iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 359 Artikel
Apple Pay-Vorbereitungen?

Amazon.de VISA Karte jetzt mit iPhone-App

62 Kommentare 62

Die für Ausgabe und Management der Amazon.de VISA Karte verantwortlichen Landesbank Berlin hat jetzt die offizielle App zur Kreditkarte veröffentlicht und bietet den 40MB großen Download kostenfrei für alle Nutzer der Plastikkarte an, die seit kurzem wieder mit einer 40-Euro-Startgutschrift zu haben ist.

Amazon Kreditkartescreenshot 1500

Die Amazon-Kreditkarte bietet zumindest für Kunden, die regelmäßig online bestellen, ein attraktives Plus. Unabhängig von der Startgutschrift lässt sich die Visa-Karte kostenfrei nutzen und wirft dabei ähnlich wie die Apple Card in den USA noch Bonus ab. Einkäufe bei Amazon werden mit 3 Prozent in Form von Bonuspunkten vergütet, für Käufe außerhalb von Amazon gibt es immerhin noch ein halbes Prozent zurück.

Mit einer Einschränkung, die auch diese Sonderseite erklärt: Die oben genannten Konditionen gelten nur für Prime-Mitglieder. Kunden ohne Prime-Abo bezahlen ab dem zweiten Jahr jährlich 19,99 Euro und erhalten zudem nur 2 Prozent Guthaben auf Einkäufe bei Amazon.

Die App bringt nun den aktuellen Finanzstatus und die Amazon Punkte auf das iPhone informiert in Echtzeit über neue Umsätze und kann Karten im Verlustfall direkt in der App sperren.

Wir verbuchen die Bereitstellung der App zudem als Apple Pay-Vorbereitung – die zukünftige Kompatibilität mit Apples kontaktlosem Bezahldienst ist allerdings noch nicht offiziell bestätigt.

Laden im App Store
‎Amazon.de VISA Karte
‎Amazon.de VISA Karte
Entwickler: Landesbank Berlin AG
Preis: Kostenlos
Laden

Die wichtigsten Features im Überblick

  • Aktueller Finanzstatus und absolute Kostenkontrolle
    Sehen Sie in Echtzeit Ihre bereits gebuchten oder vorgemerkten Umsätze ein, informieren Sie sich über Ihr Kreditkarten-Limit und rufen Sie Ihre Kreditkartenabrechnungen ab.
  • Amazon Punkte
    Haben Sie jederzeit Einblick auf Ihre gesammelten Amazon.de Bonuspunkte.
  • Benachrichtigungen verwalten
    Erhalten Sie in Echtzeit Push-Benachrichtigungen zu Umsatzaktivitäten Ihrer Amazon.de VISA Karte.
  • Login via Face ID und Touch ID
    Melden Sie sich regulär mit Ihrem Benutzernamen und Passwort in der App an – oder nutzen Sie den einfachen und sicheren Login per Face ID oder Touch ID.
  • Abrechnungsart ändern
    Wechseln Sie schnell und einfach zwischen flexiblen Rückzahlungsmöglichkeiten Ihrer Rechnung – entsprechend Ihres finanziellen Bedarfs.
  • Karte temporär deaktivieren oder sperren
    Deaktivieren Sie Ihre Karte vorübergehend oder sperren Sie Ihre Karte endgültig im Falle eines Verlusts oder Diebstahls.
  • Einsatzmöglichkeiten Ihrer Amazon.de VISA Karte verwalten
    Aktivieren oder deaktivieren Sie je nach Bedarf den Einsatz Ihrer Karte im Ausland, im Internet sowie am Geldautomaten.
  • Wunsch-PIN
    Vergeben Sie für Ihre Karte eine persönliche Wunsch-PIN (Geheimzahl). Diese kann jederzeit in der App geändert werden.
Produkthinweis
Die Amazon.de VISA Karte 40€ zum Start
Donnerstag, 02. Jul 2020, 8:16 Uhr — Nicolas
62 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Apple Pay wäre hier tatsächlich ein Träumchen :-)

    • SpaceCaptainKent

      Absolut, jetzt fehlt noch Apple Pay :-)

      • Alle Zahlungsdaten verschenken? No way!

      • @Jens und du meinst Amazon verschenkt hier die Kreditkarte nur aus Nächstenliebe? Natürlich verschenkst du auch hier all deine Zahlungsdaten, insbesondere für die Einkäufe die nicht bei Amazon getätigt werden.

      • @Jens:
        Dann hast du dich damit noch nicht auseinander gesetzt…
        Dort gibst du einfach nur deine KK Daten ein. Und bekommst dann von denen ein die mit ApplePay geht.

    • Hab mich schon gefreut gehabt und dachte jetzt kommt ApplePay..

    • Hallo,

      ich vermute ApplePay steht bei der LBB in den Startlöchern.

      Habe heute den Newsletter vom Kartenservice der LBB für meine ADAC-Karte bekommen und im Betreff steht: „Nur noch 3 Tage“. Was auch immer das zu bedeuten hat – im Text der Mail ist diesbezüglich nichts zu finden. Wenn es denn kommen sollte ist es natürlich nicht sicher, dass auch die Amazon-Karte damit ausgestattet wird. Auf der anderen Seite warum nur die ADAC-Karte?

      Ich kann mir nicht vorstellen was man sonst noch ankündigen soll!

      Gruß Rainer :)

  • Jetzt noch Apple Pay und ich bin Glücklich.

  • Weiß jemand wie das ist wenn man über zB. dem Ehepartner im Prime MIT drin ist ?

  • Schade das es sie nur als reguläre „echte“ Kreditkarte gibt und nicht auch als reine Prepaid Variante ohne Bonitätsprüfung/Schufa:)

      • Nicht jeder ist, weil er den Wunsch nach einer prüfungsfreien Prepaid Karte hat, gleich ein asozialer oder bonitätsloser Mensch. Es gibt Bereiche da macht es einfach absolut Sinn, neben seinen regulären Kreditkarten und Kreditlinien eben auch für kleinere Sachen eine Prepaid Variante zu haben. Schade eben das es so eine nicht auch alternativ bei Amazon gibt, denn Geschenkgutscheine laufen ja schon in zu mindestens eine ähnliche Richtung.

  • Gestern hatte ich eine Kartenzahlung und die Sekunde danach war sie in meiner Outbank App zu sehen. Anscheinend haben sie jetzt ordentlich aufgerüstet im Hintergrund.

  • Welches Limit gibt es denn da? Ist das nur so eine Mickey-Mouse-Karte oder kann man damit zur Not im Ausland auch mal ein Auto mieten?

    • Das ist eine ganz reguläre Visa Karte. Hatte sie selbst viele Jahre als Backup und zb in den USA oder Thailand auch eingesetzt.
      Da ich aber zu wenig bei Amazon kaufe, denn nur da rentiert sie sich wirklich, hab ich sie weg und nutze nun eine kostenlose.

    • Bei mir sind es 1800€. Du kannst aber auch Geld auf das Konto der KK überweisen und so das Limit erhöhen.

      • Wie geht das? Die KK hat weder IBAN noch BIC

      • @Martin
        Aber das dazugehörige Kartenkonto, das für dich bei der LBB geführt wird.

      • Musst Dich einfach ins Backend einloggen und unter dem Punkt Finanzierung -> Guthaben verwalten findest Du die IBAN und den Verwendungszweck den Du bei der Überweisung angeben musst.

      • Danke für die Tipps! Kann ich dann die dortige IBAN auch zur monatlichen Zahlung meines Handytarifs nutzen? Das wäre genial

      • @Martin
        Natürlich nicht. Das ist doch kein Girokonto, was du da führst. Diese Konto kann ausschließlich zur Guthabenüberweisung für die KK genutzt werden.

      • Ja, so war auch mein Stand. Danke, hab mich schon gewundert, ob ich etwas übersehen hätte

    • Limit wird individuell auf Basis deiner Bonität gesetzt. Die Karte ist eine richtige Kreditkarte, d.h. du könntest auch den am Monatsende fälligen Betrag stunden, natürlich gegen ordentlichen Zins.

    • Das Limit hängt von Deiner Bonität ab und ist komplett unterschiedlich bei jedem Nutzer.

    • Ich nutze die Karte auch wenn ich Geschäftlich unterwegs bin, hatte früher auch mal eine kostenlose Sparkassen Mastercard, die wurde dann aber abgeschafft. Mit einer Karte konnte man dann gerade im Ausland, Hotel, Mietwagen etc. schon in die Bredullie kommen. Habe bei LBB angerufen und das Limit auf 3500€ hoch setzen lassen war absolut kein Problem.

      • Nur bei höheren Limits stellen die sich quer. Musste jeden monat anrufen und das Limit erneut auf 10k hoch setzen lassen, das war immer nur temporär möglich. Das war ein bisschen nervig, ging aber auch, in Zeiten höherer Ausgaben…

      • @Karsten

        Also ich habe mal eine Erhöhung auf 8000€ angefragt, da wurde nur noch gefragt ob ich es dauerhaft oder einmalig möchte. Daraufhin wurde es mir ohne Probleme dauerhaft hoch gesetzt. Mehr habe ich bisher nicht angefragt.

    • Das Limit richtet sich nach deinen Einkommen, daher auch die Bonitätsprüfung. Zusätzlich kannst du auch noch aufladen.

    • Also ich hab jetzt kürzlich nach 12 Monaten auf 7500€ erhöht bekommen. Und das problemlos ohne Gehalts Belege oder so ..

  • Ich warne nur davor, Dinge wie Lose der Aktion Mensch mit dieser Karte zu bezahlen. Zumindest vor Weihnachten 2019 wurde der Kauf eines Geschenkloses als Teilnahme an Glücksspielen und damit wie eine Bargeldabhebung betrachtet, mit entsprechenden Gebühren.
    Sonst kann ich nicht meckern.

  • Könnte schön sein, dass die für Apple Pay das vorbereiten. Letzte Wiche habe ich Änderungen zu den AGB’s bekommen. Da wird unter anderem so berichtet:

    Die wichtigsten Änderungen haben wir nachfolgend für Sie zusammengestellt:

    Bei der erstmaligen Verwendung eines Geräts muss dieses einmalig registriert werden. Ob eine Bestätigung mittels TAN oder SMART-PIN erforderlich ist, hängt von der Aktualität der Software auf Ihrem Gerät ab.

    • Das bezieht sich nur auf die normale Sicherheitsfunktion der App um die Daten zu schützen, falls dein Handy ungesperrt in fremde Hände gerät. Ist noch kein Hinweis auf Apple Pay sondern Pflicht.

  • Keine Frage: Die App ist übersichtlich und funktioniert wunderbar – wie ja auch schon das sehr gelungene Kreditkarten-Banking über den Browser. Aber keine iPad-Unterstützung? Das finde ich im Jahr 2020 schon etwas peinlich…

  • Die baldige Verfügbarkeit von Apple Pay würde ich jetzt nicht herleiten. Die auch von der LBB ausgegebenen ADAC-Kreditkarten haben schon über ein Jahr eine fast gleich aussehende App. Von Apple Pay ist trotzdem nichts zu sehen.

    Die App ist ja auch im Grunde nichts weiter als ein Wrapper der mobilen Website…

  • Die App erzwingt undokumentierte Einstellungen (z.B. Smart-Pin?), verleitet zum versehentlichen Umschalten der Zahlungsmodalitäten und macht nicht gewollte Änderungen (z.B. neue 2-Faktor-Authentifizierung). Rückgängig zu machen ist das nur über Call-Center. Die schlagen aber jetzt schon die Hände über dem Kopf zusammen und empfehlen nur noch die sofortige Deinstallation. App hätte in dieser Bug-Version nicht vor August 2020 freigeschaltet werden sollen. Original-Ton: „Vergessen Sie alles, was mit dieser App-Version zu tun hat“.

  • Apple Pay will man bei der LBB wohl nicht ! Nicht sehr Kundenorientiert!
    Zudem Arrogant.

  • Super! Endlich ne App dafür
    Mich hat schon das immer nachschauen über den Safari etwas genervt. Nun alles mit einem Click und saubere und knappe Übersicht wie es sein soll :)

  • Schön, dass es Finanzdienstleister schaffen eine neue ordentliche App ohne Vorankündigung rauszubringen. Während die die DKB schon vor einem Jahr etwas versprochen hat und einfach nichts abliefert, nicht einmal Infos zum Status.

  • Bloß nicht abschließen! Komische Buchungen mal doppelt dann da wieder eine Korrektur. Plötzlich ziehen sie den Betrag doppelt von deinem Konto. War einfach nur furchtbar

  • Und wieder Benutzername / Kennwort erforderlich. Warum kann man da nicht einfach sich über den Apple Account anmelden?

    Also muss man wieder bei der Bank anrufen und fragen, was man da eintragen muss.

    NFC und mit der Kreditkarte identifizieren wäre ja auch möglich gewesen…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28359 Artikel in den vergangenen 4771 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven