iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 482 Artikel
   

Apples neues iPhone Lightning Dock: Alle vier Farben im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
59 Kommentare 59

Während es bis zur Auslieferung der neuen iPhones noch ein paar Tage hin sind, ist Apples neues Lightning Dock bereits verfügbar. Die farblich zum aktuellen iPhone-Lineup passenden Ständer lassen sich zum Preis von 59 Euro bestellen.

500

Wer sich vor dem Kauf von der Qualität des neuen iPhone-Ständers mit Ladefunktion überzeugen will, schaut sich am besten das unten eingebettete Video vom Technikkanal DetroitBORG an. Die Verarbeitung macht einen hervorragenden Eindruck und die Oberfläche ist perfekt auf die vier unterschiedlichen iPhone-Farben abgestimmt. Selbst der kleine Kunststofffuß am Lightning-Anschluss variiert je nach gewählter Version leicht in der Farbe.

Das iPhone steht beim Laden aufrecht im Apple-Dock und hat durch den erhöht platzierten Lightning-Anschluss etwas Platz nach unten. Dadurch kann das Smartphone auch mit einer ausgewählten Schutzhüllen in die Station eingesetzt werden. Kompatible sind hier neben den Originalhüllen von Apple alle Cases mit ausreichend Abstand um die Lightning-Buchse.

Apples iPhone Lightning Dock ist mit einem 3,5 mm Audioausgang ausgestattet. Hier können Ohrhörer und Soundsysteme oder dergleichen angeschlossen werden.

Der Beschreibung im Apple Store zufolge ist das neue Lightning-Dock mit allen iPhone-Modellen ab dem iPhone 5 und zudem mit dem iPod touch 5 und höher kompatibel. Ein iPad lässt sich sicherlich auch einsetzen, mit Blick auf das hohe Eigengewicht der Apple-Tablets ist dergleichen allerdings nicht unbedingt ratsam.

Montag, 14. Sep 2015, 12:41 Uhr — chris
59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wer eine universellere und langlebigere Farbe wünscht, dem empfehle ich das gleiche Dock in Weiß für 45€ im Apple Store!

    • Genau ans weiße Lightning-Dock habe ich auch gedacht, ist wenigstens 14€ günstiger u. zeitloser. Dennoch bevorzuge ich das *HiRise* Dock von Twelve South, weil es über eine stabilisierende Rückenstütze verfügt u. preislich meist günstiger im Handel erhältlich ist; selbst das iPad stelle ich ohne Befürchtung ins Dock und es ist noch nie umgekippt.

    • Finde das weiße ziemlich unschön, da es aus Plastik ist.
      Und das HighRise hatte ich auch, aber war gar nicht zufrieden, war sehr wackelig. Bin jetzt beim Dock für das „iPad“ von Belkin gelandet. Ist sehr groß und schwer und passt perfekt für das 6/6+.

  • Sorry, aber 59€ ist mal richtig übertrieben. Bei 29€ könnte man schon einmal überlegen…

  • Sieht sehr instabil aus. Wenn ich mir vorstelle ein iPhone 6 Plus darauf zu stecken. Wackelt sogar einwenig im Video.

  • Schon ein wenig unnötig 59€ zu bezahlen wenn es Docks mit den selben Funktionen für weit weniger gibt .. Aber das ist ja eh apple’s Prinzip , und wir sind ja meistens trotzdem bereit mehr zu zahlen weil es naja halt von  ist .
    Wenn ich mal 60€ über hab werd ich mir auch überlegen mir so einen Dock anzuschaffen , in normalo Gold :)

  • Schon geil das Teil aber 59€????! Ist schon frech…

  • Ich Empfehle Komplette Kofferradios mit Dock. Hab für mein gebrauchtes von Grundig 37,- Eur bezahlt. Hat neben Laden auch noch Boxen und man kann das iPhone mit einer Hand abnehmen ohne das die Box hinterher kommt.

  • Das ist ja der absolute Hammer. Also ich meine jetzt den Preis…

  • Eine unglaubliche Erfindung, daß das iPhone auch mit Hülle draufpaßt.
    Und mangels irgendwelcher Führungen liegt die komplette Biegelast WIEDER auf dem Stecker/Buchse-Duett.
    Welch ein ingenieurstechnisches Meisterwerk …
    Nein, danke.

  • Aber ehrlich Apple Produkte werden immer teurer.

  • Der Preis ist die Frechheit in Tüten! So ein blödes Ladekabel friemel ich euch für n Zehntel durch nen Alublock. Ja ich weiß…, „aber die Klinkenbuchse!“ :-DDD

    Auf der anderen Seite könnten Soe auch 1.000 EUR veranschlagen. Wer es kauft kaufts. Wer nicht, lässts sein ;-)

  • Wenn man bedenkt, dass es das Kabel (und welcher iPhone Besitzer kann eines mehr nicht gebrauchen, wo die steile ja so langlebig sind wie Bananen) NICHT zu dem Dock dazu gibt? 59€? Ich weiß nicht. 5 Jahre fand ich immer wieder den Preis bei Apple irgendwie noch angemessen. Aber jetzt wird es so langsam kritisch. Technisch konnte der alte Stand mit Connector das gleich, zum halben Preis. Inkl Ausioausgabe. Klar, sie haben Farbe, sehr schön. Aber deshalb doppelter Preis? Das kann nicht mal eine Inflation rechtfertigen, die in der Höhe nicht stattgefunden hat in diesem Zeitraum.

  • Ich wollte mir das Lightning Dock schon ein paar mal kaufen, aber die gesamte Konstruktion wirkt total instabil und wie weiter oben schon erwähnt eher wie eine Sollbruchstelle am Stecker. Wenn der Stecker wenigstens im 90° Winkel wäre und nicht so schräg.

  • Welche alternativen zum synchronisieren gibts denn und das dazu noch stylisch?
    Diese hochgezogene Ständerdingsbums, Belkin (wo man sein Kabel selbst durchführen und festschrauben muss, was 3/4 Jahr hält und auch 50€ kostet?
    Gibt doch nix was nicht annähernd auch so teuer ist, und ( Danke Apple ) sein Lightning Kabel, lizenziert sein muss damit es auch hält. 1. ist das nur bebastel, 2. bei nachgemachten Kabeln anschließend für die Tonne. Dann lieber gleich das Original, das kauf ich 1x und das war es dann. Mir wird demnach nix anderes übrig bleiben als das Dock hier für 59€ zu kaufen. Das weiße, das hab ich bereits für mein 4S, aber das nervt auf dem schwarzen Tisch.

  • Der Preis ist mittlerweile unverschämt! Sollte bei den Preisen des iPhones eigentlich mit dabei sein!

  • Cool mit 3D Touch.
    Das Dock reagiert beim unterschiedlichen Druck empfindlicher.

  • Was mich an solchen Docks stört ist die Tatsache, dass man zum Herausnehmen des Geräts immer beide Hände braucht. Das ist vielelicht ok, wenn man es alle paar Stunden mal herausnimmt, aber bei häufiger Benutzung wirds nervig. Man stelle sich vor DECT Telefone wären so mit den Ladeschalen verbunden. Das würde sich kein Hersteller trauen.

  • Und dazu kommt noch der Lightning Anschluss, also ist das ganze ein teurer Spaß! ;)

  • Ich hatte mir das Lightning Dock einen Tag nach Erscheinen im Store gekauft und benutze es auf dem Nachttisch. Das iPhone 6 steht (in der Lederhülle) absolut stabil darauf. Leider ist das Dock nicht so schwer, dass man das iPhone dann auch wieder leicht abnehmen kann, das ist mit einer Hand etwas Gefummel. Hält man das Dock mit der anderen Hand fest, ist es kein Problem.

  • Wahnsinn zum Schluss ein iPad was auch ausschließlich auf dem Stecker hängt. Das wär mir dann doch zu gewagt!

  • Das ist ja Amaaaaaaazinng, incredible, powerfuuuul.
    Diese Gier. Die können mich Mittlerweile mal. Bin mal auf die Verkaufszahlen gespannt, die werden wohl keine Rekorde einfahren. Was soll das iPhone 10s mal Kosten? 2000€?

    • Apple kann nicht unbedingt was für den bescheidenen Kurs des Euro gegen über dem Dollar. In Dollar sind die Preise ja gar nicht so viel gestiegen.

      • Wo aber der Kurs bei 1,55€ lag, hab ich auch nichts gemerkt?! Da kann Apple natürlich auch nichts dafür, träum weiter

  • Kann jemand ein Dock empfehlen, in das iPhone 6 Plus und iPad Air 2 jeweils mit Apple Case passen??
    Das Apple Dock scheint mir für’s iPad stabilitätstechnich ja eher ungeeignet.

  • Aber anscheinend sind die Dinger dann ja sogar aus Aluminium jetzt gefertigt.
    Das finde ich gut.

    • Dass es Menschen gibt, die von Lack, Leder oder Gummi „angetörnt“ werden, dürfte ja hinlänglich bekannt sein – aber von ALU … ??? Diese spezielle „Neigung“ scheint besonders in Apple-Kreisen weit verbreitet zu sein – nun ja, jeder wie er’s mag! :)

      • Stimmt!
        Es gibt Leute mit Geschmack und Auge für das besondere und eben welche die das nicht brauchen.
        Ein hoch auf die Diversity!

  • Cool, und was geht zuerst kaputt wenn man dagegen kommt …aus Versehen. Doc oder Anschluss. Braucht kein Mensch, zumal nicht für den Preis. Zugegebenermaßen stylisch aber ich glaube doch zu gefährlich. Der Breite Anschluss hat auch schon gewackelt der kleine wackelt bestimmt noch mehr

  • Ei der Laus (Nisse), ist äppel mal wieder Quanten gesprungen. Ein Dock in aktuellen iPhone-Farben. Mensch Meier, diese Freude. Und Penunse (Ösen, Steine, Huhn, Schaf, Mäuse, Zaster, Piepen, Stücke, Taler) ruft äppel dafür auch auf. Da reißt der Jubel nicht mehr App. Ich kriech mich kaum noch ein, bin hin un wech.
    Alter Falter, ich sach nur high’n happy.
    Oder tritratrullala im Äppelkaschperltheater.

  • Die Docks von Apple sind umverschämt teuer und nicht gerade hübsch ( das ist natürlich Geschmacksache!)
    Ich kann euch dieses Teil aus dem video empfehlen, es kostete bei Gravis nur 25€ und passt für iPhone uns iPad auch mit Case. Schaut es euch mal an.

    https://www.youtube.com/watch?v=81IfITbVjiU

  • Die Docks von Apple sind umverschämt teuer und nicht gerade hübsch ( das ist natürlich Geschmacksache!)
    Ich kann euch das Dock von CapDase empfehlen, es kostete bei Gravis nur 25€ und passt für iPhone uns iPad auch mit Case. Schaut es euch mal an.

    P.S. Ich wollte das Video von Youtube mit anfügen, wurde mir hier leider verwehrt!

  • Und wenn man genau hinschaut, wird es bei Ebay durch Gravis verkauft :-)

  • Doofe Frage: ;-)

    Wenn man die Apple Kopfhörer (mit Micro) in den Audio-Anschluss des neuen Dock steckt, kann man dann auch bei gestecktem iPhone mit den Kopfhörern telefonieren oder ist es ein reiner Audio-Ausgang ohne Telefon-/Mikrofon-Funktion?

    Vg & Danke

    Jan

  • Ich hatte mir die weiße Docking Station als Original mit dem 3,5mm Audioausgang für mein iPhone6 gekauft. Nach dem Anschließen an meine HiFi-Anlage ist mir aufgefallen, dass ich die HiFi-Anlage wesentlich lauter aufdrehen musste als bei den früheren Docking Stations. Ich habe daraufhin die Docking Station umgetauscht und tadaa der gleiche Fehler. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder ist dieser Fehler bei den neuen Docking Stations aus Metall beseitigt worden?

    • Vermutlich wird da nicht der Kopfhörerausgang durchgeschaltet sondern ein Vorverstärkerausgang. Das wäre dann kein „Fehler“ sondern eigentlich der normale Vorgang wenn ein Gerät an einem Verstärker angeschlossen wird.

  • für meinen Geschmack zu labil. Ich stelle mir vor ich habe das Ding neben dem Bett stehen und versuche im Halbschlaf den Wecker aus zu machen … Na ja, von dem „knack“ wache ich dann bestimmt auf. Klappt aber nur einmal … :-)

  • Ich habe mir das unverschämt teure Dock mal gegönnt (verglichen mit dem Iphone-Preis und dem ACPP-Preis fast schon ein Schnäppchen). Gestern abend am Bett in Betrieb genommen. Iphone 6Plus. „Dieses Zubehör wird nicht unterstützt“. Geladen wurde auch nicht.

    Kann natürlich am Kabel liegen. Was alleine aber funktioniert.

    Schon etwas befremdlich… Vornehm ausgedrückt.

  • Ja, das ist der Vorverstärkerausgang. Warum ist bei der neuen Docking Station mit Lightning-Anschluss das Ausgangssignal wesentlich leiser als bei der alten 30-Pin-Variante???

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19482 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven