iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Video: ZDF heute zum App-Boom im Ramadan

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Seit Anfang der Woche und noch bis zum 29. August läuft mit dem Ramadan nicht nur der neunte Monat des islamischen Mondkalenders, sondern gleichzeitig auch der traditionelle islamische Fastenmonat. Doch so richtig traditionell ist das Ramadanfasten nicht mehr. Wie überall gilt auch unter gläubigen Moslems der von Apple gepräget „There’s an app for that“-Spruch. Das ZDF hat sich dem Boom der religiösen iPhone-Applikationen in dem 2-Minuten Beitrag „Mit Apps gen Mekka beten“ angenommen und wirft in diesem Youtube-Video unter anderem einen Blick auf „iPray“ (AppStore-Link) und auf „iQuran“ (AppStore-Link):

Ramadan-Apps liegen im Fastenmonat bei jungen Muslimen im Trend. Apps, die anzeigen, wo Mekka liegt, wann man das Fasten brechen kann und wann zu beten ist. Alles ist dabei.

Freitag, 05. Aug 2011, 13:32 Uhr — Nicolas
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Stuttgart21-Befürworter

    Hat mit dem Thema nicht viel zu tun, aber wo bleibt eigentlich die für nach Ostern angekündigte ZDF-App?

  • Als „ungläubiger“ kann ich mir ja solche Apps sparen.

  • Hoffentlich kommt nicht die bekannte Kompass Sörung, sonst verbeugen sich hie Jungs in die falsche Richtung… :)

    • Nun, genauer ist es ja eher ein „Magnetometer“, sprich, in nem Gebäude mit großen Stahlträgern etc. kanns da schon Abweichungen geben. xD Ich sehs schon vor mir, der eine Sagt, „die Richtung“ der andere sagt, „nein! die Richtung!“

      • Völlig Richtig!^^
        So ähnlich sehen ja auch die Glaubenskonflikte aus. Die einen sagen „unserer ist der wahre Gott!“ und die anderen sagen „nein, unserer ist der wahre Gott!“. Und Recht hat schlussendlich keiner von beiden, weil ihre Messgeräte nicht richtig funktionieren können. Weder Weihrauch noch Myrrhe und erst recht nicht Datteln und irgendeine völlig versiffte und verstaubte Großstadt sind qualitativ betrachtet gute Messgeräte…
        (Vorsicht, auch dieser Kommentar kann Spuren von Brombeeren enthalten…)

  • ACHTUNG! Der folgende Abschnitt könnte Ironie, Polemik und Spuren von Elefanten enthalten! Alergiker mögen ihn bitte nicht ohne Mundschutz lesen. Lesen auf eigene Gefahr.

    Märtyrer-Datteln?
    Sind das spezielle Datteln für Leute die ihr iPhone mit einer Arduino-Modul zum Auslöser für ihren modischen Ich-spreng-mich-in-die-Luft-Gürtel umfunktioniert haben?
    Aber wieso sehen die Datteln dann genau so aus wie die anderen? Und sind nicht völlig verkohlt und liegen in Fetzen über die ganze Straße verteilt?

    (Mir ist bekannt, dass die durchgeknallten „Islamisten“ und ähnliche Fanatiker mit dem Islam und dem muslimischem Glauben eigentlich nicht viel zu tun haben. Ich weiß, dass die Märtyrer-Datteln sicher keine Verbindung mit den Bombengürtelfritzen haben sollen. Und nein, ich will ja auch nicht für die Fehler des christlichen Glaubens zur Verantwortung gezogen werden – auch wenn ich eh aus dem Idiotenverein ausgetreten bin.)

    • Hallo Pazuzu,
      Ich gebe dir einen guten Tipp. Solche Witze sind genauso übel wie Witze über den Holocaust! Da wir in einer Demokratie mit Meinungsfreiheit leben, kannst du hier raushauen was du willst! Aber ich bitte zu bedenken, das solche Äußerungen durchaus falsch aufgenommen werden können! Selbst wenn du da einen Absatz spendierst, wo du dann wieder zurück ruderst! Religion ist ein Reizthema…

      • Wenn ein religiöser Glauben keinerlei Form der Karikatur und Kritik duldet, stellt sich mir die Frage wieso diese Glaubensgruppe Toleranz fordern kann, wenn sie selbst keine Toleranz zeigt.
        Generell lassen sich bei Galubensgruppen oft autokratische Strukturen und Vorgänge erkennen. Insofern ist dein Vergleich mit dem Holocaust wiederum gar nicht einmal schlecht. Auch das Dritte Reich, eine autokratische Diktatur, hatte keine Kritik in Form von Karikatur geduldet…

        (Ich bin übrigens Naturwissenschaftler und stehe damit neutral religiösen Glaubensgruppen gegenüber. Zumindest solange bis sie versuchen andere mit ihren nicht auf nachweisbaren und messbaren Beweisen/Fakten aufgebauten Glauben „aufzuzwingen“, bzw. die öffentlich ihren Glauben als Wahrheit verkaufen oder generell irgendwie versuchen andere von ihrem Glauben zu überzeugen. Was allerdings quasi jede religiöse Glaubensgruppe einschließt ;o) )

  • lustiger versuch, den modernen Götzenbildern wieder ein bisschen Spiritualität einzuhauen. Na wems hilft…

  • Vor den ganzen Islamisten sollte man sich in acht nehmen! Mit denen stimmt was nicht… Ihr solltet es so machen wie hier in Amerika, jeden Moslem mit Argwohn betrachten und ihm erstmal nicht trauen

    • Nein! Mal sollte Vorsicht vor kleinen „angry“ Jungs im Netz haben, die dass Netz nutzen um in jedem Kommentar ihren Schwachsin zu verbreiten, andere zu beleidigen oder einfach nur dass zu sagen was sie schon immer mal sagen wollten aber in der realen Welt hört ihnen keiner zu! Die Kommentarfelder bei Spiegel Online und div. Filmseiten sind voll dieser Angry Kids die sich wie kleine Fanboys verhalten und kaum zu einem normalen Umgang fähig sind, für diese ist das Netz endlich ein Sprachrohr wo sie sich austoben können!

  • @ Pazuzu: Eine Frage, warum reagieren Atheisten denn dann so empfindlich wenn man über sie einen Witz macht? Wenn sie einen Witz über den Islam und über den Idiotenverein Christentum Witze machen warum können sie keine Vertragen und am Ende sind sie genauso wie die die sie kritisieren: Die Fundamentalisten (egal welcher Glaubensrichtung)!

    Warum kann man nicht einfach andere so akzeptieren wie sie sind? Wieso – wie Nuhr richtigerweise sagt – nicht einfach mal die Klappe halten?!

    PS: Sind Apple-Fans auch nicht Jünger einer Religion? Der iReligion ;o)

    • Witze über Atheisten? Kenne ich keine, erzähl mal! Wenn er gut ist, werde ich -als Atheist- wohl trotzdem lachen…

    • Ich könnte mich jetzt nicht an einen einzigen „Atheisten-Witz“ der gegen mich geäußerst wurde erinnern, den ich jemandem übel genommen hätte. Außerdem hatte ich keinen „Witz“ gemacht, sondern überzeichnet und eine durchaus als polemische zu bezeichnende Äußerung getroffen. Für einen „Witz“ fehlt da ganz klar die Pointe.
      Und du machst gerade einen großen Fehler, wenn du hierbei Herr Dieter Nuhr zitieren möchtest. Das kann ich nämlich auch tun.
      Entsprechend zitiere ich nun kurz mal aus seinem Programm „Nuhr die Wahrheit“ von Anfang 2009:
      „Bei Wahrheit denkt man ja auch immer an ewige Wahrheiten, göttliche Wahrheiten, religiöse Wahrheiten und das wollte ich nur sagen…das habe ich…äh…komplett…weggelassen. Einfach, näh, komm, weil das immer auch nur Ärger gibt und so. Weil die sind immer so beleidigt. Religiöse Menschen sind empfindlich. Ich habe mir extra noch ’n Koran besorgt um zu gucken was man überhaupt noch sagen darf und da ist auch sowie nix…öh…übrig geblieben. Und da habe ich gedacht; lass weg. Nachher…ich meine…da macht man hier einen kleinen Witz, ne, wo man denkt ‚Das merkt da draußen keiner‘, ja, vergiss es. Eine Stunde später laufen in Islamabad hunderttausend Leute auf die Straße. Weil irgendeiner gepetzt hat. Und die sind ja immer gleich so radikal beleidigt, die rennen ja immer gleich ins Haus und holen die Fahne von dem Land wo der Witz gemacht wurde. …ja…ich weiß auch nicht, ich glaube die haben offenbar von allen Ländern der Welt die Fahnen zuhause, damit die sofort reagieren können. Und dann rennen die raus und verbrennen die Fahnen und schneidern neue Fahnen und verbrennen die wieder und immer mit diesem wutverzerrtem Gesicht. Oah ne, kommt, das will man ja auch nicht gewesen sein. Nachher komm ich da in den Tagesthemen und da habe ich gedacht ‚Komm, lass weg‘. Da hat mich meine Mutter auch sehr drum gebeten, weil, ja, die hat gesagt ‚Sprich nicht über den Islam, das ist gefährlich!‘, hat sie gesag…njoah…hat se vielleicht auch Recht, ne? Ja, weil ich meine…meine Mutter sagt immer, es ist das erste Mal seit 1945 so, dass man in Deutschland Angst haben muss, dass wenn man etwas falsches sagt, dass da jemand kommt und einem physische Gewalt antut. Und…naja…da hat sie Recht. Und dann meinte sie eben man müsse auch reagieren wie vor ’45… …njoah…also Fresse halten. Das hätte vor ’45 auch geholfen, sagt sie, da wäre einem nix passiert. Es sei denn man war Jude oder schwul, aber ich glaube das sollte man unter radikalen Islamisten heute…auch nicht sein.“

      Ich will damit nur sagen: Du solltest nicht unbedingt jemanden zitieren, der ebenso kritische und polemische Aussagen über Glaubensgruppen trifft, um jemandem der ähnliches tut in die Schranken zu weisen ;o)
      (PS: Auf den Auslöser mit dem iPhone+Arduino Modul kam ich ebenfalls spontan ausgerechnet durch Herr Nuhr. Ich glaube es war aus seinem Programm „Nuhr die Ruhe“. Thema Handykauf. […]“Was wollen sie denn mit ihrem Handy machen?“ „Ich weiß ja nicht was anderes so damit tun, aber ich telefonier damit ganz gern. Nein, natürlich will ich mir damit auch die Haare Föhnen oder als Schnellkochtopf, ein Freund von mir ist Islamist, der will das Ding als Zünder ausleihen…“[…])
      So what? ;o)

    • @DocBobo
      Das Christentum nennst du als einziges „Idiotenverein“? Das ist ganz klar Hetze!

  • Warum ist das ganze eigentlich einen heute Bericht wert?

  • Es macht wirklich sehr traurig was manche hier reinschreiben. Es gibt Menschen, die diese Nachrichten interessieren. Mich z.B. End Menschen, die diese Nachrichten nicht interessieren. Die meisten von euch z.B.
    Genau so wie Nachrichten von jailbraek oder anderen. Manche interssierts, andere nicht.
    Danke ifun Team

  • @ifun: ist euer gewinnspiel eig noch gültig? Also, dass wenn man euch ne Mail schickt wenn die ZDF app raus ist, dass man dann nen iPhone Akku bekommt? Die Mail liegt schon seit Monaten abschickbereit auf meinem Schreibtisch, aber die app ist ja noch nicht raus….

  • Was für ein hetzerischer dummer Beitrag. Betrachtest Du auch jeden Pfaffen mit Argwohn, weil er ein Kinderschänder sein könnte? Oder jeden Ami, weil er durchgeknallt genug ist mit seiner Plemme eine ganze Schule auszuradieren oder irgend ein Land zu bombardieren?

    Argwohn verdienen alle Hetzer, die islamistische ebenso wie Du!

  • Das richtete sich an biggleZ (ich hatte auch auf Antworten geclickt…)

  • Ich bitte den Admin die Kommentare zu sperren.

    Ich finde es wirklich lächerlich und unangemessen was für Beiträge hier geschrieben werden. Man sollte Respekt haben egal welcher Religion man angeört.

    Ich Bitte um die Schließung der Kommentare.
    Vielen Dank

  • Ich halte den Ramadan für einen sehr schönen Gebrauch, da Fasten gesund ist und ich dies auch gerne tue (nicht aus religiösen Gründen) aber um mich mal von dem Alltag zu entfernen und Gewohnheiten zu brechen.

    Schön das Medien darüber berichten, in einem Land wo jedes zweite Kind übergewichtig ist und die Leute Islam vor allem mit Bomben verbinden.

    Stoltenber 23.07.2011: „Unsere Antwort lautet noch mehr Demokratie, noch mehr Offenheit und noch mehr Toleranz“ (bezogen auf die Anschläge auf Oslo und Utoya)

    Nehmen wir diese Weisheit im „Kampf“ gegen Fundamentalismus jeder Art zu herzen.

    • Mit dem Fasten des Ramadan hat das von Dir angesprochene Heilfasten nun wirklich überhaupt nichts zu tun. Du wirst auch keinen seriösen Wissenschaftler finden, der Dir von Dir aufgestellte Behauptung, dies sei gesund, unterschreibt. Oder hast Du schon mal die Empfehlung gehört bei diesem Wetter den ganzen Tag auf Flüssigkeit zu verzichten? Und schon wieder Dieter Nuhr…

  • Hallo….Hallo

    Bitte versaut uns nicht diese Technik Plattform. Dafür gibt’s andere Foren.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven