iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 031 Artikel

Kabellos laden gegen Aufpreis

Apple stellt neue AirPods-Generation vor

Artikel auf Mastodon teilen.
224 Kommentare 224

Apple hat eine neue Version der AirPods vorgestellt. Die neuen AirPods werden von Apples neuem H1 Chip angetrieben und sollen 50 Prozent mehr Sprechdauer bieten. Der leistungsfähigere Prozessor erlaubt das Aktivieren von Siri über den Sprachbefehl "Hey Siri“.

Die neuen AirPods werden entweder mit einem Standard-Ladecase oder einem neuen kabellosen Ladecase zum bequemen Laden zu Hause und unterwegs geliefert. Die neuen AirPods und AirPods mit kabellosem Ladecase können ab heute bestellt werden. Der Preis mit kabellosem Ladecase liegt bei 229 Euro, alternativ sind die Hörer auch mit Standard-Case für 179 Euro erhältlich.

Airpods Generation 2 Akkuleistung

Das auch für 89 Euro separat erhältliche kabellose Ladecase zeigt den Ladezustand des Akkus über LEDs auf der Vorderseite an und kann auch mit den AirPods der ersten Generation verwendet werden. Apple schreibt, dass das kabelloses Ladecase sowohl mit einer Qi-Ladematte als auch über Lightning geladen werden kann. Erstmals bietet Apple auch an, das AirPods-Case (beide Versionen davon) beim Kauf mit einer kostenlosen Gravur zu versehen.

AirPods liefern ein magisches kabelloses Erlebnis und sind zu einem der beliebtesten Produkte geworden, die wir je hergestellt haben. Sie lassen sich problemlos mit allen Geräten verbinden und bieten kristallklaren Klang und intuitive, innovative Steuerung von Musik und Audio. Die weltbesten kabellosen Kopfhörer werden mit den neuen AirPods noch besser. Sie werden durch den neuen, von Apple entwickelten H1 Chip angetrieben, der eine zusätzliche Stunde an Sprechdauer, schnellere Verbindungen und die Möglichkeit "Hey Siri" mit der Stimme zu aktivieren und den Komfort eines neuen kabellosen Ladecase bietet.
– Phil Schiller, Senior Vice President of Worldwide Marketing von Apple.

Airpods

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
20. Mrz 2019 um 13:40 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    224 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Die Preise sind aber auch Magisch …. :-( Aber es war ja nicht anders zu erwarten.

    • Schon mal diesbezüglich über einen chirurgischen Eingriff nachgedacht?

    • Mal ausprobiert? Sie halten deutlich besser als ihr Ruf bzw. die EarPods.

      • ja, ausprobiert. Also bei mir passen die null komma null. Eiern nur so am Rand des Ohrs herum. Da würde mich mal interessieren, wie viel Prozent der Leute das selbe Problem haben…

      • Bei mir sind die alten AirPods auch eher wackelig im Ohr. Habe mir dann die Silikonüberzieher geholt, die aber immer umständlich angebracht werden müssen und wie sollte es anders sein, nicht ins case passen. Aber dafür fallen die nicht mehr so schnell raus.
        Im normalen Gebrauch bei mir geht’s aber auch ohne, joggen würde ich jedoch ungern damit.

        Man kann halt nicht alles haben.

      • Der Formfaktor der Ohrhörer ist ja sehr ähnlich derer die schon immer dabei lagen auch mit Kabel. Die konnte mir auch schon immer ne Hummel im Vorbeiflug aus den Ohren wedeln. Kann also gut verstehen das die nicht in jedem Ohr halten. Hab noch alle Hörer original gerollt im Karton. Nie benutzt. Einfach absolut unmöglich für mich.

      • Bei mir halten die Dinger leider auch nicht richtig, meine Ohren sind innen etwas zu groß geraten. Silikon Überzieher klappen auch nicht.
        Ich habe mir dann bei Amazon diese billigen Schaumstoff Überzieher im 20er Pack für zwei Euro ebbes gekauft und siehe da…sie halten auch beim Sport.

      • Bei mir ebenso nicht!
        Ich wurde neulich von einem Leidensgenossen auf den Grund hingewiesen:
        Die, bei denen InEars gut halten, haben so eine Art „Haken“ im Ohr der den Kopfhörern halt bietet. Diesen „Haken“ haben aber längst nicht alle Menschen und er lässt sich auch nicht nachrüsten:-)
        Man erkennt den Unterschied eigentlich sofort wenn man beide Ohrtypen fotografiert und die Fotos vergleicht (sich selber kann man leider nicht anders ins Ohr gucke als nur mit Foto ;-) )

    • Die kommen ja auch nicht IN die Ohren!
      Das sind keine in ear Kopfhörer. Schaut doch mal auf die Bilder. Und dann halten die auch beim Joggen problemlos.

      • Wenns keine in-ear sind, was sind es denn dann? On-ear und over-ear wird schlecht klappen. Da bleibt wohl nur Tesafilm, wenn Du sie nicht ins Ohr stecken willst.

      • Was redest du denn da?? Wohin sonst? In den Allerwertesten oder wie?? Natürlich gibt es Menschen bei den die AirPods nicht halten, ich gehöre zu den Glücklichen, bei denen die AirPods wie angegossen passen. Joggen gar kein Problem. Und natürlich werden sie ins Ohr gesteckt, also Menschen gibts!!!

      • Ja vielleicht sollte es aber auch wieder eine Art von Ironie sein, nicht ins Ohr sondern in die Box, die Box dann in die Hosentasche, somit können die Kopfhörer dann nicht aus den Ohren fallen. Ha,ha,ha, selten so gelacht. Wie ich schon oben geschrieben habe, bei normalen Ohren, fallen die AirPods nicht raus.

      • Die Bilder. Kannst mal davon ausgehen das die für die Fotos ein Ohr nehmen in das die super passen als hätte man einen Abdruck des Ohres als Form genommen. Gerade bei nem Ohr ist doch klar das es da gewaltige Unterschiede gibt. Kann doch nicht ernsthaft dein Argument sein. Lustig ehrlich.

      • Ich könnte mit Apple Ohrhörern nicht mal im Sitzen den Kopf bewegen ohne das die rausfallen. Von laufen oder gar joggen gar nicht erst zu reden.

      • AirPods = Ear-fitting headphones

        In-Ear = im Ohrkanal

        Weiß jeder, seit Jahren bekannt, findet man sogar auf Wikipedia Erklärungen dazu … Selbst ohne Erklärung ist’s logisch das die nicht „im Ohr“ sind sondern nur aufgelegt werden.

    • Naja, Apple meinte zumindest zur Einführung der EarPods, dass (angeblich?) Daten von tausenden Menschen ausgewertet worden sind und damit das „durchschnittliche“ Ohr abgebildet wurde und die EarPods an dieses Ohr angepasst wurden, soweit ich mich richtig erinnere.

      Wenn du natürlich zum unteren oder oberen Teil gehörst, die stark von der Mitte abweichen, dann kann man da nicht viel machen.

      • Den Durchschnittlichen Menschen gibt es nicht.

        Wenn Apple das wirklich gesagt hat, dann haben sie wahrhaftig keine Ahnung von Ergonomie

  • Ich bin gespannt was morgen und Freitag noch kommt. Es scheint jetzt jeden Tag eine neue Sache zu geben.

  • …und jetzt noch „magische“ Preise, wie bei den SSD’s….

  • Na hoffentlich sind das nicht die einzigen Highlights…

  • Bislang frage ich mich an Anbetracht der jüngst vorgestellten Produkte, wo denn der Wow-Effekt bleibt, den und Mr Apple versprochen hat. Mich lässt es tatsächlich (der hohen Preise wegen) nur Gähnen und Abwinken.

    • Dachte ich mir auch. Für den Preis bekomme ich aber einen besseren Klang als aus den OralB Zahnbürsten. :D

      • In der Kompaktheit und mit der nahtlosen Verknüpfung der iOS Geräte? Welche Kopfhörer sollen das sein?

      • Kann man so nicht vergleichen. Für das Geld was ein Trecker kostet bekomme ich auch ein deutlich schnelleres Auto aber was ist wenn ich gerade die Funktionen von dem Trecker haben möchte?
        Die Airpods sind mit 180€ von den erhältlichen vergleichbaren Kopfhörern gar nicht mal so teuer.

      • @captain: „Gar nicht mal so teuer“? Da man bei den Dingern den Akku nicht wechseln kann, ist das eine Art „Abo-Preis“: Die 180 Euro sind nämlich ca. alle zwei Jahre fällig – das entspricht einem Abo von 7,50 pro Monat…
        Echt günstig!
        Auch für die Umwelt.

      • Klar lässt die Leistung der Akkus nach aber beileibe nicht so wie von dir dargestellt. Meine laufen auch nach 2 Jahren noch locker min 2,5 Stunden. Also völlig akzeptabel für den Durchschnittsnutzer. Aber ganz klar nach 3 bis 4 Jahren wird man wohl neue Kaufen müssen (ein wechseln der Akkus wäre mir auch lieber).

      • Diese bescheuerte Nahtlose Verknüpfung ist auch nur in der Theorie spitze… bei anderen Bluetooth Kopfhörer paired man einfach nur 1x pro Gerät und es wird auch automatisch von dem Gerät wiedergegeben an dem man gerade ist. Ich kann meine Taotronics Kopfhörer an mein iPhone koppeln und gleichzeitig an mein Notebook. Kommt Musik vom iPhone spielt es die wieder, kommt ein Anruf auf meinem Laptop kommt der auf die Kopfhörer… vollautomatisch…

      • Das ist falsch. Du musst immer neu pairen wenn du das Gerät wechselst.

      • Einfach nur Heuchler. Reden immer davon wie wichtig die Umwelt Ihnen sei damit sie kein Zubehör mehr bei den Produkten beilegen müssen um Geld zu sparen. Aber bei den abgebrochenen Zahnbürsten kann man den Akku nicht wechseln. Da lobe ich mir die neuen Innear Kopfhörer von Samsung.

      • Ne muss ich nicht… wechselt automatisch

      • @Sebo069
        Blödsinn, meine AirPods halten nach 1 1/2 Jahren gerade noch 1h, telefonieren sogar weniger.
        Schaut euch die Miesere ruhig auf Youtube an. Ab 2 Jahren kannste die Dinger quasi für 180€ oder 230€ austauschen.
        Wie jmd schrieb also ein 2 Jahres Abo.
        Auch für 230€ bekomm ich Bluetooth InEars die um welten besser klingen. Schaut mal zu Sennheiser. Da liegen Welten dazwischen.

      • Danke @Dr. Asd

        @Revosback: viele Kopfhörer kannst du heute mit mehr als einem Gerät pairen. Meinen QC35 hab ich mit zwei iPhones gepaired und das seit Ewigkeiten. Das Bedürfnis diese mit anderen zu pairen tritt sehr selten auf. Hätt ich Airpods, wären sie auch nur mit ein zwei Geräten verbunden. Die Airpods bringen da einen Vorteil, wo unzaehlige Apple Produkte regelmäßig mit Airpods verbunden werden sollen.

        Ich bin btw enttaeuscht – will schwarze. Dann hätt ich sie vllt. mal bestellt…

      • Akkuwechsel? Echt jetzt? Bei welchen Kopfhörern dieser Größe kann man denn die Akkus wechseln? Also soll ne ernstgemeinte Frage sein.

  • Wird auch Zeit…
    Wird das „kabellose Ladecase“ auch kabellos (inductive) geladen werden können?!?

  • Klingt schick. Ich bin mal auf das Handling von „Hey Siri“ dann zwischen AirPods, iPhone, iPad und HomePod gespannt. Letztgenanntes klappt ja einigermaßen gut. Mal schauen wie es wird, wenn ein weiterer Spieler mit hinzukommt.

  • Für mich kein Grund, von meinen AirPods 1 umzusteigen. Aber wer noch keine hat, möge zuschlagen.

  • 230€ ist schon ganz schön stolz. Dann behalte ich meine alten lieber und warte bis die Preise fallen.

  • „Die weltbesten kabellosen Kopfhörer“ (wer’s glaubt) sehen shice aus und wieder nur in hochglanzplastikweiß.

  • 50€ Aufpreis fürs drahtlose laden…

    Apple hat den Schuss nicht mehr gehört!

  • Mal die ersten Tests abwarten zum Thema Klang, wenn der sich nicht deutlich verbessert hat sind die Verbesserungen nicht so direkt spürbar….jedenfalls für mich.

  • Und noch immer kein In-Ear. Somit leider nichts für mich. :-(

  • Keine Puls Messung, nicht wasserdicht,
    Kein Grund zu kaufen

  • SuperToaster888

    Warum stellt Apple denn jetzt alles eine Woche vor der Keynote vor? Kleine Häppchen bis dahin? Oder brauchen die alle Zeit für die Vorstellung ihrer neuen Services?

  • Naja es ist das gleiche mit dem normalen case, das kabellose ist teurer, 229 € in Deutschland;)

  • Und 89€ für die kabellose Ladehülle.
    Bin gespannt was für Neuerungen sie in der neuen. Erosion Ende des Jahres präsentieren

  • Außerdem: gekauft, meine haben schon sehr kurze Batterielaufzeit durch die andauernde Nutzung. Aber definitiv waren sie ihr Geld wert!

  • Vielleicht hätte man noch erwähnen können, dass es die neuen AirPods mit dem „alten“ Ladecase für 179 Euro gibt, also KEINE Preiserhöhung. Damit ist das Preis-Leistungsverhältnis der AirPods immer noch ausgezeichnet.

  • 229€ neue AirPods mit kabellosem Ladecase
    89€ kabelloses Ladecase

    In der Store App bereits bestellbar.

  • 89€ für das case alleine und kompatible zu Generation 1. Ziemlich stolzer Preis dafür…

  • Ganz schön viel so kurz vor ner Keynote, warum sie sich das nicht aufheben.. vielleicht gibts ja ne neue Überraschung in 5 Tagen

  • Kann man denn seine „alten“ AirPods im kabellosen Ladecase laden?

  • Einige vergessen hier wohl das es am Montag um Software geht.

  • Dann gehts am Montag wohl nur um das Streaming Angebot. Wie langweilig.

  • Habe die AirPods (1.gen?) und seit ein paar Tagen die Samsung Buds, rein von der Bedienung her finde die AirPods besser, vom Klang her die Buds. Unterm Strich werde aber wohl nächste Woche mal in den Apple Store Tigern und voraussichtlich 229€ für die nächsten AirPods da lasen, in der Hoffnung das der Klang sich – wenn auch nur ein bisschen – verbessert hat. Im schlimmsten Fall landen sie auf eBay oder eBay Kleinanzeigen.

  • Und ich hatte mich schon auf komplett neue AirPods gefreut … nicht einmal in schwarz … von Tag zu Tag immer mehr Enttäuschungen :) Danke Apple

  • Wenn man nur das neue Ladecase kauft und die alten AirPods verendet, dann werden aber ALLE anderen Funktionen nicht funktionieren.
    (Außer das Wireless Aufladen.)

  • So so.. 229 Euro will Apple haben für die Induktionsvariante..
    Und 89 Euro für das Ladecase allein..
    Ne, da mach ich nicht mit.
    Falls jemand seine alten loswerden will, weil er sich die neuen kauft, dann gebt Bescheid.

    • Ebend, wo es mittlerweile Ladecases von Drittherstellern gibt, die deutlich günstiger sind. 90€ für das Apple Ladecase. Alles klar. Die haben den Schuss nicht mehr gehört.

      • ZemanJannik1991

        Hier. Würd‘ meine für 100 abgeben und stehe nächste Woche im Apple Store
        Meine sind letzten Monat beide noch getauscht worden also Akku Izda

      • Ebend…:)))

      • Ja ist klar, hatte so ein Teil von Hardwrk gekauft. Aus dem schlichten Ladecase wird ein Riesenklotz, das Ding ging sofort wieder zurück. Aber stimmt, kostet nur einen Bruchteil.

  • Also in der Farbe schwarz hätte ich glatt mal zugeschlagen, aber immer dieses hässliche und auffällige weiß…

  • Gekauft :-) passend da die alten nach über 2 Jahren nur noch 1,5h halten

  • wieder keine andere farbe. weisse Kabel und q-tips Hörer… beim iMac Pro hatte das mit der Farbe doch so gut geklappt wieso Schwächeln die so überall anders? am spacegrey macbook.. schwarze Kabel. net weisse… oder am schwarzen iPhone.. genau das gleiche.. nö… Kabel vom weissen Riese.. wenn sie doch nur so duften würden

  • Und in 1,5 -2 Jahren regen sich wieder alle auf das die Dinger fritte sind, zwecks Akku.
    Man hat dann wieder so viel Geld ausgeben das die Dinger schon nach 2 Jahren nur noch die Hälfte an Leistung haben. Dann soll man sich wieder neue kaufe …
    nee nee… es fällt mir immer leichter sich von Apple abzuwenden. :)

  • Ich muss nochmal darauf eingehen. Wie kann man sich allen ernstes hinstellen und behaupten, es seien die „weltbesten kabellosen Kopfhörer“ und gleichzeitig hoffen, jemand würde einen für voll nehmen.

  • Warten wir lieber bis Montag … vllt kommen da doch die AirPods 2

  • Ich bleib bei meinen Teufel Real Blue. Hervorragender Klang und schirmt super Aussengeräusche ab. Wie oft musste ich bei den Apple Hörern die Musik pausieren weil die Bahn zu laut war…

  • Ratet mal was am Montag „vorgestellt“ wird: die Ladematte. Ach ne wartet mal. Das wurde doch schon vor zwei Jahren vorgestellt.

  • Habe gehofft, die neuen würden irgendeine Option bieten, so dass sie besser im Ohr bleiben, auch bei Sport etc. Aber das Design ist gleich, daher kein Upgrade-Mehrwert für mich.

  • Californiasun86

    Klanglich für mich überzeugend, aber 50€ mehr nur für kabelloses Laden? Hm..
    Aber was mich richtig richtig nervt ist, dass Apple ums verrecken die Dinger nicht wenigstens auch in schwarz anbietet.

  • Ich denke dass morgen oder am Affekthandlung endlich die AirPower Ladematte kommt.

  • Mega! Dann behalte ich meine alten AirPods. Die funktionieren noch einwandfrei.

  • Würde mich für einen Vergleich freuen, was die Unterschiede so sind.

  • Sorry das ich vielleicht dumm Frage aber wenn ich jetzt die neuen Earpods mit kabellosen Ladecase nehmen würde – bedeutet das, das als einzigste Lademöglichkeit Über Induktion funktioniert, oder auch optional mit Kabel und als „Extra-Feature“ mit Induktion?

    Habe keine Ladematte oder dergleichen, müsste mir dann von der Logik also dafür extra eine kaufen, das wäre ja quatsch….

    Danke für Eure Hilfe!

    Lg Andrew

  • Direkt gekauft, Hauptsache man hat nicht die erste Generation die jeder hat!

  • Ich hätte mir gewünscht die AirPods in 6 oder aus den einzelnen Farben zu sehen, dem Logo der 70er.
    Da würden sich sicher einige darüber freuen.
    Nicht umsonst gibt es Skins oder lackierte AirPods von anderen Herstellern.
    Die Nachfrage ist sicher da!

  • 200 Euro für Wegwerfkopfhörer – Nachhaltigkeit geht anders oder?

  • Apple fällt auch nichts neues mehr ein. Gleiche Optik nur anderer Chip und kabellos laden. Das Ladecase bieten mittlerweile Dritthersteller für 20€ an. Apple für 89€. Nur noch krank.

  • Systemvoraussetzungen IOS 12.2 kommt vielleicht heute die finale Version?

  • Hm, nichts wirklich Neues. Die Dinger werden in meinen Ohren genauso wenig halten, wie die Vorgänger. Außerdem kann man immer noch nicht die Lautstärke ändern. Ich habe mittlerweile TicPods von einer chinesischen Firma. Da strecht man außen am Stab nach oben für lauter und runter für leiser. Außerdem geht start/stop und Siri. Das finde ich deutlich innovativer. Schade Apple!

  • Tolle Leistung für die letzten drei Jahre. Was für ein Update!

  • Man fragt sich langsam ob Apple überhaupt noch Geld in die Entwicklung steckt. Derzeit sieht man als Kunde nur stattfindende Hardware und Softwarepflege.

  • Eine Frage. Lohnt sich die neuen AirPods zu kaufen oder würdet ihr sagen, dass die alten genau so gut sind? Ja man hat mehr Gesprächszeit, aber vom Klang her bleibt ja alles gleich. Also so habe ich es verstanden.

  • Leider nicht Space Black :-(
    Gibts eine günstigere gute Alternative neben Colorware.com um sie färben zu lassen?

  • Zum Glück muss man sie sich ja nicht kaufen sondern kann frei entscheiden ob sie es einem Wert sind…
    Mir sind sie es Wert…. auch auf die Gefahr hin das ich hier deswegen verurteilt werde.
    Ich lese seit geraumer Zeit die Kommentare genauso gerne wie die Artikel da ich dort immer viel zu lachen finde über die sehr „fundierten“ Beiträge.

  • Es wurde vorher behauptet die neuen AirPods hätten eine andere Oberfläche die besseren Halt bieten würde. Was ist daraus geworden??

  • Gibt es den signifikante Verbesserungen im Klang, hat da jemand Infos drüber verlauten lassen ? oder sind die dahingehend Baugleich ???

  • Warum nicht in Schwarz. Die sehen so bescheuert aus in weiß

  • Nix neues wie die letzten Jahre von Apple … da tun es meine alten Pods a no …

    • Apple hat es nicht mehr nötig sich anzustrengen, der durchschnittliche Apple Nutzer ist anscheinend sehr anspruchslos, er findet das Design von vor 10 Jahren nach wie vor das Beste überhaupt, er begnügt sich sogar mit minimalsten Verbesserungen. Leider auch nicht mehr das Apple, das ich unter Steve Jobs noch gefeiert habe. Jonny Ive scheint langsam seien Rente vorzubereiten, er ist praktisch nicht mehr präsent, zumindest beim Design der Produkte.

  • 90 EUR für die Lade-Case…..RESPEKT…..RESPEKT….RESPEKT…..bei dem Preis nehm ich doch gleich zwei. Für den Notfall, man weiß ja nie. Und dazu noch die Ladematte für schlappe…..sagen wir mal…….249 EUR ? Das sind echte Schnäppchen-Preise.

  • Gekauft! Ich bin nur enttäuscht das das Case kein USB- C hat.

  • Kein ANC kein irgendwas… und das bei diesem Preis…. bin enttäuscht

  • Nach meinem Iphone und macbook pro sind meine Airpods meine wichtigsten technischen Gerätschaften. Kann ich nur jedem raten

  • Michael Schramm

    Natürlich sofort bestellt :) Selbstverständlich in der kabellos ladbaren Variante :)

  • Weiß jemand, ob die neuen nun als „Funkmikrofon“ zu gebrauchen sind? Bei der ersten Generation hat das nicht funktioniert. Das wäre für ein schnelles Interview gut nutzbar – und bei zwei Gesprächspartnern könnte man dann auch noch jedem eins ans Revers tackern.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37031 Artikel in den vergangenen 6017 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven