iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

DIE iPhone 6 Rezension: Der Referenzbericht 2014 liegt vor

Artikel auf Google Plus teilen.
70 Kommentare 70

Selbst als einfache PDF-Datei, ohne Werbe-Banner und Kommentare, ist der jetzt freigegeben iPhone 6-Bericht des US-Portals Anandtech noch satte 59 Seiten stark. Ein E-Book, hier gehts zur Druck-Version, das ihr am besten mit ins Wochenende nehmen, auf jeden Fall aber am Rechner überfliegen solltet.

review

Im Gegensatz zu den inflationären 7-Tage-Test-Berichten, die sowohl Online als auch in zahlreichen Print-Publikationen eingesehen werden können und meist nur eine Handvoll subjektiver Beobachtungen zur Oberfläche (runder) der neuen Haptik (kompakter) und dem gewachsenem Display (größer) abbilden, reiht Anandtech Zahlen an Zahlen an Zahlen.

Ganz gleich ob euch die Latenzen des Kamera-Fokus interessieren – hier schneidet das iPhone 6 als Klassenbester ab – oder ob ihr wissen wollt, wie lange das iPhone 6 für eine komplette Akku-Ladung benötigt, der von Joshua Ho, Brandon Chester, Chris Heinonen und Ryan Smith veröffentlichte Bericht versorgt euch mit allen Messdaten, die sich über Apples neue iPhone-Generation einsammeln lassen.

charge

3,3 Stunden bis zur vollen Ladung

In 14 Kategorien gegliedert, geht der Referenzbericht auf das Apple A8-SoC ein, widmet sich der GPU-Performance, dem Display, der Kamera, der Video- und Foto-Qualität, wirft einen Blick auf die Netzwerk-Komponenten und schließt nach zahlreichen kritischen Anmerkungen mit einem gönnerhaften Fazit:

Overall, the iPhone 6 has been a surprise for me. While not all that much changed on the surface, this is the first phone that I’ve reviewed all year where I’ve found more to like the deeper I dug. The iPhone 6 is a great phone in its own right and needs no qualifications in that recommendation. While as a current Android user I’m still reluctant to use the iPhone 6 as my only phone, the iPhone 6 is good enough that I’m willing to consider doing so.

Eine ausgesprochene Lese-Empfehlung!

fokus

Wie lange braucht die Kamera zum Fokussieren?
Mittwoch, 01. Okt 2014, 17:15 Uhr — Nicolas
70 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Viele Jahre nutze ich nun ein iPhone und musste noch nie irgendwelche Benchmarks vergleichen. Nie hat es mich interessiert wie viel GB oder Ghz das iPhone mehr oder weniger das iPhone gegenüber einem XYZ hat.
    Darüber bin ich als damaliger PC-Bastler mehr als froh und erleichtert. Unter anderem deswegen werde ich beim iPhone bleiben – im Windows oder Android Lager wäre der Drang größer immer das Telefon mit dem besten Benchmark zu haben.

    Das gleich gilt übrigens auch bei iMac und Macbook :)

    • Das ist der Vorteil. Niemand schreibt eine App, die mehr Leistung fordert als das iPhone bietet.

    • Da hast meine Vorredner so was von recht!!
      Genau dies war auch der Grund 2008 komplett auf Apple umzusteigen.

    • ⚡️i-was-dann⚡️
    • ja, geil. deswegen hab ich das scheissteil (iphone) das ding soll für mich da sein und nicht ich für das iphone. deswegen hatte ich auch sorge von ios6 auf 8 zu updaten. ;-)

    • Komischerweise stimmt das. Mein iMac, 2 Jahre alt, top Gerät in einem schicken Gehäuse. Ist immer noch so schnell wie am ersten Tag. Wenn ich den Windows-Rechner in meiner Firma vergleiche, nach 6 Monaten wurde er sowas von langsam… Hammer…

      • Hmmm, der imac meines vaters ist auch ca. 2 oder 2 1/2 jahre alt und der ist viel lamgsamer als am anfang.

      • Suicide27Survivor(iPhone)

        Nach 6Monaten windows langsam? Dann machst du definitiv was falsch!

      • Kommt immer darauf an, wie man die Endgeräte nutzt. Letztendlich haben die Geräte von  die Nase vorn.

      • @iCook: Letztendlich haben die Geräte von Apple die Nase vorn? Wie du schon schreibst, liegt es an der Nutzung. Wenn ich auf den Geräten eh Windows installieren muss, weil es die benötigte Software nicht für OSX gibt, dann kann ich für das gleiche Geld meist bessere Geräte kaufen, bei denen die Windows Lizenz auch schon dabei ist.
        Ich nutze meinen Mac Mini nicht mehr, weil die Arbeit daran schnell unerträglich wurde. Da habe ich meinen alten Windows PC wieder rausgeholt. Der läuft noch weit besser.
        Mein Windows 8 Tablet ist auch um einiges besser als mein iPad. Leider auch noch unhandlicher.

      • @Ouzo: Ich bin als ITler sowohl in der Windows- als auch in der Mac-Welt unterwegs und kann deine Aussage nicht unterstützen. Es gibt KEINE (!) Windows-PCs / -Laptops die nach gut einem Jahr Betrieb noch vernünftig laufen. Die Bootzeiten werden exorbitant, dass Starten von Programmen dauert bloody Ages, Verzögerung an allen Ecken und Enden. Dass dem so ist, zeigen die div. PC-Magazine mit den vierteljährlichen Artikeln nach dem Motto „Windows wieder so schnell, wie zu beginn“.

        Ich konnte im Laufe der Zeit einige Überzeugen, komplett auf Mac umzusteigen und nach einer „homöopathischen Erstverschlimmerung“ sind diese Nutzer absolut glücklich. Selbst nach Jahren laufen Macs wie am ersten Tag – solange man nicht die schlimme Windowsangewohnheit hat, irgendwelche Systemverbesserungstools zu installieren, welche a) unter OS X nicht notwendig sind, und b) ausschließlich Kontraproduktiv arbeiten.

        Ich selbst war über 20 Jahre mit Microsoft (DOS und alle Windows-Versionen) unterwegs und habe für die Umstellung auf den Mac ca. 3 Monate gebraucht, weil das alte Windows-Denken auf dem Mac schlecht funktioniert. Man braucht einen Brain-Reset und muss sich auf das neue System einlassen! Und dann will man nicht mehr zurück… never ever! So viele Vorteile von OS X erschließen sich einfach nicht auf den ersten Blick, sondern kommen nach und nach – und besonders schwer wird es, wenn man dann genau diese Vorteile unter Windows wieder vermisst.

        Und: nein, OS X ist nicht fehlerfrei und/oder perfekt, es gibt auch hier das ein oder andere zu bemängeln, aber im Gesamten ist es Windows WEIT überlegen!

      • @Zumo: Genau mein beruflicher Werdegang und meine perönliche Erfahrung ! Und das mit dem „reset“ stimmt 100%-ig: man denkt anfangs viel zu sehr in den doch sehr verworrenen Bahnen von Windows – aber sobald man sich davon gelöst hat und seiner Intuition nachgibt, ist die Apple-Welt das Paradies: einfacher, schneller, besser! Ich würde nie wieder auf Windows zurückschwenken und kenne auch keinen, der das je gemacht hätte ! (Und wenn man wirklich nicht portierte Windows-Programme braucht, ist Parallels die Lösung überhaupt).

      • @Zumo @Martin

        Genau meine Meinung.
        Ich habe nach meinem ersten iPhone 2008 im Jahre 2009 meinen ersten Mac und 2012 meinen zweiten Mac gekauft.

        Die erste Maschine war und ist jetzt bei meinem Kunden immer noch genau so schnell wie am Anfang.

        2012 der Umzug MacBook Pro 17″ auf MacBook Pro 15″ Retina super, ohne Neuinstalltion, Einstellungen, Anpassen. Vorausgesetzt man macht regelmäßig Updates.

        Wiederverkaufswert auch super!

        Habe so viele Kunden schon auf Mac gezogen. Bei spezieller Software läuft halt Parallels, alles Andere in OS X.

        Meine IT Erfahrung:
        Seit Januar 1983, 8088 5MHz, 256kB, 2x 5 1/4″ FDD, Hercules Graphic, CP/M, MS-DOS 2.11, DR DOS, WordStar, GW-BASIC, MS-FORTRAN, LOTUS 1-2-3, Turbo Pascal, dBase II, Clipper, FrameWork, GEM ( Digital Research), Acoustic coupler, 14.4 Modem, RG58, 10Base2, BNC-Terminator, ST506 –> ESDI –> ATA –> SCSI, SUN SPARCstation20, SunOS, Solaris, HP Apollo 9000, HP 700, HP-UX, NOVELL Netware 2.0, 3.11, 3.x, 4.X, …, Windows 1.x, 2.11, 3.0, 3.1, 95, …, AutoCAD 1.4b, 2.5, 2.6, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 2000, …, R17.1, AutoLISP, Genius, ………………., Windows Server, Exchange Server, VMware, …..

        Ich liebe Unix und hasse Registry von Windows.

      • @zumo, martin & turgi: entspricht auch genau meinen erfahrungen. und „think different“ sollte man wirklich nicht als werbeslogan sehen, sondern verinnerlichen. beispiel: ich suchte am mac eine geschlagene stunde nach einem programm, um einen loopback-adapter für eine virtuelle maschine einzurichten – nur um dann herauszufinden, dass man das am mac gar nicht benötigt, es funktioniert einfach von haus aus…

    • 100% richtig und genau meine erfahrung. seit 2008 bin ich über iphone, ipad, apple-tv und macbook air komplett zu apple gewechselt. ergebnis: selbst 3 jahre später ist das macbook immer noch top bei geschwindigkeit und ausfallsicherheit. aufklappen, sofort arbeiten, zuklappen – hat mit windows nie funktioniert. das iphone wurde im 2jahres-rhytmus von 3g über 4 und 5 jetzt zum iphone 6 und hat mich immer überzeugt. mich interessiert kein prozessor, speicher oder grafikchip – es funktioniert halt einfach. windows-pc und nokia/siemens/sony-handys ade – den 20 jahren vorher weine ich keine träne nach :-)

      • Stimme ich zu.

      • +1… verdammt, werden wir langsam alle zu Fanboys? ;)

      • Die Einstiegsmodelle wurden zuletzt in ihrer Konfiguration mal bemängelt, wie Beispeilsweise der Einbau von Festplatten mit – lasst mich nicht lügen – 5200er Festplatten, sowie Grafiksätze.

  • Auch wenn die letzten Wochen für Apple mehr als holprig waren, möchte ich trotzdem anmerken, dass ich mit dem iPhone 6 insgesamt mehr als glücklich und zufrieden bin.

  • Die Zusammenfassung liest sich so, als wollten die weiterhin mit Testgeräten beliefert werden :)

    • Deren Gründer und Namensgeber der Webseite (Anand) hat letzten Monat bei Apple angefangen, da sollte es mit Testgeräten nicht zu schwer werden…
      Aber unabhängig davon, Anandtech präsentiert immer Fakten zusätzlich den subjektiven Eindrücken, da ist die Gefahr relativ klein, dass die zu einseitig werden.
      Und mehr technische Details und Fakten wie Anandtech hat auch niemand bisher oder in der Vergangenheit veröffentlicht

  • Sehe ich genauso! Subjektiv kommt mir mein iPhone 5 immernoch schneller und flüssiger in der Bedienung vor als alle ausprobierten Android-Boliden.

      • True!
        Word!
        Like!
        Same here!
        Sign!
        Ymmd!

        Ich kann diesen ganzen Dünnschiss echt langsam nicht mehr lesen.

      • Warum kannst du das nicht mehr lesen? Sind doch kurze Anglizismen und leicht zu verstehen. Brille?

    • Mit ein Grund, warum ich mir noch kein 6er geholt habe. Ich bin insgesamt noch mit dem 5er zufrieden.

    • Aber das iPhone 6 ist noch schneller als das 5er… #ThinkLogical

    • Grins, du sagst es: subjektiv. Wohl eine abneigung gegen android, was? Die flagschiffe der jeweiligen hersteller sind min. genauso schnell wie das neuste iphone.

      • Sind sie eben nicht. Samsung könnte seine Geräte wahrscheinlich so flüssig laufen lassen wie es andere nur träumen können, würde sie Android nicht so stark verändern mit ihrer Oberfläche. Sie klatschen das System so zu, dass es ein Quadcore mit 2,6 GHz braucht damit das Ding nur an ein paar Stellen ruckelt. Das LG G3 war zu Beginn nicht nutzbar, mehrere Tests besagten katastrophale Stabilität, ob das nun durch ein Update behoben wurde weiß ich allerdings nicht. Nur das HTC One M8 läuft saumäßig flüssig wie ich es von Apple kenne.

      • @ennienns auf welche Quellen stützt Du Dich? Schon mal so ein Ding längere Zeit in der Hand gehabt, oder hast Du das nur „gelesen“?

      • @Hahjo
        Also beim LG G3 Stütze ich mich nur auf gelesenes, jedoch lernt jeder der sich mit diesen Themen auseinandersetzt Blogs,Tester etc kennen dessen Eindrücke man ihnen durch andere Berichte glaubt. Worauf ich hinaus will, wenn nun mehrere Tester vom selben Problem mit dem G3 berichten, und meiner Erfahrung nach die Teste anderer Smartphones immer passten, dann glaube ich dies. Beim Samsung S5 ist es aber meine persönliche Erfahrung. Wenn ein Gerät in 20 Hands-On Videos teilweise ruckelt(natürlich auf hohem Niveau betrachtet), und ich das Gerät dann ausprobiere, und genau das bestätigt wird, brauche ich keine langfristigen Tests. Versagt das Smartphone schon in den ersten Minuten, oder wird dem Anspruch auf dem Papier nicht gerecht, reicht mir das. Und wenn ich dann ein HTC One M8 daneben liegen habe und das bei fast identischer Hardware nur so rennt, liegt das für mich am vollgeklatschten Samsung.

  • bin ich ganz bei dir Sebastian! Und trotzdem ist es eine genugtuung solche testberichte zu sehen nachdem man sich von superschlauen android benutzern anhören muss “ solche hardware hatten wir schon vor zwei jahren“ und man antwortet “ und ihr konntet sie auch da schon nicht vernünftig ausreitzen“ jetzt haben sie es mal wieder schriftlich das ghz und megapixel lang lang net alles sind wenn die qualität net stimmt und natürlich die zugehörige software.

  • Ich bin auchmit meinen iphone 6 zufrieden beste iphone den ich hatte. Hatte bis jetzt alle gehabt 2007-2014

    • Kann ich auch so behaupten. Ich bin sogar so zu Frieden, dass ich gleich eine Apple Care+ Versicherung abgeschlossen habe, weil mir bei dem iPhone es mir nicht egal ist, wenn es mal hinfällt oder kaputt geht.
      Top Gerät, super schön, besseres will ich nicht.

      • Suicide27Survivor(iPhone)

        Apple liebt solche User;-)

      • Klingt so als würdest du hier Apple Care+ Versicherungen an dem Mann bringen wollen. Fast schon so wie die gefakten Rezensionen von Amazon. Komplett aus dem Kontext. Du arbeitest in einem Apple-Store, oder?

  • Stellt euch vor alle „Androiden“ würden auch noch iPhones kaufen, die Wartezeit wäre nicht auszuhalten :-)

    • Einfach in den Apple Store gehen und mitnehmen.
      In Berlin liegen geschätzt 40-50 Geräte hinter dem Tresen.
      Das war letztes Jahr beim 5s nicht so. Bis Mitte Okt. bin ich fast täglich in den Store gepilgert und ohne iPhone wieder raus. Hab dann online bestellt und immer noch 10 Tage warten dürfen.
      Also entweder haben die extrem viele iphones im Voraus produziert, oder die Nachfrage ist nicht so hoch wie erwartet.

  • Stellt euch vor, daß die Nichtapplefanboys einen Zusammenhang zwischen der Leistungsfähigkeit des IPhones und der hier oftmals geschriebenen Dünnschissbeiträge der Applefanboys herstellen würden, dann käme ein Kauf dieser Geräte niemals in Frage.

    Gottseidank, macht das aber niemand, soviel ich weiss.

  • habe mal die Fotos vom LG G3 mit dem iPhone 6/6+ verglichen: G3 liegt in allen Situationen vorne.

    • Suicide27Survivor(iPhone)

      Ist eine nicht zu verleugnende Tatsache.

    • Und das Z3 Compact von Sony ist spitze die Fotos sind der Hammer das iPhone macht immer noch kein 16:9 wtf?!?! Die bringen das in vier Jahren als Mega Innovation stattdessen baut man große iphone plus wenn ich die Aussparungen der Lautstärke Regler sehe ist das wie eine Sollbruchstelle! Und ich hab soviel Geld für apple ausgegeben aber ich bin jetzt erleuchtet ;-)

  • Zeig doch mal. Würde mich auch interessieren…

  • Ihr wisst alle nicht wie geil Windows 8.1 ist mein Asus der absolute Ferrari und seit fast einem Jahr null Probleme mit Windows!

  • Hehe hat Apple nicht vor kurzem den Chef von andtech gekauft ?
    Also top phone auf jeden Fall, aber mit meinem 5er, dass genau so viel ram hat wie das 6plus komm ich noch dicke über die Runden. Warten auf 2gb ist angesagt, schließlich spielt der ram die Zukunftsmusik…

  • Das 5er ist wohl mein letztes iPhone…
    wenn Aplle nicht wieder ein 4 Zoll Gerät anbietet.
    Sorry Apple, aber das ist mein trauriges Fazit nachdem ich ein 6er in der Hand hatte.

    • ach und was sonst ? sumsang etwa ? die sind auch nicht kleiner. die Mini phones sind doch nur kastrierte Produkte für den Billigmarkt.

      • Bleibt nur die Z Compact Reihe, aber ich glaube auch das z3 Compact hat 4,5″, wird aber bestimmt insgesamt etwas kleiner sein als das iPhone 6 und hat zum Glück keine abgespeckten Specks.

  • Ich bin momentan noch nicht ganz zufrieden mit meinem iPhone 6. Die Aktivierung der Kammera aus dem Sperrbildschirm hängt meistens. Das öffnen des Multitasking Menüs dauert ca doppelt so lange wie beim iPhone 5S mit iOS 7 und das drücken des Homebuttons wird oft garnicht erkannt. Ist aber wohl alles Softwarebedingt.

    • Ja Scheint so, denn das tritt bei mir überhaupt nicht auf. Was mir aber auch aufgefallen ist, die Kamera öffnet sich schneller wenn man sie im Sperrbildschirm an der Seite hochschiebt. Tut man dies über das über die normale App dauert es etwas länger.

  • alles völlig richtig aber leider gibts immer noch keine Dual-SIM Version.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven