iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
Übeltäter iTunes-Accounts

Apple Music im Stream: Datenverbrauch, Links und Bitrate

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Apples Radio-Sender Beats 1 sendet seinen Audio-Stream nur verschlüsselt und gestattet die Wiedergabe damit leider nur über iTunes, auf dem iPhone und auf dem iPad. Der Stream selbst wird – je nach verfügbarer Netzqualität – in drei unterschiedlichen AAC-Formaten ausgeliefert und in den Qualitätsstufen 256kbps, 128kbps beziehungsweise 64kbps angeboten.

verbrauch

Apple nutzt dabei die Infrastruktur des Akamai-Dienstes, der sich normalerweise auch um die Bereitstellung von Updates und Applikationen kümmert. Die CD-Cover werden aus der Mzstatic-Serverfarm geladen – der gleiche Ort, der auch den iTunes Store mit passenden Covern bestückt.

Sowohl „Beats 1“ als auch das iTunes Music-Angebot lässt sich im LTE-Netz der deutschen Mobilfunkanbieter nutzen, kann unter Umständen aber an eurem Datenguthaben knapsen. Zwar sollte der Zugriff auf Apple Music nicht viel mehr als 1MB pro Minute verbrauchen (vorausgesetzt ihr habt die Musik nicht zum Offline-Zugriff gespeichert), der Abgleich der iCloud-Mediathek sorgt kurz nach dem Update jedoch mit laufenden Sychronisierungen für zusätzlichen Traffic.

ifun.de-Leser Frederik etwa berichtet von seinen Datenverbrauchs-Tests und macht auf einen hungrigen iOS-Systemdienst aufmerksam.

Hallo iFun-Team, ich habe gestern Abend, wie so viele, iOS 8.4 installiert und natürlich gleich Apple Music aktiviert. Heute Morgen habe ich dann Musik online gehört und habe – um zu sehen wie viel Datenvolumen Apple Music benutzt – im Vorfeld die Statistik für die Datennutzung zurückgesetzt. Am Anfang habe ich während des Musikhörens noch ein bisschen durch die verfügbare Musik gestöbert und nach ca. 15 Minuten ungefähr 25 MB verbraucht.

Die nächsten 20 Minuten (nur hören) haben dann nur noch 15 MB verbraucht. Das ist ja auch ok. Allerdings habe ich dann grad einen kleinen Schock bekommen als ich mir die Statistik nochmal angesehen habe. Plötzlich habe ich seit heute Morgen insgesamt 236 MB verbraucht. Dann habe ich mich auf die Suche nach dem Übeltäter gemacht und konnte schließlich unter Systemdienste – iTunes-Accounts den Übeltäter ausmachen.

verbrauch-ios

Alex merkt vom Datennetz beeinflusste Wiedergabe-Aussetzer in der Bahn an:

Ich sitze gerade in der U-Bahn und habe Musik gehört als ein Anruf kommt und ich diesen annehme und ein bisschen telefoniere. Als ich das Telefonat beende startet die Musik nicht wieder automatisch auch ein Beenden der App hat nicht geholfen. Man sieht nur wie sich das Edge-Symbol dreht – aber gespeicherte Musik auf dem iPhone lässt sich nicht mehr abspielen.

Stream-Links

Die folgenden, auf dem Community-Portal Reddit verteilten Links gestatten den Empfang des Beats-Radios in Dritt-Applikationen die HLS-Streaming unterstützen.
64kbps AAC
itsliveradio.apple.com/streams/hub01/session01/64k/prog.m3u8
itsliveradiobackup.apple.com/streams/hub02/session01/64k/prog.m3u8
128kbps AAC
itsliveradio.apple.com/streams/hub01/session01/128k/prog.m3u8
itsliveradiobackup.apple.com/streams/hub02/session01/128k/prog.m3u8
256kbps AAC
itsliveradio.apple.com/streams/hub01/session01/256k/prog.m3u8
itsliveradiobackup.apple.com/streams/hub02/session01/256k/prog.m3u8

Mittwoch, 01. Jul 2015, 13:58 Uhr — Nicolas
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hallo! Ich habe iTunes auch vorhin aktualisiert.
    Leider wird mir „Für Dich“ und „Neu“ nicht mehr angezeigt, sondern nur Liste, Meine Musik, Radio, Connect und Store.

    Kann ich das irgendwo einstellen??

  • 1MB pro Sekunde? Ich hoffe ihr meint Minute sonst wäre damit mein Volumen in 10 Minuten aufgebraucht.

  • Ihr schreibt: „Zwar sollte der Zugriff auf Apple Music nicht viel mehr als 1MB pro Sekunde verbrauchen“ – Ihr meint aber eher 1 MB pro Minute, richtig?

  • Habe den Datenverbrauch mal beobachtet:

    1 Minute Video anspielen in Apple Music sind ca. 20MB Verbrauch
    1 Song komplett abspielen in Apple Music sind ca. 6MB Verbrauch

    Allen mit Datentarifen unter 4GB im Monat rate ich daher die Offline-Speichern Funktion im WLAN zu nutzen und dann erst außer Haus Musik zu genießen, so seid ihr auf der sicheren Seite.

    MfG
    Christian

    • apple streamt die lieder in voller qualität. das problem, welches von vielen deutschen bemängelt wird, existiert in anderen ländern aber einfach nicht. deutschland ist auf dem drittletzten platz was das mobile datenvolumen angeht. in norwegen etc. werden datentarife mit der 5 – 10fachen größe angeboten. da interessiert es weniger, ob man 6mb/lied streamt…

      ein unternehmen kann nun mal keine rücksicht auf solche ausnahmen wie deutschland nehmen

      • sry. das wollte ich allgemein schreiben und nicht als antwort auf deinen text :)

      • Und wer ist schuld daran? Wieviele haben alleine hier wohl einen Telekomik-Vertrag? Und warum haben sie den? Bestimmt nicht aufgrund der günstigen Konditionen. Warum sollte die Telekomik auch was dran ändern? Angebot und Nachfrage. Jeder 2. Depp beglückt das Unternehmen doch mit diversen Zubuchoptionen. Man muss die Kuh melken…

      • @stan.d.art
        So siehts aus!

      • Und was ist die Alternative? Vodafone? O2? Jeder nimmt das für sich beste Angebot und das ist in der Tat für mich und meine Frau die Telekom. Sobald es einen Mobilfunkanbieter mit unbegrenztem Volumen gibt schaue ich mir das aber gerne an.

      • Die Alternative ist einfach Deutschlands größte und günstigste und schnellste Netz! . . . (gibt ja nur noch 3 Netzbetreiber in Deutschland ;-)
        . . . und das als echte prepaid Karte ohne Konto Anbindung mit z.b. 5GB / Monat für 14,99 Euro mit der Option für 3 Euro jeweils neue 5 GB nachzubuchen, wenn man 10GB, 15GB, 20GB . . . usw. . . . im Monat braucht :-)

  • Wäre es möglich mit den Links das Sonos System irgendwie zu füttern?

  • Was mich irritiert ist, dass auch Datenvolumen verbraucht wird, wenn ich lediglich „meine Musik“ anwähle und offline geladene Musik abspiele.

    Streamen kann man ja mobil auch nur, wenn man in Einstellungen-iTunes & App Store „mobile Daten verwenden“ anwählt.

    Ich habe auf jeden Fall nun in Einstellungen-Mobiles Netzt den Bereich Musik abgewählt, somit kann ich definitiv nur noch zur offline Nutzung geladene Musik abspielen!

  • Frage: ist die Lautstärke von Musik seit dem Updaten auch leiser geworden ???

  • Bei mir sind es nach einer Stunde mobiler Nutzung knapp 60 MB unter Mobilen Daten für Musik und 500 (!) MBit unter Mediendienste!!!

  • Super, ich wollte mich in iTunes anmelden, ich hätte keine Kreditkarte, Clickandbuy ist jedoch hinterlegt, dies verwirrt jedoch die Apple Server anscheinend.

    Der Support sagte, ich sollte warten. Schade!

  • Exakt richtig. Dazu kommt, dass die gesamte Konkurrenz kaum mehr an Volumen bietet und mit den bisherigen Kapazitäten kaum klarkommt.

  • Mein iPhone wird ziemlich heiß seit ich ios8.4habe und es mit Netstecker lade. Noch wer das selbe Problem?

  • ich habe dasselbe Problem, nutze zwar noch ios 8.1 aber unter systemdienste-itunes verbraucht mehr als 200mb pro Monat, obwohl ich alle Dienste aber alle Dienste abgeschaltet habe. Endgültige Lösung-keinen itunes Account im Telefon speichern. Hat jemand ähnliche Erfahrung?

  • Mit welcher App könnte ich denn streamen wenn ich nicht Updaten will?

    • Immer diese Update Verweigerer… Wenn man den Fortschritt nicht möchte, dann muss man auch verzichten können!

      Davon abgesehen: Ich würde mal die üblichen Netzwerk-Medienplayer durchprobieren, angefangen mit VLC.

  • Der übliche VLC bringt bei mir ne Fehlermeldung. Den hatte ich als erstes getestet.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3380 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven