iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 355 Artikel

Kickstarter-Kampagne startet

Aqara U200: Neues Smart Lock mit Matter, HomeKey & Fingerabdruck

Artikel auf Mastodon teilen.
33 Kommentare 33

Der für sein umfangreiches Smart-Home-Ökosystem bekannte Anbieter Aqara hat mit dem U200 ein neues Smart Lock vorgestellt, das nicht nur über einen Fingerabdruckscanner und die volle Unterstützung des neuen Branchenstandards Matter verfügt, sondern auch mit Apples HomeKey-Funktion kompatibel sein wird. Der zugehörige Hausschlüssel wird sich also im Apple Wallet ablegen lassen.

Homekey Aqara App

Kickstarter-Kampagne startet

Das Aqara U200 wird im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne in den Markt eingeführt. Diese ist heute mit einem flexiblen Finanzierungsziel auf Kickstarter angelaufen und bietet frühen Bestellern das Türschloss für 169 Dollar statt dem anvisierten Listenpreis von 249 Dollar an.

Funktionen Aqara

Das neue Smart Lock wird das Thread-Protokoll unterstützen und über die Matter-Integration die problemlose Einbindung in ein breites Spektrum von Smart-Home-Lösungen verschiedener Hersteller und Systeme ermöglichen – darunter auch Apples HomeKit-Infrastruktur.

Was die Zugangsmöglichkeiten angeht, wird sich das Aqara U200 auf die Fingerabdruckerkennung verstehen, kann mit einmaligen und statischen PIN-Codes umgehen, gestattet den Fernzugriff über die App des Anbieters, den Einsatz von Aqara NFC-Karten und physischen Schlüsseln.

HomeKey-Zertifizierung steht noch aus

Darüber hinaus ist geplant, eine offizielle HomeKey-Unterstützung einzuführen, die es iOS-Nutzern ermöglicht, das Schloss durch einfaches Antippen mit einem kompatiblen iPhone oder einer Apple Watch zu entriegeln. Die Zertifizierung des Schlosses durch Apple steht allerdings noch aus. Sobald Apple hier sein OK gibt, wird das U200 zu den ersten Matter-kompatiblen Türschlössern überhaupt gehören.

Das U200 soll nach Angaben des Anbieters mit den meisten Türen in Europa und Nordamerika kompatibel sein und lässt sich in Kombination mit vorhandenen europäischen Schließzylindern einsetzen.

Aqara Farben

Auslieferung ab April

Das Schloss selbst wird mit wiederaufladbaren Akkus betrieben und soll es auf eine Laufzeit von sechs Monaten bringen, im Keypad kommen vier AAA-Batterien zum Einsatz.

Frühe Kickstarter-Unterstützer sollen bereits im April mit der Lieferung der neuen Türschlösser rechnen können.

27. Feb 2024 um 15:02 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wie schlägt sich denn Aqara generell als alleiniges Smart-Home-System? Ist es zu empfehlen? Ich würde gern mal grundlegend neu einsteigen und man steckt ja schon sehr viel Geld in das System. Die Auswahl zu treffen ist sehr schwierig. Bosch Smart Home gefällt mir, hat aber wenig Hardware Homematic IP gefällt mir, kann aber nicht mit Matter oder HomeKit ….

    • Aqara = China. Aus diesem, und aus dem Grund NICHT auf einen Hersteller für alles zu setzen, hab ich mich für HomeKit entschieden.
      Zu oft wurde, auch von namhaften Firmen, der notwendige Server abgeschaltet.

      • Oder über z.B. HomeAssistant gehen. Da hat man dann noch mehr Auswahl und kann alles unabhängig von Servern machen.
        Braucht aber deutlich mehr einarbeitung

      • Come on…alles kommt aus China…

    • Aquara mag aus China sein aber absolut geniales Equipment habe ich fast überall und funktioniert immer! Und lässt sich natürlich auch in HomeKit anbinden! Da funkt auch Nix nach China, weil ich die Hauptapp nicht nutze, sondern direkt in HomeKit anbinde

      Antworten moderated
    • Warum sollte man sich freiwillig nur auf einen Hersteller beschränken…? Gerade mit Homekit lässt sich ja sehr gut herstellerübergreifend arbeiten. Für alles andere: Zusätzlich HomeAssistant oder ähnliches einbinden.

      Ich persönlich würde da einfach Cherry-Picking betreiben, sprich Geräte vergleichen und das raussuchen, was mir am ehesten zusagt. Unabhängig vom Hersteller.

    • Ich habe eine Kombination aus Hue, Bosch und Aqara mit einer 95%igen Einbindung in HomeKit. Darunter Raffstores, Rollläden, Fußbodenthermometer, Bewegungssensoren, Leuchtmittel, Türschlösser, Garagentore. Die Integration in HomeKit von alten oder neuere smarten Haushaltsgeräte gehen über die Homebridge ins HomeKit rein. Läuft alles ohne Probleme

    • Fred Bertelmann

      Versuchs doch mal mit Homey von Athom. Ein niederländischer Hersteller, der extrem viele verschiedene Systeme bedient. Egal, welcher Standard, Homey unterstützt fast alles und ist sehr einfach zu programmieren, was nicht immer der Fall ist. Sehr empfehlenswert.

      • Er kann nur leider was Aqara angeht nicht alles bedienen. Ärgere mich gerade extrem über die fehlende Thermostatunterstützung in der Aqara Homey App.

  • Wie ist Aqara aufgestellt damit so ein Konstrukt notwendig ist?

    • John Applespeed

      Naja das frag ich mich auch, sind doch bereits ne etablierte Firma in dem Segment. Warum dann eine kickstarter Kampagne ?

      • So das man mit Belohnungen locken kann. Die ersten 300 Geräte mit Rabatt 36% und dann nochmal 300 mit einen anderen Rabatt und so weiter…

        Aqara ist mit Matter und HomeKey besser aufgestellt als Nuki

      • Werbung. Solche Kampagnen werden heute oft zur Werbung genutzt, obwohl kein Geld notwendig ist.

  • Homekey ist zwar interessant aber da es nur „geplant“ ist, bleib ich dem Kickstarter fern.

    Antworten moderated
    • Wird Aktuell bei Apple geprüft.
      Es sollte eigentlich nichts gegensprechen.

      Ich bin zuversichtlich das die eine Genehmigung bekommen von Apple und es Apple auch für die Freischaltet.

      260$ ist schon heftig und habe es mir unter den 100 Leuten ergattert für 160$.

      Jeden selbst aber überlassen.

  • Kann es denn auch die Türe Öffnen?
    Also den Bart zurückziehen?
    Sonst ist das für eine Haustüre weniger geeignet, da die Wenigsten eine Klinke außen haben werden.

    • Du meinst die Falle?
      Alles andere wäre mE Quatsch, also gehe ich davon aus, ja, die Falle wird zum Öffnen der Tür zurückgezogen, kurz gehalten und wieder in Grundsteinlegung gebracht.

      Antworten moderated
      • …Grundstellung…

      • Es gibt leider viele Schlösser die nicht für den deutschen Markt gemacht sind. Denn das zurückziehen der Falle ist eher eine Seltenheit. Solange das da nicht explizit erwähnt wird, macht es für mich keinen Sinn das zu bestellen.

        Bringt bei einer Haustüre nichts die nur auf- und abzuschließen. Hätte schon gerne den Komfort die auch zu öffnen.

    • Jap macht es, sieht man am Bild oben und im Video. Deswegen die Batterien.

      • Okay ich nehme es doch zurück, ob es die Falle ziehen kann.. nun bin ich mir auch unsicher

    • Hab gerade mal die Videos geschaut. Da haben alle Klinken an der Haustüre.

      • Außer bei dem Typ mit dem Einkauf in der Hand, da sah es so aus als hätte die Tür sich alleine geöffnet

    • Für alle, die hier nur mutmaßen hier die Antwort von Aqara:

      Hallo Maxim,

      Vielen Dank, dass Sie sich gemeldet haben. Wir arbeiten an dieser speziellen Funktion, die auf Türen ohne Griffe abzielt und das Öffnen durch Drücken/Ziehen ermöglicht, indem sowohl die Falle als auch der Riegel mit der Zugfederfunktion zurückgezogen werden. Wir planen, diese Funktion spätestens im April über ein OTA-Update anzubieten, wobei der Betatest für März geplant ist.

      Wenn Fragen auftauchen, lassen Sie es uns gerne wissen!

      Antworten moderated
  • Hoffentlich werden hier mehr Versprechen gehalten als bei tedee.

  • Also wir haben sehr viel von Aqara im Samrt Home. Zahlreiche Tür/Fenstersensoren. Rolladenmotoren, Temperatursesoren, Click Buttons, LED Streifen und einen Cube. Auch 2 Kameras sind dabei.
    Man braucht einen Aqara Hub. Die eInbindung sowohl in HomeKit wie auch in Google Home ist wirklich kinderleicht und vollkommen problemlos.
    Aqara hat ein m.M. nach phantastisches Preis/Leistungsverhältnis !
    Da wir ein Nuki an der Haustür haben, kommt die Aqara Lösung (erstmal) nicht in Frage. Durch meine Erfahrungen mit der Marke habe ich aber keine Bedenken das auch dieses Produkt nicht enttäuscht.

  • Wird doch immer nachgelegt. Nur wird jede weitere Tranche 20$ teurer. Den Hub brauch ich aber nicht wenn ich nur Apple Home nutze, oder?

  • Ich bin mit meinen Nukis durchaus zufrieden. Aber HomeKey wäre was geiles. Der wird von Nuki leider – noch – nicht unterstützt.

  • Die werben mit „Hey Siri, open the door“. So weit ich weiß, ist das aber gar nicht möglich, oder wurde das in letzter Zeit geändert?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37355 Artikel in den vergangenen 6072 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven