iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 379 Artikel

Vierter deutscher Netzbetreiber

1&1 startet eigenes Mobilfunknetz: Das sind die Tarife

Artikel auf Mastodon teilen.
144 Kommentare 144

Von langer Hand angekündigt, zwischendurch immer wieder verzögert und jetzt endlich offiziell: Der Internetprovider 1&1 ist heute zum vierten deutschen Mobilfunkanbieter mit eigenem Netz aufgestiegen.

1und1 Netz Start
Der Netzbetreiber aus Montabaur beansprucht dabei eine Europa-Premiere für sich. Mit dem so genannten „1&1 O-RAN“ betreibe man das erste, vollständig virtualisierte 5G-Netz auf dem alten Kontinent. Dabei basiert das 5G-Netz von 1&1 auf der modernen Open-RAN-Technologie.

Open RAN steht für „Open Radio Access Network – eine Komponenten-Technologie mit standardisierten Schnittstellen, was die Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Zulieferern und Herstellern zulässt. Zum Start des neuen Mobilfunknetzes sind vor allem die Netzwerkausrüster Rakuten Symphony und Mavenir die Technologie-Partner von 1&1.

Roaming über Telefónica und Vodafone

Zum Start ist das neue 1&1-Netz zwar voll funktionsfähig, besitzt aber noch keine deutschlandweite 5G-Abdeckung. Damit es dennoch nicht zu Gesprächsabbrüchen kommt, hat 1&1 Roamingpartnerschaften vereinbart.

Bis zum Sommer des kommenden Jahres roamen Kunden im Netz der Telefónica Deutschland. Ab Sommer 2024 übernimmt dann Vodafone.

Echte Daten-Flat für 100 Euro

Was die Tarife des neuen Netzbetreibers angeht, so unterscheiden sich diese vor allem durch das inkludierte Datenvolumen. Sieht man von den Sonderpreisen während der ersten sechs Monate ab, dann kosten 5 GB hier 20 Euro pro Monat, 10 GB werden für 25 Euro angeboten, 50 GB für 30 Euro, 100 GB für 35 Euro und ganz ohne Datenlimit lässt es sich für 100 Euro pro Monat surfen.

Tarife 1 Und 1

Aktuell gibt 1&1 an, über eine 90-prozentige 5G-Abdeckung in Deutschland zu verfügen. Bis Ende 2025 soll diese nahezu 100 Prozent erreichen. Wo kein 5G verfügbar ist, kann mit maximaler LTE-Geschwindigkeit gesurft werden. Die Tarife besitzen alle eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten, werden aber auch in einer flexiblen Variante ohne Laufzeit angeboten:

Ohne Laufzeit 1und 1

Bei 1&1 erklärt man zum Start des eigenen Mobilfunknetzes:

[…] Als erster Netzbetreiber in Europa setzt 1&1 vollständig auf die neuartige Open RAN-Technologie. Herzstück des 1&1 Netzes („1&1 O-RAN“) bildet eine private Cloud, die in hunderten Städten mit dezentralen Edge-Rechenzentren betrieben wird. Sämtliche Netzfunktionen werden per Software gesteuert, die auf herkömmlichen Servern läuft. An allen Antennenstandorten werden Gigabit-Antennen eingesetzt, die via Glasfaser mit den 1&1 Edge-Rechenzentren verbunden sind. Diese Netzarchitektur ermöglicht minimale Latenzen, was für zukünftige Echtzeitanwendungen unabdingbar ist.

Anders als traditionelle Netze, die auf proprietärer Technik spezialisierter Netzwerkausrüster wie Huawei basieren, verfügt das 1&1 O-RAN über eine Vielzahl standardisierter Schnittstellen. Über diese können Software- und Hardware-Komponenten der innovativsten und sichersten Anbieter flexibel kombiniert werden. Das macht 1&1 unabhängig von einzelnen Ausrüstern. Bereits heute werden Produkte und Dienstleistungen von über 80 Unternehmen eingesetzt. So entsteht parallel zum 1&1 O-RAN ein neues digitales Ökosystem. […]

08. Dez 2023 um 16:44 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    144 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Viel zu teuer. Zahle ohne Rabatt bei Freenet 60€ für eine Datenflat

    • 100 GB für 35€ sind schon ne Ansage. Nicht jeder braucht gleich unlimited. Wobei bei Telekom unlimited 55€ kosten mit Magenta 1 Vorteil. Da erscheint mir dein Tarif teurer.

      • Genau den 35€ Tarif finde ich preislich ebenfalls attraktiv

      • Naja nur den Vorteil habe ich als neukunde ja nicht, daher kein Vergleich, zudem ist bei mir noch eine multisim enthalten welche mit einer FRITZ!Box genutzt wird.

      • Sehe ich ähnlich, wenn ich bei Check24 nach unlimited Verträgen suche, kosten die von Freenet so um die 30€. Er muss mit seinen 55€ wohl noch einen Altvertrag haben.

      • Zahle unlimitiert original Vodafone 19,99€ mit Gigakombi. Da sind die 1&1 Preise lächerlich

    • Zu teuer? Ernsthaft? Sagt aber dein Chef sicherlich auch über dich.

    • Zu teuer. Original o2 Unlimited 500 MBit im Monat zarte 29,99€

      Antworten moderated
      • Jo mit inhkusiver Netzsuche. ;)

      • Ich bin gerade erst von der Telekom zu o2 gewechselt und bin absolut positiv überrascht. Während Vodafone bei uns mitten in der Innenstadt schon Probleme hat, kann ich zwischen der Telekom und o2 nach einem Monat Nutzung absolut keinen Unterschied feststellen.

      • GMB, was ein dummes Stammtischgelaber schon wieder.

        Das kommt immer auf die Region drauf an. Stell dir vor, bei uns gibt es sogar Flecken, wo man mit Telefonica / o2 vollen Empfang hat, während die Telekom-Kunden nahezu kein brauchbares mobiles Internet haben.

        Letztendlich muss man in seiner Region schauen, welcher Anbieter eine akzeptable Anbindung bietet und welchen Preis man dafür zahlen möchte.

        Die Zeiten „Telekom = 100 % Abdeckung, o2 = scheiße!1!1!“ sind schon längst vorbei.

    • Congstar 22€ für 44GB, reicht völlig

      Antworten moderated
      • Nö einfach nicht abgezockt werden. In D ist der Empfang dazu noch grottenschlecht. In der Bahn kannst mobiles Arbeiten vergessen

      • In GB werden die Frequenzen von der Ofcom versteigert (wie in Deutschland).
        Obwohl die Telekomunnikationsanbieter extrem viel Geld dafür ausgeben, bekommst du das Datenvolumen hinterher geschmissen. Ich habe mir letztens bei EE 20GB und Flat für knapp 4€ (Prepaid, kein Angebot) geholt, für meine Zeit dort. Also das Argument, kann man nicht mehr gelten lassen, dass in DE ja soviel für die Frequenzen ausgegeben werden muss und die Tarife daher so teuer sein.

      • Wo werden hier Äpfel mit Birnen verglichen?

      • Hatte letztens auf der Strecke München Leipzig keinen einzigen Abbruch

      • Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen… in Österreich ist der Empfang besser und die Flatrates billiger

    • Wieviel erlaubt der Österreicher beim Roaming … da wird wohl bei 10 Gb Schluss sein.
      Ende der Prahlerei.

      • Wer sagt denn, dass er in DE wohnt?

      • Bei dem Tarif den er meint 22 GB Roaming. Und auch Telefonie von Ö mach EU, Schweiz, USA inklusive.

      • 22GB Data im EU-Roaming um 18.90€ monatlich. Österreichweit unlimited Data, 5000Min, 5000 SMS. „Bob Flex Unlimited“ Tarif.

        Bei „Drei“ gibt es um 24.90€ monatlich im EU-Roaming 36GB Daten, in Ö unlimited Data, Min, SMS.

      • ;‘) ich hab Inkludiertes EU-Datenvolumen 64 GB
        Unlimitiertes Datenvolumen in Österreich
        SMS & Anrufe unlimitiert
        32€
        Alter Vertrag von Magenta (Deutsche Telekom)

        Grüße aus Österreich

    • Ich zahle in Deutschland 30 EUR, meine Frau 20 EUR und jedes Kind nur 10 EUR für unlimited und 300 MBit, und jetzt?

      • Sag mal Anbieter. Danke.

      • Wie das?

      • Welchen CEO kennst Du?

      • Ja, wo wäre echt mal interessant.
        Verstehe nicht warum man bei solchen Angaben den Anbieter und Tarif nicht nennt.

      • Weil es nicht stimmt.

        Ist vermutlich nur geltungssüchtig.

      • @Skip: Es geht „Thim“ eigentlich nur darum, zu zeigen, dass er etwas weiss und andere eben nicht (und nicht um einem konstruktiven Beitrag). Denn dies macht ihn „besser“ als uns Unwissenden. Wissen ist Macht und so hat er mehr Macht über uns. Und somit auch ein besseres Gefühl – ist doch toll, wenn User dich hier nach dem Anbieter nachfragen …
        Letzten Endes sagt dieser Kommentar von „Thom“ auch viel über Thom aus …

      • Original Vodafone 19,99€ unlimited. 20€ Rabatt bei Kundenrückgewinnung und 10€ wegen Gigakombi. Netz hier besser als Telekom. Absolut unschlagbar finde ich

      • Severin Schneider

        Existiert sogar wirklich bei der Telekom, man kann den selben Vertrag wie den Hauptvertrag nochmal Freischalten für 20 Euro und jede weitere Freischaltung für nur noch 10 Euro/monatlich. Also ich habe z. B. Einen Vertrag für 55 Euro im Monat mit Flat Internet und kann für meine Frau eine Sim Karte bestellen für monatlich 20 Euro und ab der 3. Sim Karte dann für 10 Euro monatlich mehr, z. B. Für die Kinder. Ist ein ganz normales Angebot bei der Telekom, keine Aktion

      • Telekom – gibt es so aber nicht mehr, zumindest nicht den Erstvertrag für den Preis, die anderen schon. Ich werde den auch niemals ändern. Aber 49 für Erstvertrag und dann 20/10/10 kann man noch bekommen, aber nicht bei der Telekom direkt, sondern über Reseller.

  • Antworten moderated
  • Konkurrenz belebt das Geschäft! Auch wenn 1&1 mich absolut nicht anspricht! Und schon Garn nicht so lange sie über Telefonica Roamen ;) aber am Ende des Tages haben wir einen Player mehr der an der preisschrsube drehen kann und damit die Konkurrenz zwingt sich anzupassen.

    Antworten moderated
    • Als Telekom Kunde nutzt du auch das Vodafone und O2 Netz. Bzw. die Infrastruktur. Access Network Sharing Mal bei Google suchen.

      Als O2 Kunde nutzt du das Telekom und Vodafone Netz.

      Und als Vodafone Kunde auch die anderen Netze.

      Und als 1&1 Kunde nutzt du alles von den anderen.

      Antworten moderated
  • Schaut doch anstelle bei der Marke 1&1 einfach bei den anderen 1&1 Marken (BlackSim, WInSim usw.)
    Die bieten jetzt auch 5G an, nur halt mit 50 MBits und günstigere Preise

  • Aber uns wurde doch vom Kapitalismus versprochen, wenn es mehr Anbieter gibt, dann sinken auch die Preise. /s

    Man fragt sich, wie viele Anbieter es in Deutschland mal geben muss, damit man auf die Preise anderer europäischer Länder kommt…

    Antworten moderated
    • Und wieviel Jahre dauert es, bis das eigene Netz deutschlandweit da ist also das roaming abgeschaltet werden kann?

      • O2 hat damals ein National Roaming gehabt und es lief ca. 10 Jahre.

        Aktuell haben die mit der Telekom und Vodafone ein ähnliches System am laufen: Share Network von deren Standorten untereinander.

        Telefónica und Telekom öffnen gegenseitig die Funkzellen
        Telefónica und Telekom lassen sich gegenseitig in die Funkzellen, wo der Konkurrent bisher kein eigenes Netz hat. Damit startet etwas, was jeder anders nennt.

        Zusammenarbeit auch mit Vodafone

        Telefónicas Chief-Executive Markus Haas sagte: „Die kooperative Mitnutzung von Standorten der drei bundesweit aktiven Netzbetreiber ist ein wichtiger Schritt.“ Telekom-Deutschland-Chef Srini Gopalan sprach von einem „wichtigen Beitrag“ für die Versorgung ländlicher Gebiete.

        Die ersten Stationen einer ähnlichen Kooperation zwischen O2 Telefónica und Vodafone Deutschland sollen den Angaben zufolge ebenfalls kürzlich aktiviert worden sein. Hier geht es um den gegenseitigen Netzzugang an jeweils rund 1.100 Standorten. Kunden von O2 Telefónica, ihrer Partnermarken und des National-Roaming-Partners werden in den kommenden Monaten über diese beiden Kooperationen entsprechend an bis zu 2.000 zusätzlichen Standorten mit 4G-Mobilfunk versorgt, erklärte Telefónica.

  • Hab ich was verpasst?
    Ich soll 100€ bezahlen wo ich aktuell bei der Telekom (direkt, nicht durch Congstar oder andere) 80€ für Unlimeted bezahle + 10€ Unlimeted für meine Datenkarte? Und dann auch noch O2 in Kauf nehmen, was ja sowieso ne Zumutung was den Speed angeht, um dann zu Vodafone zu switchen bis die ihr Netz am laufen haben?
    Das klingt ja alles mehr als Mega Mega ideal, NICHT.
    Oder hab ich mich verlesen und kann die extrem guten Nachrichten nicht erkennen?

    • Bei solchen „Spitzenangeboten“ wird 1&1 die Tür eingerannt werden! Ironie off
      Anders gesagt, solche Tarife wird keiner abschließen, wenn selbst der Platzhirsch Telekom noch günstiger ist!
      1&1 wird das schon noch korrigieren (oder kein Geschäft machen)!

      • 1&1 ist auch die Premium-Marke des Konzerns. 1&1 hat aber andere Marken (BlackSim, CyberSIM, Smartmobil, etc.). Die bieten seit dem 08.12.2023 5G für Neukunden. Bestandskunden werden nach und nach umgestellt.

    • Einfach mit denen reden.
      Ich hab bei denen jetzt Glasfaser beauftragt für dauerhaft 50€ für die Gigabit Leitung. Auf deren tarifübersicht kostet das 65€ (wenn den anfänglichen Rabatt mit einberechnet)
      Und den Router für 5€ im Monat krieg ich auch ohne Mehrkosten dauerhaft dazu.
      Mit denen kann man ganz gut über den Preis reden

      Antworten moderated
    • Auch als Telekom Kunde profitierst du vom O2 und Vodafone Netz.

      Aktuell läuft das Access Network Sharing unter allen Betreibern, damit jeder Kunde jede Struktur nutzen kann.

      Antworten moderated
  • Braucht kein Mensch. Schon die Partner O2 und Vodafone sind lächerlich im Vergleich zur Telekom- und wer es billig braucht hat jetzt schon hunderte (reseller) Möglichkeiten. Das richtige eigene Netz wird ewig dauern also kann man das alles als Ulk verbuchen. Das ist kein viertes „richtiges“ Netz. Wird keinen Kunden was bringen.

    • „Braucht kein Mensch“ wurde schon zu Autos, iPads, Internet etc… gesagt.

      • Was sind das für einfältige Antworten? Ist das euer Ernst? Wie kann man einen weiteren Schrott Mobilfunk“Anbieter“ mit einem iPad vergleichen. Guter Gott, Wir reden hier nicht von neuen Technologien oder innovativen Produkten. Das hier ist nur ein nutzloser Konkurrent , der nichts besser machen kann. Also kann das nichts bringen.

    • Ja, das sehr gute Netz der Telekom ich erinnere mich noch dran, jetzt wo ich bei O2 bin kann ich sogar im Gebäude telefonieren, da hatte die Telekom den großen Vorteil das ich dazu immer an die frische Luft gehen durfte. Aber Hamburg ist ja auch schön. :)

    • Was kann daran schlecht sein, den etablierten Betreibern einen weiteren Konkurrenten zur Seite zu stellen?

      • Weil es kein Konkurrent ist? Lest ihr auch mal den Text? Der bietet nichts Neues oder alternatives. Es ist am Ende ein Reseller der auf bestehendem aufbaut. Sind doch jetzt schon teurer… Leute denkt doch mal nach.

      • Hey schaut her wir haben auch schon 5 Mobilfunkstationen und die haben wir sogar mit ORAN ausgestattet. Ganz klar, damit sind wir der einzige Anbieter in ganz Europa der nur diese Technologie einsetzt!!1elf

      • Ähh. Doch.
        Eigentlich sogar besser, denn sie roamen derzeit noch über zwei Netze.

      • Eben nicht. Meine Güte arbeitet ihr für 1&1 oder was soll der Quark? Lest doch einfach den Text oder schaut euch die Berichterstattung der letzten Jahre zu diesem „Projekt“ an. Oben steht: „Bis zum Sommer des kommenden Jahres roamen Kunden im Netz der Telefónica Deutschland. Ab Sommer 2024 übernimmt dann Vodafone.“ LESEN UND VERSTEHEN. Das ist doch wie im Zirkus hier… bin jetzt raus aus dem Thema

      • Damit ist gemeint, dass 1&1 ja auch eigene Antennen hat. Allerdings so wenige, dass das kaum ins Gewicht fallen dürfte die nächsten Jahre. Aber wie gesagt, gemeint ist 1&1+o2 Antennen und später 1&1+Vodafone. Also im Grunde ist es roaming.

      • Hast Du Dir einen überteuerten Telekomvertrag andrehen lassen und ärgerst Dich jetzt über weitere, günstigere Player auf dem Markt?
        Versuch mal die Emotionen rauszunehmen.

      • Telekom, fast. Congstar, 44GB für 25€ inklusive 5G im Telekom Netz. Jedes Jahr 5GB mehr ohne Zusatzkosten. Keine Haken, kein kleingedrucktes. Meine Güte was stimmt mit euch nicht. Dieses Rotz koste es was es wolle abfeiern. Es geht doch auch schon jetzt deutlich günstiger und besser. Die Anzahl der eigenen 1&1 Antennen habt Ihr euch mal angeschaut? Zirkus…

      • @Sebastian: wo gibt es denn diesen Tarif? Auf der Website gibt es 22gb für 22€ + 5€ für 5G.

      • @Boccaccio
        Den Tarif gab‘s neulich am Black Friday.

      • Gab es ne Woche lang für Neu und Bestandskunden in der Blackweek. Congstar hat mehrmals im Jahr solche Aktion ohne Haken oder nerviges Kleingedrucktes. Dauerhaft günstige Preise

  • Hahaha….zahle jetzt 100.- im Jahr für Prepaid bei der Telekom mit 5G und 12 GB. 1&1 war schon immer ein Dr….laden!

  • 100 Euro für eine Datenflat auf 500Mbit/s beschränkt. Ja ne ist klar.
    Bei uns in der CH zahle ich 20 Euro für eine echte Datrenflat und fullspeed.
    Mein Vertrag bei Swisscom mit 4 zusatz SIM`s kostet mich ca. 70 Euro und ist alles unlimitiert mit weit über 1Gbit Geschwindigkeit auf allen SIM-Karten.

      • Nein, der Vergleich ist ganz passend. Wie in Deutschland haben ziemlich das schlechteste Netz, was es gibt. Verlangen aber die höchsten Preise. Das ist kein Äpfel mit Birnen.Vergleich, im Grunde ist es einfach nur eine Frechheit.

      • Richtig! Weil die Dönerläden in CH mit den Telkos ein geheimes Abkommen haben und sie quer finanzieren. Nur so können die Telkos in CH so günstige Tarif anbieten. Da haben deutsche Anbieter das Nachsehen.

        EuGH, bitte einschreiten! ;)

    • Aha, und welcher Provider schafft in der Schweiz tatsächlich mehr als 500 MBit? Am nächsten kommt noch Swisscom mit 450 MBit, die anderen beiden sind deutlich darunter.
      Das ist hier in Deutschland auch nicht viel anders. Am schnellsten ist hier Vodafone mit max 500 MBit, tatsächlich sind es aber unter 400 MBit, die Telekom schafft nur 300 MBit.

      Das ist aber sowieso nur best case, normal kann man sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland froh sein wenn man mehr als 200 Mbit erreicht.

  • Da ist die Telekom ja noch günstiger. Knapp 85 Euro pro Monat kostet dort unbegrenztes Datenvolumen. Monatlich kündbar und perfektes Netz. 1&1 verlangt knapp 100 Euro. Wahnsinn. Nein danke….

    Antworten moderated
  • Ein Netz, das im Prinzip bisher keine eigene Infrastruktur hat und nur mit Hilfe von zwei anderen Netzen betriebsfähig ist und dann diese Preise? Immerhin haben die bei 1und1 Humor

  • Die Preise sind überhaupt nicht konkurrenzfähig, schon gar nicht mit diesem Netz.
    Die Tarife der Telekom finde ich da Preis-/Leistungstechnisch deutlich attraktiver. Service und Netz sind auch besser.

  • Ich wüsste garnicht was ich mit 100GB mobil machen könnte. So viel Zeit zum unterwegs Filme schauen hab ich gar nicht, vor allem in Zeiten von Homeoffice/Office hab ich immer ein WiFi in der nähe. Ich glaub das ist eher etwas für jemand der kein Festnetz mehr hat, aber dann zockt der wohl auch nicht.

    • Das kann ich total bestätigen. Bin aktuell bei o2 mit 30€ unlimited bei um die 3-5gb Verbrauch pro Monat. Dabei läuft quasi durchgehend unterwegs irgendein YouTube im Hintergrund über Kopfhörer. 100gb ist ehrlich schwer zu erreichen, wenn man nicht gezielt große uploads mobil realisieren muss.

      Antworten moderated
  • Ich bezahle auf Lanzarote 20,-€ bei Vodafone und bekomme 100 GB. Das Netz ist sehr gut.

    Antworten moderated
  • Muss ich wohl testen, ob ich da in München zu Hause mehr als 1 Balken haben (bei Vodafone+o2+Telekom), in der Nähe von Hamburg das exakt selbe Problem.

  • Da bleibe ich bei Drillisch mit 10 GB für dauerhaft 8,99 €. 5G hatte ich bis jetzt noch nicht, da weiß ich also nicht, was ich verpasse. Mit Handyinternet über LTE bin ich auch zufrieden und habe bis dato auch immer Empfang gehabt.

  • Zu teuer. Bei o2 gibt es unlimited für 50€ mit 9 sim karten. xD

    Antworten moderated
  • Was ist ein virtualisiertes 5G Netz? Weil sie die Roamingpartnet nutzen und nichts eigenes haben?

  • Ich dachte Laufzeiten mit 24 Monaten wurden abgeschafft?

    • Wo hast denn das her? Es darf sich danach nur nicht mehr um ein Jahr sondern nur monatlich verlängern.

      • „Die anfängliche Laufzeit eines Vertrages darf 24 Monate nicht überschreiten. Ferner sind die Anbieter vor Vertragsschluss auch verpflichtet, einen Vertrag mit einer Laufzeit von maximal zwölf Monaten anzubieten.“
        Quelle: Bundesnetzagentur

  • Vertrag kündigen und auf Angebot warten: hab jetzt 12GB all net Flat für 7,99€/ Monat bei denen bekommen

    • So teuer? Solche Angebote muss man doch nicht feiern. Bestimmt auch bei O2. Ich feiere Congstar für ihr Blackweek Special. 44GB für 22 Euro für jeden, 5G Option für Wunsch 3 Euro. Absolut ohne Haken im Telekom Netz. Gab natürlich auch noch kleinere Tarife.

      • Ach so, ein Black Criday Sale. Somit hinkt der Vergleich. Normalpreis sind 22€ für 22GB

      • Ja und wo ist das Problem? Ich habe schon deutlich mehr da ich 5GB im Jahr drauf bekomme, auch lief der Sale knapp eine Woche für jeden und das dauerhaft ohne Nachteile. Ich weis ihr verteidigt den Mist hier aus unerklärlichen Gründen. Aber Fakt ist, man bekommt schon jetzt deutlich mehr für weniger Geld.

  • Mhm, ich bezahle Komplett Flat bei Vodafone 30 Euro, mach ich was falsch…?

  • Ich war ganz früher bei eplus. Danach bei Vodafone, Jetzt seit 3 Jahren bei der Telekom. Ok, es ist auch teurer als die anderen, aber ich bereue keinen Euro den ich gezahlt habe. Zumindest hier im Ruhrgebiet habe ich eigentlich überall 5G und „Funklöcher“ sind absolut nicht existent. Eher gibt es mal sehr selten Edge, was schon nervig genug ist. Aber das kommt alle paar Monate mal vor.

    Antworten moderated
  • Ich verstehe das gehate mit den teuren Preisen nicht. Wo bekomme ich denn bei Telekom und VF 50GB für 29,99€? Den Preis finde ich sehr attraktiv, unabhängig davon, ob ich zu 1&1 wechseln würde.

    • Also ich habe aktuell bei Congstar 44 GB mit 5G für 23 Euro. Da kann man jetzt bei 1&1 nicht wirklich von günstigen oder attraktiven Tarifen sprechen.

      • Genauso sieht’s aus, wer feiert das absolut unattraktive Zeug. Bin auch bei Congstar und habe bessere Preise und das deutlich bessere Netz.

  • Ich zahle wegen Giga Kombi für eine Daten Flat 29,99€!!!

    Antworten moderated
  • Selbst die vergünstigten Preise sind noch deutlich zu teuer. Dazu noch über o2 und Vodafone wo richtig schön priorisiert wird.
    Würden nicht so Viele auf die Lockangebote reinfallen, würde es 1&1 schon lange nicht mehr geben. Selbst DSL ist bei 1&1 eher unterirdisch.

  • LOL… als jemand der in der Schweiz wohnt kann ich über so etwas nur lachen. DE hängt gefühlt 10 Jahre hinterher. Ich zahle 49 Euro umgerechnet und habe alles innerhalb der EU inkl. 5G inbegriffen.

  • Ob da ein Unternehmen nur Auflagen erfüllen will/muss und deshalb in die offizielle Vermarktung geht? Vielleicht wollen die noch gar keine Kunden? Hmm…

  • Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass 1&1 der hinterfotzigste Mistladen dieses Planeten ist.
    Es wird das (CI)blaue vom Himmel gelogen, um Kunden anzulocken.
    Alles ist gut, solange Du mit dem zufrieden bist, was dir hingerotzt wird. Aber sobald du auch nur die klitzekleinste Frage hast, die abweicht vom 0&0 Standart, bist Du in der ServiceHölle. Niemand wird dir antworten. Ätzender scheiss Laden!

    Antworten moderated
  • 1&1 hat ein national Roaming mit O2 & Vodafone, das wird hier nicht erwähnt und führt in die Irre! Ihr schreibt, dass 1&1 eine 90%ige Netzandeckung hat, was nicht stimmt. Das kommt durchs roaming.

    Antworten moderated
  • In Zeiten wo es überall WLAN gibt – wo braucht die Masse der Leute so viel Datenvolumen über das Mobilnetz? Bei Fraenk 10€ im Monat und gut ist. Mit etwas Geschick kann man das Datenvolumen auf 10GB erhöhen.

  • fühlt sich eher wie ein zusammengestückel von lego an. und die preise sind eher mittelprächtig.

  • Natürlich wieder an der oberen Grenze des vertretbaren.

  • Leider sind Kunden in Deutschland bereit für sowas das doppelte bis dreifache oder zehnfache zu zahlen. 1&1 wäre doof, es auch nur einen Cent günstiger zu machen.

    Mal zum Vergleich Italien: https://postimg.cc/gallery/msBkpRS

    CH, AT, PL, selbst in den Niederlanden würde man bei solchen Preisen ausgelacht werden. Man muss dazu ja auch die Netzabdeckung sehen, die ist Deutschland unter aller S*u. In Polen hab ich im Wald Empfang, in Italien in ner Ortschaft mit 200 Leute Glasfaser.

    Schaut man sich einige Kommentare hier an, müsste es in Deutschland noch teuer werden. Das wäre die richtige Strafe.

    Antworten moderated
  • Telekom: 89,90 € für Hauptkarte+Watch DualSIM + 3 Partnerkarten. Alle fünf Karten unlimited …

  • Und ich hab (aufgrund verschiedener Aktionen) im Moment 9 GB bei der Telekom im 5G Prepaid Jahrestarif für 8,30€ im Monat. Nein danke 1&1, bin nicht umsonst von euch weg!

  • DieFarbeSchwarz
  • Telekom mit 6 Leuten unlimited sind wir bei etwa 20-30 Euro pro Person. Nicht bei 100.

  • Ich zahle bei der Telekom

    35 euro Flatrate mit 100Mbit für die erste Karte und jede weitere 25 Euro Flatrate mit 100Mbit…
    In Europa kommt dann ein Limit auf 65 GB drauf… Reicht im allgemeinen wirklich aus. Und ob 100 Mbit oder 500 Mbit auf dem Handy bemerkt man nicht.

  • Ich zahle derzeit bei Salt für unlimited 5G mit 500Mbps in CH, EU, GB, US und CA knapp 50CHF (also 52EUR). Inklusive unlimited calls und SMS in/zwischen allen genannten Regionen.

  • Viel zu teuer, bin da bei der Telekom direkt günstiger.

  • Viel zu teuer….das ist wieder typisch für Deutschland…immer hinterher..!!!
    Andere machen es vor wie es geht..
    Aber wie schon in den Kommentaren erwähnt..
    „Konkurrenz belebt das Geschäft…“

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37379 Artikel in den vergangenen 6078 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven