iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

AMPL SmartBackpack – Strom aus dem Rucksack bei Indiegogo

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Grenzenloser Strom aus dem Rucksack bleibt ein Traum – zumindest größere Mengen Energie liefern aktuelle Solar-Rücksäcke kaum. Verlängerte Stromlieferung für Smartphone, Tablet oder Laptop soll ein aktuelles Indiegogo Angebot liefern.

Unter dem Slogan

AMPL – The World’s Smartest Backpack

finanziert ihr über die Kampagne einen neu entwickelten Rucksack der als High-Tech-Ladestation und Stromversorger für Smartphones und Tablets, ja sogar Laptops fungieren soll – je nach gewünschter Ausbaustufe. Das Grundmodell soll im September zu einem Preis von immerhin 249 Dollar plus 50 Dollar Versand in Länder außerhalb den USA auf den Markt kommen. Dann enthält der smarte Rucksack einen integrierten Akku, mit dem ihr ein Smartphone bis zu dreimal laden könnt oder auch einfach eine dreifache Laufzeit für euer Smartphone nutzen könnt.

700

Das ganze ist so konzipiert, dass der Rucksack (inklusive einem oder mehrerer Akkus) direkt am Stromnetz geladen werden kann. Jedes Rucksackfach ist über einen separaten USB-Anschluss mit der Ladestation verbunden, so dass mehrere Geräte gleichzeitig mit Strom versorgt werden können. Den Zustand des Systems könnt ihr überwachen, ohne den Rucksack öffnen zu müssen, in dem ihr mit der iPhone-App die aktuellen Daten abruft und die gewünschten Einstellungen festlegt.

tabelle

Erweitern lässt sich das Smart Backpack über unterschiedliche Akku-Packs. Angefangen vom TabletBoost genannten Akku mit 18,5 Wh zusätzlicher Power für 49 Dollar bis zum LaptopBoost mit SmartInverter, mit dem über einen Wechselstrom-Anschluss Laptops sogar geladen werden können für 149 Dollar. Dieser bringt zusätzlich 55 Wh oder 14,500 mAh an Leistung mit. Die Akkus können unabhängig voneinander jederzeit hinzugefügt oder entfernt werden, zudem lassen sie sich auch ohne die „Rucksack-Zentrale nutzen.

Indiegogo Campaign Video from AMPL Labs on Vimeo.

Freitag, 27. Feb 2015, 9:23 Uhr — Andreas Reitmeier
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich kaufe bestimmt einen Rucksack im Netz, bloss weil ein Akku drin ist. So ein Quatsch. Das Ding muss vorher mit Inhalt probegetragen werden. Einen Akku kann man sich dann immer noch kaufen ;)

  • DerKaterKarlo™

    Mein Aukey Accu 12000 mAh im Hipbag, für um die 20,-€ läd das iPhone ca 6 bis 7 mal ….
    Meiner Meinung nach unschlagbar für Städtereisen oder ähnliche Touren….

  • Ist bei den Wh-Leistungen auch ’ne Möglichkeit eingebaut ein Auto fremdzustarten, wenn dessen Batterie die Grätsche gemacht hat? ;-)

  • Empfehle stattdessen den von booq

    • Hab keinen gefunden der das auch bietet. Wie heißt der?

      Find die Idee eigentlich recht gut. Aber vom Gewicht wäre mir das zu vermutlich zu viel mit Laptop usw…

  • Wusste nicht, das Soviele ihre Laptop und Smartphones mitnehmen, wenn sie ein uberlebenstraining über mehrere Tage in einer Wüste verbringen.

  • Perfekt für sehr ausgedehnte Ingress Touren :)

  • Naja die Idee ist gut. Aber zu spät. Jetzt wo jeder ein Akkusativ hat und die ein Bruchteil kosten von dem Rucksack. Zumal für mich der viel wandert oder Rad fährt fehlt das Fach wo ich die Wasserblase reinpacken kann. So habe ich alles schon da und es hat die hälfte gekostet von dem Teil da oben.

    • Das wusste ich ja garnicht, dass jeder schon ein Akkusativ besitzt!!
      Wir sollten darüber nachdenken neue Märkte zu erschließen und versuchen den Ablativ an den Mann zu bringen!
      (Und an die Frau natürlich auch)

  • So was von Schwachsinn! Es gibt doch bei Amazon inzwischen Zusatzakkus in allen möglichen Größen und Kapazitäten und meist für erstaunlich wenig Geld. Warum soll ich nen Rucksack kaufen, um mein iPhone zu laden?! Da hätten die ihre Akkus genausogut in eine Kaffeemaschine oder einen Regenschirm einbauen können!

  • Kay mit einem ...
  • Anscheinend gibt es unfassbar viele Leute die zu klein sind um über ihren Tellerrand schauen zu können… Ich kann mit dem Rucksack auch nix anfangen, das bedeutet aber noch lange nich das andere das nicht können. Und da das Projekt bereits genügend Backer gefunden hat um finanziert zu werden, kann man wohl mit Recht behaupten dass es einen Markt dafür zu geben scheint. Alle anderen kaufen sich ihren Akku seperat und sind glücklich. Ich bin immer wieder erstaunt wie gut alle Leute wissen was gut für ihre Mitmenschen ist und was nicht.

  • Und wenn Millionen Fliegen Scheisse fressen, macht es sie immer noch nicht leckerer.
    Es gibt auch einen Markt für getragene Unterwäsche.
    Denk Dir einfach immer die Floskel „wer’s braucht“ vor jeden Negativkommentar..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven