iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 975 Artikel
   

Zahlen: 12€ pro Monat für App-Käufe – Apple-Geräte dominieren mobilen Web-Traffic

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Im Rahmen der Technik-Messe ConLife 2011 in Köln hat das Marktforschungsinstitutes „Goldmedia Custom Research“ jetzt die Ergebnisse seiner Online-Nutzerbefragung zu Smartphones und Tablet-PCs in Deutschland vorgestellt und versorgt uns mit einer Handvoll wissenswerten Statistik-Häppchen.

Der dazu ausgegebene Pressetext liest sich zwar etwas trocken, die vier aus unserer Sicht relevanten Abschnitte, haben wir euch jedoch im Anschluss zusammengestellt.

  • 37 Prozent der Smartphone-Nutzer kaufen Apps, geben monatlich rund 12€ aus:

    Mit 37 Prozent geben mehr als ein Drittel der Befragten Geld für Apps und andere digitale Inhalte auf ihrem Smartphone aus. Bei den Apple-Kunden sind das mit 60 Prozent besonders viele, bei den anderen Anbietern kauft nur etwa ein Drittel.

  • Apple-Nutzer sind mit ihrem App-Store besonders zufrieden:

    Immerhin 84 Prozent der Apple iOS-User gaben hier positive Wertungen ab, beim zweitplatzierten Android (Android-Market) sind das 71 Prozent und beim drittplatzierten Symbian (OVI Store) 44 Prozent. Für durchschnittlich 12 Euro erwerben die zahlungswilligen Smartphone-Nutzer pro Monat Apps und digitalen Content. Am zahlungsfreudigsten zeigten sich in der Studie die RIM Blackberry-Kunden sowie Motorola- und Samsung-Kunden.

  • Die beliebtesten Smartphone-Apps:

    Die am häufigsten genutzten Apps sind Social Media-Apps, gefolgt von Nachrichten- und Spiele-Apps. Auf Platz eins der Lieblings-Apps der in der Studie befragten Nutzer liegt eindeutig die Facebook-App (AppStore-Link) vor der Messenger-App „WhatsApp“ (AppStore-Link) und der Sport-App des Kickers (AppStore-Link).

  • Smartphone-Verteilung bei den befragten Nutzern:

    Knapp ein Drittel der in der Online-Erhebung befragten Smartphone-Nutzer ist Besitzer eines iPhones (29 Prozent) von Apple. Je ein Fünftel der Befragten nutzen Smartphones von Samsung (21 Prozent) und Nokia (19 Prozent). Auf Platz vier liegt mit einem Anteil von 13 Prozent HTC. RIM Blackberry mit lediglich 7 Prozent bedient eine besondere Klientel von Businesskunden und spielt im Consumer-Segment nur eine geringe Rolle.

Für Webstatistiken hingegen sorgt die aktuelle Quartalsstatistik von Webtrekk:

Apples Mobile-Familie stagniert in diesem Quartal mit 81,86% Marktanteil (+0,4%). Windows Phone 7 ist mit marginalen 0,52% und nur sehr geringem Wachstum weit abgeschlagen. Das HTC Desire kratzt an der 1%-Marke, alle anderen Smartphones liegen noch darunter.

Unter den mobilen Betriebssystemen legt Android stetig zu und nimmt erstmals die 10%-Hürde (+1%). Verlierer ist hier Symbian, das mit einem Verlust von 3,4% im Vorquartal auf 2,6% einen kontinuierlichen Abstieg verzeichnet.

In Zahlen: 45,5% (+0,2%) des mobilen Traffics entfallen auf iPhones mit iOS 4, die älteren mobilen Betriebssysteme bis iOS 3 verlieren erneut 2,2% und werden in Deutschland angesichts von 3,3% Marktanteil kaum noch verwendet. Der Anteil der iPods sinkt ebenfalls auf jetzt 5% (-1,1%). Trotzdem haben sie noch einen höheren Marktanteil als mobile Geräte anderer Hersteller, zum Beispiel: Motorola Milestone 0,3%, Samsung GT S8500 0,5%, BlackBerry Bold 9700 0,7%. Das iPad gewinnt 3,5% und verzeichnet nun 28,1% Marktanteil.

Donnerstag, 30. Jun 2011, 15:55 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Könnte daran liegen, dass für android so viele apps kostenlos sind, die bei apple geld kosten. Angry Birds zum Beispiel o.O

    • Ja, JEDES Angry Birds ist kostenlos! Auch Cut the Rope ist for free! Natürlich ist Slice it auch kostenlos! Echt unschlagbar

    • Korrekt.
      Unter Android gibt es einige Apps kostenlos, die für iOS Geld kosten. Dafür sind diese Apps dann halt für Android mit Werbung zugemüllt. Das liegt allerdings generell an der geringen Zahlungsbereitschaft der meisten Android-Nutzern.
      Ok, dann gibt es auch wieder Apps die für Android teurer sind. (Möglicherweise weil die Entwickler wissen, dass sie geringere Verkaufszahlen erwarten müssen und sie versuchen den Nachteil dann über den höheren Preis zu kompensieren)
      (Ich für meinen Teil bin übrigens gerne gewillt etwas Geld auszugeben um auf Werbeinhalte zu verzichten. Da ich ebenso gewillt bin Entwickler zu unterstützen käme auch kein Adblock für solche Apps in Frage. Deswegen schmeckt mir diese Verkaufspraxis unter Android gar nicht.)

    • Dafür hast du permanent Werbung
      Da Zahl ich lieber 79ct und bin dafür während des Spiels Werbefrei ;-)

      • grundsätzlich teile ich diese meinung, aber ios-angry-birds ist ja dermaßen zugemüllt und kostet dennoch bis zu 3,99€ (kauf a-b-plüschtiere, andere a-b-versionen, werde facebookfreund. zum teil kann man die level nur durch facebook freischalten).

  • Ich geb zwar keine 12 Euro im Monat aus, aber ab und zu bin ich gerne bereit ein paar Cent für eine gute App auszugeben. Was bekommt man denn sonst für 79 Cent …

  • Für Android sind zwar viele Appe kostenlos, aber zusätzlich zur Werbung kommen manchmal auch Gebühren, die anfallen, wenn du das Programm z.B. länger als 1 Jahr nutzen möchtest. Und dann jährlich. So z.B. bei der WhatsApp. Da zahl ich lieber einmalig 79 Cent.

  • 12€ im Monat für iTunes?-Komm ich nicht mit aus!-Ich schreib mir auf,was ich so lade und wieviel Geld ich im Monat für iTunes Karten ausgebe-das sind im Schnitt 50-70€ im Monat….-dafür hole ich mir Apps,Bücher,Spiele,Musik-das ganze Programm eben.Und ich hab bis jetzt auch selten einen Kauf bereut!-Habe 2 iPods (32+64GB) und das iPad 2(32GB)-da passt schon allerhand drauf…!….Gottseidank…

    • 12€ für apps, nicht für itunes

    • 50-70€ im Monat, das ist heftig. Da kann man es verstehen, dass Du lieber mal eine schlechte Rezension für eine App abgibst, als eine Nachricht an die Entwickler zu schreiben, die evtl. auftretende Probleme beheben könnten ;-)

      Aber falls Du doch Interesse daran hast, würden wir uns über eine kurze Nachricht von Dir sehr freuen…
      Liebe Grüße

  • 12 Euro pro Monat ? Sorry, aber das glaube ich nicht. Die jungen Benutzer haben nocht nicht so viel Geld und die älteren haben i. d. R. gar nicht die Zeit und das Interesse. IFun könnte doch mal diesbezüglich hier ne Umfrage starten.

    • Für ne Umfrage wäre ich auch, wäre mal interessant. Ich denke mal daß jüngere wegen der Spiele mehr ausgeben. Ich nutze eher produktive Apps die mir den Arbeitsalltag erleichtern. Spiele habe ich kaum auf dem iPhone

    • Also 1. ist das ist ein Durchschnittswert. Manche geben mehr, andere weniger aus, der Schnitt sind ca. 12 Euro/Monat.
      Und was heißt „die jungen Benutzer haben noch nicht so viel Geld“?
      Das ist vergleichbar mit einem Nintendo DS Spiel alle 2 bis 3 Monate. Oder alternativ einem Spiel für PS3 oder directxbox 360 alle 4 bis 6 Monate.

    • Tja,wenn man so wie ich in Frührente ist,dann HAT man Zeit für Apps und iTunes,jede Menge!
      Manchmal habe ich das iPad und den iPod stundenlang in Betrieb….-Bei schlechtem Wetter,wenn ich nicht rauskomme,sind die Beiden mein Liebstes und ich kaufe Spiele Apps,Bücher,Lernprogramm Apps,Museums Apps,Kunstführer,kreativ Apps….-ich lösche auch viel und kauf was Neues-man will ja auch nicht immer dasselbe essen,oder anziehen….und genauso ist es mit den Apps- Abwechslung muß sein! 

  • Was hat das Alter damit zu tun ob und wieviel ich Apps kaufe? In erster Linie spielt das Geld ne Rolle was ich mir leisten kann oder nicht.
    Ich bin 44 und wir haben hier einen iMac, 2 Macbooks, 2 iBooks,2iPads,ein iPhone und einen iPod
    Ich brauch im Monat ca 50€ für alle.

  • Ich brauche im Monat auch ca.20€ aber die jüngeren 10-14 jahre meistens iPod Touch geben nicht so viel aus da gabs mal eine Umfrage

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18975 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven