iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 332 Artikel
"Vollständig kabellose Ohrhörer"

AirPods Marktführer – Sony und B&O gehen in Konkurrenz

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Apples AirPods sind Marktführer im Bereich der vollständig kabellosen Ohrhörer. Einer Studie der Marktforscher von NPD zufolge sind stammten mit Blick auf die vergangenen acht Monate 85 Prozent aller verkaufen Geräte in dieser Kategorie von Apple.

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr, denn wer die kleinen Ohrhörer mal getragen hat, möchte sie in der Regel nicht mehr hergeben. Der Zugewinn an Komfort macht die vielleicht nicht für jedermanns Geschmack optimale Optik längst wett.

Bragi

Neue AirPods-Konkurrenten von B&O und Sony

Apple war nicht das erste Unternehmen mit einem Produkt in dieser Kategorie auf dem Markt. Pioniere in diesem Bereich waren Bragi (Bilder oben), deren mit einem leistungsfähigen Prozessor ausgestattete Ohrhörer heute erst mit einer Alexa-Integration von sich reden machen. Im Oktober soll ein entsprechendes Update die Amazon-Assistentin direkt in die Ohrhörer integrieren.

Mit Neuvorstellungen sind gerade Sony und B&O zur Stelle. Sony hat mit dem WF-1000X ein paar neue Ohrhörer in dieser Klasse vorgestellt, die über eine aktive Geräuschminimierung verfügen. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 219 Euro. B&O bietet die neuen Hörer Beoplay E8 zum Preis von 299 an. Beide Neuvorstellungen verzichten auf eine Verlängerung wie wir sie von den AirPods kennen, sondern sitzen als – allerdings recht großer – Knopf im Ohr.

Freitag, 01. Sep 2017, 14:45 Uhr — chris
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das finde ich immer krass: Apple wartet ab, sondiert den Markt, kommt für viele „mit einem viel zu teurem, hässlichem und wenig innovativen Produkt“ auf den angeblich gesättigten Markt und wird dort zum Marktführer.
    So war es bei der AppleWatch, so ist es bei den AirPods und so wird es auch beim HomePod sein – glaubt mir.

    • Viel zu teuer? Im Artikel steht das die Konkurrenz noch teurer ist.

      • Er schrieb es in Gänsefüßchen, weil das die Schlaumeier von sich geben. Natürlich sind die AirPods günstiger, als die beiden oben vorgestellten Ohrknöpfe.

      • Das hat mich auch gerade geschockt. Dann erscheinen die Apple teile sogar billiger.

      • Und wie alle gesagt haben, Zahnbürsten stecke ich mir nicht ins Ohr… aber die Klobigen von Sony oder was? Bin zu 100% zufrieden. Und bin gespannt auf den HomePod.

      • Eben. Gegen diese hässlichen Dinger von BO sind die AirPods ja richtige Schnäppchen UND sehen richtig toll aus. Vom Tragekomfort ganz zu schweigen.

      • Wenn man ein passendes Ohr hat. …

      • @Martin stimmt das Design ist hässlich vom Klang kann sich Apple aber mal eine Scheibe abschneiden wie solche Dinger klingen sollten.

    • Bei den Airports gebe ich dir recht aber beim Homepod ist es genau umgekehrt. Da wollen sie nur noch versuchen was von Kuchen zu bekommen den Amazon gebacken hat.

      • Amazon hat keine hochwertigen Lautsprecher

      • Auch die AirPods waren nicht die ersten, steht sogar im Artikel @Chris.

        Ja und @revosbackback, denkst du Apple wird einen Hochwertigen haben? Ich nicht, da kann man nur hoffen das Apple das System auch für andere Hersteller freigibt.

    • Ja du hast wohl recht nur würde ich mir nie im Leben diese grotten hässlichen AirPods nie kaufen. Ich geh soweit zu sagen man könnte mir die Dingen schenken und ich würde sie nicht annehmen.

      • Tja, was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht…Oder: es ist alles immer perfekt, bis man mal was besseres kennenlernt

      • Netter Versuch!

      • @iStefan, das eine hat mit den anderen nichts zu tun. Denn Gerhard sagt nicht das er der Technik abgeneigt ist, er sagt Ihn gefallen die Dingern nicht. Das heißt im Umkehrschluss, sowie es AirPods in schön (für Ihn) gibt, so wird er sie sich holen.

    • Ich glaube auch nicht das der Markt komplett kabelloser Kopfhörer gesättigt war bzw. ist.

    • Die Beobachtung hinkt.
      * Der Markt der vollkommen kabellosen Kopfhörer ensteht erst. Es gibt keinerlei wirklich gute Kopfhörer, die Produkte sind alle extrem teuer und haben unterirdische Laufzeiten.
      * Alle Beispiele trffen auf die Beobachtung nicht zu. Der Markt „SmartWatch“ war nicht gesättigt. Den Markt „HomePod“ beginnt auch gerade erst, den gibt es noch keine zwei Jahre.

    • Irgendwie sind deine Aussagen verwirrend. Die Watch kam spät, aber in einen Markt, der damals noch den Nerds vorbehalten war. Dadurch, dass die hier den Modemarkt als Zielgruppe vorgegeben haben, haben sich die Leute trotz des Aussehens die Uhr gekauft. Kein anderes Unternehmen hätte es geschafft, solch ein Display am Arm an den Mann zu bringen. Die AirPods sind da noch eine ganz andere Geschichte. Hier hat Apple ein wirklich gutes Produkt entworfen. Der HomePod wird auch wieder ein Erfolg werden. Wer auf das Apple-Ökosystem setzt, der ist damit gut bedient. Die Produkte sind auch nicht wirklich überteuert. Die Konkurrenz bietet ihre Produkte auch teilweise in der Preisklasse an.Hässlich ist immer ansichtssache, obwohl ich dir da recht geben muss. Aber die Airpods sind es technisch scheinbar wert, und die Konkurrenz des HomePod ist auch nicht wirklich schön. Und wenig Innovativ sind die Airpods im Gegensatz zur Watch oder dem HomePod auch nicht wirklich.

  • Also man mag ja von dem Design der AirPods halten was man will, aber diese gigantischen Knöpfe stell ich mir einerseits wesentlich unbequemer zu tragen vor und sehen (in meinen Augen) auf keinen Fall besser aus.Der Sound der AirPods mag auch nicht für jeden was sein und andere Hersteller sind da vielleicht auch besser, aber ich find\’s erstaunlich, dass Apple wohl so ziemlich der günstigste Anbieter in dem Bereich ist.

    • Bei Apple wird es kaum Alternativen geben, da iOS kein aptX unterstützt und alle – die meisten – wiederum kein AAC Streaming. Was bleibt ist dann ein wenn auch besserer, aber Höhenarmer SBC-Codec, der von den internen DSPs aufgeweicht wird, damit die teuren Dinger überhaupt noch klingen. Wer sich mal intensiv mit Klangtreue und Musik befasst, wird alleine deshalb schon bei den AirPods hängen bleiben. Ich war auch sehr skeptisch, habe auch direkt die DSP-Anpassung rausgehört, von der ich später erfuhr, aber am Ende des Tages leistet keiner meiner Ohrhörer eben aufgrund dieser Tatsache ein ähnliches Klangbild. Bose hat ja nicht mal aptX an Bord, bei B

  • Ich verstehe bis heute nicht was manche an der Optik auszusetzen haben. Die AirPods sehen fast exakt wie die EarPods nur ohne lästiges Kabel aus.

    • Neid, nicht mehr und nicht weniger. Wie bei vielen Apple Produkten.
      Dabei hat Apple schon lange nicht mehr DEN Premium- Preis schlechthin, siehe Note 8 usw. Man profitiert extrem vom Wiederverkaufswert der Produkte, interessiert aber niemanden weil es nicht in die Philosophie passt.
      Alles nur eine Mode Erscheinung, gegen Apple zu wettern.

      • Neid !!LOL ich könnte jetzt in den Laden gehen und 10 paar kaufen das gibt mein Konto noch her. Mit Kabel geht das ja gerade noch nur ohne sehen die einfach nur peinlich aus. Ausnahmslos jeden den ich kenne sagt das gleiche die sehen einfach nur scheiße aus. Ich habe gestern jemand zum ersten Mal damit gesehen und ihn danach gefragt ob er mit den AirPods zufrieden sei, er sagte es sind die besten Hörer die er je hatte aber Optik hält ihn davon ab die in der Öffentlichkeit zu tragen. Aber klar alle sind neidisch …….Wenn überhaupt habe ich eher Mitgefühl für alle die mit den Dingern herumlaufen.

  • Sorry, aber wirklich hübsch sind die beiden Konkurrenten auch nicht.Noch dazu ist das Lade Case riesig. Das Case der AirPods passt wunderbar in meine Hemdtasche.

  • Im Vergleich zu den AirPods von Apple bieten alle anderen Hersteller nur ein Version mit diesen Pfropfen die man sich in den Hörkanal rammeln muss an. Dieses Prinzip lässt sich aber nicht mit meinen Ohren und vermutlich auch Ohren anderer Leute vereinbaren. Dafür halten die von Apple sehr gut bei mir. Insofern die Hersteller nicht erkennen dass es außer verschiedene Größen auch noch unterschiedliche Formen gibt, schein Apple wohl die ergonomisch bessere Version zu verkaufen und der Preis ist dafür voll ok. Außerdem weiß ich nicht was schlimmer aussieht, ein dezenter dünner Stab der aus dem Ohr ragt oder so ein fetter meisten gut beleuchteter Pfropfen.

  • tim, timmi und timtim…was ist los mit euch buben?

  • Hat Anker nicht auch noch ein croudfounding mit komplett kabellosen Kopfhörern laufen?

  • Ich bin seit heute stolzer Besitzer der neuen SONY WF-1000X und muss sagen: Ja, sie sind etwas klobig (wie Bragi, JBL etc. auch) auch, aber der Klang ist deutlich besser als bei den AirPods und das aktive Noise Cancelling ist sensationell. Natürlich nicht mit den Over Ears zu vergleichen aber ein echter Komfortgewinn im Flugzeug. Also, absolute Empfehklung von mir!

    • Wenn die Sony AAC Direct können ja, falls nicht, ist die Hörerfahrung mancher Menschen auch hier wieder erstaunlich und die Frage des Besseren ist immer subjektiv. So ist SBC als minderwertiger Übertragungsstandard nur besser, weil der Klangbrei aufgematscht wird. Wirklich besser ist ein Kabel und ein vorgeschalterter DAC. FÜr Bluetooth würde ich nnormalerweise nie mehr als 100 Euro ausgeben, alleine das Produktdesign der AirPods und die universelle Koppelbarkeit, der BT-Chip mit AAC (W1) war für mich entscheidend. Das ist eben in der Preisklasse konkurrenzos und In-Ear-Propfen mag ich ohnehin auch nicht, die tun weh. Die AirPods nutze ich auch bei Produktionen, man kann Interviews führen und merkt nicht einmal, dass man überhaupt Ohrhörer trägt. Sony ist und war klanglich nie gut, viel zu überzogen abgestimmt, unpräzise, einfach der Sony-Sound, für den es aber auch Kunden gibt. Wer das mag, okay. Aber Preis-Leistung ist bei Sony-Kopfhörern immer ein Problem, zumindest für diejenigen, die nicht auf mulmige Bullerbässe stehen.

    • Ja, wenn das situationsbezogene Noise Cancelling hält was es verspricht, dann ist das eine Sensation.

  • Ich habe die Dash (Bragi) und bin so zufrieden das ich mir das neue paar direkt vorbestellt habe.

    Ich finde wenn ich mir so einen „Knopf“ ins Ohr stecke, sollte der mehr als nur Musik können, schaut euch mal die Features an die geboten werden, abgesehen, Pulsmessung, Livetranslation und zudem sind die auch noch wasserdicht. Die ganzen Interface Ideen die auch noch da sind, sind echt der Hammer und machen nicht nur Spaß, sondern bringen auch noch echt viel :-)

  • Ich denke die beiden stoßen in den Markt zu den vernachlässigten Apple Nutzern denen die AirPods nicht passen. Beide sind anpassbar was die AirPods nicht sind. Für mich die deutlich bessere Wahl. Ich denke ich werde mir die B

  • Neben der Frage der Optik stellt sich ja auch die Frage, was man genau will.Will man sich mit diesen Pfropfen sämtliche Geräusche der Umwelt vom Leibe halten und habe dadurch einen besseren Sound oder möchte ich auch noch mitbekommen, wenn jemand neben mir hupt oder mich anspricht…Ich bin mit den AirPods äußerst zufrieden.

  • Von Bragi kann ich Euch nur absolut abraten! Verbindungsprobleme und Qualitätsprobleme! Wurden bei mir zweimal getauscht! Beim Entnehmen aus dem Ladecase sind die Dinger einfach kaputt gegangen. Qualität absolut bescheiden bei 300,– € Kaufpreis!! Kann Euch gerne auch Bilder schicken. einzig positive ist der Support, das Hilft leider aber auch nicht weiter!!

  • Ich freue mich jetzt schon auf die Zolo (Tochter v. Anker) Liberty ! Ich habe nichtmal 90€ bei Kickstarter investiert, denn mehr würde ich für kabellose BT Hörer auch nicht ausgeben wollen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21332 Artikel in den vergangenen 3676 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven