iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 494 Artikel
   

85% aller iPhones auf iOS 8 – nur 12% Android-Nutzer auf Lollipop

Artikel auf Google Plus teilen.
61 Kommentare 61

Bis zum Erreichen der 85%-Marke hat Apples aktuelles iPhone-Betriebssystem zwar fast ein Jahr benötigt – verglichen mit der schleppenden Verteilung neuer Android-Betriebssysteme sind die Update-Statistiken innerhalb der iPhone-Community aber nur schwer zu schlagen.

ios8

So setzten 85 von 100 iOS-Geräten inzwischen auf die aktuelle Betriebssystem-Familie iOS 8. Nur 13 % verharren noch auf iOS 7 und verschwindend geringe 2% haben eine noch ältere iOS-Version im Einsatz. Zu beachten ist hier: Vor allem in der letzten Gruppe könnten ältere Hardware-Produkte dafür sorgen, dass ein Update rein technisch nicht mehr möglich ist.

Unterm Strich, dies geht aus den nun von Apple veröffentlichten Zahlen hervor, ist der durchschnittliche iPhone-Nutzer mehr oder weniger auf dem aktuellen Stand. Googles aktuelle Android-Version „Lollipop“ wird hingegen nur von 12,4% der Android-Anwender eingesetzt.

android

Mittwoch, 22. Jul 2015, 15:51 Uhr — Nicolas
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Und jedes Jahr nichts neues. Aber wieder etwas woran sich manche ergötzen können. Auch wenn ich nicht verstehe warum.

      • Wenn einem das Leben nicht viel bietet, muss man sich an den kleinen Dingen erfreuen. Sei es der Verlust von Microsoft oder halt Android.

      • Oder sinnlos kommentieren mit mehreren Fake-Accounts.

      • Sprach er der seinen Nick jeden Monat wechselt. Ich hab dir das schonmal erklärt, lesen bildet.

      • Was erwartest du von ihm? Er behauptet in der Softwareentwicklung zu arbeiten und hat selbst bei dem Thema keine Ahnung. Sein Textverständnis lässt extrem zu wünschen übrig und da soll er den Schreibstil noch analysieren? Vergiss es.

      • Hart z4 Logik anyway.

      • Immer das Gleiche von dir. Andere Menschen müssen nicht so sein wie du, schon mal drüber nachgedacht?

    • Selbst wenn es vergleichbar wäre, ist eine neue software Version nicht unbedingt besser + interessiert so etwas nicht jeden.
      Alle weiblichen iPhone User die ich kenne, interessiert es welche version drauf ist, noch ob es die Neuste ist. Hauptsache sie können telefonieren und chatten :D

  • iPhone 4S mit iOS 6 … Eine Rarität!

      • Twittelatoruser

        Weil er nicht zugeben will, dass er wie ein Nachkriegsveteranen ist, die behaupten, dass früher alles besser war und selbst Hitler angeblich nicht schlecht war. ;)

      • Das find ich jetzt echt nicht witzig! Wirklich armseliger Vergleich! Würd mich an deiner Stelle schämen.
        Nur weil Elv eine funktion, für die er sein Handy gekauft hat nicht verlieren will, und dir diese wie einigen hier egal ist, ist das doch kein Humbug?! Du würdest doch auch nicht auf iOS9 updaten, wenn damit etwa die Telefonfunktion wegfallen würde oder? Also hör auf dich lächerlich zu machen und überleg erst bevor du was sagst/schreibst!

      • Selten dämlicher Post. Erkläre mir doch mal, was ein Nachkriegsveteran ist. Also alle, die nach einem Krieg geboren sind? Und in so einem Zusammenhang Hitler zu erwähnen zeugt von einem ziemlich kranken und/oder unreflektiertem Geschichtsbild. Wiederhol die Schule nochmal, vor allem den Geschichtsunterricht, Du Vorkriegsveteran…

      • Früher WAR alles besser.
        Da war das Neueste der Hit und das Beste und ersetzte das Alte.
        Dass es heute genau so sein kann, oder ist, macht die Aussage nicht falsch.

      • Twittelatoruser

        Reiner Addams, es ist schon bezeichnend, dass du metaphorische Beschreibungen nicht erkennen kannst, da die Essenz meiner Aussage etwas anderes war wie Mike vollkommen richtig erkannt hat. Du bist bemitleidenswert, falls dies zwingend zu schulischen Ausbildung gehören sollte. Wie sollte ich überhaupt Informatiker sein, wenn ich laut dir keine schulische Ausbildung habe? Akademische Richtungen sind natürlich nicht auf alles ausgerichtet, da inzwischen das vorausgesetzte Wissen einen Übergenie erfordern würde (da du so geschichtlich gewandt bist: Nie bemerkte, dass es schon lange keine Genies wie früher gab? Selbst Albert Einstein war in diesem Sinne kein Genie, sondern nur in Physik!). Dass ich mit der Aussage scherzhaft das geschichtliche Wissen eine Konnotation vergab, warst du offenbar nicht imstande zu erkennen. Und jetzt geh spielen, Vorschuljunge!

      • Oups, da habe ich jemandem wohl auf die Füsse getreten. Also gut, wenn Du Phantasiebegriffe, wie Nachkriegsveteran mit konotativem Sprachgebrauch geradebiegen willst, nur zu. Ich weiss zwar nicht, was Konnotation mit Wortspielerei zu hat, aber – und da sind wir dann doch wieder bei Bildung- ist es zumindest mit Deiner Anwendung fehlerfreier Grammatik nicht weit her. Lass es einfach, Du schreibst Dich hier um Kopf und Kragen.

      • Wenn du ernsthaft glaubst, Hitler und Nachkriegsveteranen sind passende Metaphern zu Leuten, die ihr Handy nicht Updaten, kannst du eigentlich nur keine Ahnung von der Geschichte haben, oder findest die Zeit selbst nicht so schlimm. Dass jemand einen derart schlechten Geschmack haben kann ist für mich nämlich nur schwer zu glauben. Scherzhaft ist daran erst recht nichts!
        Dass der Vergleich unpassend ist, sollte eigentlich jedem nach der Schulzeit klar sein. Dazu brauchts nur nen gesundem Menschenverstand und kein Universalgenie.

        Nur so neben bei: auch „früher“ waren neue Sachen nicht zwingend besser, sondern konnten auch schlechter sein, wie heute auch. Das könntest du wissen, wenn du deinen Horizont etwas weiter als deine Nasenspitze strecken würdest, was eigentlich Teil jeder schulischen Bildung und unabdingbare Grundlage eines Studiums ist. Scheinst dich da offenbar gut dran vorbeigemogelt zu haben.

    • leute, leute….wenn ihr euch intellektuell messen müsst, tut das doch im realen leben und nicht anonym in einem technikforum. wo ist denn die gelassenheit geblieben.?
      einige von euch führen hier ja regelrechte kleinkriege hier.
      die sind aber wertlos, weil euch eh keiner kennt. evtl. ist das die motivation? wenigstens hier eine stimme zu haben?

      • Nee Markus, es geht hier schon ums Thema Technik. Ich lass mir meine kritische Haltung zu einzelnen Aspekten von Apples Portefolio nicht von irgendwelchen Pseudointellektuellen verunglimpfen. Vor allem dann nicht, wenn die ausser Stänkerei keine Gegenargumente liefern.

  • Also ich bin auf iOS 9 :)
    Aber wie wir ja alle wissen gibt es iOS für eine Handvoll Geräte und Android für 1000 verschiedene Und jeder Hersteller hat seinen eigenen Zyklus. Kann man gut oder schlecht finden

  • Ist doch wie bei Windows. Die halten ihr OS oft auch nicht auf dem neuesten Stand und meckern nun, dass Windows 10 Pflicht-Updates einführt.

  • Sorry Jungs, aber so langsam wird eure Strategie ziemlich durschaubar. Durch Schlagzeilen wie diese a la Bild-Niveau, mehr Klicks zu generieren finde ich persönlich mehr als traurig und habt ihr eigentlich nicht nötig. Ist ja schön und gut, dass ihr erkannt habt, dass solche „Apple vs Android-Themen“ wahnsinnige Klicks generieren, und unzählige Kommentare mit sich ziehen, die Qualität eurer Berichterstattung wird somit allerdings in Mitleidenschaft gezogen. Dieser Vergleich hier wird keinem gerecht und das wisst ihr!

  • und ich ärgere mich, dass ich auf iOS8 geupdatet habe :( (iPad2)
    Lahmt nur vor sich hin.

  • Hab noch ein ipad 1 mit iOS 5 im Betrieb. es läuft und läuft und für die Steuerung der Mediensysteme im Wohnzimmer und Surfen auf dem Sofa, reicht es allemal.

    • Ja, so ein Schätzchen ist bei uns (unter anderem) auch noch im Einsatz. Ich muss allerdings sagen, dass das 1er iPad gegenüber dem aktuellen Air doch stark wie ein Klumpen Blei wirkt :-)

      • Twittelatoruser

        Ich war damals verärgert, dass mein iPad 1 gerade einmal 18 Monate Updates bekam (nur Android war oft schlimmer, aber teilweise sogar besser, je nach Gerät). Da nahm ich eine lange Auszeit. Der Unterschied zum iPad Air 2 ist aber gewaltig (auch wenn der Akku vielleicht nicht so lange hält, aber ich benutze es allerdings nun sehr viel mehr).

  • Das Bild wird sicherlich um einiges realistischer, wenn man die Gesamtzahl der Android- und iOS Gerät dabei berücksichtigen würde. Von Ersteren gibt es deutlich mehr. Vor allem deutlich mehr Geräte die man gar nicht updaten kann oder will.

    Wenn man ein 90 EUR Gerät bei Aldi kauft, geht man kaum davon aus, dass noch mehrere Jahre mit aktuellen Updates versorgen zu können. Den Käufern aus dieser Gruppe sind Updates zudem vermutlich herzlich egal.

    Wäre mal interessant einen Vergleich zwischen den Premiumgeräten von Android und dem iPhone zu sehen.

  • Die üblichen 3 Witzbolde die jedes mal lautstark rumheulen wenn die geliebte Konkurrenz im schlechten Licht steht. Viele wachen ja nie aus ein Koma auf.

  • Das wichtige hierbei ist doch gar nicht, wie viele iOS Nutzer im Endeffekt 8.4 nutzen, sondern dass mindestens 85% schonmal die Möglichkeit haben, dies zu installieren. Und es werden noch mehr sein, die sich aber gegen iOS 8 entschieden haben. Bei android hingegen haben so ca. 12-15% überhaupt die Möglichkeit Lollipop nutzen zu können.

  • Kein Wunder!
    Bei Apple hat man ja auch keine Wahl – Zwangsupdate…

  • Habe eine Zeit lang Android benutzt. Das Problem ist das z.b. Samsung für ältere Geräte kein Update mehr bereit stellt. Lollipop fand ich deutlich schlechter als Kitkat. Viel zu bunt und irgendwie langweilig. Ich hätte auch kein Update gemacht.

  • Ich finde für Entwickler hat das schon Relevanz. Wenn meine App iOS 8 vorraussetzt erreiche ich immernoch 85% meiner potentiellen Kunden. Wenn sie Lollipop vorraussetzt, brauche ich garnicht erst anfangen.

  • Der Artikel macht den Eindruck, als ob alle iOS8-User das Betriebssystem aus freien Stücken auf Ihren Eiergeräten haben. Ich für meinen Teil, bin nach einem Absturz meines iPads auf die 8er Version gezwungen worden. Und ja, wenn ich könnte, was mir europäisches Recht eigentlich zusichert, würde ich mein iPad liebend gerne zurück in den Auslieferungszustand (iOS7) setzen.

    • Twittelatoruser

      Wenn ein Absturz dein iPad so beschädigt war, dass man das komplette System ersetzt werden musste, dann ist es deine Dummheit, dass du nie Backups von deinem iPad erstellt hattest. Solltest du aber so dumm gewesen sein dich bei diesem Fall nicht informiert zu haben, sondern per Kabel(!!! den wenn ohne Kabel, wäre iOS 7 geblieben!) einfach so zurückgesetzt haben solltest, dann ist es Pech, dass iTunes ein sauberes Zurücksetzen automatisch mit iOS-Aktualisierung durchführte.
      .
      Ich wiederhole: Ein gezwungenes Update NUR wenn du per Kabel komplett sauber zurücksetzt, aber sonst ist man nicht dazu gezwungen!

      • Twittelatoruser

        Allerdings kann ich beruhigen: Durch iOS 9 wird es voraussichtlich schneller als iOS 8. ob es iOS 7 erreicht, bezweifle ich zwar, aber ich hoffe, dies ist nahezu genauso schnell.

      • Für mich war Apple früher ein Synonym für Benutzerfreundlichkeit. Wenn ich vor einem Wiederherstellen eines Backups, Foren wie diese hier konsultieren muss, um herauszufinden, ob mir Apple mein Gerät wiederherstellt oder modifiziert, dann hat das nichts mit Dummheit zu tun, sondern mit dem ausdrücklichen Firmenphilosophie des Saftladens Ihre Kunden zu Ihrem Glück zwingen zu wollen. Ich empfinde es schon als eine Frechheit, dass man sein Gerät nicht mehr downgraden darf.Interessant übrigens, dass Du jetzt schon weißt, dass mit iOS9 alles viel besser wird. Versprechen die uns das nicht schon seit knapp 2 Jahren. Ganz ehrlich: mein Vertrauen zu Apple ist futsch … und in meinem Haushalt werkeln insgesamt 6 Devices. Aber ich gehöre ja zu den Dummen Eurer Gemeinde.

      • @ Reiner Addams: es steht jedoch ganz klar da: „iOS … wird geladen und anschließend installiert“ – dies muss man sogar noch bestätigen. Daher liegt die Schuld bei solch einem „Zwangs-Update“ nicht unbedingt bei Apple.
        Klar – wenn man das Device überhaupt nicht mehr benutzen und nur so zurücksetzen kann ist das ärgerlich. Jedoch hätte man eventuell auch bei Apple vorbeischauen/anrufen können – hätte vielleicht sogar geklappt auf iOS 7 zu bleiben.

      • Habe ich ca. 1 Woche später versucht und wurde von der Apple-Hotline verweigert. Deren Aussage: ein solches Prozedere sei von Apple nicht vorgesehen.

  • Wirklich traurig wie Menschen wegen binärem Code miteinander umgehen

  • Es ist wirklich traurig, wie Menschen wegen binärem Code miteinander umgehen

  • Wenn man schon iOS mit Android vergleicht, dann kann man sie IOS-Geräte eigentlich nur mit den Nexus-Geräten vergleichen. Alles andere ist Schwachsinn. Und auch wenn ich Android nicht besser und auch nicht schlechter als iOS finde, beide liegen bei mir gleich auf, muss man Google hoch anrechnen, dass sie ihre eigenen Android-Apps ständig aktualisieren ohne das dafür ein komplettes Betriebssystem-Update erforderlich ist. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass Apple jemals die eMail-App außerhalb eines iOS-Updates aktualisiert hat. Wenn das 6s gut wird, dann werde ich es mir aber vielleicht trotzdem kaufen, es sei denn das nächste Nexus wird wieder so gut wie das Nexus 5 und hat eine bessere Akku-Ausdauer…die ist beim N5 nämlich echt schlecht, aber das iPhone 5s war da ja auch nicht viel besser.

    • Kann Dir da nur zustimmen. Hatte mir vor einem halben Jahr ein sehr preiswertes Tablett mit Loolipop als Navi für’s Auto angeschafft und bin seither positiv überrascht, was das Teil kann. Bei Apple scheint eh die Philosophie zu herrschen: Gib 2 gute Neuentwicklungen beim nächsten iOS dazu und unsere Kunden schlucken auch das schlechtst programmierte Betriebssystem. Ich finde es ja immer lustig, wenn hier Leute dann Apple in Schutz nehmen unter dem Motto, das Technikentwicklung ja auch Zeit brauchte und dass das ja auch sehr bald behoben werden würde. Und das bei Gerätepreisen die bei 400 % der Androidteile liegen.

      • Freue mich schon auf die Trollentlarver, die nicht müde werden, die Arbeit von Apples Öffentlichkeitsabteilung für lau zu verrichten.

      • Im Low End Bereich finde ich das Lumia 730 (ist glaub ich das neueste Kleine von MS…bin mir aber gerade nicht ganz sicher) sogar noch interessanter als die billigen Androids. Auch wenn Windows Phone eher nicht so angesagt ist, bekommt man für knapp über 100 € ein recht gutes Smartphone mit 720P-Auflösung. Wer so wenig ausgeben will, der braucht meist auch nicht mehr Leistung und mehr Apps als es für Windows Phone aktuell gibt. Als Zweitgerät wäre das Teil für mich evtl. auch interessant. Im Tablet-Bereich finde ich die iPads aber momentan noch führend, aber das muss nicht so bleiben.

        Die Trollentlarver :) würden sich jetzt ja als Apple-Mitarbeiter oder als Depp entlarven.

  • Wenn es möglich wäre auf iOS 7 zu downgraden, sähe die Statistik ganz anders aus. 85% zurück zu iOS 7. ;-)

  • Twittelatoruser

    Dies mit der Dummheit musst dir selbst zuschreiben, da du mich am Anfang beschimpft hast, was du offenbar vergessen hast.
    .
    Jetzt zur Antwort: Ich finde es auch ärgerlich, dass unter gewissen Umständen man zum Glück des neuen Systems gezwungen wird. Allerdings gehört die voll zu Steves Philosophie, dass Apple dir vorschreibt, dass das neue System genial zu sein. Du lügst also, dass es früher nicht so war. Jetzt besteht die Möglichkeit ein nicht ganz sauberes Zurücksetzen des Systems zu erreichen ohne zum Upgrade des Systems gezwungen zu werden. Insofern musst du dir nun gefallen lassen, wenn du als dumm bezeichnet wirst, weil du irgendwelche Vorwürfe erfindest.
    .
    Zu iOS 9: Ich habe NIE gesagt, dass iOS deutlich schneller werden wird. Wenn du nicht so dumm wärest, hättest du von vielen mitbekommen, dass es schon als Beta trotz aller Debugsymbole im binären Code schneller sei. Somit besteht durchaus die Chance, dass iOS 9 so schnell wie iOS 7 werden kann. UND Apple sagte EXPLIZIT, dass sie in iOS 9 kaum neue Funktionen einfügen wollen, sondern sich speziell um die Verbesserung der Performance auf den Geräten kümmern wollen. Aber wenn man dumm ist, bekommt man dies nicht mit und wirft anderen vor, dass sie Unsinn reden, nur weil es nicht in das eigene Weltbild passt. Entendú?

  • Twittelatoruser

    Dies mit der Dummheit musst dir selbst zuschreiben, da du mich am Anfang beschimpft hast, was du offenbar vergessen hast.
    .
    Jetzt zur Antwort: Ich finde es auch ärgerlich, dass unter gewissen Umständen man zum Glück des neuen Systems gezwungen wird. Allerdings gehört die voll zu Steves Philosophie, dass Apple dir vorschreibt, dass das neue System genial zu sein. Du lügst also, dass es früher nicht so war. Jetzt besteht die Möglichkeit ein nicht ganz sauberes Zurücksetzen des Systems zu erreichen ohne zum Upgrade des Systems gezwungen zu werden. Insofern musst du dir nun gefallen lassen, wenn du als dumm bezeichnet wirst, weil du irgendwelche Vorwürfe erfindest.
    .
    Zu iOS 9: Ich habe NIE gesagt, dass iOS deutlich schneller werden wird. Wenn du nicht so dumm wärest, hättest du von vielen mitbekommen, dass es schon als Beta trotz aller Debugsymbole im binären Code schneller sei. Somit besteht durchaus die Chance, dass iOS 9 so schnell wie iOS 7 werden kann. UND Apple sagte EXPLIZIT, dass sie in iOS 9 kaum neue Funktionen einfügen wollen, sondern sich speziell um die Verbesserung der Performance auf den Geräten kümmern wollen. Aber wenn man dumm ist, bekommt man dies nicht mit und wirft anderen vor, dass sie Unsinn reden, nur weil es nicht in das eigene Weltbild passt. Entendú?
    .

  • Ich hänge immer noch auf iOS7 fest, weil ich bisher keine annähernd brauchbare Alternative zu dem Webjournal aus iPhoto finden konnte. Die Kombination aus Foto-Nachbearbeitung (geradeziehen, Farbkorrektur…) mit der Erstellung eines Albums (mit Notizen, Wetter- und Geo-Informationen) ist hier für mich ungeschlagen. Und am Schluss kommt ein Dia-Show-fähiges Album raus, das in einem Verzeichnis mit einer „Index.html“ verwendet werden kann. Für Vorschäge diesbezüglich wäre ich echt dankbar. Denn die Kombination aus iOS7- und iOS8-Geräten mit den Apple-Halbgar-itäten wie iTunes-Match & Familienfreigabe & Fotos halte ich lange nicht mehr aus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19494 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven