur in der Lage sein, die Partitionsgrößen des iPhones beliebig zu verändern sondern kann die ipsw-Dateien nun auch mit allen im Installer erhältlichen Applikationen bestücken.

Im Klartext: Ihr stellt euch mit dem PwnageTool eine eigene iPhone-Firmware zusammen, klickt euch die benötigten Dateien, Feature und Programme zurecht und aktualisiert das iPhone über iTunes. Danach ist das Gerät unlocked, aktivert, mit eurem wunsch Boot-Logo versehen und verfügt mit dem ersten Start bereits über alle benötigten Tools. Die beiden Screenshots gibt es im Anschluss.

pt2-1.jpg

pt2-2.jpg

Sonntag, 08. Jun 2008, 12:21 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auf sowas habe ich lange gewartet!
    Ich freue mich schon!

  • wird ja immer besser. weiter so. freue mich auch riisig drauf und kanns kaum erwarten, die dinger zu importieren.

  • Habe jetzt sogar noch mal die ganzen alten news durchgelesen aber so richtig habe ich immer noch nicht verstanden was der ponwage ist *hae*

    ist das jetzt sowas wie ziphone für den mac?

  • geil wäre wenn das ding auf den eignenen iappcat account zugreift und alles installiert was man da drin hat …. mit 1 click import … wow …machen die das? ist doch nur logisch? und relativ einfach, eine einzige installer source muss eingespeist werden, nämlich die von iappcat?

  • Wartet erst einmal ab, ob die Firmware 2.0 überhaupt zu „knacken“ ist. Wahrscheinlich hat Apple da einiges gefixt.

    Und mit neuer Firmware + neuer iTunes-Version + neuem iPhone wird dem ganzen sowieso ein Riegel vorgeschoben – zumindest für einige Zeit, vielleicht sogar für lange Zeit.

    Wartet nur ab, ich würde mich nicht zu früh freuen.
    Apple ist auch nicht blöd und lernt aus Fehlern.

    • aber da die FW 2.0 auch fürs “ alte“ iPhone rauskommt wird sie genau so schnell offen sein wie jede andere! ;-)

      • Guter Punkt, dürfte interessant werden inwiefern sich die Firmware veröffentlichungen dann wegen den Hardware-spezifischen Veränderungen unterscheiden. Könnte ja gut sein, das Geräte der 1.Gen immer noch ge-pwned werden können und so der app-store als auch der installer läuft. Die neue Generation – so sie denn kommt – aber komplett neu versiegelt wurde. Und vorerst keine Angriffpunkte bietet.

      • Ob es ge-pwned werden kann oder nicht, hängt doch hauptsächlich von iTunes ab, oder? Die Lücke könnte Apple ja ganz einfach fixen.

        Ich denke schon, dass Apple jetzt die ganzen Monate an einer Lösung für dieses ganze herumgehacke gebastelt hat.

        Lassen wir uns überraschen.
        Aber eines ist sicher: Irgendwann ist auch das neue iPhone geknackt – bis Apple wieder nachlegen wird. Und das ist sicher auch Apple klar.

  • ja sicherlich, esw ird nicht so einfach werden.
    aber die hacker werden schon einen weg finden … und wenns wieder ne turbosim sein muss ^^…

  • Ich denke auch, dass Apple sichelich „versuchen“ wird, die neue Firmware ewas abzusichern. Aber ich ich bin mir zu 100% sicher, dass das nur eine Frage der Zeit ist. Bisher war es so, dass der Zeitraum zwischen neuer Firmware und und dem Jailbreak/Unlock immer kürzer wurde.
    Was ich mich farge ist folgendes: wo bekomme ich denn die Programme her, die ich in die IPSW integriere? Bisher instaliere ich über den Installer und der holt sich igendwoher eine Datei (oder mehrere?). Genau diese brauche ich ja dann auch, oder?
    Bin jedenfalls mal sehr gespannt auf morgen. Und dann natürlich auf das neue Pwnage Tool, damit ich die neue Firmware auch nutzen kann. ;)

  • In ner News von Gestern stad ja ein Zitat von nem Vodafone Mensch drin mit Infos über das neue iPhone.

    Der Hardware-Exploit im Bootloader is somit scheinbar zu.

    Das alte iPhone sollte sich somit wohl recht einfach mit der 2.0 Jailbreaken lassen.

    Beim UMTS-Gerät wird das sicher erstmal wieder ne Zeit dauern.

    • Richtig, der Hardware-Exploit ist dann zu (wenn diese Aussage stimmt, aber Apple wird diese Lücke sicher gestopft haben).

      Überlegt mal, wie lange man damit verbracht hat, den Exploit auszunutzen. Da wurde doch eine halbe Ewigkeit dran gebastelt.

      Das heißt, dass es sonst wohl keine wirkliche Möglichkeit gegeben hat. Wenn Apple jetzt nicht neue Lücken „verbaut“ hat, dann sieht das wohl düster aus.

  • Ok, erlaubt mir diese Frage:

    Ich kann also demnächst locker das Update auf 2.0 aufspielen und dann damit wieder den Installer auf das iPhone packen? Hab ich das richtig verstanden?

  • Hoffentlich kann man dann auch auf dem Mac das Bootlogo ohne Wiederherstellen ändern!

  • Was ist eigentlich mit der Windows Version? Wird die überhaupt noch weiter entwickelt?

  • hat apple mit der neuen Verkaufsart überhaupt noch ein großes Interesse daran das das iPhone nicht geknackt werden kann.

  • hat apple mit der neuen Verkaufsart überhaupt noch ein großes Interesse daran das das iPhone nicht geknackt werden kann?.

  • sry iPhone hat zwei mal abgeschickt :O

  • Also das mit den Apps in der .ispw ging mit meinem WinPwn auch schon.

  • Ich denke, dass sich Apple sogar heimlich über solche Unlocks freut, denn so verkaufen Sie mehr iphones.

    Außerdem geht die Garantie bei einem Unlock flöten und Apple muss nicht einmal reparieren, was ja auch Geld kostet^^

  • Ich denke, dass sich Apple sogar heimlich über solche Unlocks freut, denn so verkaufen Sie mehr iphones über „sichere Quellen“. (z.B. T-Mobile, AT&T)

    Außerdem geht die Garantie bei einem Unlock flöten und Apple muss nicht einmal reparieren, was ja auch Geld kostet^^

  • ich will mal hoffen das dieses custom firmware erstellen auch funkt… mit der alten isses ja ein riesen aufwand -.-

  • WOW alter Patrick was geht mit der ganzen Negativität…. Ich respektiere und akzeptiere deine Meinung, aber ich bin mir sicher, dass spätestens eine Woche nach 2.0 launch zumindest auf dem Gen 1 iPhone die jailbroken und unlocked 2.0 firmware laufen wird.

    Ja Apple ist nicht blöd, ja Apple stopft die Lücken, die zurzeit von pwnagetool ausgenutzt werden… aber sie wurden das erste mal in der FW 2.0 Beta 4 oder 5 gestopft und das vor einem Monat oder so. Das heisst das Dev Team arbeitet schon mindenstens seit einer Woche daran es wieder zu öffnen.

    Meinste die würden an sonem unwichtigen Scheiss wie Installer Intergration arbeiten, wenn sie den neuen Apple Schutz net schon lange umgegangen hätten?

    Zudem scheint der Gold-Master FW-2.0 laut engaged geleaked zu sein und das Dev Team hat es dann sicherlich auch bekommen und arbeitet/testen auch schon an dem.

    Es würde mich net überraschen das morgen 21 oder 22 Uhr die neue Version schon bereit steht.

    Und über das neue iPhone zu spekulieren bringt nix also spart euch doch einfach die nerven. Morgen wird alles klarer sein :)

    crash-x

  • Klar wird die 2.0 gehackt werden / schon gehackt sein.. Alles immer nur eine Frage der Zeit!!
  • „Nicht nur bei Apple, auch auf der dunklen Seite der Macht bereitet …“

    Dunkle Seite der Macht, höm – ist das nicht Apple (gibt da so ein passendes JoT-Comic (hat jemand den Link?), und sind die Hacker nicht die Rebellen, sprich Guten? ;)

    Apple findet die Hacker böse, na und Darth & Co. find ich auch wesentlich cooler als Luke und seine Truppe (außer Han, solang er zuerst schießt) und deshalb will ich nicht groß meckern (gibt auch Filmdialoge, die sich der dunklen Seite als der Guten bedienen), das Bild bleibt trotzdem falsch und deshalb einfach mal die kleine Richtigstellung für alle die sich mit der Materie Star Wars nicht so auskennen und/oder auch die Ironie-Tags bei dem Vergleich nicht sehen können:

    die Hacker sind die Guten, Apple ist böse!
    (wenn man sich denn unbedingt solcher Dualitäten bedienen will…)

    zum Thema: Ich warte schon lange auf den IPSW-Builder für Mac, hoffentlich kommt PT1.2 bald raus!!

  • Wenn es alle guten Programme im app-store gibt, ist es mir als T- Mobile- Kunden egal.

  • bbk aka Steve Mobs

    „Store“ sagt schon alles – es kostet

  • bbk aka Steve Mobs

    „Store“ sagt schon alles – es kostet auch wenn man T-Kunde ist.

  • ich denke auch so –
    apple = böse
    hacker = gut

    ein einfacher grund liegt dem zugrunde – apple verdient genug mit der hardware u. software und will uns aber weiter melken ( was sie zu den bösen macht – gier = böse) die hacker hingegen ermöglichen den vollen gebrauch unseres teuer gekauften eigentums und verlangen NIX dafür!
    Jobs du bist ein ganz schöner Wixer geworden – wenn ich da an die 60er zurückdenke……..

  • Pingback: Systemfreiheit für’s PwnageTool: Was wird aus den Hacks

  • Pingback: Installer kontra AppStore: Zibri sagt Entweder - Oder

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21119 Artikel in den vergangenen 3642 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven