iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 355 Artikel
   

Vodafone: 92.400 Gesprächsabbrüche zum Jahreswechsel

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Der Netzbetreiber Vodafone freut sich über einen neuen Silvester-Rekord. Zum Jahreswechsel verbuchten die Düsseldorfer mehr Gespräche und eine stärkere Datennutzung als je zuvor.

vodafone-500

So stieg das genutzte Datenvolumen in der Silvesternacht im Vergleich zum Vorjahr um fast 40 Prozent auf 185.000 Gigabyte. Auch der Spitzenwert bei der Anzahl der vermittelten Telefonate im Vodafone-Netz wurde übertroffen. Zum Jahreswechsel 2015/2016 nahm die Zahl der Telefonate allein in der Zeit zwischen 20:00 Uhr und 02:59 Uhr um weitere 4 Prozent auf knapp 28 Mio. Gespräche zu.

Spannende Zahlen, die Vodafone zudem mit dem folgenden Abschnitt anreichert.

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Donnerstag wurde sogar rund 60 Prozent mehr telefoniert. Profitieren konnten die Kunden von der besten Sprachqualität aller Zeiten bei Vodafone: Im Vorjahresvergleich wurde die Zahl erfolgreicher Gespräche auf 99,67 Prozent gesteigert – das sind 40 Prozent weniger Gesprächsabbrüche.

„40 Prozent weniger“ ist bei Zahlen im zweistelligen Millionenbereich nicht zu verachten, ob man sich den Anteil der erfolgreichen Gespräche jedoch auf eine Urkunde drucken sollte, lassen wir mal dahingestellt und verweisen auf den Wikipedia-Abschnitt zu den Verfügbarkeitsklassen von hochverfügbaren Systemen.

Hier heißt es unter anderem: „Eine Verfügbarkeit von 99% definiert im Allgemeinen keine Hochverfügbarkeit, sie wird allgemein heutzutage als grundlegend oder normal angesehen, zumindest bei qualitativ hochwertigen EDV-Geräten. Folglich wird von Hochverfügbarkeit erst ab 99,9 % oder höher gesprochen“.

Anders formuliert: Auch bei Systemen mit einer Verfügbarkeit von 99,999% muss immer noch eine maximalen Ausfallzeit von 5:16 Minuten pro Jahr in Kauf genommen werden; in der Verfügbarkeitsklasse 2 (99%) ganze 3 Tage und ~15 Stunden.

Rechnet man Vodafones Silvesterzahlen nun um und ermittelt die absolute Zahl der 28 Millionen Gespräche, die nicht erfolgreich vermittelt werden konnten (0,33%) kommt man auf 92.400 Gesprächsabbrüche. Wir gratulieren also zur Reduktion der Aussetzer, sehen aber noch Spiel nach oben.

Dienstag, 05. Jan 2016, 11:34 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Im Umkehrschluss gibt es also mehr Leute als zum vergangenen Jahreswechsel, die vor ihren Telefonen hocken und anderen Leuten texten, anstatt sich mit den Menschen auf der Silvesterfeier zu unterhalten und das Feuerwerk zu genießen.

    Herzlichen Glückwunsch

  • Sind das reine Mobilfunkzahlen oder haben die mit Festnetzwerten alles schöngerechnet?

  • Die Frage ist ja auch, warum ist das Gespräch abgebrochen? Hat die Technik im Sendemast versagt? Hat sich der Kunde in ein Funkloch bewegt? Waren die Frequenzen im Bereich des Masten zu voll? War der Handyakku leer? Oder hatte gar der andere Gesprächspartner (bei einem anderen Anbieter) ein Problem?

  • Ich verstehe nicht ganz warum ihr die Zahlen so zerreißen müsst… >99% finde ich für Silvester beachtlich… Ich erinnere mich an Silvester Nächte in denen es nahezu unmöglich war überhaupt ein Gespräch aufzubauen… Ich jedenfalls konnte problemlos an Silvester telefonieren, mit Vodafone…

  • Ich finde den Artikel auch etwas tendenziös. Die Verfügbarkeit des Mobilfunknetzes hat sich mM im Vergleich zu den vergangenen Jahren sehr verbessert.

  • Großartig geschrieben!!!!

    Danke für den herzlichen Lacher kurz vor dem Schlafen gehen ….

    Beste Grüße aus Sydney! :-)

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18355 Artikel in den vergangenen 3226 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven