iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 465 Artikel
   

Cardboard: Google bastelt VR-Brille aus Pappe

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Nachdem sich Facebook mit der spektakulären Firmenübernahme des Datenbrillenentwicklers Oculus VR das Branchen-Sternchen unter den Virtual Reality-Startups sichern konnte, hat Google jetzt eine Entwickler-Alternative aus Pappe vorgestellt: Das Google Cardboard.

brille

Die Datenbrille zum Zusammenkleben wurde während der gestrigen Google I/O-Keynote vorgestellt und soll sich anhand der hier veröffentlichten Anleitung in weniger als fünf Minuten in Eigenregie basteln lassen.

Neben Klettband, Schere und ausreichend Freizeit setzt Googles Cardboard zwei Glas-Linsen, ein Gummiband und (optionale) NFC-Module voraus. Nutzer und Entwickler die den Weg zum Supermarkt scheuen, können das Bastel-Kit auch Online ordern und anschließend mit der Entwicklung komatibler Applikationen beginnen.

Virtual reality on your smartphone. We want everyone to experience virtual reality in a simple, fun, and inexpensive way. That’s the goal of the Cardboard project.

Das Software-Toolkit zum Bau der VR-Applikationen steht derzeit nur für Android-Geräte zum Download bereit, könnte langfristig aber auch unter iOS angeboten werden. Wir behalten das Low-Budget-Projekt im Auge.

einzeteile

Donnerstag, 26. Jun 2014, 15:44 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was ein rotz!!!

    Da ist der Augenarzt-Besuch inkl. :-)

    • Das ist eigentlich eine nette Idee um den Entwicklern Möglichkeiten zu zeigen. Für den Endverbraucher ist das natürlich nicht geeignet. Ähnlich wie Android oder iOS 7.0.*.

  • Für Android ist das mal hochwertiges Material :)

  • Ihr sollte doch nicht immer die Beiträge im Postillion für bare Münze nehmen und weiterverbreiten!
    ;-)

  • Ja genau „was für ein Rotz“ entzieht bitte auch noch die freie Entwickler Software auch und verteilt es nur an große Unternehmen und gibt bloß nicht privaten Entwiklern die Möglichkeit etwas zu machen, den Leute ohne viel Geld können ja nicht gescheites machen.
    Bitte, erst denken dann schreiben, aber naja solche Leute braucht das Land ja auch denn „Jeden Morgen steigt ein d…. auf…..“

    • Der obige Kommentar – nach Korrektur:
      Ja genau, „was für ein Rotz“ – entzieht bitte auch noch die freie Entwickler-Software, verteilt es nur an große Unternehmen und gebt bloß nicht privaten Entwicklern die Möglichkeit selbst etwas zu kreieren, denn Leute ohne viel Geld können ja nichts gescheites machen.
      Bitte – erst denken, dann schreiben, aber naja – solche Leute braucht das Land ja auch, denn bekanntlich „steigt jeden Morgen ein d…. auf“.

      • Der obige Kommentar nach Korrektur:
        Ja, genau: „Was für ein Rotz“. Entzieht bitte auch noch die freie Entwickler-Software, verteilt es nur an große Unternehmen und gebt bloß nicht privaten Entwicklern die Möglichkeit, selbst etwas zu kreieren, denn Leute ohne viel Geld können ja nichts gescheites machen.
        Bitte erst denken, dann schreiben. Aber, naja, solche Leute braucht das Land ja auch, denn bekanntlich „steigt jeden Morgen ein d… auf“.

      • Naja, als Korrektur würde ich das nicht bezeichnen…

      • Wer hat euch zur Internetpolizei berufen?
        Keiner interessiert sich für Rechtschreibfehler – macht es Spaß sie zu suchen?

      • Es geht hier mehr um Grammatik und Interpunktion. Suchen? Das knallt einem direkt ins Auge!

  • Typisch Apple-Jünger.
    Wenn’s nicht mindestens 500,-€ kostet und ein angebissener Apfel aufgedruckt ist, isses „Rotz“.
    Hast wohl auch Steve Jobs am Kreuz über Deinem Bett hängen.
    Du wirst auch noch die Erkenntnis erhalten, dass es eine Welt außerhalb von Apple gibt.
    Spätestens, wenn Dir Papa Deine iDevices nicht mehr bezahlt und Du dafür selbst arbeiten musst.

  • …da stellt sich die Frage : was ist wertiger ? Das Handy oder die Papp-Brille ?

  • Ich bin noch mit Yps aufgewachsen – find ich gut!!

  • Mich hat das Cardboard voll umgehauen und beflügelt etwas zu entwickeln. Jeder der hier rumhatet hat keine Ahnung wie geil das Teil ist. Mein Spiel Vertice One ist seit ein paar Tagen im Store und ich werde auch weiterhin dafür entwickeln.

    Es gibt übrigens auch andere hochwertigere Devices. Das Cardboard ist halt nur die Low Budget Version davon..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19465 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven