iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Apple Watch: Die Preise stehen. Erhältlich am 24. April

Artikel auf Google Plus teilen.
401 Kommentare 401

«Das persönlichste Produkt Apples.» Und: Fast keine neuen Informationen zur Apple Watch.

Im Rahmen des heutigen Apple Events hat Tim Cook größtenteils bekannte Info-Häppchen zur Apple Watch kommuniziert und ist mit einer Zusammenfassung der bereits bekannten Standard-Funktionen in den Abend eingestiegen:

uhr-500

  • Zeit: Die Zeitanzeige der Apple Watch soll besonders akkurat sein. Die Abweichungen von der Standard-Zeit sollen bei nur 50 Millisekunden liegen.
  • Zeiger-Design: Die Apple Watch erlaubt die Konfiguration der Zeitanzeige. Datum, Zeit, Termine, Nachrichten. Nutzer können wählen welche Informationen auf der Standard-Ansicht eingeblendet werden sollen.
  • Glances: Schnell-Anzeigen, die sogenannten Glances, zeigen Herzschlag, Nachrichten und Termine mit einem Blick und könen von unten nach oben in das Display gezogen werden. Vergleichbar mit den iPhone-Widgets.
  • Kommunikation: Anrufe lassen sich entgegennehmen, E-Mails lesen, Text-Nachrichten können angezeigt und beantwortet werden.
  • Digital Touch: Beworben als neuer Weg zur Kommunikation unter Freunden, lassen sich mit der Digital Touch-Funktion Herzschläge, Berührungen und selbstgemalte Bilder senden.
  • Fitness-Tracker: Die Apple Watch zeigt an wie sehr ihr euch bewegt habt, wie viel Schritte zurückgelegt wurden und wie sich die aktuelle mit der zurückliegenden Woche vergleichen lässt. Ein Workout-Tracker informiert über Studio-Aufenthalte und setzt persönliche Ziele.

icons

Auch die anschließende App-Präsentation verzichtete auf wirklich aufregende Neuheiten. In dem 10 Minuten langen Segment hat Apple durch einen Tag mit der Apple Watch geführt und mehrere alltägliche Einsatzzwecke der Uhr demonstriert: Die Sprachaktivierung von Siri.

Die Erstellung von Erinnerungen. Das Zahlen mit Apple Pay. Das Senden von Kurznachrichten. Die Apple Watch erinnert an regelmäßige Bewegung (bitte aufstehen!), zeigt Bilder an und kann Anrufe beantworten bzw. – ihr kennt es vom iPhone – mit Sprachnachrichten ablehnen.

flugzeug

Flug-Tickets lassen sich auf der Apple Watch speichern. Hotel-Reservierungen können gesichert, zum Check-In angezeigt werden und dienen bei entsprechend ausgestatteten Hotels als Türschlüssel. Shazam identifiziert Songs und zeigt Liedtexte an. Apps von Drittanbietern ermöglichen einfache Interaktionen wie das Anzeigen von Listen und die Präsentation von aktiven Knöpfen.

Immer wieder unterstreicht Cook. Die Apple Watch ist für die Zusammenarbeit mit dem iPhone optimiert und dieses wird zum Einsatz vorausgesetzt. iOS 8.2 – das Update kommt noch heute – wird den Apple Watch-Kompagnon, die Apple Watch App mitbringen.

retail-700

Die Apple Watch wird in drei Kollektionen verfügbar sein: Apple Watch Sport. Apple Watch. Apple Watch Edition.

Die Apple Watch Preise:

  • Die Apple Watch Sport startet bei 399€ für das kleine Modell. 449€ große Modell.
  • Die Apple Watch gibt es in der kleinen Größe für Preise zwischen 649€ und 1199€, in der großen Variante für Preise zwischen 699€ und 1249€.
  • Die Apple Watch Edition startet bei 11.000€ und wird sich nur in ausgewählten Filialgeschäften erwerben lassen.

Zudem hat Apple die Preise für die Armbänder bekanntgegeben. Diese starten bei 59€, das teuerste Armband ist das Gliederarmband mit 499€.

Die Apple Watch lässt sich ab dem 24. April erwerben und kann ab dem 10. April vorbestellt werden.

24-april-700

Montag, 09. Mrz 2015, 19:32 Uhr — Nicolas
401 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 600 Euro alter Falter. Dann doch lieber eine „richtige“ neue Uhr.

    • die mindestens das gleiche kostet, eher noch mehr.

      • Eine richtige Uhr muss 600€ kosten? Alles klar;)!

      • Dafür in 20 Jahren noch das selbe wert ist

      • Dafür aber die Zeitfunktion länger wie 24h bereitstellt

      • ALS! Länger ALS, genauso lang WIE…
        Und stimme Snooze bisher zu. Mal sehen welchen Eindruck die Uhr im Laden hinterläßt. Bin leicht zusammengezuckt, als die Preise veröffentlicht wurden. 1.200€ für eine Edelstahluhr, welche täglich ans Ladegerät muss und nur in Reichweite meines Telefons voll funktioniert?! hmmmm

    • Die kleine 549 – 1049

      Aber das macht den Kohl auch nicht fett. No Go für mich, zumal keine HB Funktion. ;)

    • Wenn es euch nur um die Uhr geht dann guckt doch auf’s Handy? Oder kauft eine für 5Eur aus der Grabbelkiste. Ein Edelstahlkochtopf kostet auch mehr als der aus Blech oder Stahl. Regt sich kein Schwein drüber auf.

      • Aluminium ist aber teurer als Edelstahl.

      • Du Futzi, da ist der Preisunterschied bei weitem nicht so groß!

      • edelstahlbearbeitung kostet das 4 fache von aluminiumbearbeitung – auch in China. Rechtfertigt zwar keine 200€ aber schon einen deutlichen Preisunterschied.

    • 18.000 € für die teuerste Edition. D.h. 7.000 € nur fürs Armband i.Vgl. zum Basismodell. Ist gekauft.

    • @ snooze:
      Yeah. True. Danke, wenigstens einer, der noch weiß, was eine Uhr ist und was sie wirklich wert ist.

    • Hier mal die Beschreibung :

      *Die Tests wurden von Apple im März 2015 mit Prototypen der Apple Watch und der zugehörigen Software durchgeführt, die mit einem iPhone mit Prototypensoftware verbunden waren. Die Ladekapazität einer Batterie für den ganzen Tag basiert auf 18 Stunden bei folgendem Gebrauch: 90 Display-Aktivierungen durch Armheben, 90 Benachrichtigungen, 45 Minuten App-Nutzung und 30 Minuten Training mit Musik von der Apple Watch mit Bluetooth im Verlauf von 18 Stunden. Die Batterielaufzeit variiert abhängig von Verwendung und Konfiguration. Die tatsächliche Laufzeit kann variieren.
      **Die Apple Watch ist wassergeschützt, aber nicht wasserfest. Das heißt, du kannst die Apple Watch zum Beispiel beim Training, im Regen oder beim Händewaschen tragen und verwenden, aber ein Eintauchen der Apple Watch in Wasser ist nicht zu empfehlen. Die Apple Watch ist nach IEC-Norm 60529 als Wasserschutzkategorie IPX7 klassifiziert. Die Lederarmbänder sind nicht wasserbeständig.

    • Meine (Zeiger-und-Digital-) Uhr ist wasserdicht (10 Bar), läuft mit Solarenergie und wird über DCF77 mit der Atomuhr abgeglichen, sie hat ein Gliederarmband und ein Titangehäuse – und sie hat weniger als 600€ gekostet.

      • Und kann nichts außer die Uhr anzeigen. Meine 0815 Uhr in der Küche aus dem Aldi hat nur 7,99€ gekostet. Da fragt man sich echt, was sich Apple da denkt!

      • Siehste, da haste Qualität gekauft. Meinem Anschein nach ist die iWatch ein Rohrgrebierer. Für Thomas Cook, das Ende seiner Laufbahn bei Apple, Aktienkurs im Abstieg, die Probeme, auch im Softwarebereich nehmen immer mehr zu. Mein Fazit: Zu viele Geschäftsbereiche, immer mehr Probleme, Kerngeschäft (Comp., Software, IPhone (plus Software u.a.), stark Vernachlässigt!!!

      • @ bpaul: Ich glaube, dass die Uhr DER Renner schlecht hin wird
        – so wie es das iPad war… Zunächst für viele ohne Sinn und für einen Teil derer auch noch nicht erschwinglich. Plötzlich bei einigen am Handgelenk löst sie ein „Haben müssen“ aus, das nicht verdrängt werden kann. Der Preis wird da wohl keine Rolle mehr spielen. Und anfangs werden die Yuppies wieder stolz sein, ein Apple-Gerät zu haben, das „nicht jeder hat“. Das steigert sich dann hoch – denn viele wollen was haben, dass nicht jeder hat, obwohl genau das dazu führt, dass es später „jeder“ hat.

      • Eine Citizen also.

    • hoffentlich wird das n Flopp und der Apfel verfault in der kiste

    • Die Version, die mir gefallen würde, kostet ganze stolze 1250€ – sorry, aber das ist mir zu teuer! Dafür kann mir die Uhr zu wenig und der Akku hält mir nicht lang genug! (Meine persönliche Meinung)

  • Apple Watch fing doch bei 550$ an?

  • Die Watch Sport ist gekauft ;-) Aber der stream musste auch genau an der interessantesten Stelle abbrechen

  • Unterschied Sport zur normalen Watch? Nur das Armband?

  • 400 € für eine Uhr ist schon ne Hausnr. Wenn ich sehe das die Konkurrenz gerade mal halb so teuer ist…..

    • Du hast anscheinend noch keine andere Uhr drangehabt.
      Und die Galaxys sind nicht halb so teuer, nein die werden verschenkt wenn man ein Galaxy Tab kauft, weil keiner die Uhren kauft.

    • ab 400€ fangen gute Uhren überhaupt erst an….

      • Ja, Uhren!!! Mechanische Uhren, Technik in Perfektion. Das Apple Ding ist Schlich Spielzeug, sehr teures Spielzeug, nennt sich Uhr, kann mir aber wahrscheinlich genau dann die ureigene Aufgabe einer Uhr nicht nachgehen weil schlicht in diesem Moment der Akku leer ist.

      • Wenn du eine „normale“ Uhr technische Perfektion nennst, was ist dann ein Mikro-Chip mit 20nm Technologie?

    • Hat die Samsung Gear nicht auch eine UVP von 400€? Gut, gibt’s an jeder Ecke hinterher geschmissen, aber konnte ja keiner ahnen, dass die ein Flop wird.
      Und auch die Apple Watch wird es unter der UVP geben, sollte sie das Geld nicht wert sein.

      • Und was genau kann die Apple Watch besser als die Samsung Gear? Wird eh ein Jahr dauern, bis die Kinderkrankheiten ausgemerzt sein werden. Die zweite Generation kann man sich dann überlegen.

      • Gut aussehen Didi, aber das ist Geschmacksache. Dazu Apple Pay, Benachrichtigungen anzeigen und über Vibrationen navigieren. Das sind die 3 Gründe für mich, mir den Kauf zu überlegen. Und wie gesagt, vielleicht wird auch die Apple Watch ein Reinfall, aber dann werden die Preise auch nicht weiter so hoch bleiben. Nur das Argument, Apple wolle entgegen der Konkurrenz so viel Geld für ein Produkt ist einfach seit Jahren Müll, sowohl das S5/S6 von Samsung als auch das HTC One M8/M9 haben UVP jenseits von gut und böse. Das sich da die Preise nicht halten können, liegt an den Produkten selbst, nicht daran, dass die Firmen nichts verdienen wollen.

    • Inkl. Android. Dem ewigen Betatest.

  • Also, ich brauch so ein Teil nicht. Ihr könnt meine haben.

  • Leider keine einzige positive Überraschung mehr bezgl. der Apple Watch. Ich habe gehofft da kommt noch was, das bislang nicht durchgesickert ist…

  • sorry, bleib bei meinen Schweizer Uhren!

  • …kleinen Größe für Preise zwischen $599 und $1099, in der großen Variante für Preise zwischen $599 und $1099.

    Da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen…

    Gruß

  • Der Live-Stream geht nicht mehr… Ist wohl auch vom Preis geschockt.

  • Frage: was fange ich mir dem paar mm größerem Display an? Wie wifd das größte Display anders genutzt?

    • es sieht halt doof aus wenn du Ärme wie „The Rock“ hast, aber das kleine Modell am Arm hast.

    • Ist die selbe Antwort, wie bei normalen Armbanduhren.

      Da gibt es die Monsterteile, die das Ego aufbusten, in dem man eine 450 Gramm Uhr mit sich rumschleppt, oder die kleinen zierlichen Teile, wie meine Keramikuhr mit 4,3mm Dicke und 92 gramm.

    • gar nichts, die 2 Größen sind lediglich für verschieden dicke Arme bzw eben persönliche Präferenzen was die Größe einer Uhr betrifft.

    • Schau mal in die Store App auf dem iPhone. Da kannst du sie in realer Größe vergleichen

    • Die große Uhr hat mehr Pixel. Entwickler können da ein komplett anderes Interface für bauen. Vermutlich wird die Darstellung aber oft nur vergrößert.
      Auf Apples Produktbildern wird die kleine Uhr immer nur mit Zifferblatt dargestellt. Vermutlich ist das sehr klein für Daten.

  • Es wäre nun interessant mal zu wissen ob die Apple Watch Sport oder Edelstahl von Leuten mit Nickel Allergie getragen werden kann oder nicht !!!

  • Das Produkt, dass de persönlichsten Daten aufzeichnet ;)

    Viel Spaß!!!

  • Keine Worte zur Upgradefähigkeit. Na dann…

  • Sorry, aber selten so über ein Produkt gelacht, wie über die iwatch.
    Technisch vielleicht topp, braucht aber keine Sau – LOL

    • aha, weil du Sau es nicht brauchst, heisst das noch lange nicht dass es keine Sau braucht.

      • Kauft euch die Uhr und lasst euch auslachen, jeden Tag. Ich lache jetzt schon.

      • Also die Apple Uhr ist schon ein reines Lifestyle-Produkt. Insofern sehe ich das auch so, dass niemand die braucht. Wer das Geld ausgeben will für eine Uhr, die eine Laufzeit von einem Tag hat (in meinem Verständnis widerspricht sich das) der kann das natürlich gern tun.

        Brumms – der es verallgemeinert hatte – als Sau zu bezeichnen ist allerdings sehr unelegant ausgedrückt.

    • Kein Mensch „braucht“ ein iPhone und trotzdem haben verdammt viele eines. Seltsam oder? Ich brauche kein Auto. Habe aber eines. Wenn mir etwas gefällt oder einen gewissen Mehrwert gibt kaufe ich es mir eben. Oder kaufst du dir nur Sachen die du brauchst?

  • Und Wasserdicht scheint sie auch nicht zu sein! :-(

  • Wenn ich da sehe, was die android Konkurrenz kann/kostet…

  • Denk mir schon seit Jahren, warum Apple die ganzen Status-Pfosten nicht richtig melkt – here we go: iwatch edition.
    Das muss es einem schon wert sein, um seiner Uschi den eigenen Puls und ein Blumenbildchen schicken zu können.

  • 10.000 € !? Da bekomm ich eine Rolex daytona + eine Submariner für. Wer sich das Kauft der hat echt zu viel Geld.

    • und rate mal u.a warum eine Rolex so teuer ist, bestimmt weil 18-Karat Gold an den Bäumen wächst.

      • Wertanlage, bei der Apfeluhr Fehlanzeige.

      • kleine Fehleischätzung ;D Bei Rolex kosten die Edelstahlmodelle so viel… Vollgold, da zahlst Du das dreifache von dem genannten Betrag… Und Du bekommst für 10 000 € auch nur eine der beiden genannten…

    • Kauf mal eine andere 18 Karätige Uhr…

      • ich habe mal einen Thread gelesen, da hat einer untersucht, ob der Mehrpreis bei Rolex vom Goldmodell zum Stahlmodell gerechtfertigt ist. Natürlich bei weitem nicht. Das wird auch bei Apple so sein.

    • Darum geht es ja. Wer hat der hat und manche die haben, zeigen es gerne.. Wäre sie nicht über dem Durchschnitts Hanswurst Budget würde sie nicht gekauft werden von dem Klientel, welches Apple hier versucht anzusprechen. Das Luxus Segment gibt gerne mal viel aus um etwas zu haben was eben nicht jeder hat – nicht vergleichbar mit Technikjunkies.. Mode / Luxus ist eben eine andere Welt.

    • Die Uhren, die Du im Urlaub am Strand kaufst, sind keine echten Rolexen.

      Die daytona fängt bei Rolex im Laden bei 32.000 Euro an.

    • Die Sub kostet schon allein EUR 7.300.

      • Die Daytona Stahlversion kostet keine 33.000 €. Ich meinte auch nur Stahl.
        Gold ist natürlich dann teurer.

    • Ja stimmt. Eilen würde ich auch nie kaufen.

    • aber nicht in Weißgold ! Da ist die Edition billiger von Apple. Allerdings behält meine Daytona ihren Preis.

    • Die Daytona und die Sumariner liegen derzeit in Summe bei circa 16.000 €

    • Aber 10000$ sind absolut berechtig und wie Johnny Ive schon erwähnt hat relativ gesehen günstig.
      Neue Legierungen zu finden ist ein aufwendiger Prozess und eben nicht einfach chemisch berechenbar -> da steckt viel Zeit und Arbeit drin.
      Von den Abmessungen her dürfe das Gehäuse der kleinen Edition (38mm) auf ca. um die 60g kommen, bei uns in der Schmuckbranche ist üblich das Gramm legiertes Gold mit um die 100$ zu rechnen. Weil da ja legier und Formkosten (auf dem Weg bis zum Rohling) drauf sind, rechtfertigt also schon mal 60 x 100$ = 6000$ für das Metall des Gehäuses. Dann kommen die Kosten für das fräsen und das Polieren von Hand oben drauf, weitere 2000$ absolut legitim für. Sind wir also bei 8000$ für das Gehäuse, ohne Armband, Saphirkristall, Technik, Marketing, Markenname, Entwicklung und so weiter.
      Also ist ein Einstiegspreis von 10000$ absolut legitim.
      Um allen Hatern die sich jetzt auf mich stürzen werden vorweg zugreifen: ich kann und will mir die Edition nicht leisten, werde auch definitiv in der ersten Generation weder Sport noch die normale Apple Watch kaufen. Und alle Äußerungen sind aus Branchenblickwinkel. Und Luxus ist Luxus, wer sichs nich leisten kann sollte still davon träumen, denn Neid ist schlecht für die Gesundheit. Amen.

    • Ich glaube der Vergleich mit jeder anderen Uhr hinkt gewaltig. Das Anzeigen der Uhrzeit ist nur ein – fast schon nebensächliches – Feature der Apple Watch. Sie ist ein Computer, mit zahlreichen Funktionen und daran sollte sich der Preis messen. Und wenn beim Vergleich schon andere Modelle herhalten sollen, dann macht das eigentlich nur mit Smartwatches Sinn.

  • War wohl nix mit 8.2 oder sonst was. Die Uhr ist meiner Meinung nach auch vieeeeeel zu teuer. Ich sehe da einfach keinen Mehrwert. Im Video sah man ja auch das die Dame beide Geräte am Körper hatte. Ich sehe keinen Sinn mit dem
    iPhone dabei. Sorry.

  • Puuhh…
    Sport oder die Edelstahl…
    600€ schon extrem und eigentlich will ich das Edelstahlband.

    • Ja. Edelstahl wär schon cooler. Aber ich beim ersten Model gehe ich lieber auf Nummer sicher und warte Tests ab und Kauf wenn nur die Sport. Falls ich merke ich nutze so eine ihr wird dann irgendwann die Uhr die alle Features hat die ich möchte (wasserdicht, schlaftracking) in teuer gekauft.

  • Der Preis schreckt ab. Schade, aber so sehe ich bei mir keinen Mehrwert. Werde dann aber beim Icar zuschlagen!

  • Kauft Ihr mal Alle. Ich bin weg vom Apple Produkt. Die Ubr ist sowas von überteuert, die ganze Werbeveranstaltung war ohne Esprit gemacht, zum Schluss die paar Apple Hörigen die aufgestanden sind, 98% im Publikum blieb erstarrt sitzen. Ein neues Wort für Überheblichkeit : Apple

  • Die Preise der Apple Watch (klein) stimmen nicht: 549$ bis 1049$

  • Der größte Flop von Apple ist vorprogrammiert. Wer diese Uhr jetzt kauft, hat sie nicht mehr alle…

    • Wurde beim iPad auch gesagt. „Gähn“

      • Gähn zurück wenn ich diese Uhr sehe. Kauf sie, sprich mit ihr, schlaf mit ihr und werde glücklich. Ich lach mich schlapp.

      • Ist doch uns egal wie du dir am Sack kratzt!

      • Ich kratze mich am Sack immer noch mit den Händen und brauche dafür weder Uhr noch App. Manche brauchen so etwas offenbar schon, damit sie ihr Gehirn einschalten, wobei ich eher den Eindruck habe, dass der Einschalter bei den meisten defekt ist, wenn irgendwo ein Apfel drauf ist.

  • Suicide27Survivor(iPhone)

    Watch = 0,00 Will-Haben-Effekt:-(
    Neue MacBook 12″ = will haben Effekt zu 70%,bei dem veranschlagten Preis, vorhanden.
    Keynote Fazit: Leider wieder größtenteils enttäuschend!
    Bin gespannt was Windows 10 Event im Herbst einläutet. Kann nur besser werden!

    • Windows 7, 8, 10 wenn juckt der Schrott ?

    • Windows halte ich persönlich für eine Geldsruckmaschiene ohne das der Nutzer es merkt (Wie bei BitTorrent). Microsoft kann durch ihr neues Ökosystem die Preise Drücken und Schaden bei Google und Apple Sorgen nur weil sie die Netzneutralität mit Füßen treten. Ganz ehrlich, ich sehe die Zukunft mit Sorge entgegen…

  • … Und noch nicht einmal wasserdicht ist die Mickey Maus Uhr !

    • sie ist spritzwassergeschützt. Und von der Bauform sollte sie auch wasserdicht sein, wird aus Garantiegründen wohl nur nicht so beworben.

      • Du bist ja der größte Schönredner hier. Was für einen Quark du von dir gibst, geht auf keine Kuhhaut mehr.

      • das mit Spritzwassergeschützt steht auf Apple.com, der Rest kann gerne selbst zusammen gebastelt werden wenn man überlegt wie die Uhr aufgebaut ist.

  • finde die 18h Akulaufzeit lächerlich.
    Hält ja nicht mal einen langen Tag durch. Bei intensiver Nutzung wird schnell Schluss sein :-(

    • 18h reichen nicht? Schläfst du auch mal?

      • Als Träger einer Sony Smartwatch 3 mit Android Wear ( der als ehemaliger Apple-Nutzer hier immer noch gerne mitliest) kann ich nur sagen: 18h sind ein Witz. Die Sony hält 2-3 Tage und selbst da nervt die Laderei manchmal schon. Letztendlich sind die Dinger praktisch um dezent mal Nachrichten zu checken und direkt zu löschen. Ab und an mal das Watchface ändern zu können ist auch ganz nett. Darüber hinaus ziehe ich lieber das Nexus aus der Tasche.

    • Richtig und das zu den unverschämten Preisen. Aber mit uns kann man es ja machen.

  • So wie ich das verstanden habe Kann man bei der Apple Watch Sport das Band nicht wechseln. Ist das mit der Watch verbunden oder vertue ich mich gerade?

  • Echt dafür geh ich mir lieber eine vernünftige Uhr kaufen die nicht nach einem Jahr direkt ihr Wert verliert nur weil eine neue raus gekommen ist.

  • naja viel zu teuer, wollte sie mir kaufen, aber für DIESEN preis hat sie keine lebenswichtigen funktionen^^

  • Suicide27Survivor(iPhone)

    Wieder viel zu viele Amazing Wirte anstatt wirkliches Amazing zu präsentieren.
    Ich bin wieder enttäuscht,wie schon die letzten Male.

  • Herr von Bödefeld

    Und wieder ein paar hundert Euro gespart!

  • Akkulaufzeit? Und was mach ich in einem Jahr mit ner „alten“ Uhr mit „altem“ Akku und nem „alten“ Betriebssystem ? Verkaufen für 8999€? Wohl ehr nicht. Also so toll und lustig das Teil auch sein mag, für so ein Kurzlebiges und auch nicht notwendigen Produkt sind die Preise meilenweit von der Realität entfernt.

    • Finde mal so ein Geschäft die die Uhren verkauft.

    • dank des starken Dollars liegt die UVP sogar bei 11.000 €. :p

    • Genau, mein lieber! Nach den Berichten der letzten Tage. Akkulaufzeit bei intensiver Nutzung, ca. 5 Std.. Das könnt ihr den Hasen geben! Diese iWatch, verarsche Pur. Aber von der IWatch hängt die Zukunft von Cook ab. Klappt dies nicht, geht er zu Mc Donalds, Fritten verhökern! Herzfrequenzzähler und so ein Scheiss, braucht keine Sau. Hätte lieber Info: Wasserdicht, Staub- und Stoßfest, eben Umwelt Einflüsse. Pasta!

  • mit uns kann man es ja machen in Deutschland kostet die kleine 399,- und die große sogar 449,-

  • Magere Kost die dort Preis gegeben wurde. Wie ist nun der Akku? Wie sieht’s mit duschen aus? Hält die Uhr das aus? Upgrade Funktion?

    Also das Event war wohl nix! Hätten die sich sparen können

  • apple watch Sport
    38mm 399€
    42mm 449€

    Von wegen 1:1 Übernahme der Dollarpreise :/

  • Also ich fand, dass war die schlechteste Keynote von Apple. Krampfhafthaft versucht mit superlative um sich zu werfen, nur damit die iwatch interessanter wird…na dann…

  • So ein Schrott. Da lob ich mir meine Rolex.

  • Die Preise sind in der Tat heftig, da muss sich die Alltagstauglichkeit erst einmal beweisen.
    Fragt sich z.B. Wieviel der Rechenarbeit tatsächlich in der Uhr und wieviel auf dem IPhone durchgeführt wird. Und wie stabil die Funkverbindung zwischen beiden ist.
    Die Angaben zur Haltbarkeit der Batterie müssen auch zunächst in der Realität überprüft werden, nicht nur Apple schönt hier ja gerne Angaben.
    Ein Fragezeichen stellt sich mir auch noch in Bezug auf z.B. apple Pay und anderen Features, wie sind diese abgesichert? Klar, das iPhone muss in Reichweite sein, aber wenn jemand beides klaut, kann er dann ohne Fingersensor die Bezahlfunktion nutzen?
    Es gibt ein paar interessante Features, aber ob ich dafür wirklich den Platz an meinem Arm belegen will und auf meine Nomos verzichten? Da bin ich mir noch nicht sicher. Eine mechanische Uhr hat auch etwas von Lebenseinstellung.

  • 1299 für die dickste Edelstahl Watch die spinnen doch. Also ich kauf mir dann doch keine.

  • Schaut einfach mal im Store. Da sind alle Preise aufgelistet (wird ein teurer Spaß) 42mm Edelstahl Gehäuse/Band
    1149€

  • Sehe ich das richtig ?, Armband kostet noch extra ?

  • Tja, mir erschließt sich der Mehrwert zum iPhone trotz der Wortschwalle immer noch nicht so recht. Fitnesskram: geschenkt. Heartbeat-Funktion: lächerlich unnütz. Und sonst? Siri ist nicht neu und mit der Uhr auf der Straße zu telefonieren wäre mir echt zu peinlich. Alle anderen Funktionen benutzt man ein paar Mal und das war’s. Ich gebe gern Geld für Technikzeug aus aber in diesem Fall, und das ist das erste Mal in Sachen Apple, bin ich überhaupt nicht begeistert und möchte das Teil gar nicht haben. Meine Sicht der Dinge.

  • Das Körperteil wo sich Mapple seinen Armspion hinstecken kann, ist auch ohne entsprechende Health Daten für medizinische Laien leicht zu erraten.

  • Seid mal ganz still – hört ihr es? In der Schweiz lachen sie schon.

    • Ich lach mit….den die Preise sind krank!

      • MacBook ist nur ein billiges Netbook ohne Daseinsberechtigung und ohne Wumms. Selbst mein jetziges Air wird mehr schaffen. AppleWatch die viel zu teuer ist was sie macht, weil Apple sich verkalkuliert hat, was Herstellungskosten anbelangt. Da können andere Sportuhren (Garmin, Suunto oder auch Epson) mehr. Lächerlich wer die Kohle ausgibt.

    • Nicht nur in der Swiss. Diese Uhr ist ein Brüller! Lach und Grumbel! Sowas anzubieten, da ist jede Marine Uhr der Russ. Armee qualitativ höher, für weniger Moos (€) besser.

    • Der erste Kommentar, bei dem ich lachen musste. Schade eigentlich, dass Siri das nicht hören konnte.

  • Würde mich mal interessieren wer sich so eine Uhr kauft.
    Ich sehe eine Uhr als ein Schmuckstück und als solches finde ich die Apple-Uhr einfach nur hässlich. Ist natürlich Geschmackssache. Apple hat doch immer versucht den hochpreisigen Sektor zu bedienen und für diesen ist so eine Spielzeuguhr doch wohl eher ein Witz.
    Wer tauscht schon eine Tag Heuer, Breitling, Iwc etc. gegen so einen Klotz ein, der dann noch ständig geladen werden muss?
    Ich vermute mal, dass die Uhr eher bei Schülern oder Träger von G-Shocks anschlagen wird.

    • Die Beats Kunden stehen schon schlange. :D

    • mein 13jähriger Sohn ist scharf drauf – spart schon seit Ankündigung auf das Ding…
      Eine Zielgruppe hat Cook also schon -.-

    • Naja, wenn das alles so klappt wie angepriesen, wird es auch bestimmt Menschen mit sehr viel Geld geben, die auch gerne die Funktionen einer Smartwatch nutzen wollen. Und sobald ein Chris Brown oder Usher die mal in der Öffentlichkeit nutzt, werden es alle haben wollen. Hat auch bei den grottenhässlichen ICE Watches geklappt.

  • ist es korrekt das die Größe und kleine Variante der Apple watch gleich teuer ist?

  • Von wegen schlechte Akkulaufzeit…. 19h sind der Hammer ! Werde mir wohl die Sport Edition in Schwarz holen :) Tolles Produkt ! *Freu*

    • Du hast den Ironie-Hinweis bzw. Smiley vergessen. ;)

      • Nein ich meine das ernst ! Für ein Produkt im Jahr 2015, so viele Funktionen und einemecvt guten Display ist die Akkulaufzeit echt gut. Die Gerüchte sagten ja das es nur 10-12 sein sollen deswegen finde ich 19h wirklich gut. Und warum kommentiert igr hier in einem APPLE FORUM wenn ihr Apple hasst? Diese App (und Website) sollte nur für iOS Geräte funktionieren….

    • Wo lebst du? In einer anderen Welt? Hammer? Wohl eher auf deinen Kopf gefallen…

      • Du bist wohl auch der größte Klugscheisser hier…. Dir gefällt sie nicht. Schon verstanden… Wird mit deinem Galaxy in der Tasche auch nicht funktionieren! Oder kauft sie dir dein Papa nicht (sch… ich lasse mich gerade auf dein Niveau hinab). Du hast deine Meinung. Das ist auch gut. Aber versuch sie nicht anderen aufzuquatschen. Ich freu mich auf die Sport Version. Ist gekauft. Und jaaaa…. Ich weiß. Ich hab sie nicht alle. Hab nix im Kopf. Bin natürlich Apple Fanboy. Und hässlich sowieso. Hast natürlich Recht…

      • Kauf dir lieber etwas mehr Gehirn.
        We are Apple, we are the best, we build the greatest products, we make the most money ever as we have the dumbest customers in the world.

      • Wenn dein Taschengeld es her gibt und Mama auch einverstanden ist, warum nicht.

      • Bla bla bla ….
        Wenn man hier mitliest , kommt man zu dem Schluss , das du ein Apple Hasser bist ;)
        Lass doch jeden kaufen was er will !
        Ich finde es auch nicht teuer ….
        Aber evtl kannst du so mal auftrumpfen ;) da du sonst wohl nur ein armes Würstchen bist ;)

  • Aaaaalso. Bin recht enttäuscht vom Event. Mir kamen zu wenig Infos und harte Fakten zur Watch rüber. Die Softwaredemo war langweilig. Ich hatte das alles schon auf der Apple Page gesehen. Viele von den als Kernfunktionen angepriesenen Verwendungsmöglichkeiten gehen nur von Watch zu Watch und wie ich meinen Freundeskreis kenne, bleib ich wohl der einzige Käufer. Einzige Neuheit für mich: im gleichen Wlan muss man das iPhone net mitschleppen. Also so ganz hat alles nicht gezündet, trotz allem Eifer meinerseits.

    • Genau so sehe ich das leider auch.. Meine Wunschkonfiguration käme auf 1249 oder sowas… Das ist einfach nicht tragbar… Ich hab Geld das ich sie mir kaufen könnte, aber das ist einfach zu viel Geld für höchstens ein paar Jahre Spaß! Und nur das ich eine hab mit so nem Gummiband rum laufen? Nee nee… Das Gliederarmband nachkaufen würden einge sagen… Aber 499 dafür? Also diesmal bin ich echt enttäuscht… Das macht mich traurig

  • Kaufe lieber 20 Apple Aktien statt der Edition. Die zeigen mir zwar keine Fitnessdaten an, macht aber auch Spaß. :)

    • Der Kurs der Aktie ist zu hoch. Glaube es mir. Warte den Einstieg in diesen Wert ab, bis die iWatch kein Verkaufserfolg wird. Cook Weg, Kurs der Aktie weg, wieder Sonnenschein!

  • Wie lange soll der Akku das durchhalten? Tägliches laden, bei einem dem anscheinen nach, kleinem Akku?

  • Suicide27Survivor(iPhone)

    Die appleWatch würde ich mir nichtmal kaufen,wenn ich Geld wie Heu hätte.
    Preise schelten jeglicher Realität und in 1-2Jahren ist das Teil technisch veraltet,aber man kann sich ja weiterhin am Gehäuse für 1000de Euros freuen.

  • kann man die Armbänder tauschen, also sport und gliederarmband?

  • 18.000 € für die teuerste Edition. D.h. 7.000 € nur fürs Armband i.Vgl. zum Basismodell. Ist gekauft.

  • Ich war ja wirklich bereit Geld in die Hand zu nehmen für so ein „Gadget“ bei dem man in der Praxis erstmal gucken muss, wofür man diese nutzen kann aber ich gebe doch keine 600€ dafür aus! Man muss schon beim iPhone 6 ein Auge zudrücken bei 800,- aber da das Smartphone heutzutage das wichtigste elektronische Gerät ist, habe ich dies dennoch ausgegeben. Ich höre damit Musik im Auto, Navigiere, Telefoniere, Internet, Messaging, usw usw.. aber fast den gleichen Preis für eine Uhr??? Sollte ich noch interessante Use-Cases finden, werde ich (wenn überhaupt) das Modell für 399,- zulegen. Alles andere ist doch Wahnsinn!

    • Schon mal was von Mehrwertsteuer gehört? Die 800€, die du für dein iPhone zahlst, gehen nicht direkt an Apple. Die Watch ist so „teuer“, weil der Euro zur Zeit nichts mehr Wert ist.

  • Uhren sollten zur „Persönlichkeit“ passen. Ein Penner welcher eine Rolex trägt, bleibt trotzdem ein Penner. Ich würde vielen die Swatch empfehlen, statt zu mäkeln.

    • Nö, Uhren sollten dem Träger gefallen. Maßt Du dir an, daß Leute Ihrem IQ oder Einkommen oder gesellschaftlichem „Status“ entsprechend Uhren kaufen dürfen? Ich nicht.

  • iOS 8.2 ist da, OTA 476MB iPhone 6

  • Also 500€ für die Apple Watch hätte ich ja noch ausgegeben aber 700€ ist schon echt übertrieben. Da Kaufe ich mir lieber nochmal ein iPhone 6

  • Kein Verständnis

    für den preis hole ich mir eine Uhr mit Stil, welche nicht jeden Tag aufgeladen werden muss. Mit meinen Apple Produkten bin ich voll und ganz zufrieden, aber dennoch bin ich nicht die Melkkuh für jeden Quatsch!

  • Also interessiert war ich. Nun nicht mehr, Preis passt mir nicht.
    Der Hammer ist aber , dass Apple jetzt nicht mal mehr € = $ verlangt, nein die Edittion kostet hier 11.000 €, in den Staaten 10.000 $. Frechheit

  • Wenn ich einen oder eine mit der Edition sehe, werde ich denjenigen sofort abziehen und Schwing mein rasch auf die Malediven. Also Schlag ruhig zu:)

  • Cool, für ein normales Lederarmband muss man 270€ hinlegen. Respekt.

  • weiß jemand, wie es aussieht mit zukünftigen upgrades? werden nur die „Innereien wie Prozessoreinheit/Akku/Speicher“ gewechselt? Oder kauf ich mir ’ne neue Edition und kann dann das Gehäuse der alten einschmelzen?

    • Ich könnte mir ein Service Vorstellen der einem für 300-500Eur das Innenleben um baut (Solange Form gleich bleibt) oder eine Art Austauschprogramm. Man gibt bei der Edition die alte ab und bekommt dann 80% erlass auf die neue bzw. 80% Pfand auf den ursprünglichen Kaufpreis WENN man wieder eine Edition kauft. Die Alte wird dann neu eingeschmolzen.

  • die deutschen Preise sind ja mehr als krass

  • der Preis ist eine absolute Frechheit und ein Schlag ins Gesicht für jeden Apple Fan jenseits de Millioneneinkommens. Bin geschockt. Und überlege ob ich doch lieber nach 5 Jahren Apple zu Samsung Wechsel. Allein aus Prostest.

    • Echt hart aber ich habe mir das selbe gedacht. War eigentlich der Meinung durch meine eigene Firma und selbständiger Arbeit mit überdurchschnittlichem Einkommen mir keinen Kopf machen müssen meine Wunsch Apple Watch kaufen zu können.
      Aber 1200€ für eine Uhr jedes Jahr auszugeben… Denke man bekommt die schlecht verkauft. Die Leute die sich die Uhr gebraucht kaufen wollen um Geld zu sparen, werden eher zu der Sport greifen.

  • 1049€ kostet die apple watch 42mm mit stahlband…269€ das lederarmband als zubehör…apple scheint leicht realitätsfremd zu sein lol

  • Es sind € Preise im Artikel angegeben und nicht die $ Preise

  • ... aber die Idee war echt gut

    zu teuer, billigst und unsozial Produziert, ausgerechnet bei der sportlichen Version Aluminium?!?! Die zerkratze ich schon beim ersten outdooreinsatz. Ich will nicht noch zusätzlich Nachrichten über eine Uhr, steh eh kurz vorm Burnout. Information Overkill. Aber grundsätzlich tolle Lehrfilme für Aluminium und Edelstahl im allgemeinen. Die Uhr kann überhaupt nichts, was mein iphön nicht auch schon kann. Und das kann ich weglegen un Ruhe iss! Mit dem Ding werden die höchstens bei den verrückten Japanern punkten. Aber egal, in 5 Jahren wird man mitleidig sagen, weißt Du noch damals?? …

    • wenn du eine Smartwatch nicht möchtest, dann steht es dir frei die Uhr nicht zu kaufen.
      ich hätte gerne eine, bin mir aber nicht sicher ob ich soviel Geld ausgeben möchte.

  • das sind Preise, die man auch erwartet hat.

    Ob sich eine iwatch für diesen Preis lohnt, bezweifel ich! Da man für das Geld auch ein iPhone bekommt!

  • Unglaublich .. Akku zu schwach (Schlafanalyse mit Watch am Ladegeräte.. ja, neee), nicht wasserdicht (wenn, dann will ich die auch beim Schwimmtraining nutzen) und iPhone „abhängig“ … neeee danke. Mag Apple Produkte und werde auch nie vom iPhone & iPad wechseln, aber die Watch schaue ich mir evtl in drei Jahren im Modell 2S an ;-)

  • Die Preise für die Goldene Watch Edition ist eine Frecheit!!!!

  • Sorry, aber 250€ nur damit das Gehäuse aus Edelstahl ist??? Industriell hergestellt und noch nicht einmal von chinesischen Jungfauen rundgelutscht??? Das ist ein industriell hergestelltes Produkt und keine Handwerkskunst, vor allem die Preise im Zusammenhang mit dem Va Armband sind ja jenseits von gut und böse. Ich mach ja vieles mit, hier fehlen mir die Worte.

  • Ich fürchte ja dass die Variante für die ich mich spontan entschieden hätte die 1249€ kostet. Apple Watch Spacegrey mit Gliederarmband.

    Für das Geld kauf ich keine Smartwatch. Punkt.

  • Die Uhr ist nicht für den Amerikanischen oder Europäischen Markt gemacht. Schaut euch die Liste der Länder an, in der die Uhr zuerst erhältlich sein wird. Addiert alle Einwohner dieser Länder zusammen außer China und vergleicht dann eure Summe mit der Einwohnerzahl Chinas. Schaut euch die Keynote nochmals an und achtet auf die mit Absicht gezeigten Gesichter im Publikum. Apple demonstriert die Uhr anhand von „WeChat“. Ein eigenes Kamerateam aus Asien war dabei – sah man bevor das Licht im Saal ausging. Die Uhr wird ver- und gekauft zu Million. Aber wir sind da raus.

  • Für diese Preise kaufe ich nur richtige Uhren, aber nicht den Technik-Schrott vom kommende Jahr ;)

    Aber Spritzwassergeschützt ist völlig normal für Armbanduhren, damit kann man Händewaschen oder Duschen. Was erwartet ihr eigentlich ? Eine Tiefsee-Taucher Uhr bis 100 bar ? Oder habt ihr einfach überhaupt keine Ahnung ?

    • Also ich kann schon verstehen, das manche die Uhr beim Schwimmtraining anziehen wollen.
      Und duschen dürfte auch schon über Spritzwassergeschützt hinausgehen.

  • Also ich finde es ist eine Frechheit, dass die € Preise höher sind als die $ Preise.
    Und zur Akkulaufzeit, die Gear 2 hält 6 Tage.
    Ich hätte gelauft, wenn die Preise $=€ gewesen wären, aber 100€ mehr? Sicherlich nicht !

    • Auch für Dich nochmal: Der Dollar ist nun mal extrem stark und die US$ sind ohne Steuer!

      • Und für dich nochmal, es war immer $=€ und auf einmal nichtmehr.
        Mir ist es egal, ob der Dollar stark ist oder nicht. Denkst du etwa, wenn der Dollar wieder unten ist, dass die Uhr billiger wird?
        Bei der Gewinnmarge kann man sich das erlauben. Aber du fällst mit sicherheit auf das Marketinggerede rein. Apple hat nicht umsonst ne halbe ewigkeit über die soooo aufwendige Fertigung gesprochen. Irgendwie muss man den Fanboys ja den Preis schmackhaft machen…
        Ich bin selbst Apple Fanboy, aber das war viel zu auffällig.

      • es war eigentlich noch nie, oder sehr selten bei Apple dass Euro=Dollar ist. Was viele aufgeregt hat.

        Der Euro erlebt einen Absturz von historischem Ausmaße, das ist klar das Apple hier auf Nummer sicher geht. Mal davon abgesehen sind die Dollar Preise mit Steuer umgerechnet aktuell ziemlich gleich mit den Euro Preisen.

        Wir sollten nur hoffen dass Apple nicht bald mit den Europäischen Stores das selbe macht wie vor paar Wochen bei dem russischem Store.

      • Ich bin bei Apple seit 2-3 Jahren raus. Habe keine Lust denen 40% Marge zu finanzieren. Will also Apple hier nicht verteidigen.

        Aber der starke Dollar ist nun mal Fakt und schlägt richtig zu Buche, wenn man im US$ Raum produziert. Habe ich auf der Arbeit täglich mit zu tun.

      • WENN sie im $ raum produzieren.

  • unglaublich… So wird das nix…

    Ich wollte unbedingt die applewatch mit dem gliederarmband. Aber zu dem Preis? Never….

    Schade drum.

  • mein Iphone kann das selbe, ich habs halt nur nicht um mein Handgelenk gespannt und eine Armbanduhr jeden Abend aufzuladen, also ich würd nicht dran denken, dazu nicht wasserdicht.

    Nein, vielleicht wenn das Ding in 1-2 Generationen ausgereift ist. So ist das nur ein Spielzeug und wenn das Iphone sowieso dabei ist ein recht unnützes dazu.

  • 499€!!!!! NUR für ein GLIEDERARMBAND. LOL

  • Wieso koste die Watch Edition <10.000€? Goldwert- 1500 bis 1700€

  • total unverschämt den Preis in € noch anzuheben im Vergleich zum $ Preis….

  • Bock hätte ich auf die Uhr, aber die Modelle die mir gefallen liegen bei 799€ und 1149€.
    das ist mir zuviel, obwohl… :-)

    naja ich warte mal wie sich die Sache entwickelt und was die Berichte so sagen,
    vielleicht schenk ich sie mir dann zu Weihnachten

  • Herr von Bödefeld

    Nicht teurer ist der Preis, sondern höher.

  • Kann das ding GPS? ansonsten wäre mir nicht klar, wie die Uhr sauber und genau einen Halbmarathon aufzeichnen soll?

  • 449 € ?? Und dann nur mit iPhone ab Version 5 kompatibel….. Achso, meine Casio Edifice läuft schon 4 Jahre mit dem selben Akku ;)

  • 1000€ und die werben mit „Zeiger-Design“? Dann kann ich auch meinen alten Nano wieder ums Handgelenk schnallen. Der hat auch Zeiger-Design. Aber wenn ich wählen müsste zwischen MacBook und Uhr, dann ganz klar die Uhr! Die kann dank Shazam auch Songs erkennen und Texte erkennen! Alter… Na da werf aber einer mal nen Knaller!

  • Warum hat Apple eigentlich kein Solar Ziffernblatt benutzt. So hätte man die Laufzeit vielleicht noch auf 24 Std. bekommen.

  • Passen die Armbänder der Watch (leider, Edelstahl) an dem Sport Modell ?? Finde nichts darüber

  • Ich finde es teilweise belustigend, wie hier über die potentiellen Käufer abgegeiert wird.
    Das ist ein Technikspielzeug wie alles andere was Apple anbietet auch. Ich habe noch die ganzen schlauen Leute 2007 in den Ohren: „So ein Blödsinn wie das iPhone braucht keiner!“ das selbe beim iPad und nun bei der Watch.
    Es ist ermüdend sich immer wieder rechtfertigen zu müssen, weshalb man sich so ein Gadget holt. Wenn euch eine Zwiebel für 20 EUR zum Zeit ablesen reicht, dann ist es doch schön, dass Ihr so viel Auswahl habt. Ich persönlich finde die Watch gelungen und werde mir (zugegeben die günstigere Sport-Version) zulegen.
    Wenn es nach der puren Kosten/Nutzen-Rechnung ginge, hätten wir viele schöne Dinge im Leben nicht. Jedem Tierchen sein Pläsierchen, nech?

  • Soll man diese Preispolitik wirklich unterstützen? Ich denke nicht. Wenn, dann wird es für mich nur ne Alu Uhr :/

    • Gute Idee!
      Eigentlich wollte ich mir die Edelstahl mit Gliederarmband holen, aber der Preis ist ein schlechter Witz.
      Und wirklich brauchen tue ich sie eh nicht…
      Also erstmal eine kleine, gute Digicam für 300,- € und dann noch evtl. die schwarze Alu Watch.

  • Tja, dann muss ich wohl doch auf die 2. Generation warten. Die Preise sind abenteuerlich. Da bin ich froh, dass ich bei Kickstarter die neue Pebble Time geordert habe. Die hilft mir die Wartezeit auf die 2. Generation zu verkürzen.

    • Das hier der Modische Wert bezahlt wird macht die 2te Generation nicht billiger. Das Innenleben macht evtl. 250Eur aus. Selbst wenn man das um 100Eur billiger machen könnte würde sich am Rest nix ändern. Aber selbst wenn das Innenleben 100Eur billiger wird dann wird NFC und GPS drin sein und der Preis bleibt gleich.

  • Finde es echt krass was Apple da verlangt! UNGLAUBLICH! Die Watch Edition für 18.000€??? Unter Steve Jobs…

  • Bin auch gerade Baff von den Preisen. Eine goldene Smartwatch mit Gummiarmband ab 11.000 Euro ist schon sehr sehr übertrieben. Aber hierfür werden sich auch Käufer finden.

    Ich werde mir die Apple Watch mit dem Milanaise Armand holen, da es in 3 Monaten bestimmt ein günstiges Gliederarmband eines Drittanbieters geben wird.

  • Freue mich auf meine Pebble Time Steel.
    Wasserdicht, 10 Tage Akku, Display immer an und blind zu bedienen.

  • Jetzt is Schluss

    Die iWatch wird der erste Flop von Apple ! Die Uhren werden einen später nachgeschmissen. Jobs würde sich im Grabe umdrehen wenn er das wüsste

  • Komischerweise heißt es jetzt nur noch, dass man damit die Musik auf dem Iphone steuern und bedienen kann. Kein Wort von Musik auf der Apple Watch. Falls dies zutrifft bin ich raus.

  • Immer fleissig kaufen, möglichst die teuren Varianten. Bin Apple Aktionär und freue mich über den Aktienkurs. Apple Produkte hab ich nicht, die sind mir zu teuer

  • mit den Armbänder ist es echt so eine preisliche Sache verstehe es auch nicht wie es zu einem Mehrpreis von 500€
    Kommen kann .

    Bin mir aber sicher das sehr schnell
    Günstige Varianten auf den Markt kommen die Chinesen schlafen nicht

  • wie sich alle aufregen… Am Ende hat sie doch jeder von uns…

    Die Uhr wird ein Erfolg, da bin ich mir sicher!

    • Kein Stück. Bin mit meiner neuen LG Watch R sehr zufrieden.

      Zwei Tage Laufzeit, all das was Apple hat und mehr.

      IPhone 6 in der Schublade und Ascend P7. Alles Super. Und ich kann alles austauschen und einstellen.

      GANZ OHNE JAILBREAK.

  • Da gibt’s bestimmt billigere und schönere Armbänder von Drittherstellern, Sport kaufen und Edelstahlarmband von anderem Hersteller

    • Kann mir gut vorstellen, dass Apple in dem Fall keine Freigabe für Drittanbieter gibt. Der entgangene Gewinn wäre einfach zu groß.

      • Seit wann brauchen Drittanbieter eine Freigabe?

        Die Schlauen sollte aber bedenken, dass wenn man sich die Alu Watch holt, es ein wenig Scheiße aussieht, wenn man ein Gliederarmband aus Edelstahl eines Drittanbieters dazukauft bzw. trägt.

        Man sollte nicht vergessen, das man für 150 Euro mehr ein kratzfestes Glas bekommt.

    • Das war auch mein Gedanke, als ich die Aufpreise für die Armbänder sah.
      Zudem hat man dadurch die Möglichkeit, das Schmuckstück noch individueller zu gestalten.

      Kaufen werde ich die AppleWatch dennoch nicht. Mir ist sie zu sehr Schmuckstück und hat zu wenig Nutzen für den Preis. Und als Schmuckstück ist sie einfach nicht meins – weil nicht mein Geschmack.

  • Uff…
    Schwarz mit Gliederarmband 1.200 EUR
    Okay, dann wird es wohl doch keine Apple-Watch und ich kann das Geld anderweitig investieren. Schade, aber die Preise kommen mir doch etwas abenteuerlich vor.

    • Abenteuerlich ist gut, abstrakt würde ich eher sagen, soviel hat mein neuer Mac mini samt Tastatur, Maus und Monitor gekostet.
      Ich glaube die haben nicht mehr alle beisammen.

  • Find ich auch, die Uhr ist mindestens 900€ zu teuer, eher 1000,- (und ein Gliederarmand sollte Standard sein, wer macht sich denn daran ein Swatch Bändchen im Gesamtwert von 60€ inkl Uhr?

    Ich hatte damals eine astreine Tissot in Edelstahl für 399 DM gekauft, diemich 15 J zeitlos begleitet hat. Sicher kein Smart Schnickschnack aber 900€ günstiger und nicht nach soätestens 3Jahren für die Tonne.

  • Sind bei der Sport 2 Armbänder dabei?

  • Wird der erste große Flop nach Steves Abgang. Wetten?

    • Und was ist mit dem iPhone 5c!? ;)

    • In Europa vielleicht. Aber drüben bei denen hat jeder nen iPhone und kauft den Schrott. (Sry, hab ja selber nen iPhone).
      Wozu eine Uhr für so viel Kohle, wenn ich dazu noch ein iPhone brauche? Die Kosten wollen wir mal nicht vergessen.
      Und wirklich mehr kann die Uhr auch nicht. Na ja… Wenigstens ist die Akkulaufzeit die gleiche…ach ne…18h… Mein uPhlne hält knapp 48 in normaler Nutzung.

      Da hat Apple sehr viele Chancen nicht genutzt.

      Wie die anderen schon sagten: Ladenhüter.

  • Für den Preis hätte ich wenigstens integriertes GPS erwartet.
    Leider ist sie somit für richtigen Sport nicht geeignet da man iPhone und Uhr mitnehmen muss um brauchbare Daten zu erhalten. Schade …!

  • Wer diese Uhr kauft………
    Schaut euch die neue Pebble Time an. Ein drittel so teuer und mindestens genauso so schön. Und hält vor allem fünf Tage ohne nachzuladen.
    Und wenn’de ne noch schönere haben willst, nimmste die Pebble Time Steel.

    • Hm alles klar das schaue ich mir mal an. Und die pushen auch schön alles?

      • Natürlich pushen die.
        Und auch alle anderen Funktionen, Wecken, Anrufanzeige bei tonlosem, vibrationsfreiem Klingeln in Meetings macht Spaß, Fitnesstracking usw.

    • echt?
      du findest die wirklich schön?
      ich finde die sieht gar nicht gut aus, nicht mal geht so.
      da hilft find ich auch nicht die Steel-Variante.

      Aber so ist Geschmack halt, jedem gefällt was anderes besser

  • ich absoluter Apple Fan, aber diesmal haben sie es mit den Preisen absolut übertrieben! Edelstahl Armband für 500€ nicht mit mir und ein anderes Modell kommt nicht in Frage. Werde mir jetzt eine Pebble bei Kickstarter sichern!

  • Gibt es zwischen den jeweiligen Modellen irgendwelche funktionalen Unterschiede oder nur die unterschiedlichen Gehäuse? Also z. B. weniger oder eingeschränkte Funktionen?

    • Vermutlich nicht. Hab nix in der Richtung gelesen.
      Warte mal. Die größere Variante soll noch irgendwas zusätzlich haben. Aber was, weiß ich nicht mehr.

  • Viel zu teuer für eine Uhr, die ihn zwei Jahren nicht mehr zu gebrauchen ist, da die Technologie veraltet ist. Vor allem 18.000€ Euro ist absoluter Wucher. Da lege ich das Geld lieber in eine Rolex an, die kann ich in ein paar Jahren auch noch verwenden und steigt vermutlich sogar noch im Preis. Ich halte nichts von so einer Uhr die ohne Smartphone nicht zu gebrauchen ist, außer Micky Mouse zu zeichnen und Nachrichten zu lesen. (Noch) rausgeschmissenes Geld. In ein paar Jahren vielleicht, wenn der Akku länger hält und ohne Handy nutzbar.

  • Ist eigentlich jemandem aufgefallen, dass Apple die Preise für die iPods erhöht hat?

    iPod Touch um 20,-€, Nano um 10,-€ und Shuffle um 6,-€.

    Ist zwar nicht all zuviel Geld, aber erscheint mir ein wenig willkürlich, auch weil die Technik ja nicht neuer wird.

  • Ich sehe jetzt schon die Vorstellung der Apple Watch 2! We are so proud… bla bla… 2 Stunden längere Akkulaufzeit = über 10% mehr… alle klatschen und sind außer sich

  • Sehe ich keinen Sinn drin, zudem sau überteuert. #nowatchwithsteve

  • Dann warte ich doch lieber auch die Appel Watch 6. Die kann dann wahrscheinlich auch Blutdruck , Blutzucker usw.messen und hat eine EKG Funktion. Sollten die Werte mal einen kritischen Bereich erreichen, verständig sie sofort den Notarzt. Der Dank GPS das die Uhr dann inzwischen hat genau meine Position kennt.In nicht ganz so schlimmen Fällen , schickt die Uhr dann automatisch via e-Mail eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung an meinen Arbeitgeber. Nachdem die Uhr automatisch meinen Arzt kontaktiert hat.

  • Ne Apple Uhr. Und die kann man(n) nicht, für’n Euro subventioniert, von T-Mobile und Konsorten bekommen?Nur die paar „echten“ Sektenmitglieder werden sie kaufen. Das ist zu verkraften! Es gibt ja doch einen Gott.

  • Wer’s zahlen kann: bitte schön. Aber die Frage bleibt, ob die Masse nach Rechner, Smartphone und Tablet noch ein viertes Display für den Informations-Overkill akzeptiert. Das wird langsam etwas viel.

  • Könnt Ihr Euch noch an die Zeit erinnern, wo sich Menschen einen Taschenrechner ans Handgelenk gebunden haben? Ja, da müssen wir heute schmunzeln… und genauso werden wir in 20 Jahren über euch schmunzeln – liebe „Generation-Y“ und „early adopters“.

  • bezahlen jetzt ohne Fingerabdruck … na dann mal sehen wieviele Langfinger sich auf reiche Kunden mit einer Apple Uhr sozialisieren …

  • Nogo, der Trend geht wohl an mir vorbei…

  • endlich baut Apple Sachen die ich nicht brauche :-)

  • In den Geschichtsbüchern wird stehen:
    Apple führte am 9.3.2015 die weltweite Vierklassengesellschaft ein, leicht zu erkennen an keine Apple Watch, Apple Watch Sport, Apple Watch und Apple Watch Edition :D

  • Liebe Leute, bitte spendet das Geld für einen sinnvollen Zweck und kauft nicht diesen hirnverbrannten Schrott einer Firma, die von Monat zu Monat ekelhafter wird! Man würde euch eh nur mitleidig anschauen mit dem Teil am Arm.

  • ich frage mich ernsthaft, mit welchen problemen sich manche hier tragen. die einen finden die preise überzogen, die anderen die technik in 2 jahren nicht mehr zeitgemäß.

    zu den preisen:
    auf den ersten blick natürlich gesalzen. auf den zweiten blick ist es verdammt schade, dass design, europäische handarbeit (der bänder z. bsp.) und funktionalität nicht mehr wertgeschätzt werden. diese deutsche geiz-ist-geil-mentalität nervt nur noch. wer sie nicht will, kauft sie nicht. basta. mit ein wenig wirtschaftsverständnis kommt man indes auch auf die erklärung des höheren euro-einstiegspreises.

    zur technik:
    was muss die uhr können? sie dient als „display“ für das iphone. Nicht mehr und nicht weniger. und dazu dient sie auch in 5 jahren noch. und überlegt mal: ihr kauft die uhr zu genau den eigenschaften, die jetzt beworben werden. und wer die entscheidung trifft, trifft sie überlegt und akzeptiert die bedingungen.

    just my 2 cents

    • Wie Geiz ist geil Mentalität ist schon längst obsolet! Diesen dämlichen Spruch gab es schon vor fünf Jahren.
      Damals mag er noch gestimmt haben, heutzutage wird er bei jeder unpassenden Gelegenheit zitiert….
      Und im Zusammenhang mit der Apple Watch ist dein Spruch dermaßen überflüssig, die Apple Watch ist überteuert! Außerdem glaube ich nicht, dass die Uhr in fünf Jahren noch zu irgendwas taugt. 2-3 Jahre wäre ein realistischerer Zeitraum.

  • Servus !!
    Stolze Preise, klasse Geräte.. Lob an Apple !
    Aber für die Kohle bekomme ich eine richtig gute Schweizer Uhr und die hält ein leben lag.

  • Frauen.
    Die Uhr ist auch und vor allen Dingen für Frauen gedacht. Und jetzt mögen doch die Foristen, die hier von irgendwelchen ach so tollen Fitnessuhren schwärmen einfach mal eine beliebige Frau fragen ob sie den ganzen Tag lieber mit einer farblich passenden Apple Watch oder so einem Garmin/Seiko/Pebble/whatver Nerdding rumlaufen möchte.
    Dreimal dürft Ihr raten!

    Und zum Preis: Jetzt guckt doch mal über den Tellerrand und seht Euch an was ein Parfum, Schuhe, Handtasche etc. kosten. Und was können Schuhe schon ? Und wie lange halten denn die schicken hohen Absätze ? Oder das Abendkleid für die Neujahrsfeier, wie oft zieht Sie das denn an? Oder braucht Sie denn wirklich NOCH eine Handtasche? Oder die tolle neue Hautcreme, die jetzt aber wirklich garantiert die Falten verschwinden lässt für nur noch €79 / 30ml. Und, und, und… Was sind da schon €400 für vielleicht 1-2 Jahre tägliche Nutzung? Im Vergleich zu all dem anderen Kram ist das gar nichts, genau.

    Ausserdem, wenn eine Frau eine Watch geschenkt bekommt, dann weiss Sie und vor allem auch ihr gesamtes Umfeld, dass das kein Billigding ist und der Schenker kein mieser Geizhals ist, dass Sie also ihm (oder ihr) etwas wert ist. Soll Sie etwa mit so einer Pebble rumlaufen? Um dann jedem erklären zu müssen was das ist und wieviel die kostet? Bei der Apple Watch ist das alles nicht nötig. Jeder weiss was es ist und weiss jetzt auch, dass das Ding mindesten €400 kostet. Selbst bei der hier oft erwähnten Rolex weiss das niemand, die kann nämlich (als schlechte Nachahmung) auch im Urlaub irgendwo beim Strassenhändler gekauft worden sein.

    Also die Watch ist (auch) von Frauen für Frauen entwickelt worden, deshalb wird sie ein Erfolg.
    Mann (!), ist doch den meisten Frauen völlig schnurz ob es da jetzt noch den einen oder anderen Sensor gibt, das Ding soll funktionieren und schick aussehen! Und wenn sie nur €99 kosten würde, dann wäre es eine Beleidigung so etwas zu verschenken, genauso wie ein billiges Parfum.

    Also wenn sie keiner der (männlichen) Foristen kaufen möchte dann macht das nichts. Schenkt eine Apple Watch Eurer Partnerin zum Geburtstag, sie wird sich bestimmt nicht beschweren.

  • Immer wieder unterstreicht Cook. 449€ große Modell.

  • Hat jemand verstanden, wie das mit dem Telefonieren funktioniert? Dass es ein Mikrofon gibt, in das ich dann hinein spreche, ist klar. Aber die Audioausgabe erfolgt dann über den Mini-Lautsprecher, der auch integriert ist?
    Bei der Präsentation wurde das ja verstärkt und ich wüsste gerne, wie die Qualität und Lautstärke im realen Einsatz ist – ohne Saal-Lautsprecher.

    Ich kann mir gerade nicht vorstellen, dass die Qualität bei dem kleinen Ding an die Freisprechfunktionalität vom iPhone heran kommt.

  • Ich warte erst mal ab, welche Uhr Steve Wozniak sich zulegt. Gibt keinen der mehr Ahnung hat als er.

  • Ohje für 18000 Euro kaufe ich mir lieber eine Navitimer oder Porugieser

  • Die haben doch echt was an der Birne wer brach das schon .

  • Meine Rolex ist aus China und hat nur 1 Euro gekostet…naja…ok….sie war bei der Landung in Frankfurt schon defekt…aber sie hat nur 1 Euro gekostet!!

    ;-)

  • Der Preis einer Uhr hat nichts mit der Qualität der Uhr zu tun. Ich trage seit 10 Jahren eine Uhr mit Schweizer Uhrwerk, welche auf die Minute läuft und die ich noch nie nachstellen musste. Der Preis für das Apple-Gliederarmband empfinde ich als sehr überteuert. Ein vergleichbares von hoher Qualität mit Schließengelenk kostet bei uns die Hälfte. Die Qualität der Uhr ist optisch nicht zu beurteilen auch nicht das Preis-Leistungs-Verhältnis. Man muss sie in Händen halten und testen.

  • Ich möchte betonen, dass mein folgender Kommentar KEIN NEID und KEINEN WUNSCHGEDANKEN beinhaltet, sondern eine ehrliche, überlegte, objektive Vermutung:

    Das Ding failed!
    Die Millionärs-Editionen werden einen Teil der Prodkosten wieder einfahren, weil denen, die es sich leisten können, ist es eh egal, wofür sie Geld raustun.

    Maximal das untere Segment wird zahlenmäßig etwas laufen, aber nicht durchs Dach gehen, alles über 500€ schätze ich als Ladenhüter ein.

    • Bin deiner Meinung!
      mit den Preisen haben es die Kollegen mehr als nur übertrieben.
      Die Ganzen Kommentaren hier, dass die Uhr vergliechen wird mit eine mechanische Uhr zeigt mir nur, dass die noch nie sich ne „gute“ Uhr gekauft haben!
      Die watch täglich laden….am Anfang wird man viel damit spielen, dann doch nur noch als Uhr gesehen…wie alles andere und dann so viel Geld dafür bezahlen? Die spinnen !! Apple hat den Sinn für Realität verloren, aber bin mir sicher das es für den Scheiss genug Abnehmer sich finden lassen :)

    • Wieso der Porsche Cayenne verkauft sich doch auch sehr gut.

  • 18000 Euro für eine Apple-Watch ? Da kann Rolex einpacken. Also bei so einem Schnäppchen-Preis bestell ich doch gleich zwei Stück. Weil diese Modelle sicher sehr schnell vergriffen sind. „lol“ Ich hätte mir gerne das „Einsteigermodell“ für 400 Euro gekauft aber ohne Saphirglas eigentlich ein „No Go“. Ich bin sowieso mal gespannt wie „Kratzfest“ die Materialien sind. Alu und auch Edelstahl. Erstmal unabhängige Tests abwarten.

  • Tja, da bleibe ich wohl doch bei meinen verschiedenen Junghans Mega – Funkarmbanduhren.
    Ich sehe mittlerweile für mich keinen Sinn mehr in der Apple Watch, obwohl ich eigentlich sicher eine aus Edelstahl kaufen wollte. Aber mit dem einzig wirklich interessanten Band (Gliederarmband) kostet die Apple Watch 450,- € mehr als mein Budget war.
    Bei der lahmen Präsentation gestern wurde mir klar, dass sie nur ein hübsches Spielzeug ist, bei dem wir in Deutschland auch noch auf einige Funktionen lange warten werden, und andere habe ich bisher nie vermisst. Ich bezahle eigentlich nie mit Karte, ich fliege nicht, ich bin alle paar Jahre mal in einem Hotel, ich gehe auf keine großen Sportveranstaltungen. Und meinen inneren Schweinehund wird die Apple Watch in Bezug auf Fitness auch nicht besiegen können…
    Mir reicht mein iPhone 5s bis Apple wieder ein anständiges iPhone mit max. 4″ Display rausbringt.

  • Ich habe eine „CASIO A168WA-1YES“.
    Die sieht super aus, kostet nur ca. 25 Euro und die Batterie hält 3 Jahre!
    Das reicht mir! :)

  • 500€ für ein Gliederarmband passend zur Apple Watch Variante?! Die haben doch ne‘ Macke!!
    Sieht zwar erstklassig aus, ist jedoch viel zu teuer!!

    Wird ein schöner Ladenhüter werden!

  • Man muß sich ja keine Apple Watch kaufen, die meisten die hier meckern werden wohl zuerst eine haben, und schlaflose Nächte bis zum 10.4. !!!…

  • Die Funktionen sind doch völlig unspannend. Entweder man braucht sie nicht oder man hat sie schon an anderer Stelle. Und dann der Preis, völlig verrückt. Apple hat sich hier lediglich ein Massenprodukt (Uhr) herausgepickt, um über die Masse Kohle zu machen. Apple Aufkleber drauf, irgendwelche halbgaren „tollen“ Features dazu und den Leuten erzählen, dass sie DIESE Uhr unbedingt brauchen. Dumm wie die meisten sind….ja, die Uhr wird sich verkaufen. Und wenn man jemanden damit am Handgelenk sieht weiß man, dass er oder sie nicht der oder die Hellste ist :).

  • ich finde die Preise leider auch völlig überzogen, besonders für die Edelstahlmodelle. Was mich wirklich geärgert hat: Tim Cook sagt in einem Interview, dass Apple in erster Linie tolle Produkte für die Menschen auf den Markt bringen will. Der Gewinn wäre zweitrangig. Da musste ich echt mal lachen – bevor ich mich geärgert habe :-( Für mich wird es wohl leider keine Watch geben….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven