iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 036 Artikel
2-Minuten-Video

Beeindruckend: Die iPhone-Braille-Tastatur im Einsatz

47 Kommentare 47

Was für tausende iPhone-Nutzer zum regulären Alltag gehört und nicht selten auch kaufentscheidendes Argument für Apples Smartphone ist, wirkt auf den durchschnittlichen Anwender fast wie Zauberei.

Braille Tastatur IPhone

Die blinde iPhone-Nutzerin Kristy Viers

Wir sprechen von den Bedienungshilfen, ganz konkret von der Braille-Tastatur, die als Teil der VoiceOver-Bedienungshilfen all jenen iPhone-Anwendern angeboten wird, die ihr Gerät mit starken Sehbehinderungen oder komplett blind bedienen.

Eine Gruppe, zu der auch Kristy Viers aus Michigan zählt, die ihren Einsatz der iPhone-Braille-Tastatur jetzt in einem beeindruckenden Kurz-Video festgehalten hat und einmal mehr daran erinnert, dass das Apple-Telefon Goldwert für blinde, körperbehinderte und eingeschränkte Nutzer ist.

Video: Die iPhone-Braille-Tastatur im Einsatz

Montag, 27. Jul 2020, 9:37 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Klasse! Ich mag es von euch auch solche Sachen präsentiert zu bekommen. Die uns „normale User“ die besonderen Möglichkeiten aufzeigen. Vielen Dank!

  • Das ist schon echt beeindruckend.
    Ich, als sehender Mensch, kann mir nicht vorstellen mein iPhone ohne Augen zu benutzen.
    Schön das es diese ganzen Hilfestellungen gibt.
    Ich weiß nicht wie das bei Android aussieht, wäre jedenfalls gut wenn es genauso ist.

    • Es gibt wohl sogar einen blinden App-Programmierer, ich meine, der war aus Dresden.

    • Google hat wohgl dieses Jahr in seiner Keyboard App Gboard die Braille Tastatur integriert. Ob nun besser oder schlechter, das wissen sicherlich nur die Menschen die damit arbeiten „müssen“. Es gab aber davor schon entsprechende Keyboards von Dritt-Anbietern.

  • Sehr cool!
    Bin beeindruckt und freue mich, dass Personen mit solch einem Schicksal der Zugang zur digitalen Welt nicht verwehrt bleibt! Echt klasse!

  • Wozu Menschen fähig sind. Einfach…atemberaubend

  • ich möchte nie wieder auf diese Funktion verzichten. keines der althergebrachten so genannten Blindenhilfsmittel, ermöglicht mir einen derartigen Funktions Umfang. Egal ob beruflich oder privat, iPhone und iPad sind für mich die erste Wahl als blinder Nutzer.

  • Unter Android gibt es Talkback. Das schreibe ich hier gerade auch mit der Braille-Eingabe. Das ist wirklich gold wert.

  • Apple leistet in diesem Bereich wirklich tolle Arbeit und erleichtert vielen Menschen mit Behinderung das Leben erheblich. Ich finde es zum Beispiel klasse, dass ich als Rollstuhlfahrer über die Apple Watch meine Schübe tracken kann (statt Schritte wie bei Fußgängern). Das war wohl recht aufwändig, das Bewegungsmuster beim Antreiben des Greifrings am Rollstuhl zu erfassen (hab darüber mal einen Artikel auf Heise gelesen).

  • Schade ist, dass der Großteil aller Anwendungen nicht fur Bedienungshilfen optimiert ist.
    Die Implementierung dieser wird von den meisten Kunden auf Grund Kosten abgelehnt.
    Das ist leider eine große Kehrseite der Medaille. Apple ist da aber aktiv dran das zu pushen.

    • Ist das eine Vermutung deinerseits oder benutzt du die Bedienungshilfen?

      Ich war einige Jahre bei einer iOS App Schmiede beschäftigt und für uns war das selbstverständlich das umzusetzen. Geht aber meist nur mit Hilfe der Nutzer, das war aber zum Glück der Fall.

      Ich denke die BigPlayer Apps werden aber alle so benutzbar sein. Und bei den kleinen: Schreib die einfach mal an!

  • Amazing. Mehr kann ich nicht sagen. Es gehört einfach mehr dazu als nur ein Mobiltelefon herzustellen. Und auch Apple hater müssten wohl zugeben, dass die Firma hier etwas für Minderheiten bietet und nicht nur den Sales-Mainstream bedient.

  • Wow! In der Hinsicht hat Apple schon immer beeindruckende Fortschritte gemacht.

  • und jetzt wäre der hinweis wie man die aktiviert gut gewesen. ich wusste zwar, dass alle blinden VO nutzen, aber das mit der tastatur hör ich heut zum ersten mal.

  • Beeindruckend, die junge Dame schreibt mit einer Seh Behinderung schneller als ich sehend.

  • Ich glaube ein Creative (Softwaretrainer) aus dem Berliner Apple Store gibt genau so welche Trainings für blinde. Während meiner Zeit bei Apple, durfte ich den einen oder anderen mit Handicap kennenlernen. Echt krass welche Möglichkeiten, ein iPhone ALLEN Menschen bietet.

  • Das ganze habe ich bei einer blinden Kollegin live gesehen und hab nur gestaunt. Wirklich genial, was Apple da macht. Konnte der Sprachausgabe zwar kaum folgen, aber das ist wahrscheinlich nur Gewöhnungssache

  • jap, ich liebe dieses Feature, nutze die Tastatur jeden Tag und genau für solche Hilfsmittel bin ich auch bereit Apple’s verrückte Preise zu zahlen

  • Coole Sache! Eigentlich könnte man das Display ja wenn gewünscht ausschalten, dann wäre die Akkulaufzeit länger. Weil das benötigt eine blinde Person ja eigentlich meist nicht.

    • Ohne aktiven Bildschirm funktioniert der Screenreader wahrscheinlich nicht. Ebenso wie das Touchpanel. Aber Bildschirmhelligkeit auf Minimim reduzieren bringt bestimmt einiges.

      • Der Screen Reader VoiceOver funktioniert hervorragend, egal ob der Bildschirm ein- oder ausgeschalten ist. ich bin blind und habe daher tatsächlich meinen Bildschirm dauerhaft ausgeschalten. Die Breil anwenderrin hat aber den Bildschirm angeschalten, um uns zu zeigen wie schnell sie tippen kann.

      • Mit der VO-Funktion „Bildschirmvorhang“ ist das Display schwarz, das iPhone lässt sich dennoch wie gewohnt bedienen.

    • Kann man tatsächlich auch, gibt einen so genannten Bildschirmvorhang auf dem iPhone und dem Mac sowie der Watch, Der genau das tut. Der Bildschirm ist komplett dunkel, aber man kann trotzdem noch mit dem Gerät arbeiten. Der Vorteil, ich kann auch in Öffentlichkeit Bankgeschäfte erledigen xD.

  • Es gibt auch eine Handschrifterkennung die nutze ich sehr häufig damit kann man auch die normalen Buchstaben lernen der jenige der es nicht beherrscht. Ist auch in den VoiceOver Rotoreinstellungen aktivierbar.

  • Bin total geplättet:
    Als ehemaliger Sonderschullehrer für Blinde:
    Mit so geringem Aufwand ist dies für jede Betroffene und Betroffener praktisch überall möglich,
    sicher und möglichst genau Texte in Normalschrift zu erstellen.
    Neben all der zusätzlichen Hilfen auf dem iPhon, zB. Vorlesefunktion usw.

    Voraussetzung zum Schreiben jedoch hier: Sichere Beherrschung der Brailleschrift.
    Das ist für Späterblindete oft eine (-zu) große Hürde.

  • Krasse Sache, vor allem wie schnell sie tippt!

  • Auch unter anderen ein Grund, wieso ich bereit bin, etwas mehr fürs iPhone zu bezahlen – auch wenn ich dies heute noch nicht benötige (und hoffentlich nie werde).

    (Ich weiß nicht wie Android dies handhabt.)

  • Ich benutze die Brailleeingabe eigentlich gar nicht, da ich gelernt habe, mit der normalen Tastatur schneller zu schreiben, aber es ist trotzdem gut das es sie gibt. Jetzt bleibt wirklich nur noch die Hoffnung, dass Apple auch mal langsam wieder anfängt, beim Mac an VoiceOver zu arbeiten, seit 2014 stagniert die Entwicklung da, und es schleichen sich immer mehr und mehr Fehler ein. Wenn sich das wieder gebessert hat, dann überlege ich mir auch einen Mac anzuschaffen.

  • Feine Sache! Und sie verwendet schon iOS 14 (rotes MusikApp-Symbol)

  • Ich bin selbst blind und nutze ausschließlich die Brailletastatur als Eingabemethode, da es mir auf der Bildschirmtastatur zu lange dauert und ich von Spracheingabe nicht so viel halte. Man muss auf jeden Fall etwas üben, aber mittlerweile bin ich damit extrem schnell und möchte dieses Feature nicht mehr missen. Generell ist Voice Over auf dem IPhone ne richtig coole Sache, da hat Google auf jeden Fall noch einiges nachzuholen. Das IPhone erleichtert mir in vielen Dingen den Alltag extrem, Apple hat da für Blinde echt einige Türen geöffnet.

  • Einfach nur Klasse, da kommen einem vor Glück die Tränen, wenn man realisiert wie gut es einem eigentlich geht wenn man gesund ist!

  • Einfach Hammer! In diesem Bereich ist das Geld perfekt angelegt!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28036 Artikel in den vergangenen 4724 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven