iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Apple Music: iOS 10 schiebt „Connect“ angeblich aufs Abstellgleis

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Als Apple Music vor zehn Monaten vorgestellt wurde, rief die Erwähnung der Social-Media-Funktion „Connect“ einige Zuhörern Erinnerungen an den Versuch Apples, mit „Ping“ eine Facebook-Alternative zu etablieren, ins Leben. Das Angebot wurde 2012 eingestellt und die Wahrscheinlichkeit, dass Connect das gleiche Schicksal ereilt, steigt zunehmends.

Einem Bericht der amerikanischen Webseite 9to5Mac zufolge plant Apple, Connect bei dem für Juni erwarteten Neustart von Apple Music in den Hintergrund zu schieben. Der Dienst soll seine populäre Schaltfläche in der Fußleiste der Apple-Music-App verlieren und künftig nur noch über den Bereich „Für Dich“ zu erreichen sein.

Apple Music Vorstellung

Apple bestätigt die geplanten Änderungen nicht offiziell, die Änderung würde allerdings nicht verwundern. Apple hat nie Zahlen zur Nutzung von Connect genannt, die Nutzungszahlen dürften jedoch eher ernüchternd sein. Dies geht auch aus den Leserkommentaren zu unserer Connect-Kritik Ende letzten Jahres hervor.

Einen Tipp aus der ifun-Leserrunde wollen wir euch hier nochmal an prominenter Stelle weiterreichen: Wenn ihr die Connect-Taste jetzt schon aus der Apple-Music-App entfernen wollt, könnt ihr den Dienst über die Einschränkungen in den iOS-Einstellungen deaktivieren. Dann bekommt ihr anstelle von Connect eine Playlisten-Taste angezeigt.

Freitag, 06. Mai 2016, 18:32 Uhr — chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Könnse gerne mit der ganzen Kiste machen

  • Mal ehrlich, ich hab da echt gute Songs gefunden, die ich nicht mehr missen will. Ich glaub man muss sich nur drauf einlassen. Mich ärgert nur dass ich die Connect Songs nicht zu ner Playlist hinzufügen kann, sondern jedes Mal in den Connect Bereich muss um die zu suchen und anzuhören.

  • Angeblich könnte das evtl. kein Abstellgleis sein sondern eine sinvolle Umstrukturierung des neuen UI.

  • Den „Tipp aus der Leserrunde“ hätte das Team mal überprüfen sollen… Der Playlist-Button ist nämlich auch bei aktiviertem Connect zu sehen.

    • Bei mir wird 1zu1 der Connect Button mit dem Playlisten Button ausgetauscht.
      Da kann der Playlistbutton gar nicht angezeigt werden wenn Connect aktiviert ist.

  • Wo wird die Connect Taste in den Einstellungen genau deaktiviert?
    Danke

  • Ich mag zwar einer von wenigen gewesen sein, aber ich fand Ping einfach nur klasse.
    Da hatte ich Freunde und Bekannte drin und fand es durchaus interessant, was die so gerade an Musik gekauft haben.
    Wir haben uns so immer ganz gut ausgetauscht und neue Dinge gefunden.
    Ich habe das seit dem schon vermisst.
    Dieses Connect war dann irgendwie von Anfang an nur ein weiterer Kanal, denn die Marketingabteilungen gefüllt haben, das fand ich langweilig.
    Ich würde wieder gerne anderen Accounts „folgen“ können.
    Zumindest Playlisten kann man ja sharen.

  • Ich denke es war tatsächlich sowas wie ein Test.
    Ich fand die Idee von Ping damals ganz gut und dachte man kommt mal weg von Katzenvideos und dummen Farm-Spieleinladungen von Familienmitgliedern, mit denen ich nur noch befreundet war, damit sie nicht merken, dass ich sie nicht mag.
    Hab mich damals sofort angemeldet und es angefangen intensiv zu nutzen. Freunde geaddet usw. Aber irgendwie hat niemand mitgemacht. Hatten nicht alle diesen Bezug zu Apple, waren vielleicht auch selbst wegen fehlender Freunde inaktiv. So bekam man es nicht gezündet. Deshalb vielleicht auch wieder der Versuch mit connect. Paar Jahre später, leicht anderer Ansatz, der nicht nur Endnutzer braucht, sondern über Künstler geht. Hat aber wohl auch nicht funktioniert.
    Ich finde das nicht schlimm oder ärgerlich oder sonst etwas. Apple testet es in ein paar Jahren vielleicht noch mal anders.

  • (K)einer will mehr Apple.
    Alles unausgegorener Mist und nichts funktioniert mehr, wie es sein sollte.
    Selbst Großaktionäre verlassen das sinkende Schiff.
    Da hilft auch kein dummes Geschwätz mehr, man hätte „große Dinge“ in der Pipeline.
    Der Begriff Mythos, Apple und Innovation passen nicht mehr zusammen, so traurig es auch ist.
    Dauert aber noch, bis auch die Konsumenten es realisiert haben …..

  • Mir würde es schon reichen wenn apple music die songs aus der eigenen sammlung nicht durch andere versionen ersetzen würde, wenn die das mal verbessern würden…

  • Ganz ehrlich: Apple hat sooooo viele Probleme mit IOS die überhaupt ich vertretbar sind: z.B. (iPad Air) nach langem E-Mail schreiben, funktioniert der Touch Screen in der E-Mail App nicht mehr und mir bleibt nix anderes übrich als die Mail App zu schließen – Toll, kann nun alles nochmal schrieben… Das sind genau DIE Fehler, die niemals vorkommen sollten.. 1nE Stunde Schreiben vollkommen umsonst – und das bei so teuren Produkten…

    • Darf irgendwo nicht sein aber es hilft bekanntlich immer zu kopieren nach einer gewissen Zeit somit erspart man sich einen komplettausfall

    • schreibst du Romane per Email? Ne Stunde ist schon echt lang… Wenn ein Text mal so lang werden sollte verfasse ich sowas immer erst in der Notizen App oder Word etc. und speichere zwischen. Oder du benutzt Gmail da wird automatisch immer zwischengespeichert.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3380 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven