iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

80% Marktanteil: In Deutschland dominiert Android

Artikel auf Google Plus teilen.
57 Kommentare 57

Die Marktanteile der beiden Smartphone-Betriebssystem iOS und Android direkt miteinander zu vergleichen ist eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Während iOS allein auf Apples Geräten zum Einsatz kommt, bietet Google seine mobile Geräte-Software allen Drittanbietern an, die einmal nett fragen und setzt, zum Frust vieler Anwender, nach wie vor keine Update-Pflicht durch.

Statista

Dennoch, der kurze Blick auf die gegenwärtige Deutschland-Verteilung der beiden Platzhirschen ist nicht uninteressant. Aktuell, dies geht aus den Rohdaten des Kantar Worldpanel hervor, die das Statistik-Portal Statista heute aufbereitet hat, läuft auf fast 80 Prozent aller verkauften Smartphones Googles Android-Betriebssystem.

Was uns überrascht: Stimmt die Auswertung, dann kommt auf jedes dritte deutsche iPhone ein Mobilgerät mit Windows-Betriebssystem. Anders formuliert: Während Apples iOS-Marktanteil hierzulande bei überschaubaren 14,2 Prozent liegt, soll Windows noch auf 5,4 Prozent im dritten Quartal 2016 kommen. Wirklich?

In Deutschland laufen gegenwärtig fast 80 Prozent aller verkauften Smartphones mit Googles Android. Auf Platz zwei liegt das iPhone-Betriebssystem iOS (14,2 Prozent). Windows ist mit einem Marktanteil von etwas mehr als fünf Prozent gerade mal ein Nischenanbieter.

Montag, 15. Aug 2016, 17:17 Uhr — Nicolas
57 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ja, wirklich. Stimmt zumindest mit dem Anteil an Windows-Phones in meinem Umfeld überein.

  • Android Geräte sind nun mal eben günstiger als Apple Handys
    Und wenn ich ehrlich bin ich denke das war auch mein letztes iPhone das Preisleistungsverhältniss stimmt einfach nicht!
    Samsung und Co sind definitiv nicht schlechter eben nur etwas anders zu bedienen! Und die Kameras können bessere Aufnahmen machen als das 6s!

    • Bei Samsung stimmt es also? Bei über 700€ für ein Galaxy s7 stimmt Preis/Leistung, ist ja interessant. Samsung bietet maximal 2 System Updates. Wir haben mit dem s3 Mini nur eins bekommen dann war Schluss. Das war allerdings kein Versionsupdate sondern nur ein Sicherheitsupdate. Android krankt immer noch an vielen nervigen Dingen. Ich zähle hier mal die meiner Ansicht nach nervigsten auf. Ständig wird man gefragt ob man das mit der App immer oder nur einmal tun will. Wählt man immer macht es die App dann auch. Das ist nervig wenn man mal eine andere benutzen will. Ständig muss man irgendwelche Rechte der Apps bestätigen. Manche Apps wollen sogar telefonieren obwohl es sich um Spiele handelt. Viele Apps laufen im Hintergrund, ohne das man sie überhaupt braucht und ohne dass man sie benutzt hat. Das Nachrichtencenter ist eine Nervensäge, jeder Mist wird hier angezeigt. Obwohl ich Benachrichtigungen in YouTube deaktiviert habe stehen hier immer noch alle drin inklusive blinkender Nerv LED. Ich denke wir werden dich vielleicht in einem Jahr wieder hier begrüßen. Aber viel Spaß mit deinem Wechsel. Ich hätte mir zum Test erst mal eine billige Möhre zugelegt und dann gewechselt. Schonmal die Menüs eines Samsung Galaxy ab s6 gesehen? Viele sind damit überfordert die ich kenne aber sind trotzdem unverständlicherweise total begeistert davon. Jeder wie er will…

    • Es kommt nicht auf die Hardware drauf an, auch auf die Software und der Sicherheit. Bei Android kann ich 2-2,5 Jahre updaten und auf iOS?

      Ich bleibe beim iPhone.

    • Sehe ich auch so, ich bin mit meinem iPhone 6 zwar immer noch super zufrieden, allerdings sieht das aktuelle 6S und wohl auch das 7 gegenüber dem aktuellen Galaxy etwas veraltet aus.
      Dafür dann auch noch locker 200 Euro mehr… ich weiß nicht.

      Ich bin allerdings als das iPhone 5 kam schon mal zu Android (S3) gewechselt und hatte es damals ein bisschen bereut und mir irgendwann ein 5er geholt.

      Mein Vertrag läuft aus und ich weiß nicht recht was ich machen soll… Wenn das 7er wirklich so wird wie vorausgesagt, werde ich es mir auf jeden Fall nicht holen…

  • Ja, das kommt hin. Deutschland ist noch relativ windowsfreundlich, Windows Phone ist halt gut für Konservative und Puristen. Wäre das App-Gap nicht, würde ich es mir mal zulegen. Ich sehe persönlich jedoch die Zukunft von Windowsphone sehr skeptisch, denn für welchen Hersteller lohnt sich bei dieser Verbreitung noch die Produktion solcher Geräte. Die hätten spätestens 2010 auf dem heutigen Stand sein müssen, wo zumindest Android noch viele Mängel hatte und die Leute noch offen für eine dritte Lösung waren. Und iOS? Die müssen gucken, dass der Anteil nicht noch weiter schrumpft. Dann haben wir auch bald hier spanische Verhältnisse (iOS 8,2%).

    • Microsoft hat die Produktion eingestellt und die Hardwarerechte vor einigen Wochen verkauft. WindowsPhone-Betriebssystem wird nur noch für den Businesssektor weiterentwickelt.
      Damit wird es Windows-Phones bald gar nicht mehr geben.

    • HPs neues Windows Phne gefällt mir gut. Surface Phome nächstes Jahr wird bestimmt auch sehr gut. Ich halre WP die Treue. Ist einfach ein geiles OS und „meine“ Apps gibt es alle. Nx App-Gap.

  • Tut gut zu wissen, dass ich mit einem iPhone immernoch etwas besonderes bin.

  • Weil Viele sich Apples Produkte nicht leisten können

    • und das ist auch gut so, dass nicht jeder Handel mit nem iPhone rum läuft, sondern etwas für uns bleibt.

      • Ich wills ja eigentlich nicht glauben aber es gibt tatsächliche T.rottel die so einen „ich bin elitär mit meinem iPhone“ Blödsinn denken. Oder übersehe ich nur die Ironie?

  • Vermutlich werden viele von der Firma aus gezwungen ein WinPhone zu verwenden (so wie ich) deswegen die hohe Verbreitung

    • Oder sie machen es so wie ich: schenken den Schwiegereltern WindowsPhones, weil sie günstig, sehr leicht zu bedienen (deutlich flachere Konfigurationsebene als iOS inzwischen) und für ältere – technisch nicht so versierte – Leute praktisch zu handhaben sind. Diese Zielgruppe legt auch keinen Wert auf eine hohe Auswahl an Apps (mal ganz davon abgesehen, dass der PlayStore & AppStore hoffnungslos mit Schrott gefüllt ist!). Hauptsache die Standardsachen wie WhatsApp etc. sind vorhanden.
      Wer mehr will und auch bereit ist zu zahlen, kauft sich ein iPhone. Wem alles egal ist kauft halt Android. Soll ja für alles eine Zielgruppe geben ;)

  • Das Windowssystem wäre für mich die einzige Alternative zum iOS. Ich finde sogar, das MS in einigen Bereichen iOS überholt hat.

  • Ich kenne auch privat einige Leute die einen Windows Phone mit voller Zufriedenheit einsetzen. Und die Kameras sind erste Sahne.

  • Äpfel mit Birnen verglichen…
    Viel interessanter wäre hier der Vergleich zwischen Apple und Samsung z.B. .
    Wieviele Hersteller zählen denn zu Android? 10? 20?

  • Sind das jetzt nur Mobiltelefone oder ist darunter auch zB ein Fernseher?

  • Mich würde noch folgende statistik interessieren:

    Wie sehen die anteile aus, wenn man jeweils die installierte softwareversion betrachtet und zwar die jeweils aktuelle!

    Alte versionen nicht beachtet werden.

  • Alles Bla bla… Wer sich von solchen Statistiken beeinflussen lässt ist selbst schuld. Jeder soll sein System nehmen, welches er für sich selbst vertreten kann. Und wenn es iOS nicht ist: dann eben tschüss…

  • Geschenkt! Vielleicht vergleichen wir als nächstes Windows mit OS X….. hahaha!

  • Also Preislich macht es kein Unterschied mehr zwischen Android und Apple. Egal ob Sony, Nexus, Samsung, Htc oder Chinaphones, die Preise dangen für die guten Qualitäten auch bei 699€ an. Jedes Gerät das billiger ist hat irgendwo macken, zB schlechtere Antennenleistung, keine Standartunterstützung von WLAN oder LTE, schwächerer Akku oder andere Mankos.
    Qualität statt Quantität ist und bleibt das wonach man streben sollte. Alle die derzeit Android würd ich raten sich mal zur neusten Lücke Quadrouter lesestoff zu besorgen, nur einer der neusten Lücken. Sehr schade wirklich dass Menschen ihr Rechte und Informationen so wenig wert sind… Egal welcher Hersteller!

    • Alter… Da war nicht ein gerader Satz dabei… Nicht einer…
      Ich glaube aber du plädierst pro Apple. Aber irgendwie bist du ein gutes Beispiel, warum man eben kein iPhone mehr nutzen möchte… Ist ja gruselig.
      Und wenn man versucht den Sinn zu erfassen, ergibt sich leider auch nur Unsinn

    • Andoid ist deutlich günstiger. Wie kommst du auf die abwegige Idee, die Preise wären fast gleich?

      • Naja. Schon mal die Preise für die Flagschiffe bei Android gesehen?
        Das sind teils nicht mal mehr 100€ auf das dickste IPhone.

        Und nach 3 Monaten sind sie nichts mehr wert.

  • Nunja Windowsphone ist quasi Tot da MS das ende ja schon angekündigt hat.
    Android ist so verbreitet weill jedes Billiggerät damit rennt. Der Vergleich hinkt also.

    • So ein Blödsinn. Du gehörst nur leider zum Dunstkreis der Überschriftenleser. MS hat sich von der Hardware verabschiedet…dieses wurde von MS aber von Anfang an so kommuniziert. MA macht halt nicht diesen dusseligen Fehler wie Google mit Android…die haben Android „frei“ gegeben und kriegen jetzt bzg. der Updates keinen Dreh in die Sache.

  • Ist doch gut so. Dann machen sich die Hacker wenigstens nicht die Mühe was für’s iPhone zu entwickeln. Haben ja genug „Kundschaft“ mit Android.

    • Die Frage kann bloß bald auch diejenige sein, ob sich noch das Entwickeln sauberer Software für die Entwickler bei iOS lohnt ;-)

      • Die Entwicklung von Apps lohnt sich. Trotz des großen Unterschieds in der Verbreitung, werden unter iOS mit Abstand die meisten Apps verkauft.

  • Ich habe aktuell ein iPhone6, werde aber wahrscheinlich kein 7er kaufen, sondern zu einem anderen System wechseln. Bei Apple scheint die Produktentwicklung von der Marketingabteilung übernommen worden zu sein. Statt ein Gerät zu entwickeln dessen Display nicht beim ersten Kontakt mit den Fußboden zerspringt, macht man es noch dünner und damit noch anfälliger für Beschädigungen.

  • Android u. Windows Phone Geräte haben den Vorteil, dass sie mit der Zeit günstiger werden, wenn sie nicht direkt am Erscheinungstag gekauft werden. iOS Geräte sinken erst im Preis, wenn der Nachfolger erscheint. Der Preis bleibt also lange Zeit so hoch, dass man die iPhones in eine Schutzhülle packen muss, da es bei einem Crash richtig teuer wird…mehr als ein iPhone alle 2 Jahre können sich nur wenige leisten. Bei einem 300 oder 400 Euro Gerät ist ein Crash dann nicht ganz so schlimm. Im Bumper sieht ein iPhone aber auch nicht mehr so toll aus. Windows Phone ist „mittlerweile“ gut, hat aber ein App-Problem…es gibt gute Apps, aber ein paar wichtige Apps gibt es einfach nicht. Also ist es eigentlich kein Wunder, dass Android der Marktfüher ist.

  • Jeder sollte für sich herausfinden welches System das beste ist. Ich z. B. habe für mich IOS entdeckt und werde bestimmt nicht zu Android wechseln, niemals!! Sogar meine Tochter, einst Android-Fan, ist mittlerweile bei IOS!

  • „Die beiden Platzhirsche“ hat mir gefallen. Der Verteilung nach, gibt es nur einen Platzhirsch.
    Just my 2 Cents

  • Ich bin jetzt 2 Jahre mit Android ‚fremdgegangen‘. Wollte einfach mal was anderes ausprobieren. Bin aber mit Android nie wirklich warm geworden.
    (Lag vielleicht aber auch an mir.)
    Seit ca. 4 Wochen bin ich wieder bei IOS (iPhone 6s).
    Mein Fazit nach 4 Wochen IOS: Ich bin wieder Zuhause :-)
    Gruß. Uwe

    • Habe in den letzten Jahren auch auch immer mal wieder parallel Android probiert… Ging garnicht, obwohl es Nexus & Co waren (Samsung kommt mir generell nicht mehr ins Haus, nach schlechten Erfahrungen mit TV und HDD). Auch ein CM konnte mir das System nicht schmackhaft machen.
      Aber mal ganz ehrlich: warum kauft man sich noch ein 6s? In nem guten Monat gibt’s voraussichtlich den Nachfolger und entweder gleich den oder das 6s günstiger anstauben.

  • Kein Wechselakku, kein SD-Kartenfach, kein Dualsim, bald kein Klinkenanschluss… einziger Vorteil ist das stabile und gute iOS. Mein Zweithandy hat alle o.g. Merkmale, nur eben leider Android.

    • – Wechselakku…warum laufen alle Pokemonjäger mit Powerakkus durch die Stadt?!? Sind das alles iPhone-Nutzer?
      Ich bin seit Jahren berufl. Powernutzer von iPhones…und noch NIE hatte ich Probleme mit dem Akku (20.000er Powerbank habe ich aber auch).
      – SD-Karte…wer braucht denn sowas??? Ich und alle die ich kenne haben eine Cloud zum sichern, kopieren etc.
      – Dual-SIM…ok. Ich brauche es nicht. Und wenn hätte ich denn richtigen Tarif…
      – Klinkenstecker…ich nutze seit langem nur BT-Hörer weil dieses Kabel nur stört (gerade beim joggen).

    • Ja genau! Toll das alle Flagschiffe bei Android ja Wechselakkus und SD haben.

  • Wenn Android nicht wäre, würde ich mir auch ein Samsung kaufen… ios ist für mich der Hauptgrund, ein iPhone zu nutzen.
    Habe ein Android Tablet und jedesmal, wenn ich es nutzen möchte, installiert es irgendwelche scheinbar wichtigen App updates und kann dabei nicht richtig verwendet werden.. ( Galaxy tab recht aktuell )…

    Die Nutzung des Android Systems dort und die darauffolgende Nutzung meines iPhone 6 ist dann immer irgendwie ein Segen… Alles fluppt und ist irgendwie „runder“

  • in meinem freundeskreis sind 95% iPhones
    Freunde kann man sich ja aussuchen :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven