iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
Unterlassungserklärung abgegeben

Erfolg für Verbraucherschützer: Pokémon-Go-Entwickler bessern nach

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Bereits im Juli hat der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) die Entwickler der App Pokémon Go Niantic dazu aufgefordert, ihre allgemeinen Geschäftsbedingungen an die hiesigen Standards anzupassen. Jetzt hat Niantic eine Unterlassungserklärung abgegeben und zugesichert, die Nutzungs- und Datenschutzbedingungen bis Ende des Jahres zu überarbeiten.

Pokemon Go

Der vzbv hatte das kalifornische Unternehmen abgemahnt, da es sich in seinen Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen Rechte herausgenommen habe, die Spieler der App unangemessen benachteiligten. Konkret wurden 15 Klauseln beanstandet, so konnte das Unternehmen beispielsweise

  • den Vertrag jederzeit einseitig verändern oder fristlos kündigen,
  • eine Sperrung des Zugangs sollte in vielen Fällen nach alleinigem Ermessen des Unternehmens möglich sein,
  • die Rückerstattung von mit echtem Geld getätigten In-App-Käufen war ausgeschlossen,
  • die Weitergabe personenbezogener Daten der Verbraucher an private Dritte ohne gesonderte Einwilligung der Betroffenen sollte möglich sein.

Diese und alle weiteren beanstandeten Punkte sollen in den überarbeiteten Nutzungs- und Datenschutzbedingungen nun an die hier geltenden Verbraucherschutzstandards angepasst werden. Während der Umstellungsfrist darf sich Niantic nicht auf die beanstandeten Klauseln berufen

Update auf Version 11.13.3 steht an

Spieler von Pokémon Go dürfen sich auf ein kleineres Update freuen, das in Kürze über den App Store bereitstehen soll. Mit Version 11.13.3 der App will Niantic neben kleineren Textkorrekturen die folgenden Features hinzufügen:

  • Eier mit unterschiedlicher Farbe: Eier haben jetzt unterschiedliche Farben, die angeben, wie weit man mit ihnen laufen muss, um sie auszubrüten.
  • Typ-Icons: In den Informationen zu einzelnen Pokémon wird jetzt der Typ mit einem Icon angezeigt.
  • Batteriestatus: Pokémon GO Plus bekommt eine Anzeige für niedrigen Batteriestatus.
Laden im App Store
Pokémon GO
Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+
Laden
Montag, 24. Okt 2016, 12:17 Uhr — chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der Hype ist längst um.
    Updates zum gegeneinander spielen und tauschen sind längst überfällig.

  • Niantic hat das ganze eh total verbockt, hätte man gleich ein fertiges Spiel, inkl. Kampfsystem und Tauschmöglichkeit, rausgebracht, wäre auf Dauer das Spiel wohl erfolgreich gewesen. Und nicht nur paar Wochen.

    Aktuell fehlt komplett die Langzeitmotivation, und ob User wirklich zurückkommen wenn die beiden Features irgendwann mal kommen, bezweifel ich stark.

  • Wer geht denn im kalten Herbst bzw. verschneiten Winter noch raus, um Pokémon zu jagen?
    KEINER!
    Das Spiel hätte im Frühling rauskommen müssen und nicht erst im (Spät-)Sommer.

    • Dann fahr z.B. in Hamburg mal zum „Altonaer Balkon“. Das sitzen, stehen und laufen auch bei diesem Mistwetter mind. 100-150 (eher mehr) Pokemon-Jünger mit ihren Klappstühlen, Akkupacks etc. Wenn man da mit seinem Sohn auf den Spielplatz will, muss man sich regelrecht durch ein Meer an Smartphones und Tablets kämpfen.

  • Prima, ich freue mich auf die Neuerungen. Und im Herbst/Winter zeigt sich, wer wirklich spielt und kein Mitläufer ist.
    Motivation für dieses Game ist hier in meiner Gegend immer noch unglaublich hoch und das freut jeden von uns der dranbleibt.

  • Dann lieber Geocachen statt diese ominösen Pokémon zu jagen ;)

  • wo bleibt eig die groß angekündigte Apple Watch App?

  • Pokemon Go…..ihr meint das Retro-Game von damals (vor 1/2 Jahr)
    Ohne absolute Neuerung wird das im Januar niemand mehr spielen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven