iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 529 Artikel

In China bereits erhältlich

Aqara S1E: Touchscreen-Wandschalter mit HomeKit-Anbindung

Artikel auf Mastodon teilen.
24 Kommentare 24

Aqara lässt weiterhin offen, ob und wann der Smarthome-Schalter Aqara Smart Switch S1E auch in Deutschland verfügbar ein wird. In Asien ist das neue Zubehör nun allerdings verfügbar. Bei AliExpress beispielsweise kann man den Schalter aktuell zum Preis von 56 Euro bestellen.

Aqara Magic Switch S1e

Der optisch außergewöhnliche Wandschalter ist für die Unterputz-Montage vorgesehen und setzt einen Nullleiter voraus. Anstelle gewöhnlicher Schalterwippen präsentiert sich der neue Magic Switch S1E mit einem quadratischen Touchscreen ausgestattet, mit dessen Hilfe man gleichermaßen verschiedene Geräte schalten, oder deren aktuellen Status visualisieren kann. Das Layout des Schalters lässt sich über die Aqara-App anpassen und mit verschiedenen vorgefertigten Designs belegen.

Multi-Schalter für HomeKit

Für Apple-Nutzer ist natürlich die Kompatibilität mit Apple Home von besonderem Interesse. So dürfte der Aqara Smart Switch S1E in Apples HomeKit-App ähnlich wie wie der T1-Würfel des Herstellers als Multischalter angezeigt werden, der aufgrund der von Apple gesteckten Grenzen allerdings nur einen Teil seines Leistungsumfangs auch über HomeKit bereitstellen kann.

Aqara Magic Switch S1e Theme2

Insgesamt ist es mit dem neuen Unterputzschalter laut der Herstellerbeschreibung möglich, drei über Kabel verbundene Geräte wie etwa Lampen zu bedienen, darüber hinaus lässt sich der Aqara S1E als drahtloser Schalter für bis zu sechs Smarthome-Geräte verwenden und kann 54 verschiedene Karten mit Smarthome-Bedienelementen anzeigen.

Aqara S1e Schalter

Wichtige Infos vor dem Kauf

Experimentierfreudige Nutzer können ihr Glück mit der über AliExpress angebotenen Version des Produkts versuchen. Damit verbunden sollte aber klar sein, dass für den Unterputzanschluss entsprechendes Fachwissen zwingend vonnöten ist. Zudem ist zu beachten, dass es sich um eine chinesische Version des Schalters handelt und man für die Inbetriebnahme nicht nur auf den China-Server des Herstellers schwenken muss, sondern wohl auch eine chinesische Hub-Version von Aqara benötigt.

Danke Marcus

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
03. Jan 2023 um 12:05 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • War da nicht eine Möglichkeit die Devices mit Tasmota zu Flaschen, wodurch nicht mehr zwingend ein chinesischer Server benutzt werden muss? Ich muss allerdings auch zugeben, dass ich von dem ganzen leider noch wenig Ahnung habe. Was ist mit der Einbindung in Home Assistent?

  • Ich hoffe das der Schalter nach Deutschland kommt. Genau so etwas habe ich gesucht. Gibt es andere Touchscreen Schalter mit nativer HomeKit Anbindung?

    • Bei mir an den Runden Einbaudosen in der Wand. Da passt das hintere Teil des Schalters nicht rein.

      • Mit etwas handwerklichem Geschick ist auch das kein Problem … Stellt euch an … Kann doch nicht immer nur alles Plug’n’Play sein …

      • Ich stelle mich nicht an. Bin durchaus bereit, Hammer und Meißel zur Hand zu nehmen, und die Dose gegen eine zu ersetzen in die der Schalter passt. Die Frage ist, wie viel Lust habe ich darauf wirklich und will ich für den jetzigen Software Stand diesen Aufwand schon auf mich nehmen oder warte ich die Entwicklung ab und mache es vielleicht an einem späteren Zeitpunkt, zu dem auch eine deutsche oder zumindest englische Sprache verfügbar, ist . Aber wollte es dennoch erwähnen, da in dem Artikel davon nichts zu lesen ist und für den ein oder anderen vielleicht doch relevant sein könnte, da dort das handwerkliche Geschick vielleicht fehlt oder die Mietraum Bedingung davor eher abschreckt

  • Installation nur über externe Serveranbindung und dann noch in China?
    NoGo

  • 3 geschaltene verdrahtete Verbraucher ist ja mal geil, aber ich seh schon die Freaks die daraus einen Drehstromschalter mit L1/2/3 basteln…

  • Ist es wirklich so, dass man auf China umstellen muss? Das gleiche habe ich auch über die Rauchmelder gehört und die funktionieren einwandfrei im deutschen Raum und ließen sich wunderbar einbinden

    • Das Problem ist oftmals (Beispiel auch die Xiaomi App/Geräte) das man diese entweder nur über die China-Server finden kann, oder diverse Funktionen sich nur hinter nem mainland China-Account verbergen.

    • Ok. Hab ich so noch nicht feststellen können. Ich bin äußerst zufrieden mit den Aqara Produkten und hatte bisher wirklich keine Probleme mit den bei AliExpress und in Deutschland noch nicht verfügbaren Produkten.

  • Solch ein Teil für die Dect-Geräte von AVM wäre cool. Unnötig, aber cool.

  • Finde die Sache interessant und spannend. Aber ich kann mir den Mehrwert in der Höhe vom Schalter nicht so vorstellen. Ist doch unschön zum sehen. Eine Funktion okay. Aber mehr wird doch nicht wirklich praktisch. Müsste man mehr auf Augenhöhe anbringen.

  • Im HomeKit betrieb absolut uninteressant! Die Produkt Bilder sind zwar ganz nett, allerdings lassen sich keine HomeKit Lampen von Philips etc. so wie abgebildet einbinden. Man kann diese zwar mittels Button ein und ausschalten aber dann weder dimmen noch die Farbe ändern. Das geht dann wiederum nur mit den Aqara Lampen.

    jeder, der quasi alles über HomeKit eingebunden hat, erhält somit ein Display an der Wand mit bunten Schaltflächen. Mehr nicht.

    • Woher erkennst du das denn?
      ich habe gehofft, dass man die leuchten von z.b. integrieren kann und dort wie in Homekit auch ansteuern kann.

      • Weil ich den Schalter getestet habe. Es lässt sich als Text leider schlecht beschreiben. Wenn du allerdings auf dem Display das Lampensymbol mit dem Schieberegler haben möchtest, geht das nur mit den Haus eigenen Leuchtmitteln. HomeKit selbst kann ja nur Tasten simulieren. Dementsprechend kannst du mittels HomeKit nur die Lampen ein und ausschalten.

        Da AQARA kein Friends of Hue ist gehen bichtmal die Philips Lampen.

  • Braucht man dafür wirklich einen chinesischen Hub? Ist es nur eine Vermutung oder woher weiss man das?

  • Muss ja nicht nach Hause funken… einfac auf der FRITZ!Box keinen Internet Access gebenund zu Hause in Homeassitent einbinden…

  • Schon eine coole Idee. Ich bin mir noch nicht sicher, ob das wirklich praktisch ist. Mal ein paar Reviews abwarten, wenn das Ding breiter verfügbar ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37529 Artikel in den vergangenen 6105 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven