iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 092 Artikel
   

Die persönliche Cloud aufsetzen: Owncloud veröffentlicht iOS-Anwendung

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Das Owncloud-Projekt haben wir im Mai vorgestellt, inzwischen steht die iPhone-Applikation (AppStore-Link) zur selbstbetriebenen Datenwolke zum Download im AppStore bereit.

Der mobile Kompagnon des Open Source-Angebotes kann auf iPhone, iPad und Android-Geräte geladen werden, kostet 79 Cent und ermöglicht nicht nur den Zugriff auf die in der persönlichen „Cloud“ abgelegten Daten, sondern nimmt auch Video- und Foto-Uploads entgegen.

Die Kalender- und Kontakt-Synchronisation ist hingegen nicht Bestandteil der Mobil-Anwendung, sonder nutzt weiterhin die iPhone-Bordmittel (CalDAV) zum Abgleich.

OwnCloud lässt sich kostenlos auf der eigenen Domain installieren und betreiben und kann am besten als funktionsreiche Dropbox-Alternative beschrieben werden. Mit Synchronisationshelfern für Mac, Linux und Windows versehen, lässt sich die persönliche OwnCloud-Installation zum Ablegen eigener Videos und Bilder-Galerien nutzen, verwaltet Kontakte, Kalender und To-Do Listen und bietet seinen Usern nicht nur die volle Kontrolle über alle abgelegten Dateien sondern kümmert sich auch um Backups und Verschlüsselung.

Donnerstag, 02. Aug 2012, 12:15 Uhr — Nicolas
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist das nicht geil!?
    Endlich volle Kontrolle über meine
    Daten auf meinem eigenen Server.
    Weiter so!!!

  • Also bei dem App muss noch deutlich nachgebessert werden.

    PDF Dateien lassen sich nicht öffnen, sondern nur löschen. Hier könnte man wenigstens eine Anbindung an andere Apps ermöglichen
    Die Schrift etc. nicht wirklich gut, sieht sehr billig aus…

  • Leider gehts es über SSL nicht, wenn ein eigenes SSL Zertifikat benutzt wird …

    • Ich habe das SSL-Problem schon mit dem Support von Owncloud debuggt. Eigentlich sollte gestern eine funktionierende Version im App Store sein. Wird dann wohl erst heute oder morgen was. Auch eine iPad-App soll kommen (habe einen Screenshot gesehen).

    • Das Problem mit SSL haben andere Apps für WebDAV auch; hier muss die jeweilige App., SSL-Fehler (da eigenes nicht vollständig valide) ignorieren können, damit es läuft.
      Daher wäre aus meiner Sicht so etwas als Einstellung wünschenswert, um dies pro Adresse definieren zu können.

  • „GEIL“ wäre es, wenn das System endlich mal zuverlässig funktioniert. „Weiter so“ ??? – Du scheinst das System noch nicht im Dauerbetrieb zu testen.

    Gerade der Windows-Client stürzt einfach mal ab und man wundert sich, warum die Datenbestände nicht synchron sind. Von der buggigen Weboberfläche rede ich gar nicht erst. Hier erscheinen Dateien, die es auf dem Server gar nicht mehr gibt – wenn die Oberfläche überhaupt was anzeigt und nicht gerade wieder den Apachen zum Amoklauf treibt. Aber auch der Mac-Client ist nicht wirklich zuverlässig – und vor allem extrem lahm …

    Und dann noch die ganzen Bugs, die es schon seit der Verion 4.0.1 gibt: CSync failed oder der Klassiker mit der angeblich abweichenden Uhrzeit.

    ownCloud ist eigentlich ne tolle Sache, aber leider noch viel zu anfällig und unzuverlässig. Vielleicht hat sie dann bei Version 5 das Zeug zum Dropbox-Nachfolger bei mir ,,,

  • Geil???
    Also ich hatte es parallel zur Dropbox im Einsatz und habe es wieder gelöscht. Die Mac-App ist richtig schlecht. Dropbox synct sofort, wenn es eine Änderung gibt. Owncloud macht einfach nix, ob was passiert wird gar nicht angezeigt.
    Wenn irgendwann das Programm so funktioniert, wie die Dropbox App – dann bin ich auf jeden Fall dabei. War echt traurig, doch wieder Dropbox zunutzen.

  • Lieber die Synology CloudStation, die funktioniert hervorragend als Dropbox-Ersatz.

  • Nur mal als Tipp an alle, die notgedrungen weiter Dropbox nutzen und sich wie ich Sorgen um die Datensicherheit da machen:

    https://www.boxcryptor.com/?lang=de

    Super gratis Tool zum Verschlüsseln der eigenen Dropbox. Habe es seit einigen Wochen im Einsatz (auf 2 Macs und meinem iPhone). Läuft zuverlässig und es kommen sehr regelmäßig Updates mit weiteren Funktionen!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21092 Artikel in den vergangenen 3637 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven