iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 807 Artikel

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Ausprobiert: Meross HomeKit-Doppelsteckdose für Außen

30 Kommentare 30

Wir liefern heute noch unser Hands-on zu der neuen HomeKit-Außensteckdose von Meross nach. Das Produkt ist ja erst seit kurzer Zeit in Deutschland erhältlich und stellt sich vergleichsweise günstig gegen die Produkte anderer Hersteller.

Meross Homekit Steckdose Aussen Packung

Die Meross WLAN-Steckdose für den Außeneinsatz kommt in einem schlichten Pappkarton und tritt auch sonst vergleichsweise einfach auf. Zwei kleine Anleitungsblätter für HomeKit und die Meross-App liegen bei und der HomeKit-Code ist direkt auf die Rückseite der Steckdose geklebt.

Meross Homekit Steckdose Aussen Hinten

Die Dose selbst und auch das 20 Zentimeter lange Anschlusskabel sind ordentlich verarbeitet und werden ihren Dienst auch im Regen verrichten. Die beiden Steckdoseneinsätze sind etwas einfacher gehalten, haben bei der Benutzung aber zu keinen Problemen geführt. Mittig findet sich ein wassergeschützter und gut bedienbarer Tastschalter, mit dem sich die beiden Dosen gemeinsam auch manuell aus- und einschalten lassen. Der Schalter setzt die Dose übrigens auch auf Werkseinstellungen zurück. Sollte dies nötig sein, haltet ihr ihn einfach fünf Sekunden gedrückt, bis das sonst bei eingeschalteter Dose grüne Kontrolllicht rot blinkt.

Meross Homekit Steckdose Aussen Zu

Meross Homekit Steckdose Aussen Offen

Wir haben die Dose direkt in HomeKit integriert. Dies lässt sich ohne die Meross-App bewerkstelligen, indem man den Code auf der Rückseite mit der Home-App scannt. Das folgende Prozedere ist Standard, ihr müsst einen Raum auswählen und die Dosen bestenfalls auch nach eurem Geschmack benennen. Anschließend könnt ihr die beiden Steckdosen per App oder Siri getrennt schalten.

Meross Homekit Steckdose Aussen Home App

In HomeKit taucht die Außensteckdose von Meross standardmäßig als ein Gerät mit zwei getrennt schaltbaren Steckdosen auf. Über die Einstellungen könnt ihr aber wie üblich auch festlegen, dass die beiden Dosen jeweils für sich alleine angezeigt werden.

Die Meross-Steckdose verbindet sich über WLAN (2,4 GHz) und zeigt sich dementsprechend reichweitenstark und schnell reagierend. Bei uns hat der Schalter quasi im selben Moment geklackt, in dem wir die virtuellen Hebel in der App umgelegt haben. Als Leistungsdaten nennt der Hersteller maximal 10A bei 230 Volt, also für beide Steckplätze zusammen 2.300 Watt.

Optional: eHomeLife-App von Meross

Die Verwendung der Meross-App ist zunächst optional, wird wohl aber nötig, falls für die Dose mal eine neue Firmware bereitsteht. Hier kommt ihr leider nicht um eine Registrierung mit E-Mail-Adresse und Passwort herum. Der Nutzen der App ist ansonsten allerdings derart gering, dass ihr darauf zumindest bis auf Weiteres gut verzichten könnt.

Meross Ehomelife App

Zu beachten ist, dass wenn in der Anleitung (und auch oben) von der Meross-App die Rede ist, die Anwendung eHomeLife des Herstellers gemeint ist. Nachdem die Dose in HomeKit aktiv ist, könnt ihr sie im gleichen WLAN-Netz problemlos auch in die eHome-Anwendung übernehmen. Dort stehen dann ein paar weiterführende Infos, darunter auch die Firmware-Version sowie die Stärke des aktuellen WLAN-Signals zur Verfügung.

Unterm Strich kann man sagen, dass die Außensteckdose einfach und solide ihren Dienst verrichtet (zumindest auf Basis unserer bisherigen Kurzzeiterfahrungen). Preislich ist das Produkt jedenfalls absolut attraktiv. Aktuell bietet der Hersteller die Dose wieder mit Rabattgutschein und somit zu einem Endpreis von 33,99 Euro an.

Produkthinweis
WLAN Outdoor Steckdose funktioniert mit Apple HomeKit, meross Smart Außensteckdose Wasserdicht, WiFi Garten... Aktionspreis
Freitag, 17. Jul 2020, 18:12 Uhr — chris
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schade, dass man wieder einen Account braucht. Es wird Zeit, dass auch Firmware Updates ohne App auskommen.

    • Absolut. Firmware-Updates gehören in die Home.app. Ich würde es generell gut finden, wenn Entwickler ein „additional view“ in Home integrieren könnte. Mittlerweile habe ich fünf Apps von fünf verschiedenen Herstellern. 99% davon brauche ich nicht, aber für die Updates doch.

    • Würde bei mir deswegen auch direkt zurückgeschickt werden. Finde das unmöglich und andere Hersteller, wie Nanoleaf oder auch Vocolinc schaffen das auch mit den Updates, ohne Account (braucht man nur, nutzt man deren Geräte mit Alexa).

    • Hatte ich bei Vocolink auch. Wurde genervt + Indikator-Icons bis ich Updates endlich installiert hatte -.-

  • Danke für den Bericht, bestellt.
    (Euren HomeKit-Code im Foto würde ich mal besser verpixeln…wer weiß wer sonst alles Eure Steckdosen steuert?!?)

  • Was ist denn der Unterschied zu der 12€ günstigeren Alternative?

  • Es gibt zwei Apps von Meross auf iOS, einmal nur “Meross” und dann “eHomeLife”. Beide scheinen im Prinzip gleich zu sein, nur hat die Meross in dem Konto Tab noch “Apple HomeKit” – aber bei der Funktion der Steckdose gibt es keine Unterschiede die ich finden konnte. Vor allem habe ich bei beiden nichts gefunden, um den Stromverbrauch von angesteckten Geräten anzuzeigen (wie er in den Appl Screenshots im AppStore gesehen wird)

  • Bräuchte sowas um die Pumpe vom Pool zu steuern. 10A ist da leider zu wenig.

  • Ich finde es elektrisch schlecht gelöst, dass die Zuleitung einer Außensteckdose von oben ins Gehäuse geführt wird.

  • Sacht mal, auf Amazon die Flysocks WLAN Outdoor Steckdose schaut genauso aus und ist günstiger kann die das gleiche zum besseren Preis?

  • Hatte ich mir direkt gekauft, als ihr es vor ein paar Tagen vorgestellt hattet. Habe noch kein HomeKit Gerät so schnell eingerichtet bekommen!
    Gerade mal aufgrund des Artikels die eHome-App geladen – auch nach drei Neuinstallationen dort nicht eingerichtet bekommen. Dann über HomeKit den Link zur Meross App genutzt, installiert, Firmware-Update innerhalb einer Minute und sie leuchten immer noch (die beiden angeschlossenen Lampen).

  • Funktioniert tadellos, nur die 20 cm Zuleitung sind entschieden zu kurz und nerven mich. Auch fehlt nach einer Zeitsteuerung für das automatische An- und Abschalten. Dies lässt sich zwar über HomeKit regeln, aber wenn schon eine eigene App, dann sollte die auch eine Funktion haben.

  • Leider steht bei Amazon drin das man damit keine Pumpe steuern kann wegen Überlastung. Ansonsten guter Preis für Home Kit

  • Kleiner Tipp: Lasst die Steckdose nicht mit der Vorderseite nach oben im Regen. Da bilden sich Pfützen rund um die Stecker und bei mir hat’s im ganzen Haus die Sicherung rausgekickt.

  • Ob es wohl möglich ist das kabel zu tausche (zu kurz) ohne das die Garantie draufgeht?

  • Hallo allerseits
    ich kann die Steckdose nicht mit HomeKit verbinden egal was ich mach.
    An was kann das liegen was mache ich falsch.
    Bin im 2,4 GHz.
    Es kommt immer wieder-Gerät konnte nicht hinzugefügt werden.
    Netzwerk Anmeldedaten könnten nicht Generiert werden.

  • Ich hatte sie genau eine Nacht im Garten um den Brunnen ein/aus zu schalten und hatte dann Wasser in der Dose. Somit FI Schalter geknallt. Hmm werde die jetzt trocken legen und dann eventuell eingepackt nochmal probieren. Ich finde aber das das nicht passieren sollte.

  • Musste sie leider zurückschicken da sie dauernd aus dem WLAN fiel und sich nicht wieder neu einbuchte.
    Liegt aber vermutlich an der besch…eidenen Firmware die Ubiquity momentan für ihre Unifi APs ausliefert.

  • Habe zwei Stück bestellt, funktionieren einwandfrei.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28807 Artikel in den vergangenen 4837 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven