iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 350 Artikel
Nur 1,2% nutzen aktuelle Version

Android Oreo: Der iOS 11-Konkurrent verspricht Updates für alle

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Mit Android Oreo hat Google die achte große Version seines mobilen Betriebssystems vorgestellt und ein Versprechen wiederholt, mit dem bereits frühere Versionen des iOS-Konkurrenten für sich geworben haben.

Ios Versionen

Das neue Android-System soll sich nun endlich um die starke Fragmentierung der Android-Landschaft kümmern, in der System-Updates häufig nur mit starker Verzögerung und oft auch gar nicht auf den Endgeräten der unterschiedlichen Smartphone-Hersteller landen.

Nur 1,2% nutzen aktuelle Version

Während Apple seine iOS-Aktualisierungen stets innerhalb weniger Wochen auf einem Großteil aller noch unterstützten Mobilgeräte ablegt – Cupertino versorgt seine iPhone-Modelle im Schnitt rund vier Jahre mit frischen iOS-Updates – müssen Android-Anwender häufig mehrere Monate warten, ehe Googles Neuvorstellungen auch auf ihren Geräten ankommen.

Ein Grund hierfür liegt in den oft langwierigen Anpassungen, die die Geräte-Hersteller vornehmen müssen, ehe eine neue Android-Version auch auf einem Samsung, einem HTC oder einem Nokia-Smartphone laufen kann.

Android Versions

Während 87% aller iOS-Geräte derzeit mit der aktuellen System-Version iOS 10 betrieben werden, laufen nur 1,2% aller Android-Geräte auf dem aktuellen Android Nougat 7.1. Ganze 16% arbeiten noch immer mit dem fast vier Jahre alten Android KitKat 4.4 vom Oktober 2013.

Ein Umstand den Google nun mit dem sogenannten Projekt „Treble“ eliminieren will. Zukünftig sollen Systemupdates losgelöst von Herstelleranpassungen verteilt werden.

Project Treble – The biggest change to the foundations of Android to date: a modular architecture that makes it easier and faster for hardware makers to deliver Android updates.

Die Neuerung hat Google bereits im Mai beschrieben und nun fest in Android Oreo integriert.

Treble

Dienstag, 22. Aug 2017, 14:30 Uhr — Nicolas
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der Unterschied ist natürlich dennoch groß aber für einen richtigen Vergleich müssten jetzt auch die iOS 10 Versionen gesplittet werden oder man sagt das die Aktuellste Android Version 13,5% Nutzen.

    • richtig. das wird oft vergessen. denke viele gehen nicht auf 10.3 usw.

    • Es kommt darauf an, wie man es betrachten möchte. Wer iOS 10.0 installieren kann, kann auch iOS 10.3.3 installieren. Bei Android ist das nicht automatisch so, die berechtigte Frage ist jedoch, wie die Dunkelziffer auf beiden Systemen aussieht, bei denen die Leute einfach die Updates übersprungen/vergessen/nicht mitbekommen haben.

    • Der entscheidende Unterschied: Bei Apple KANN jeder, der nicht ein sehr altes Gerät hat, auf die aktuellste Version updaten. Bei Android hängt die Update-Möglichkeit vom jeweiligen Gerätehersteller ab. Die 7.0-Besitzer würden vielleicht größtenteils gerne auf 7.1 updaten, aber sie können schlicht nicht, weil die Hersteller es ihrem Gerät nicht ermöglichen.

      • Und Apple bietet auch keine Geräte an die mit einen total veralteten Betriebssystem verkauft werden und dann auch nie ein Update erhalten werden. Es sollten einfach nur Android Smartphones verkauft werden dürfen für die auch die aktuelle Android Version zur Verfügung steht.

    • dann sind es eben 13% gegen über 80%. machts nicht viel besser

  • Der Oreo Start ging ja mal in die Hose. Ist ja nicht der Rede wert zu erwähnen. Da steht ja schließlich kein Apple drauf.

  • mich wundert es, dass nicht mal was großreres passiert… banking, dos, bilderklau von promis usw sollten doch genügend sicherheitslücken verfügbar sein.

    • Die Android Version ist ja nur die eine hälfte des „aktuellen“ Systems. Google hat auch einige System-Komponenten in dem Play Store ausgelagert. Diese können entsprechend aktualisiert werden, selbst wenn auf dem Gerät nur Android 4 oder so drauf läuft.
      Des weiteren greifen viele Lücken erst, wenn man Apps aus anderweitigen Quellen installiert. Das macht der Normalnutzer eher selten, Google legt auch entsprechende Hürden immer höher (mehrfaches abnicken usw). Und selbst die PlayStore App überprüft mittlerweile auf dem Gerät installierte Apps unabhängig ihrer Quelle und weist auf eventuelle Gefahren hin. Android ist mit Sicherheit ein gutes Stück von iOS entfernt, die Panikmache ist aber ähnlich weit von der Realität entfernt.

  • google ist aber selber nicht viel besser als die hersteller.
    mein Pixel XL, welches ich von der Firma habe, bekommt offiziell auch nur bis nächstes Jahr updates, also nur 2 Jahre. danach dann inmerhin noch 1 Jahr security updates.

    da ist apple schon besser.

    offtopic: warum finktioniert die rexhtschreibkorrektur ij den kommentaren nicht mehr?

  • So wie das Problem angegriffen werden soll, würde ich mir das auch wünschen. Core Komponenten, System Apps etc werden in den Store ausgelagert und können bei Bedarf Betriebssystem unabhängig geupdated werden.

  • Ich habe den Artikel nicht gelesen – interessiert mich auch nicht – für mich gibt es zu apple derzeit (leider) keine Konkurrenz.

    Google ist komplett verkommen mit ihrer diversity Strategie – schaffen einfach keine vernünftige software und hardware.

    Sonst ist auch nix – hoffe auf die Chinesen, dass die irgendwann Mit was starten.

    Apple kann sich echt alles erlauben und ist immer noch besser als alle anderen

  • Was kommt als nächstes?
    ANDROID TWIX????

  • Die meisten im Umlauf befindlichen androidgetäte unterstützen das neue oreo gar nicht. Wenn ich mein Gerät nur um die 2 Jahre mit frischen updates versorgen kann, ists blöd gelaufen. Mein Samsung tab2 hatte sogar nur ein kleines Update auf 4.1.2. Kitkat 4.2.x läuft schon nicht mehr. Hatte also ein ganzes Jahr Updateubterstützung. Nie wieder!

  • Habe seit Beginn ein iPhone, muss beruflich allerdings ein Android Handy nutzen. Ich finde, dass Android ein super Betriebssystem ist. Aber die Update-Politik ist wirklich grausam. Habe ein 2017er Galaxy und darf noch nichtmal auf Android Nougat aktualisieren, obwohl es bereits im August 2016 (!) von Google veröffentlicht wurde…

    • Nun ist es aber leider so das das was bei Apple gefeiert wie zB kabelloses Laden oder ordentliche NFC Nutzung bei Android schon Schnee von gestern ist da nützt die bessere Update Politik auch nichts

      • Wer feiert denn NFC, Kabelloses Laden bei Apple ?
        NFC hat Apple seit Jahren gibt es aber nicht Frei für dritt Anwendung, also wer bitte schön feiert das.

        Kabelloses Laden ist ja wohl das sinnloseste was es gibt, macht ja echt sinn kabelloses Laden – Anruf,lesen,Arbeiten in die Handnehmen und schon wirds nicht mehr geladen was für ein Müll. Auf diesen „Fortschritt“ kann ich gerne verzichten.

    • Was ist den das für ein galaxy? Mein 2016er s7 hat das update schon länger bekommen.

    • Wieso muss man ein Android Handy benutzen?

      • wozu braucht man zwingend kabelloses Laden (Energieverschwendung) und NFC Sicherheit ziehe ich bei einem Gerät welches durchgehend online ist definitiv vor.

      • @ alfrank
        vielleicht weil die Firma nur Samsungs gekauft hat?
        vielleicht weil die Firma nur HTC gekauft hat?
        vielleicht weil die Firma nur Huawei gekauft hat?
        vielleicht weil die Firma nur Google gekauft hat?
        vielleicht weil der Gute bei Samsung arbeitet?
        vielleicht weil der Gute bei HTC arbeitet?
        vielleicht weil der Gute bei Huawei arbeitet?
        vielleicht weil der Gute bei Google arbeitet?
        vielleicht weil es der Chef so wollte?
        vielleicht ist Software der Grund?
        vielleicht sind Kosten der Grund?
        vielleicht war es Geschmacksache?
        vielleicht war es eine verlorene Wette?
        … nur um mal ein paar Gründe zu nennen, es gibt bestimmt viel mehr … und bessere :)

  • Stefan Höllger

    @Patrick:
    Ich bin auf nach 16 Jahren von Apple nach Android (Galaxy S7) gewechselt. Sehe Deine Einschätzung bzgl. Betriebssystem und Update Politik genau so.

    Bzgl. der Update Politik ist das bad ein „no go“. Ob ich aber auf das neue Iphone (bei Gerüchten von 1300 Euro) auf ein Iphone wechsel ist mehr als fraglich.

    Mittlerweile stell ich mir die Frage -vor dem Kauf- brauch ich das? Mittlerweile ist ein Handy für mich ein Telefon und noch Mail & Surfen. Aber ob ich da wirklich was wichtiges drauf ablege????

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21350 Artikel in den vergangenen 3678 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven