iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 379 Artikel

Letzte Version ausverkauft

Apples iPhone-Dock: Von der Standardausstattung zum Auslaufmodell

67 Kommentare 67

Angesichts der Tatsache, dass sich auch beim iPhone der Wechsel von Lightning auf USB-C abzeichnet, wollen wir kurz nochmal an Apples iPhone Dock erinnern. Der Artikel findet sich in der Lightning-Version zwar noch auf der Webseite von Apple gelistet, ist dort aber bereits als „Ausverkauft“ markiert und dürfte in Kürze vollständig von Apples Online-Präsenz verschwinden.

Lightning Iphone Dock

Die oben verlinkte Aluminium-Ausführung des Lightning-Dock hatte Apple im Herbst 2015 gemeinsam mit dem iPhone 6s vorgestellt. Die Farben der Ladestation haben sich damals dann auch an den Gehäusefarben der aktuellen iPhone-Modelle orientiert: Space Gray, Silber, Gold und Rosé-Gold.

Apple hatte das Dock anfangs für 59 Euro und später dann für 55 Euro angeboten. Für die Stromversorgung konnte man ein gewöhnliches Lightning-Kabel verwenden und wenn man das Dock statt mit einem Netzteil mit dem Computer verbunden hat, konnte man es nicht nur als Ladestation verwenden, sondern das iPhone auch mit dem Rechner synchronisieren.

Damit kannst du jedes iPhone mit Lightning Connector aufladen und synchronisieren. Das iPhone steckt beim Synchronisieren und Laden aufrecht im Dock und passt so ideal auf jeden Schreibtisch und jede Arbeitsplatte. Selbst ein iPhone in einem von Apple designten Case lässt sich ganz einfach andocken. Und du kannst das iPhone entsperren oder Touch ID verwenden, ohne es aus dem Dock zu nehmen.

Ergänzend war Apples iPhone Lightning Dock mit einem 3,5-mm-Audioausgang für den Anschluss von kabelgebundenen Kopfhörern oder Lautsprechern ausgestattet.

iPhone-Dock einst Standard-Lieferumfang

Iphone Dock Apple Iphone 1

Heute wird kaum noch jemand wissen, dass ein iPhone-Dock in den ersten iPhone-Jahren alles andere als eine Besonderheit war. Der anfangs mit einem 30-Pin-Adapter ausgestattete iPhone-Ständer gehörte bei den ersten von Apple verkauften iPhone-Modellen zum Standard-Lieferumfang und war gemeinsam mit dem Ladekabel und Netzteil in der Verkaufspackung der Geräte enthalten.

Für die Zukunft deutet alles in Richtung kontaktlosem Laden. Wenngleich der Wegfall der Ladebuchse zumindest auf kurze Sicht noch unwahrscheinlich ist. Aktuell laufen die Wetten auf eine Umstellung auf USB-C, nicht zuletzt um einer möglichen Regulierung durch die Gesetzgeber zuvorzukommen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Mai 2022 um 19:43 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    67 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33379 Artikel in den vergangenen 5413 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven