iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 331 Artikel
Steigende Zahlen im Weihnachtsgeschäft

Apple Watch soll sich dieses Jahr 15 Millionen mal verkaufen

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

Nach den eher verhaltenen Reaktionen auf die erste Generation der Apple Watch scheint sich das aktuelle Modell ordentlich im Markt etabliert zu haben. Apple selbst nennt zwar keine konkreten Zahlen, Zulieferer gehen allerdings davon aus, dass sich die Uhr aufs gesamte Jahr 2017 gesehen wohl 15 Millionen mal verkaufe.

Allein für das letzte Quartal des Jahres soll der Verkauf von rund 4,5 Millionen Apple-Uhren geplant sein. Das taiwanischen Branchenmagazin Digitimes nennt zwar keine Details mit Blick auf die Quelle dieser Informationen, es ist aber davon auszugehen, dass diese auf der Produktionsplanung einzelner Lieferanten basieren. Schätzungen zufolge soll der Absatz im kommenden Jahr weiter auf 20 Millionen Uhren steigen.

Für 2015, das erste Jahr in dem die Apple Watch auf dem Markt war, ist die Zahl von lediglich 5 Millionen verkaufter Uhren im Umlauf. Die überarbeitete Version mit integriertem GPS-Sensor ist erwartungsgemäß deutlich belieber. Ob in diesem Jahr ein Nachfolger vorgestellt wird ist weiterhin offen. Die Spekulationen um eine Ausstattung mit SIM-Karte nehme zwar zu, eine solche Erweiterung lässt sich aber auch ohne jedes Insiderwissen prognostizieren, fragt sich nur wann Apple dies zu einem angemessenen Preis und mit vernünftigen Leistungsdaten realisieren kann.

Freitag, 18. Aug 2017, 16:05 Uhr — chris
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • und um das Ziel zu erreichen wird die Nike Edition für unter 300 raus gehauen?!?

    • 1. wer hat das Ziel ausgerufen? Niemand. Es ist eine Prognose kein Ziel.
      2. was hat Nike mit Apple zu tun? In dieser Beziehung wenig. (In anderen sehr viel, das ist mir durchaus bewusst. )

  • fände es mit esim attraktiver und man könnte gerne auch mal an der form und akkulaufzeit schrauben :) ansonsten immer noch mit der 1.gen zufrieden.

    • akku laufzeit ist doch ok ! jeden abend ablegen (nein NICHT ausziehen!!! ) und morgens woeder anlegen :-)

      • leider hält sie keinen ganzen tag. um 8 uhr ran, 18 uhr gangreserve und 20 uhr aus is leider die regel. kommt sport dazu, ist es ganz vorbei.

        weiß nicht, ob die 2.gen da besser ist.

      • Lade mal den Akku nicht immer von leer auf 100%.

        Meine (Uhr-)Apple Watch halt locker einen Tag und mindestens bis in die späte Nacht hinein, oft noch länger.

      • Genau das wollen aber viele nicht. Ich versteh auch nicht, warum das Akkuproblem von so vielen einfach akzeptiert wird. Es müsste doch technisch möglich sein einen grösseren Akku zu verbauen, notfalls im Armband.

      • Also meine von der 1. Gen schaffst sogar 2 Tage.

      • Also bei meiner Series 2 sieht’s da nach einem Jahr wirklichnoch anders aus!
        Ohne Sport kommt man über zwei Tage. Und selbst mit Sport reicht es aus die Uhr morgens oder Abends mal ’ne Stunde auf’s Ladegerät zu legen. Nutze sie auch zur Schlafaufzeichnung. Bei viel Benutzung muss man sie eben auch mal morgens und abends ’ne Stunde aufladen. Das liegt aber dann hauptsächlich daran, dass ich sie kaum mal wirklich auf 100% auflade.

      • Ich hab Abends gerne noch 50-79% Akku. Dazu muss man aber sagen, dass ich keine Apps im Schnellzugriff/Dock habe, denn den finde ich 1. umständlich, 2. Nutze ich die Apps nur selten und 3. geht dann die Akkulaufzeit wirklich deutlich herunter.

      • eindeutig besser :)

      • meiner hält 2 tage. erste generation.

      • Meine S2 hält 2-3 Tage

      • Meine gear s3 3-4 tage

      • Meine 1. Gen schafft locker einen Tag.

      • Meine 2 gen hält 1,5 bis 2 Tage inkl. Einmal Sport

      • komisches phänomen habe ich festgestellt. meine watch 1. generation war defekt (akku ließ sich noch laden, einschalten ging nicht, keine anzeige). apple hat sie mir kostenfrei auf gewährleistung/garantie getauscht. vorher hielt der akku maximal über den tag mit 20% restladung. die neue/ausgetauschte hält nun über 48 stunden. keine ahnung, ob dort neue akkus verbaut wurden…aber bin nun noch zufriedener!

      • Naja wie du sagst. Die erste war defekt. Kein anderer Akku Typ.

      • habe Modell 2 teilweise 2 volle Tage :-)))

      • Ja die 2. Generation hält bei mir doppelt so lang wie die 1. Generation die meine Frau noch hat. Bei gleicher Nutzung in etwa.

      • Meine Series 2 lasse ich nachts an, um mit Pillow den Schlaf zu trocken. Morgens 1 Stunde Laufen, 1 Stunde aufladen, dann hält sie wieder den ganzen Tag. Vor dem Aufladen ist sie bei ca. 40%. Ohne Sport hàlt sie 2 volle Tage.

      • Damit dann die Armbänder noch teurer werden? Na super Idee!
        Warum wollen das viele nicht? Mögen das „viele“ so gerne, nachts wenn sie sich im Schlaf drehen die Uhr gegen Sachen zu schlagen? Ich weiß nicht, wo das Problem liegt die Uhr abends weg zu legen.

      • meine fenix 5x hält easy mit sport ne woche ohne aufladen

    • als beispiel: 3,5 std. radtour um den chiemsee (workout app, outdoor radeln) – watch ziemlich genau bei ankunft nach 50 km aus :( obwohl sie voll geladen war.

      an nem normalen tag ohne sport bimmeln mail, whatsapp und paar andere apps insgesamt vielleicht 50 – 100x da schafft sie es eben immer nur von 8 bis 18 uhr. fände doppelten akku super. den arm würde es damit auch nicht gleich zu boden reissen :D ne uhr darf für meinen geschmack ruhig bisschen was wiegen. vielleicht eine 50mm version bringen mit dicken akku. das wärs ^^

    • Meine AW Gen1 hält 1 Tag, von 8 – 20 Uhr.

  • In der Stadt sieht man die Watch inzwischen recht häufig. Ebenso wie die AirPods. Bei der Watch ist das interessant, weil ja oft behauptet wird, Smartwatches würde niemand kaufen. Bei den AirPods ist das interessant, weil die ja kaum lieferbar sind.

    • Und ich behaupte immer noch: der Wertverlust ist viel zu hoch, u.a., weil die Nutzung schon in relativ kurzer Zeit wegen mangelnder Kompatibilität und Sicherheit nicht mehr möglich sein wird.

      Es bleibt ein Nischenprodukt, selbst wenn Apple endlich eine Runde Uhr herausbrächte.

      • Wer will denn eine runde Uhr? Runde Smartwatches sehen furchtbar aus. Überhaupt diese Imitation von normalen Uhren – weiß nicht, was das soll. Eine Smartwatch ist eine Smartwatch und eine analoge Uhr ist eben eine analoge Uhr.

      • Samsung gear s3…beste smartwatch (für nicht iphone besitzer)
        Rund und die bedienung mit der lynette ist so clever, hätte glatt von apple kommen können.

      • Ich hätte auch lieber eine Runde Uhr. Die sehen zwar auch nicht gut aus, aber weit besser als die Apple Watch.
        Eine Uhr muss nicht rund sein, weil Uhren immer rund waren, sondern weil eine Uhr auch ein Schmuckstück sein kann. Und Schmuck ist selten rechteckig.
        Ich habe eine Apple Watch, weil ich glaube, dass die am Besten zum iPhone passt. Aber vom Design und der Bedienung ist die Gear S3 der Apple Watch in meinen Augen weit voraus.

      • Wie lange bleibt denn die Apple Watch nutzbar?
        Und woher weißt du das?
        Also meine, erste Generation, bekommt selbst das nächste Update noch. Und ich kann noch nicht im Ansatz absehen wann da das Ende sein sollte.

      • „schmuck ist selten rechteckig“ ? wie bitte?

      • Ach, reg dich nicht drüber auf. Wenn er die uhr jetzt hasst, würde er sogar meckern, wenn sie 1€ kostet, dass sie zu teuer ist..

  • Erstmal sollte sie aussehen wie ne Uhr, also rund. Dann sollte der Akku länger halten.
    Ich habe eine Garmin Fenix. Die überzeug mehr auf ganzer Linie. Allein der Akku hält gefühlte sechs Wochen länger.
    Nicht jeden Abend aufladen. Auch nicht jeden zweiten oder dritten.

    • Blöd halt, dass es auch vor der Apple Watch schon eckige Uhrenmodelle gab. Oder sind das alles keine Uhren?

    • Ein Akku der 6 Monate hält wäre schon was… da ich aber nachts eh meine Uhr trage, liegt die nachts eh auf dem Nachttisch. Und dank Wireless charging… wird die dabei sogar geladen. Ohne dass ich was stecken muss. Runter vom Arm, auf den Nachttisch, lädt. Und wenn man mal das Wochenende unterwegs ist: 2 Tage hält sie auch. 3 Tage sicher wäre aber in der Tat besser, dann wäre auch Freitag bis Sonntag locker abgedeckt.

    • Sehe ich auch so – die Apple-Watch ist so ziemlich das häßlichste was man sich ans Handgelenk schnallen kann… dann lieber ne alte Casio-Uhr mit Taschenrechner – auch eckig, auch pot hässlich, aber wenigstens Oldschool…

  • ich würde gerne wissen ob jemand eine app zur schlafaufzeichnung mit der watch empfehlen kann!

    danke schonmal vorab

  • Schaffe ganz locker mit der zweiten Generation 2 Tage bei normaler Nutzung. Abends laden und gut ist.

  • Benjamin Scholtysik

    Der Akku in einer Apple Watch hält zwei Tage

  • 3,5h fuer die 50km Runde um den Chiemsee ist auch eindeutig zu lang. die geht locker unter 3 Stunden (eigene ErFAHRung) – und dann reicht auch der Akku noch ;-)
    dann darf es sich auch Workout / Sport nennen. sonst ist es nur gemutliches Spazieren-Radln

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21331 Artikel in den vergangenen 3675 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven