iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 720 Artikel
Neu mit iOS 11

Aufgepasst: iCloud-Fotomediathek nutzt euer Datenvolumen

Artikel auf Google Plus teilen.
65 Kommentare 65

Apples automatische Foto-Synchronisierung über die iCloud-Fotomediathek und die Funktion „Mein Fotostream“ nutzen unter iOS 11 auch mobile Daten. Abhängig von euren Nutzungsgewohnheiten und dem von euch gebuchten Datenvolumen, solltet ihr die Auswirkungen dieser Änderung zumindest im Auge behalten.

Icloud Fotomediathek Mobile Daten

Apple weist auf diese Neuerung im „Kleingedruckten“ eines Hilfe-Dokuments zur iCloud-Fotomediathek hin. Bislang war es so, dass die iPhone-Fotos nur in die iCloud geladen wurden, wenn das iPhone über WLAN mit dem Internet verbunden ist und zudem auch am Ladegerät hängt. Mit iOS 11 wird die Mediathek auch unterwegs über das Mobilfunknetz aktualisiert. Dies kann sich nicht nur negativ auf euer Datenvolumen, sondern sich auch auf die Akku-Laufzeit auswirken.

Werft also zumindest mal einen Blick auf die Folgen dieser Änderung euch betreffend. In den Einstellungen „Mobiles Netz“ könnt ihr einsehen, wieviel Datenvolumen die Fotos-App frisst. Im Einstellungs-Bereich „Batterie“ wird die von der Fotos-App genutzte Akku-Leistung angezeigt.

Wer auf Nummer Sicher gehen will, kann die mobile Datennutzung in den Einstellungen für die Fotos-App einfach komplett unterbinden. Dort findet sich zusätzlich auch der Schalter „Unbegrenzte Updates“, diesen würden wir in jedem Fall ausgeschaltet lassen: Unserem noch unbestätigten Eindruck bei der Nutzung mobiler Daten für den iCloud-Sync der Fotos zufolge limitiert Apple die Menge der über das Mobilfunknetz übertragenen Daten auf ein akzeptables Maß, wird der zweite Schalter aktiviert, werden wohl wirklich alle Fotos und Videos direkt und wenn kein WLAN verfügbar über das Mobilfunknetz übertragen.

Via iCulture.nl

Donnerstag, 09. Nov 2017, 16:00 Uhr — chris
65 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Darauf bin ich gestern auch gestoßen!! Dadurch hat sich auch meine Nutzung letzten Monat erklärt… frechheit sowas nicht zu erwähnen…

    • Vielleicht selber mal die Mühe machen und jede App für sich so einstellen, dass es passt?! Wie viele Apps senden zb anonyme Daten? Kann man aber bei fast jeder in den Enstellungen unter Impressum oder ähnlich ausschalten. Macht irgendwie auch keiner. Installiert man sich etwas, eine App oder ein komplett neues Betriebssystem, so beschäftigt man sich auch mal damit. Spätestens am nächsten freien Wochenende nehme ich mir dafür 2, 3 Stunden Zeit. Also, nicht meckern wenn man selber Schuld ist. Und jetzt ab in die Küche mit dir und die Katze wieder aus der Mikrowelle geholt – Die trocknet nämlich von ganz alleine!

      • Dir geht’s gut, oder?
        In der Vergangenheit war dies anders, ich gehe davon aus, dass was ich einmal einstelle so bleibt und nicht fortwährend verschlimmbessert wird.
        Apple füllt das Fass kontinuierlich, bis es irgendwann überläuft.

      • Danke!! Ich mache mir nicht nach jedem Update die Mühe und überprüfe jede einzelne Einstellung? Es wäre okay, wenn  die Option anbietet und von vornherein deaktiviert – somit entsteht kein „Schaden“!

        Außerdem habe ich keine Katze :-D nur Fische xD

      • @Ich Ist das dein Ernst? Jetzt soll deiner Meinung nach jeder nach jedem Update alle Schalter kontrollieren? Selbst wenn ich das tun würde, wieviel Reaktionszeit habe ich bis mein Datenvolumen plötzlich für den ganzen Monat aufgebraucht ist? Wenn die Telekom sowas tun würde, wäre das Geschrei groß, aber bei den Fanboys hat Apple ja Narrenfreiheit. Lieber Chris, am besten du bedankst dich sogar noch bei Apple für das nette Feature. „…2, 3 Stunden Zeit…“ wir reden hier von KI und so und jetzt soll ich in meiner Freizeit 2-3 Stunden Zeit freischaufeln um Apples Inkompetenz auszubügeln? Erkläre du mir doch mal erstmal welchen Vorteil mir dieses Feature im Vergleich zu vorher bringt?

      • Ich habe es komplett ausgestellt und so ist es auch bei allen Betas etc. geblieben.

      • Ich kann da @Ich nur beipflichten, mache es genauso. Auch den hier beschriebenen Schalter hatte ich bei dieser „Kontrolle“ entdeckt und so eingestellt wie ich es für richtig halte.

      • Das Datenvolumen für die Fotos App komplett abzustellen ist aber auch keine Lösung für die mit kleinen Geräten und der Einstellung des Speichern optimierens. Dann kann man nämlich unterwegs die Bilder nicht mehr in voller Auflösung sehen.

        Aber die Einstellung nicht standardmäßig zu aktivieren wäre vielleicht netter gewesen ;)

      • Bei Diebstahl des iPhones ist das eventuell brauchbar, wenn der idiotische Dieb sich fotografiert. Sonst fällt mir auch kein Vorteil ein…

      • @ardiano

      • Harz 4? Ich habe keine Zeit um mir nach jeden Updaten 2-3 Stunden für alberne Einstellungen einzuplanen.

    • Wieso Frechheit? Bin froh, dass es jetzt so ist.. so habe ich wenigstens unterwegs meine Bilder direkt auf allen Geräten.. wieviel Bilder machst du am Tag, dass den Highspeedvolumen aufgebraucht wird? ausserdem kann man den Sync mit dem zweiten Schalter begrenzen..

      • Aso, und du meinst nicht, dass du in der Lage wärst diesen Schalter selbstständig nachträglich zu aktivieren wenn du dieses so vermisst? Muss es andersrum sein? Muss Apple dir da wirklich Hilfestellung leisten? Wieviele Devices nutzt du Zeitgleich, damit alle Bilder auf allen Geräten sofort zur Verfügung stehen sollen?

      • Die Frage ist doch eher, wofür ich mein Volumen nutzen möchte. Ich persönlich muss meine Fotos nicht unterwegs hochladen, das reicht auch über Nacht im WLAN, speziell, wenn ich dadurch bis zum Monatsende Highspeedvolumen für Katzenvideos unterwegs in der Bahn habe.

      • Sehe ich genauso, bin froh da brauch ich nicht immer aufpassen ob ein Wlan in der Nähe ist und im Urlaub wenn man viele Bilder macht schaltet man das einfach ab!

    • Mitreden könnt ihr alle, aber beim nett zueinander sein, hapert es gewaltig. Sonst habt ihr keine Sorgen, was?

      • Und das war besser?

      • CaliforniaSun86

        Und was genau ist jetzt speziell DEIN Problem? Ich kann hier irgendwo keine wirklich „Unnettigkeit“ feststellen. Also was soll jetzt dann dein Kommentar?

      • Dieser Thread ist doch noch völlig harmlos, da gibt es viele da gehts richtig zur Sache.
        Netter Ton ist in diesem Forum nicht so selbstverständlich, hat aber den Vorteil das man sich mal so richtig gehen lassen kann :-)

  • Genau so eine Verschlimmbesserung wie die eingeschränkte Tastatur :/

  • Auch schon schmerzlich erfahren nachdem ich mal ein längeres Video aufgenommen hatte.
    Anschließend gewundert, dass ich am Monatsanfang schon die Warnmeldung der Drossel kriegte.
    Nachdem andere Verbraucher ausschieden, bin ich dann irgendwie auf die Foto Einstellungen gestoßen

  • Christian Braun

    Nach der Inbetriebnahme meines neuen Iphone X waren innerhalb von 2 Stunden meine 3GB Datenvolumen komplett aufgebraucht. Jetzt weiß ich auch wieso. Frechheit.

    • Das glaubt dir kein Mensch. Siehe was ICH weiter oben geschrieben hat. Eine Frechheit ist lediglich, dass du dich so zur Schau stellst.

    • Mir ging es ähnlich. Bin am Montag Abend vom Urlaub nach Hause gekommen und am Dienstag war mein Datenvolumen aufgebraucht. Hatte schon den Verdacht dass es mit dem Fotostream zusammenhängt….

      Danke für die Info.

    • „diesen würden wir in jedem Fall ausgeschaltet lassen:“. Warum hast du es angeschaltet?

      • Christian Braun

        Ich habe es nicht eingeschaltet es war nach dem zurück spielen des Backups eingeschaltet.

    • Ging mir auch so. Dachte zuerst es wäre ein Bug, zumal es ja m. E. unter dem Schalter auch anders beschrieben wird. Aber endlich nutze ich mal einen Teil meiner 6 GB. Seit Stream On schafft man ja sonst noch nichtmal ⅓.

    • „limitiert Apple die Menge der über das Mobilfunknetz übertragenen Daten auf ein akzeptables Maß, “ Dann hast Du diesen Schalter an geschaltet. Der ist immer von haus aus aus.

  • Mich stört das schon immer.
    z.B.
    Bin im Urlaub mache zig Fotos, gehe dann in ein WLAN Netzwerk (z.B. auf dem Schiff) dann werden meine Bilder hochgeladen -> das heisst Datenvolumen auf dem Schiff schnell verbraucht.
    oder
    Haben im Urlaub so 500 Bilder gemacht, dann ins Auto (dieses hat einen WLAN Hotspot mit Datenkarte) und auf Heimfahrt.
    Daheim waren zwar die Bilder schon in der Mediathek, aber leider auch das Datenvolumen des Hotspot im Auto erschöpft!! :(

    Ich wünsche mir schon lange einen Schalter bei dem ich sagen kann , lade erst Bilder in die Mediathek wenn der Schalter umgelegt wird!

    • Es würde schon reichen, wenn man das WLAN spezifisch einstellen könnte.
      Aber da ist auch OSX herrlich dumm, bei Tethering kann dir vergleichbares passieren.

      • Versuch mal Tripmode. (www.tripmode.ch)
        Am Mac kannst Du über die Menüleiste festlegen, welche Programme beim Tethering überhaupt Netzzugriff haben.

        Funktioniert fantastisch:)

  • Viele sagen: Alles gut und schön, man kann „ja schließlich den Datenverkehr ausschalten“…

    ABER: Sobald ich den Datenverkehr ausschalte, kann ich auch nicht mehr von unterwegs Fotos aus meiner icloud Fotomediathek herunterladen.
    Beispiel: Wollte ein Foto via iMessage versenden, welches in meine icloud Fotomediathek abgelegt war. Ging nicht, da die nachzuladenden Daten aufgrund ausgeschaltetem Datenverkehr nicht runter zu laden waren.

    Katastrophe! Ich hatte bereits mit iOS 11.1 auf ein Update gehofft, und auf separate Daten-Schater für Upload und Download!

    Es macht ganr keinen Sinn, den Download zu beschränken, da man sich immer mal wieder unterwegs ein Foto oder ein Video ansehen möchte! Bin total enttäuscht!

  • Amazon Drive bietet unbegrenzten Speicher für Bilder. Und kostet nix. Funktioniert super.

  • War das nicht schon immer so? Ich habe bei mir schon seit jeher die mobilen Daten für Fotos ausgeschalten, damit diese nicht mein begrenztes Datenvolumen aufbrauchen…

  • Leute das ist schon immer so. Schon in iOS 10.
    Einfach deaktivieren und fertig.
    Eher traurig das es nicht so viele gewusst haben.

  • iCloud-Fotomediathek ist nicht gleich Fotostream.

    Die Einstellung ist auch ohne iCloud-Fotomediathek aktiv.

  • Frechheit von Apple, mir ist der Schalter zum Glück sofort aufgefallen.

    Und lächerlich wenn hier einige behaupten das dies nicht schlimm ist…

    Bin mal gespannt wieviele es toll fänden wenn der Wagen auf einmal immer nachts automatisch anspringt um die Batterie zu laden oder irgendwelche andere Systeme und mehr Spritverbrauch verursacht.

    Sowas gehört automatisch deaktiviert und der Kunde soll selbst entscheiden oder man erhält vorher einen Hinweis.

    An sich wäre Schadenersatz angebracht für die Nutzer die Ihr Datenvolumen verloren haben, aber irgendwo hat Apple bestimmt wieder eine Klausel stehen.

  • Ich hab den ganzen Drist erstmal off gesetzt

  • Ein Hoch auf den stTeam on pass …

  • Das war doch schon immer so, dass die App synchronisiert hat über mobile Daten (insofern man die für Fotos nicht deaktiviert hat)?!

  • Ach Ihr mit den mickrigen Verträgen. X für 1.300€ und dann kein Geld für einen unbegrenzten Datenvertrag! Ironie aus.

  • Ich denke nicht, das es die Aufgabe Apples ist alles erklären zu müssen. Kindergarten.

    • Doch, eigentlich schon.
      Immerhin verkaufen sie mir den Dreck.

      • Nein das stimmt nicht, Du allein kaufst den Dreck! Niemand zwingt Dich dazu.

      • sie verkaufen dir gar nichts, du bist der der zu ihnen geht und was kauft u. nicht umgekehrt. daher würde ich dir in zukunft empfehlen dich besser zu informieren über die produkte die du vorhast dir anzuschaffen. vorallem das es sich in diesem fall um nicht gerade günstige geräte handelt.

      • Da liegst du leider falsch. Erwachsenen, mündigen Menschen muss man nichts erklären. Man findet alles. Du muss darüberhinaus den Dreck auch nicht kaufen. Was die im Artikel beschriebene Funktion angeht, so würde ein einfacher Blick in die Einstellungen genügen.

      • Igor, du prüfst also nach jedem Update sämtliche Einstellungsmöglichkeiten?
        Wow!

  • ich will ja nicht angeben, aber ist es in deutschland wirklich so das ihr alle ne flat auf eurem datenvolumen habt o. kommt mir das nur so vor? in der schweiz hat nahezu jedes abo bei uns unlimitiertes 4g und daher ist es auch kein problem die ganze icloud mediathek übers tel.netz zu synchronisieren etc.. nur bei prepaid kunden wärs bei uns ein problem.

    • Leider ist D hier tatsächlich noch ein Entwicklungsland, wirklich unlimitiertes Datenvolumen gibt es nicht. Entweder wird es nach wenigen GB (je nach Vertrag) so stark gedrosselt, dass nichts mehr geht, außer Chat (64kbit), oder du kommst in eine Daten-Automatik und zahlst dann kräftig nach. Traurig.

  • Ich wünsche mir schon lange die Möglichkeit den up/down-load für Fotos komplett ein/aus-schalten zu können und zwar auch für WLAN.
    ich bin viel unterwegs und nutze iphone-Hotspot für das ipad oder z.B. WLAN in Zügen und in Hotels. Alles Situationen, wo der automatische Sync der Foto-Mediathek unerwünscht ist.
    Beim iphone Hotspot geht es ja letztlich über Mobilfunkt, im Zug und in Hotels ist das Datenvolumen öfters beschränkt oder der Durchsatz sehr gering und das Iphone bremst sich durch den Sync selber aus.
    Auch bei Nutzung eines mobilen Hotspots, der mit SIM Karte ins Internet geht saugt der Sync schnell das Volumen leer. Gerade im Urlaub komme ich schnell auf 100 und mehr Bilder am Tag.
    es wäre schön, wenn Apple hier einmal entsprechende Optionen anbieten würde

  • Also bei mir war der Schalter standardmäßig aus.
    Zudem steht bei Fotostream, dass dieser nur lädt, wenn man im WLAN hängt. iOS 11.1.1

  • Die Funktion gab es vorher schon über die iCloud Drive Funktion.

    Nur jetzt kann man es direkt in Fotos abschalten aber Achtung:
    Es funktioniert nicht. Schaltet man es aus, sendet iOS 11.1 trotzdem Daten weiter beim öffnen der Fotos App.

    Checkt ihr alle nicht oder ?

  • Apples verfügbare Optionen sind totaler Mist. Generell sind die Apple Dienst immer Licht und Schatten. Die Integration in das Ökosystem ist gut, die individuellen Einstellungen oftmals mangelhaft.

    Ich finde hier macht es Google Fotos deutlich besser. Dort kann ich einstellen, dass z.B. nur der Upload über WLAN möglich ist. Bilder die ich zum Anschauen nachladen möchte, lädt er auch über das Mobilfunknetz. Soetwas würde ich mir auch bei Apple WÜnschen. Das es quasi wieder so wie unter iOS 10 funktioniert. Dort ging der Upload auch nur im WLAN, Downloads aber auch mobil (sofern aktiviert).

    Die Option in den Einstellungen schaltet ja nur die mobilen Daten für die Fotos App aus. Dies mekrt man daran, dass die App beim Öffnnen dann dauerhaft versucht die Bilder hochzuladen (was natürlich nicht geht). Dadurch ist mir schon mehrfach die gesamte Mediathek abgeschmiert und ich musste alles neu Synchronisieren, da er auch im WLAN nichts mehr laden wollte.

    Wenn man ab und an ein paar Fotos hochlädt mag das ja auch alles gehen, problmatisch wird es mit Videos. Hatte letztens auch den Fall, dass ich ein kürzeres (ca. 2 min) 4K Video gemacht hatte, welches die Fotos App direkt hochladne wollte. Das waren dann mal direkt fast 1GB. Danke Apple, aber mittlerweile muss man soviel an den tollen Smartphones selber ändern und konfigurieren, dass von Smart kaum noch die Rede ist.

  • @klaus Ja, so ist das. Ich möchte natürlich wissen was sich eventuell verändert hat. Aber das tue ich eher beim großen Versionsnummerwechsel. Nicht bei 11.1.1 Das kann ich auch nur jedem ans Herz legen dies zu tun. Auch dann, wenn alles eigentlich gut dokumentiert ist. Aber Apple muss definitiv nicht bei dir anklopfen, und dir von den Änderungen berichten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21720 Artikel in den vergangenen 3737 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven