iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 906 Artikel

Mehrere AirPods-Neuerungen mit iOS 18

“black fucking magic”: Neue AirPods-Beta begeistert Anwender

Artikel auf Mastodon teilen.
53 Kommentare 53

Apple testet derzeit eine neue Beta-Firmware für seine AirPods, die bedeutende Verbesserungen der Audioqualität mit sich bringen soll. Die neue Beta-Version soll es den drahtlosen Ohrhörern unter macOS Sequoia ermöglichen, Mikrofon und Ohrhörer gleichzeitig zu nutzen, ohne dabei die Tonqualität zu beeinträchtigen.

Volle Abtastrate von 48.000 Hertz

Bislang führte die gleichzeitige Nutzung von Mikrofon und Ohrhörern der AirPods oft zu einer geringeren Audioqualität, die an frühere Festnetz-Telefonate erinnerte. Die aktuelle Beta-Firmware soll dieses Problem beheben, indem die volle Abtastrate von 48.000 Hertz auch im Headset-Modus aufrechterhalten wird.

Ein hörbarer Unterschied, der für die ersten begeisterten Rückmeldungen aus der Anwender-Community sorgt, in der das neue Feature unter anderem als “black fucking magic” beschrieben wird.

Die genauen technischen Hintergründe der verbesserten Audioqualität sind derzeit noch nicht bekannt. Es wird jedoch vermutet, dass Apple möglicherweise auf bisher nicht genutzte, proprietäre Hardware-Komponenten zurückgreift, um die gebotene Audio-Performance zu erreichen.

Mehrere AirPods-Neuerungen mit iOS 18

Aktuell liegen ausschließlich Erfahrungsberichte vor, bei denen die neue USB-C-Version der AirPods Pro zum Einsatz kam, daher ist unklar, inwieweit ältere Modelle von dem Firmware-Update profitieren könnten. Sollte Apple die beobachteten Verbesserungen auch auf das iPhone übertragen, könnte dies das Audiosignal der AirPods bei laufenden Telefonaten und anderen Audioanwendungen erheblich verbessern.

Apple hat sich bisher nicht zu den technischen Details und der geplanten Verfügbarkeit des Firmware-Updates geäußert. Mit iOS 18 wird Apple mehrere Neuerungen für die AirPods Pro einführen, darunter die Steuerung über Kopfbewegungen, verbesserte Performance beim Einsatz von Spielen und die Stimmisolation, die bei Telefonaten automatisch aktiviert werden soll.

03. Jul 2024 um 08:36 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Gibt es einen großen Unterschied zwischen dem AirPod (2. Generation) und dem AirPod Pro (3. Generation USB C)?

    • Antworten moderated
    • Meinst du klang technisch? Ja, allerdings darf man da jetzt auch Riesen Sprung erwarten. Von den Features ganz klar Noice canceling und für mich das beste: Wo-Ist Nahfeld suche

      • Ja, vom Klang her. Meine AirPods (2. Generation) leisten gute Arbeit. Aber in letzter Zeit schaue ich immer mehr Filme damit und überlege, ob ich mir nicht die neueste Version kaufen sollte. Die AirPod Max sind mir viel zu teuer und unpraktisch, da man damit nicht jede Sitzposition einnehmen kann.

    • 5Ghz kennt man als unterschied (für die Vision Pro angekündigt) damit lassen sich Größen Bandbreiten an Daten übertragen und wohl verarbeiten, also wird da wohl noch mehr an Hidden Hardware verbaut sein. Heisst aber noch lange nicht bei Apple das die dann auch für die Käufer freigeschaltet wird oder ob man nicht noch schnell einen weiteres Model Nummer im Herbst bringt wo man die Hardware noch mal kaufen soll …

  • Das dann unter Windows mit Microsoft Teams und ich wäre Mega Happy.. :D da ist die Qualität auch richtig unterirdisch, aber das liegt glaub auch an Microsoft..

    Antworten moderated
  • Ist natürlich ganz cool, aber wenn die Person am anderen Ende einen nicht versteht, weil die Mikrofon Qualität der AirPods Pro (1. Gen) absolut unterirdisch ist, dann bringt es auch nichts. Ich schalte Bluetooth immer aus zum Telefonieren und zum Verschicken von Voice Notes, da die Quali so schlecht ist.

  • Kann ich mit der neuen Firmware auch die Lautstärke Amber den AirPod regeln?

  • Mir egal. Ich find die Dinger viel zu teuer für die Leitung die sie bringen.
    Es gibt günstigere die besser klingen.

    • Gut, dass man nicht alles kaufen muss. Die, die sich die AirPods Pro geholt haben, freuen sich über ein Funktionsupdate.

    • knknzffrrchhhtkrszt

      aber die verbinden sich nicht mit all deinen Apple Geräten, sondern mit einem Gerät (okay wenn du Glück hast mit zweien). Ich würde für die Dinger noch mehr Geld bezahlen wenn ich müsste.

      • Völliger Unsinn!

      • Hä?

        Genau deshalb habe ich sie mir geholt.

        Mit den „no-Name“ hatte ich nur Probleme… erst immer entkoppeln, bevor ich was neues koppeln kann…

      • Genau aus dem Grund nutzen wir auch AirPods und Beats mit H1 Chip, Steuerung und Nutzung mit unseren Geräten ohne sie individuell verbinden zu müssen. Einfach genial die Benutzung und wischt mit allem anderen den Boden. Wer es nicht kennt erzählt Mist oder lügt.

      • Genau Sebastian, Du Experte.
        Natürlich gibt es außerhalb dem Apple Zirkus Geräte die sich zuverlässig mit zwei Geräten verbinden lassen. Je nach Nutzung wird automatisch gekoppelt bzw. geswitcht. Nahezu übergangslos. Ja korrekt, es sind nur 2 Geräte.
        Ich nutze z.B. die Liberty 4 NC und habe endlich einen vernünftigen Klang im Vergleich zu den APP Gen 1. im Ohr.

      • @Heisenberg

        Ja es gibt Kopfhörer die zwei parallel wechseln können. Bei den AirPods können es aber x Geräte sein.

        Damit stimmt seine Aussage nun mal.

  • Ich bin jetzt kein riesen Fan der AirPods, aber das ist ein cooles Thema. Ich kenne nicht ein BT-Headset, dass das kann. Ich bin oft beim spazieren gehen im Discord mit Freunden, würde aber dazu gern leise Musik hören: Keine Chance. Egal ob Sony oder meine Jabras. Auch mein Razer Headset macht per BT die Grätsche. Wäre nice, wenn die da einen Weg gefunden hätten. Zwar kein Kaufgrund für mich, aber es könnte ja andere „inspirieren“ :)

  • Nur in den usa, nur mit iPhone 15 pro Max v ultra und nur bei Vollmond.

  • Gibt es bei der neusten Generation immer noch das Problem, das NC mit der Zeit immer schlechter wird?
    Kann meine alten AirPods Pro mittlerweile nur noch im normalen Modus nutzen, so würde ich mir die kein zweites mal kaufen.

  • Die können an der Software rumschrauben wie sie wollen. In unserer (Ohr)Familie halten diese Hörer keine 5 Minuten.
    Die PowerBeats pro oder die Beats Fit pro sind bisher die einzigen die sitzen und gut klingen. Ansonsten nutze ich ausschließlich die Huawei Free Clips. Wahnsinns Tragekomfort mit guten Podcast und mässigen Musikklang. Aber die Ohren sind frei für Gespräche und das ist für mich das Killerargument. Mal sehen was die neuen von Beyerdynamik taugen.

  • Wieso funktioniert das nicht mit den 600€ teuren AirPods Max?!

  • Dies wird aber vermutlich nur auf den neuen AirPod-Pro-Modellen laufen und vorerst wegen Auflagen der EU nur in den USA verfügbar sein und erst später softwaretechnisch aufgerüstet werden. Ironie off.

  • Klang hört sich für jeden anders an. Ist nicht vergleichbar. Frag mal Opa und Enkel.

  • Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37906 Artikel in den vergangenen 6168 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven