iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 359 Artikel

Wenn die Gummistöpsel nicht halten

Comply Foams für die AirPods Pro ausprobiert

57 Kommentare 57

Die Comply Foams für AirPods Pro sind seit geraumer Zeit offiziell in Deutschland erhältlich. Wir haben das Zubehör ausprobiert und können einen kleinen Erfahrungsbericht abliefern.

Um Missverständnisse zu vermeiden, wollen wir zunächst jedoch auf den Anwendungszweck der Ohrpassstücke eingehen. Wir sehen die Foams ausschließlich als Hilfsmittel um Passform und Tragekomfort der Ohrhörer zu verbessern sowie Halteprobleme zu beseitigen. Eine akustische Verbesserung konnten wir zumindest nicht wahrnehmen.

Letzteres gilt besonders auch mit Blick auf die Geräuschunterdrückung. Akustische Eindrücke sind natürlich immer subjektiv, doch konnten wir keinen klanglichen Unterschied zwischen den Original-Passstücken von Apple und den Schaumstoff-Einsätzen von Comply feststellen. Die bessere Passform wirkt sich unserer Auffassung nach ausschließlich auf den Halt der Ohrhörer und das Tragegefühl aus.

Comply Foams Airpods Pro Packung

Bitte beachtet, dass wir hier die deutlich verbesserte Version 2 der Comply Foams besprechen. Der Hersteller hat sowohl den Sitz der Passtücke auf den AirPods als auch die allgemeine Haltbarkeit optimiert. Mit Blick auf die Vorgängerversion haben Anwender berichtet, dass sich die Passstücke beim Herausnehmen von den AirPods gelöst haben und in den Ohren steckengeblieben sind. Dergleichen ist uns mit der neuen Version im Laufe eines längeren Tests nicht untergekommen. Bereits bei der Montage lässt sich feststellen, dass die Passstücke satt einklicken und sehr gut halten.

Grundsätzlich werden die Comply Foams genauso montiert, wie man es mit Apples Original-Passstücken tun würde. Ihr zieht also die ursprünglichen Gummis ab und drückt den Ersatz kräftig auf. Achtet hier auf die ovale Form der Hörer, wenn ihr das Passstück richtig ausrichtet, lässt es sich mit einem Klick sicher anbringen.

Comply Foam Airpods Pro

Das Einsetzen der Comply Foams in die Ohren ist aufwändiger, als dies bei den Originalen der Fall ist. Ihr müsst den Schaumstoff wie bei Schallisolationsstöpseln zunächst mit den Fingern zusammendrücken, sodass dieser dann in den Ohren aufgeht und für guten Sitz sorgt. Das Tragegefühl würden wir dann als durchaus angenehm bezeichnen. Das große Plus bei den Foams ist in unseren Augen der merklich bessere Halt. Es mag von der Form der Ohren abhängen, doch in Situationen, in denen die AirPods Pro hier gerne mal aus dem Ohr gefallen sind, blieben die Comply Foams bislang immer zuverlässig an ihrer Stelle.

Diesbezüglich wollen wir aber einmal mehr darauf hinweisen, dass derartige Einschätzungen massiv auch vom Anwender beziehungsweise Größe und Form der Ohren abhängen. Wir würden einen Versuch mit anderen Ohrpassstücken wie den Comply Foams aber zumindest dann empfehlen, wenn man mit Apples Originalen regelmäßig Probleme hat. Sei es, dass sie nicht richtig sitzen, oder auch dass sie zu Hautreizungen und Jucken führen. Auch bei Letzterem könnte der Materialwechsel für Besserung sorgen.

Comply Foams Airpods Pro

Die Comply Foams lassen sich in der aktuellen Version 2 problemlos im Ladecase der AirPods aufbewahren. Auch das von Nutzern der Vorgängerversion berichtete „abscheuern“ können wir beim aktuellen Modell nicht nachvollziehen. Allerdings lassen sich die damit ausgestatteten AirPods Pro etwas unkomfortabler entnehmen, als dies mit den Apple-Passtücken der Fall war. Doch benötigt man in der Regel ohnehin zwei Hände, um die Comply Foams zusammenzudrücken und in die Ohren einzusetzen.

Ein wichtiger Hinweis noch mit Blick auf die unterschiedlichen Versionen: Uns wurde vom Hersteller bestätigt, dass es sich bei den in Deutschland offiziell angebotenen Comply Foams ausschließlich um die neue Version 2 handelt. Leider findet sich auf der Packung selbst kein Hinweis zur Version, doch der Vorgänger wurde hier niemals offiziell angeboten.

Die Comply Foams werden in Sets mit jeweils drei Paar zum Preis von 28,99 Euro verkauft. Bei den Größen kann man sich an Apples Original orientieren. Wahlweise gibt es jeweils Dreierpacks in den Größen S, M und L oder ein gemischtes Paket mit allen drei Größen.

Produkthinweis
Comply Premium Schaumstoff-Ohrpassstücke, kompatibel mit AirPods Pro, Version 2.0, alle Größen, 3 Paar 28,99 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Dez 2020 um 20:23 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    57 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Ich hatte sie auch im Einsatz, war aber genervt von dem zusammen drücken vor dem Einsetzen. Ich bin wieder zurück zu den Originalteilen gewechselt.

  • Zur Zeit gibt es bei Amazon noch mal 2 Euro Rabatt.

  • Bei mir ist es so, dass ich das NC auf dem Ohr mit dem Comply besser finde, also ich habe den Eindruck, dass ich rechts weniger höre als links. Dafür bilde ich mir ein, dass ich links mit dem originalen Aufsatz mehr von der Musik raushöre und es luftiger klingt. Also keine Ahnung…ist vielleicht reine Psychologie, aber mit beiden Complys klingt die Musik für mich insgesamt dumpfer bzw. weniger differenziert…

    • Dann würde ich mal in naher Zukunft einen Besuch beim HNO empfehlen zur Reinigung der Ohren

      • Und dir empfehle ich mal einen Kurs in Sachen Lesekompetenz. Ich höre auf dem Ohr weniger, weil das Noise Cancelling auf dem Ohr mit dem Comply besser funktioniert. Wie auch im Text geschrieben

  • Ich nutze sie im Flugzeug/laute Umgebungen, die Geräuschunterdrückung ist deutlich besser als mit den original Einsätzen. Tagtäglich nehme ich weiter die Originale.

  • Wie reinigt ihr die Dinger? Bei den Originalen ist es relativ leicht, einfach mit Alkohol. Diese saugen das aber auf wie ein Schwamm und lösen den Kleber

    • Einfach mit einem trockenen Mikrofaser Tuch abwischen. So mache ich es.

      • So steht es auf der Comply Seite

        Die empfohlene Art, Comply™-EarTips zu reinigen, ist das Abwischen der Spitzen mit klarem Wasser unter Verwendung eines feuchten Waschlappens. Lassen Sie sie vor dem nächsten Gebrauch an der Luft trocknen.

        Verwenden Sie niemals Seife, Waschmittel oder Reinigungsmittel auf Alkoholbasis, da diese den Schaum zersetzen. Wir empfehlen außerdem, die Spitzen nicht unmittelbar nach dem Auftragen von Lotionen oder Handdesinfektionsmitteln zu verwenden.

  • Da muss man aber aufpassen! Ich hatte das gemischte Set bestellt (vor ca. 2 Monaten). Dieses Set ist aber scheinbar noch Version 1!
    Denn auf der Amazon Produktseite steht nur bei den Einzelpackungen S, M und L dass es auch um Version 2 handelt. Beim gemischen Set fehlt der Hinweis darauf.

    Und meiner Erfahrung nach, ich hatte auch vorher schon Grösse M in Version 1, handelt es sich hier auch nur um Version 1.

  • Ich nutze Foamis bei guten Inears seit langem, aber die Tatsache, daß die erste Generation von diesen Dingern immer wieder im Ohr hängen blieb, hat mir den Spaß verdorben. Scheinbar sollte ich denen mal wieder eine Chance geben? Grundsätzlich ist die Anpassung an meine Ohrmaße bei anderen Inears immer schon ein Pluspunkt gewesen …

    • Ich habe auch die V1.
      Kann mich aber nicht beschweren dass diese irgendwie im Ohr hängen bleiben. Höchstens beim reinigen gehen die vielleicht mal ab mit bei zu viel Druck.

  • Die originalen Stöpsel von Apple haben mir leider Entzündungen im Gehörgang beschert, mit den Tips von Comply bin ich dieses Problem endlich los. Der Preis ist aber m.E. recht hoch.

    • Hatte auch recht heftige allergische Reaktionen auf die original Ohrpolster von Apple. Mit den hier vorgestellten und danach bestellten Fremdfabrikaten klappt es ohne Reizungen.

  • 30€ für Schaumstoff Nupsis? Manchmal möchte ich glauben, dass die Menschheit noch nicht komplett verblödet ist aber das wird mir erstaunlich schwer gemacht!

  • Hatte sie auf Grund eurer letzten Empfehlung bestellt und ausprobiert. Fazit: grottig und direkt wieder zum Original zurück.

  • Ich nutze sie auch, find sie gut. AirPods halten besser.

  • Benutze sie auch und die halten viel besser in meinen Ohren als die originalen. Problem ist nur dass der linke nicht richtig in den Earpods verankert ist und manchmal im Ohr oder Lade Case stecken bleibt.. Seltsamerweise nur die eine Seite.

  • Ich hab sie auch gekauft weil ich allergisch auf die Apple Teile reagiert habe und ständig die Ohren entzündet hatte. Jetzt perfekt! Teuer aber gut!

  • Auf die Originalen Teile reagiere ich wohl allergisch. Jedes Mal entzündet sich der Gehörgang. Mit den alternativen Stöpseln bisher nicht.

    • Das „troestet“ mich jetzt irgendwie. Ich hatte noch nie Probleme mit Entzuendungen o.ä., nur bei den Apple-Teilen. Noch nicht einmal bei den guenstigen Soundcore von Anker. Da ich Foams bereits seit mehr als 10 Jahren bei diversen anderen Lauschern benutzt habe, hoffe ich jetzt auf Besserung, wenn ich die gegen die Apple-Teile austausche. Kann es sein, dass da eine Chemikalie austritt? Wie gesagt, ich benutze In-Ears schon ewig, seit dem ersten iPod.

  • Ich hatte erst Probleme mit den Originalen, aber seit ich meine Ohren direkt vor dem Tragen mit einem Fetzen Zewa „entfette“, kann ich damit sogar durchjoggen.

  • Die Originale finde ich zwar praktischer (schnell rein und raus), aber bei mir ist die Schallisolierung damit nur so la-la, beim ANC kommt jede Menge durch. Das ist mit den Comply (Version 1) *deutlich* besser, trage die auch regelmäßig Stunden am Stück ohne Probleme. Für mich machen die die AirPors erst sinnvoll. Aber ja, der Preis ist heftig.

  • Finde die auch viel besser.
    Halten besser und 4h Telefonate sind nun kein Problem mehr. Mit den Originalen hatte ich immer Schmerzen.

  • – Super, habe leider die Gen 1.

    – Damals bestellt, als hier das erste mal beschrieben.

    – Vor kurzem fiel einer immer wieder raus, wie beschrieben.

    – Scheuern in Ladecase kann ich auch bestätigen.

    – Freue mich auf die Gen 2, leider teuer.

  • Man erkennt doch die neue Version alleine schon an der Verpackung!
    Die Verpackung der 1.Gen hat nicht die AirPods als Bild vorne abgebildet gehabt…

  • Was sagt das über die Haltbarkeit der Teile aus, wenn sie direkt im Dreierpack verkauft werden? Ich vermute mal nichts Gutes.

  • Kann man die Größen mit den originalen Polstergrößen vergleichen? So dass man nur eine Größe bestellen muss? Bei dem Preis möchte ich ungern überflüssigen Kram kaufen….

  • Habe die 1. Generation seit 3 Monaten täglich 2 bis 3 Stunden im Einsatz. Der Tragekomfort ist im Vergleich zu den Apple-Teilen um Weiten besser. Nun zeigen sich leichte Abnützungsspuren. Die beeinträchtigen die Nutzung aber in keiner Weise. Ich habe Grösse L und die passen gut ins Ladegehäuse. Das Rausnehmen ist minnim kniffliger, aber kein Thema. Habe nun noch die 2. Generation bestellt. Unterscheidungsmerkmale auf der Verpackung: Bei der 2. Gen. ist ein Produktebild der AirPods Pro drauf und auf der Etikette steht AirpodsPro 2.0.

  • Gibt es auch Ohrstücke in XL?
    In Punkto Tragekomfort kommt bisher nichts an die Ohrstücke von Teufel ran. Leider passen die aber nicht an die AirPods pro :-(

  • Hatte nach der Erstmeldung direkt bestellt, mit der Hoffnung damit joggen zu gehen. Fehlanzeige, halten leider genauso wenig wie die Originale. Der Schaumstoff ist meiner Meinung nach rutschiger als der Gummi der Originale. Da hilft bei mir das Zusammendrücken für Optimalen Sitz leider nicht. Und der Preis für ein Stück Schaumstoff ist enorm. Umso größer die Enttäuschung.

  • Aufgrund eures Artikels direkt mal bestellt als Geschenk und habe von Amazon tatsächlich die 1.Version geliefert bekommen, eine Frechheit. Sollten eigentlich Geschenke werden und zum Glück hatte ich damals schon welche direkt aus Amerika für mich bestellt und hatte die Verpackung noch zum Vergleich.

    • Hallo 0941,

      wenn Du diese bei AMZN in Deutschland bestellt hast, dann hast Du Version 2.0 bekommen. Version 1.0 wurde nie in der EU verkauft.

      Wie auch oben im Bericht steht, gibt es leider keinen Unterschied der Verpackung zur Version 1.0. Was total Banane ist!

  • Bin total überrascht. Die Comply Foams funktioniert in meinen Ohren tatsächlich besser als Foams eines anderen Herstellers und den Stöpseln von Apple. Vor allem das gräßliche Jucken nach 20 Minuten, welches ich sowohl von den Apple Stöpseln als auch von anderen bekomme, bleibt bei den Comply nun völlig aus. Damit habe ich nicht gerechnet. Sie dichten auch sehr viel besser ab als das was Apple mitliefert. Damit werden die Pros wieder besser nutzbar für mich, auch wenn ich die normalen AirPods vom Handling und Sitz im Ohr immer noch für sehr viel besser halte.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29359 Artikel in den vergangenen 4926 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven