iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 392 Artikel

Per Wallet ohne Zusatz-App

Erste Hotelkette macht iPhone und Watch zum Zimmerschlüssel

Artikel auf Mastodon teilen.
32 Kommentare 32

Die Hyatt-Gruppe, einer der größten Hoteliers weltweit, wird als erste Hotelkette die Nutzung von iPhone und Apple Watch als Zimmerschlüssel ermöglichen und Kunden anbieten die digitalen Türöffner im Apple Wallet der jeweiligen Geräte abzulegen.

Hyatt Hotel Iphone

Wie das in Chicago ansässige Unternehmen jetzt bekanntgegeben hat, wird man die Schlüsselfunktion vorerst ausschließlich in ausgewählten Standorten in den Vereinigten Staaten anbieten.

Zum Lineup der ersten sechs Standorte gehören unter anderem das Hyatt Regency Long Beach, das Hyatt House Dallas, das Hyatt House Chicago und der Hyatt Place Silicon Valley.

Sporthallen, Schwimmbäder und Aufzüge

Neben dem Zugang zu den gebuchten Unterkünften sollen Apple Mobilgeräte mit dem digitalen Zimmerschlüssel auch den Eintritt in Sporthallen, Schwimmbäder und Aufzüge ermöglichen. Auf die üblichen Plastikkarten können Besucher die über ein iPhone mit iOS 15 oder eine Apple Watch mit watchOS 8 verfügen, dann vollständig verzichten.

Hyatt Hotel Watch

Schlüssel können aktualisiert werden

Auf die Endgeräte gelangen die digitalen Zimmerschlüssel über die offizielle App World of Hyatt. Sobald Gäste die Buchung hier abgeschlossen haben, kann der Schlüssel im Wallet gesichert werden. Ändern sich die Anreisezeit oder wird der gebuchte Raum noch mal gewechselt, können die Zimmerschlüssel aus der Ferne editiert und aktualisiert werden. Nutzer müssen hier nicht noch mal bei der Rezeption vorstellig werden.

Das Öffnen der Räume gleicht dann der Bezahlung per Apple Pay und setzt auf den Nahfunktstandard NFC, bei dem iPhone oder Apple Watch lediglich in die unmittelbare Nähe des Türschlosses gehalten werden müssen.

Apple hatte die Zimmerschlüssel-Funktion des Wallets zur WWDC-Entwicklerkonferenz im Sommer vorgestellt.

09. Dez 2021 um 16:50 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • …tolle Sache.

    Hab ich im Coyrtyart Marriott schon vor 2 Jahren machen können ;-)
    …nix mit 1. Kette usw.

      • Das mag sein, aber der Titel ist dann echt irreführend. Weil per iPhone ging es halt trotzdem schon ;-)

      • Na ja ernsthaft: ‚gelangen die digitalen Zimmerschlüssel über die offizielle App World of Hyatt‘ – das heißt am Ende doch dass man so oder so eine App benötigt. Ob man nun direkt mit einer Freigabe über die App oder mit dem dann damit in die wallet kopierten Freigabe die Tür aufsperrt ist doch vollkommen unerheblich.

      • Letzteres ist mit einfach Ranhalten doch einfach als erst in die App gehen zu müssen.

    • Erstens brauchtest du dafür die App, zweites ging das damals über Bluetooth.

      Jetzt geht das ganze in Wallet mit nfc. Was schnell und einfacher ist. Desweiteren kann der Schlüssel so auch auf einer Website erstellt werden (auch wenn das erstmal später kommt).

      Wenn du es dann nutzt wirst du den Unterschied sehen :)

  • Gibt es eigentlich auch private Tür Systeme die Apple wallet kompatibel sind?

  • So wie ich es verstanden habe, ist die Hotelketten App immer noch Voraussetzung

  • Mit der App geht das bei Hyatt schon sehr gut ohne je am Checkin gewesen zu sein.

  • Hoffentlich bald Standard. Diese verdammigen Kärtchen, die immer dann nicht mehr funktionieren, wenn es einem gar nicht passt.

  • Wie wird dann die Klimaanlage aktiviert? Dafür bleibt doch immer eine Karte im Zimmer ;).

  • Dass eine Zimmerkarte nicht funktioniert, hat bestimmt jeder schon mal erlebt. Dann musste man noch mal runter an die Rezeption und hat ne neue Karte gekriegt.
    Das coole ist, dass man jetzt an der Rezeption ’ne neue Apple Watch kriegt, wenn’s mit der alten nicht geht!

  • Die Hotelkette The Niu macht das schon seit mind. 1,5 Jahren… Also nix erste Hotelkette und so…

  • Immer wieder spannend zu sehen, wie die „Besserwisser“ in den Kommentaren demonstrieren, dass sie nichtmal den Untertitel, geschweige denn den Inhalt, des Artikels gelesen haben.

  • Diejenigen, die hier schreiben, dass das schon länger geht:
    Erstens war das dann nur über die Anbieter App möglich, sprich man musste wahrscheinlich die Anbieterapp öffnen und dort die Schlüsselkarte aktivieren.
    Jetzt benötigt man die App nur noch als Transportvehikel in die Wallet. Danach kann man die App auch löschen (bekommt dann aber keine neuen Schlüsselkarten).
    Weiterhin haben die „Nicht-Wallet“ Lösungen bestimmt nicht über NFC gearbeitet, sondern mit BLE, was einerseits einen gewissen Radius erzeugt, in dem die Karte funktioniert, obwohl sie es nicht tun soll und andererseits ist das eben nicht so sicher und komfortabel, wie die NFC Lösung a la ApplePay.

    • Bei courtyard ist es 100% NFC was mit der App geht!

      Finde auch, dass hier einfach eine Hotelkette die marketingkeule richtig ausgespielt hat… ob Wallet oder App ist doch egal – beides ist komfortabler als unten auf die key card zu warten

      • Hat jemand einen Schlüssel oder test-Schlüssel in der wallet?
        Ich würde gerne mal einen haben…

  • Ihr hattet einmal das vergleichbare aber viel schöner gestaltete Danalock hier vorgestellt. Das geht mit HomeKit oder alternativ über BT mit Bridge.
    Leider gab es bei HomeKit erhebliche Funktionseinschränkungen. Das müsste doch inzwischen nun ausgeräumt sein?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37392 Artikel in den vergangenen 6079 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven