iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 555 Artikel

Ab heute vorbestellbar

AirPods: Die dritte Generation kann 3D-Audio

Artikel auf Mastodon teilen.
120 Kommentare 120

Update: Die neue Produktseite zur 3. AirPods-Generation ist jetzt Online.

Um den eigenen Kunden eine kabellose Alternative zu den Bluetooth-Kopfhörern der zahlreichen am Markt aktiven Drittanbieter zu offerieren, hat Apple 2016 die ersten AirPods vorgestellt. Trotz nahezu identischem Look mit den schon damals seit mehreren Jahren im iPhone-Lieferumfang inkludierten EarPods verbreiteten sich die kabellosen Kopfhörer mit zusätzlicher Ladehülle anfangs nur träge.

Airpods 3 Generation

Durch die immer vielstimmigeren Empfehlungen zufriedener Anwender entwickelten sich die drahtlosen Ohrhörer dann jedoch zu so einem Publikumserfolg, dass die AirPods immer wieder mehrere Monate am Stück mit massiv schlechter Erreichbarkeit zu kämpfen hatten.

Was Apple initial als „Sweet Solution“ für den weggefallenden Kopfhörer-Anschluss des iPhone 7 am Markt platzierte, wurde zum unerwarteten Verkaufserfolg, der 2019 für die Präsentation der AirPods Pro und der 2. Generation der regulären AirPods sorgte. Ende 2020 folgten dann die AirPods Max und erweiterten den nun populären Markennamen um einen ersten Over-Ear-Kopfhörer.

Die 3. Generation kann 3D-Audio

Heute nun hat Apple die Familie der AirPods aufgefrischt und mit den neuen AirPods heute die dritte Generation des Basismodells vorgestellt. Diese wirken äußerlichen nun eine Kombination aus den AirPods von den AirPods Pro und setzen auf den Force-Sensor der AirPods Pro – zukünftig wird also gedrückt statt geklopft.

Airpdos 3 Funtionen

Und nicht nur die Kopfhörer, auch das Ladecase wurde überarbeitet, lässt sich jetzt standardmäßig drahtlos laden und bringt es auf 30 Stunden Audiowiedergabe.

Abgesehen von der neuen Passform soll die dritte Generation der AirPods fortan mit der Sound-Verbesserung Adaptive EQ sorgen.

Ab heute vorbestellbar

Apple nimmt ab heute erste Bestellungen für die neuen AirPods entgegen. Die Auslieferung erfolgt dann ab kommender Woche. Der Verkaufspreis liegt bei 199 Euro.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
18. Okt 2021 um 19:15 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    120 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wird bestellt. Meine AirPods der ersten Generation sind mittlerweile nur noch für kurze Gassigänge brauchbar. Waren aber auch 4 Jahre treue Begleiter.

    • Käpt'n Blaschke

      Super, da wird sich dein Hund aber über den 3D Klang freuen. ;-)

    • Warum bestellt man sich die neuen AirPods 3 wenn die AirPods Pro doch noch Noise Canceling haben und preislich gleich sind zu den AirPods 3 ?

      • Weil die pro nicht so toll sind wenn man was von der Umgebung mitbekommen will und die Musik nur nebenbei läuft.

      • Transparenz Modus

      • Weil die AirPods Pro Gummipfropfen haben, die in den Gehörgang müssen, während die normalen AirPods in der Ohrmuschel hängen. Manche mögen/vertragen eine der beiden Varianten nicht.

        Ich zum Beispiel komme mit In-Ear-Kopfhörern gar nicht klar.

      • Danke @micha. Dazu empfinde ich die Pro unangenehm im Ohr.

      • 100% agree @Konstantin. Genau aus dem Grund habe ich mich nie für die Pro interessiert. Ich keine In-Ears, schon oft probiert, liegt mir aber gar nicht. Freue mich sehr auf die 3.Gen AirPods.

      • Trotzdem wäre ANC angebracht, da mittlerweile bei jedem 80€ Bluetooth Kopfhörer Standard

      • Das aber auch nie richtig funktioniert…

      • Dann musst du die Pro nehmen. ANC gibt es nicht ohne Abdichtung und die gibt es im inEar-Design nur mit Stöpsel im Gehörgang.

      • Aber deswegen noch lange nicht bei jeder Bauform sinnvoll. Die normalen AirPods dichten das Ohr nicht ab, lassen somit also Außengeräusche durch. Da bringt auch ANC nicht viel.

      • Meine Ohren und ich lieben die pro. Hab die normalen damals ausgesessen, bis ANC da war.
        So unterschiedlich sind weit doch alle mal wieder.

      • Doch das geht schon, man kann sogar die Umgebungsgeräusche verstärken!

      • Richtig. War mir auch unangenehm. Vor allem „drückt“ die Geräuschunterdrückung. Ein Druckgefühl welsches mir unangenehm ist. Habe ich weiter verkauft. Ich kaufe mir die AirPods 3 auch. Vor allem freut es mich dass diese eingegangenen werden und nicht in den Ohrkanal geführt werden müssen. Auch unangenehm für mich. Aber ich warte noch ein wenig mit dem kauf bis diese dann irgendwo im Preis gesunken sind.

      • Dr.Koothrappali

        Dafür gibt es einen Transparent Modus und man kann bei den AirPods Pro die Silikon-Eartips einfach entfernen.

      • So In-Ear wie es die Pros sind kann ich persönlich nicht haben, die erzeugen bei mir immer so einen Unterdruck dass es mir sehr schnell Unangehm wird. Hinzu kommt dass ich sehr gerne was von meiner Umgebung mitbekommen will, sei es irgendwelchen Ansagen in den ÖPNV (kommt ja oft genug vor dass es irgendwelche Ausfälle etc. gibt) oder auch als Fußgänger höre ich sehr gern ein klingelnden Radfahrer oder ein auch Auto.

        Rein von Preis wird kaum einer zu den AirPods 3 greifen wenn die Pros bei MediaMarkt und Co für 200€ verkauft werden. Entsprechend mal schauen was dann der Straßenpreis mit den AirPods 3 macht und wie schnell oder langsam die sich unter den Pros dann einsortieren werden.

  • Sehr cool aber leider ist die Karte schon ausgereizt. Aber wird am 1. November direkt bestellt.

  • Unterschied zwischen Airpods Pro und den neuen der 3. Gen?

  • Hab den Start Schuss leider verpasst. Sind diese mit den AirPods Pro gleichzusetzen, oder sind die Pros noch was besser? Wäre nett wenn mir da wer weiterhelfen kann :)

  • AirPods Pro gibt es doch für den gleichen Preis oder sogar etwas günstiger!

    • Die besten AirPod Pro bringen nichts, wenn man keine InEar möchte.

    • Hier hat man kein Ohrenschmalz-Problem, so wie bei den Pros.

      • Im Gegenteil, das Problem hatte ich zum Beispiel mit meinen EarPods immer, weil es keine Gumminupsis gibt, landet der Schmalz halt direkt in der Öffnung und dem Gitter. Bei den Pros kann ich mit einfach neue Nupsis kaufen, die haben sogar ein eigenes Netz, um genau davor zu schützen, wird leider viel zu selten erwähnt.

      • marius müller westerwelle

        Also meine EarPods/AirPods 1. Gen sahen nach einer Weile echt grausig aus, da konnte ich meine Ohren noch so sauber halten… bei den pro reicht es meist mal kurz abwischen und fertig. Die sehen ansonsten noch aus wie gestern ausgepackt :D ich denke da wirst du hier genauso Probleme haben…

  • Die Features rechtfertigen ein Upgrade, freu mich. Meine Gen1 waren auch schon halb defekt

  • Wieso sollte ich die 3 statt die Pro kaufen? Die Pro gibts ab 180€, die 3er 199€?

  • Warum schreiben hier welchen das wären keine In-Ears. Die AirPods sind doch in-Ears genau wie die Pro?

    • spieler_dasbinich

      Wird definitiv bestellt. Somit ist mein „setup“ für 2021 komplett = Aktuelles iMac, kommendes MacBook Pro, aktuelles iPad Pro 12.9, iPhone 13 Pro Max, AW7 45mm LTE, HomePod mini, AirPods Max & die neuen AirPods Pro.

      • Wow, ich bin beeindruckt…NICHT!

      • Aber sicher doch!

      • Es gibt keine neuen AirPods Pro…

      • Das bringt alles nichts ohne Angabe der Speichergrössen und Farben.

      • Und wo gibt es neue AirPods Pro?

      • krasser typ

      • apples_lehrling_2.0

        @spieler_dasbinich: Du meinst bestimmt die Airpods von der heutigen Vorstellung, die sehen den Pro’s ähnlich, sind eben nur ohne Gummi / Silikon Stöpsel. Teures „Setup“ Respekt. Nutzt du das alles auch? Oder gehörst du zu denen die alles erstmal haben müssen ohne darüber nachzudenken ob man es tatsächlich braucht? Will dich & die all die anderen nicht angreifen oder so, finde es aber erstaunlich dass sich Leute Sachen kaufen die im gesamtpaket ein Kleinwagen kosten könnten und dann die Sachen teilweise kaum bis garnicht nutzen. Und was mit einer Apple TV? Ohne diese wäre dein „Setup“ Unvollständig.

      • Und seinem völlig überzogenen Dispo…

  • Bei YouTube gab es auch einen Livestream von „Apple Event“ statt „Apple“ mit gleichen Bild. Hab dort zuerst rauf geklickt. Dann war dort Tim Cook, der wollte, dass man Bitcoins kauft mit GetBack. Für einen kurzen Augenblick dachte ich, es sei echt… war echt ein guter Fake. Wer wohl darauf rein gefallen ist? :)

  • Habe 2 Paar bestellt, warum geht da nicht mehr? Hätte 4 bestellt und die kleinen Weihnachtsgeschenke wären gesichert:-)

  • Kann man nur im Apple Store kaufen oder auch schon anderswo? Habe keine Kreditkarte.

  • Keine News über die neuen Farben der HP minis…!? ;-) Und über den Apple Music Voice Plan…

  • Hat eigentlich wer die Beats buds? Die härten sogar anc.

  • Echt schwierig. Die 3. Generation für 199 € oder die Pros für 205 €?

  • Und gibts jetzt einen gravierenden Unterschied noch zu den pro oder sind die nachwievor besser?

  • Wollte meiner Frau eigentlich ein Paar AirPods Pro kaufen, sie nutzt bislang noch AirPods mit Kabel. Jetzt bin ich unschlüssig… Was ist denn auf längere Zeit angenehmer zu tragen, in ears oder nicht?

    • Ich finde das hängt super stark von der eigenen Präferenz ab. Ich hatte die ersten AirPods, habe mir dann die Pros gekauft und nach rund 3 Wochen verkauft – ich mag einfach keine InEars, auch mit anderen Aufsätzen sind die mir immer aus dem Ohr gerutscht. Hängt wirklich stark davon ab was man mag und was nicht.

    • Ich persönlich habe Probleme mit den AirPds Pro, sowohl mit Apples Silikonaufsätzen als auch mit ComplyFoarm Aufsätzen jucken meine Gehörgänge und die Haut wird im Gehörgang schuppig. Daher nun für mich die AirPods 3.

    • Ich hatte zwar die AirPods Pro nie, allerdings diverser andere In-Ear Kopfhörer. Für mich war das Gefühl, abgeschirmt von der Außenwelt zu sein, sehr unangenehm. Ich werde bei den neuen AirPods zuschlagen.

    • Die AirPods Pro sind in keinem Fall mit anderen In-Ears zu vergleichen, da sie extrem angenehm zu tragen sind. Man spürt sie quasi kaum im Ohr, obwohl es In-Ears sind. Das hat Apple echt gut hinbekommen. Und durch den Transparenzmodus kann man das „abgeschirmt-Gefühl“ auch immer ausschalten. Bei mir hielten die normalen AirPods nie und ich hörte alles andere, nur nicht die Musik.

  • Die in-ears vertrage ich bis heute nicht, da gibt es von namhaften Herstellern bessere Alternativen. Ich hab es zigfach versucht, aber Apple im Ohr ist für mich nach wie vor nicht bis zum Ende gedacht.

  • Ich habe die Pro‘s und die halten nicht so richtig in meinen Ohren. Meint ihr diese halten besser?
    kann ich mir gar nicht vorstellen das die ohne Gummi überhaupt halten sollen.

  • Bei den Preisen kann Apple mich mal. Bin inzwischen auf die Soundcore Liberty Air 2 Pro (Anker) umgestiegen. Hammer Sound, gute Bedienung, mehrere NC Level und für unter 80€ zu haben. Mit Silikon wie die AirPods Pro.

  • „…Force-Sensor der AirPods Pro – zukünftig wird also gedrückt statt geklopft.“

    Das verstehe ich nicht ganz, klopfen?

    • Bei den alten AirPods konnte man drauf klopfen / stärker tippen um ein Lied vor- oder zurückzuspringen. Das gibt es nicht mehr sondern das ist mit einem Drucksensor gelöst, wie es bei den Pros schon ist.

      • Ah, danke, bin direkt mit den Pros eingestiegen, das Klopfen war mir tatsächlich unbekannt. ;-)

  • Kann man irgendwie die Pros anprobieren? Wollte eigentlich die normalen kaufen aber bei dem Preis sind die Pros quasi sinnvoller, jedoch hatte ich schon immer Probleme mit den Gummi Aufsätzen in meinen Ohren
    Bei andern Kopfhörern, die pro allerdings noch nie probiert..

  • Schade, dass es die nach wie vor nur in weiß gibt. So wird das bei mir wohl nie was.
    Inzwischen gibt es doch schon so vieles von Apple in bunten Farben.
    Ich hätte die einfach gerne in schwarz.

  • Wenn ich die ganzen Kommentare hier lese unterschätzen glaube ich viele, wue komfortabel die AirPods Pro in den Ohren sitzen trotz InEar Design. Da hat Apple echt nen super Job gemacht. Nach ner gewissen Zeit merkt man die Dinger gar nicht mehr und sind daher auch mit keinem anderen InEar Kopfhörer vergleichbar mMn.

  • Mir stellt sich die Frage die Pros für 185 oder die AirPods für 199 kaufen. Sind meine ersten dann.

  • Nachdem ich die erste und zweite Generation der AirPods völlig problemfrei nutzen konnte hatte ich mit dem pro nur Probleme. Nach längerer Nutzung stellte sich ein Jucken im Gehörgang ein der dann wiederum regelmäßig in einer schönen Entzündung geendet ist. Habe dann mit großem Bedauern meine pro an meine Frau übergeben die damit überhaupt keine Probleme hat. Somit freue ich mich auf die dritte Generation und hoffe dass diese den Gehörgang nicht so stark abdichten wie die pro.

  • Wieso 200 Euro für die 3er, wenn ich die Pro für weniger bekomme und diese mehr bieten?! Die 3er sind nur was für Menschen, die eben mit den Pros nicht zurecht kommen. Dennoch zahlen diese, meiner Meinung nach, dann noch zu viel für das gebotene.

    • Schau mal den UVP an schon kosten die Pros 280€ und sind somit 80€ teurer als die AirPods 3. Vergleich doch nicht, so wie diverse andere, den UVP der AirPods 3 mit den Straßenpreis von den AirPods Pro.

      In ein paar Wochen kannst dann Straßenpreise vs. Straßenpreise machen.

  • Gibt es eigentlich ordentliche Windows-Treiber für AirPods? Also für Videokonferenzen? Bisher kann man das Mikrofon nicht unter Windows ordentlich nutzen, oder…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37555 Artikel in den vergangenen 6110 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven