iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 109 Artikel
   

Apple widerlegt Explosionsberichte

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Skepsis war angebracht, dies wird laut Ars Technica jetzt von Apple bestätigt:

To date, there are no confirmed battery overheating incidents for iPhone 3GS and the number of reports we are investigating is in the single digits,“ according to Apple in a statement released to the press. „The iPhones with broken glass that we have analysed to date show that in all cases the glass cracked due to an external force that was applied to the iPhone.

Damit werden die Geschichten um angeblich explodierte iPhones erst einmal widerlegt, schuld für die Beschädigungen ist offensichtlich Gewalteinwirkung oder Druck auf das Display. Apple gab dieses Statement als offizielle Antwort auf eine Nachfrage der Europäischen Commission und dazu noch gegenüber dem französischen Ministerium für Verbraucherschutz ab – eine nicht fundierte oder gar bewusst falsche Auskunft hätte wohl verheerende Folgen.

Montag, 31. Aug 2009, 9:26 Uhr — chris
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • naja, dementiert, nicht widerlegt. ich glaub aber auch nicht dran

    • genau das habe ich auch gerade gedacht. widerlegt ist mal rein gar nichts. ich glaube zwar auch nicht das es da wirklich ein problem gibt, das problem bringt eher die technik an sich mit sich und tritt halt im promillebereich auf. das apple das dementiert ist klar, sowas könnte teuer werden, wie vergangene akkurückrufaktionen gezeigt haben. beim iphone sogar weitaus schlimmer, da apple ja so geistreich ist und den akku fest verbaut! ;)

  • Komisch. Demjenigen, der angeblich einen Splitter vom Display im Auge hatte, wollte das iPhone nicht nach Apple zur Untersuchung geben.
    Ja, wer ein Produkt ohne ernstzunehmende Konkurenz hat, muss wohl mit solchen Fakes leben. Traurig aber wahr. 

  • Naja, jedes Sommerloch braucht halt eine Story. Und wenn Dienstwagen Affaire unserer Gesundheitsministerin nicht greift, dann muss halt ein anderer herhalten.

  • Als Kriminalist muss ich sagen, dass die Richtung der Gewalteinwirkung sicherlich zweifelsfrei feststellbar ist.
    Klüger wäre aber eine externe Begutachtung gewesen.

  • Es ist wohl n schlechter Versuch die Garantie ziehen zu lassen, soll kein Rufmord gegen die angeblichen Opfer sein, aber da hätt man sich auch ne bessere Geschichte ausdenken können, könnt für wetten das gerade die die angeblich explodiert sind zufällig gejailbreaked waren ;-)
    man kann’s ja versuchen :-D

    • Und was hat das mit dem jailbreak zu tun? Macht das einen Unterschied? Nein! Mein iPhone 3G war auch jailbroken als es einen Hardwaretot erlitt. Also kein widerherstellen ohne jailbreak möglich gewesen. Trotzdem zu meinem Händler zurückgeschickt und nach 2 Wochen ein etwas neuwertigeres iPhone 3G bzw. in einem besseren Zustand erhalten.

  • Wer weiß, was nicht alles mit dem iPhone angestellt worden ist. Gab es da nicht neulich erst das Video mit dem Mixer. Dabei sind auch Teile umher geflogen…

  • An Apples Stelle würde ich (falls es nachweislich externe Gewalteinwirkung war) gegen die betreffenden Personen Klagen wegen Ruf- / Geschäftsschädigung anstreben!

  • Wenn ihr mal genau lest was Apple sagt: „no confirmed battery overheating incidents for iPhone 3GS“
    Kann aber heißen, dass es für das iPhone 3G oder iPhone Classic serwohl Vorfälle gibt :)

  • Sie sagen ja dass auch noch Fälle untersucht werden und legen sich damit nicht fest.

  • in China sind innerhalb der letzten 24 Std 18 Säcke Reis und ein Hund umgefallen

  • Ich frage mich ernsthaft ob da was dran ist? Wenn etwas explodiert, muss die Explosion ja irgendwo hin, richtig?
    Jetzt frage ich mich natürlich warum das LCD selber nicht beschädigt wurde sondern immer nur die Scheibe. Ist doch komisch oder? Der Akku liegt ja genau hinter dem LCD oder irre ich? wie kann es sein das wenn der Akku Explodiert dann nur die Scheibe beschädigt wird. Für mich ergibt das keinen sinn, von daher sehe ich es wie Apple auch fremdeinwirkung von außen muss es sein.

    • Stimmt, da hast du eigentlich Recht! Die Glasscheibe ist doch viel härter als die Gehäuserückseite. Wenn es im iPhone zu einer Explosion kommen sollte, müßte doch zuerst die Plastikschale auf der Rückseite wegfliegen, oder?

      • Nun ja stimmt nicht so ganz die Glasscheibe ist zwar härter, dafür bricht sie aber viel schneller als das Flexibele Plastik. Ich meine nur das das LCD selber immer unbeschädigt ist nur die Scheibe eben nicht, und das ist Komisch weil der Akku doch hinter dem LCD ist müsste doch auch das LCD beschädigt sein.

  • Das wird ja immer schlimmer in China. Vor
    2 Stunden waren es noch 17. =)
    das Statement musste Apple ja wohl abgeben was daran stimmt und was
    nicht weiß wohl nur Apple

  • Widerlegt..das nicht aber glauben tu ich daran auch nicht

  • ist völliger blödsinn, dass das display splittert.
    ich habe schon diverse zerbrochene iphones gesehen und die displays haben eine art sicherheitsglas ähnlich der scheibe beim auto. das es sich hierbei nur wieder um leute handelt welche ihre iphones für lau haben wollen und am besten noch eine fette entschädigung oben drauf ist wohl mehr als klar.
    meiner meinung nach sollte man mit aller härte gegen dieser art leute vorgehen. eine verleumdungsklage wär wohl das mindeste!

    • Ist völliger Blödsinn was du behauptest! Klar splittert die Scheibe! Als
      mein iPhone das zweite mal auf den harten fließen lag splittert das Display, besser gesagt es flogen kleine feine Splitter ab.

      aber an eine Akku Expo. Glaube ich auch nicht das wäre Quatsch, da müsste dann das halbe iPhone demoliert sein. Die Kraft die ein Lithium Akku bei einer Expo freisetzt ist enorm und somit sind die ganzen französischen iphones Net explodiert :)

  • Beweise abwarten, momentan kann doch noch alles möglich sein

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21109 Artikel in den vergangenen 3640 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven