iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Video-Futter für Unterwegs: Mediathek für Win und Mac ermöglicht Video-Download aus dem Web

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Ein Download-Tipp der zwar nicht hundertprozentig iPhone-spezifisch ist, euer Gerät jedoch in wenigen Mausklicks mit massenhaft frischem Content versorgen kann, ist das für Windows, Mac und Linux verfügbare Java-Programm „Mediathek„. Der 4MB große Download listet das in den Online-Mediatheken der deutschen Fernsehsender NDR, ARD, ZDF, Arte, 3 SAT, NDR, MDR und WDR hinterlegte Archiv-Material und erlaubt sowohl den direkten Konsum ausgewählter Sendungen (ohne die meist überladenen Webseiten zu besuchen) als auch den Download der fast aller Videos. Eine praktische und kostenfreie Option, dass eigene iPhone vor der nächsten Zugfahr noch mal richtig voll zu packen.

Zum platzsparenden Konvertieren der geladenen Videos empfehlen wir den hier vorgestellten Elgato h.264-Stick (Amazon-Link) bzw. die bekannten Gratis-Konverter für Windows und die Mac-Klassiker Handbrake, Miro und Evom.

Donnerstag, 14. Okt 2010, 13:25 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann jemand aus Erfahrung sagen ob es sich lohnt?

  • Tolle Sache.
    Musikantenstadl für Unterwegs 

  • Das Tool hat einen entscheidenden Nachteil: Java.

    • Und was soll an Java schlecht sein? Dass Java am Mac nicht so toll sein soll, hab ich gehört. Dem 4 MB Programm wird das aber hoffentlich nix ausmachen.

      • Hab‘ schon zu oft erlebt, dass ein Programm eine Java-Version verlangte, die aber mit einem anderen Programm wieder nicht kompatibel war.
        Außerdem ist es Ressourcen fressend und langsam.

      • Also nur wieder mal die üblichen nicht zutreffenden alten Java Vorurteile…

  • Also auf OS X ist es relativ aufwändig das Tool zum laufen zu bringen so dass man ohne weiteres alle Filme runterladen kann…

  • Sorry, das ist doch wieder Gefrickel.
    Bedienung alles andere als selbsterklärend, wenn man Sachen abspielen will, dann brauch man zusätzliche Decoder / Apps, seltsame Fehlermeldungen („Kein Standardbutton festgelegt“?!) ..

    Idee nett, aber Umsetzung ist was für Windowsnutzer..

  • ich finds nice. nutze schon die ältere version – gerade für den tatort da ich meist sonntags nicht um 20.15 vor dem tv. sitze und ihn so schauen kann wann ich will.
    bei mir spielt dann der adobe media-player alles einwandfrei ab.

    gibt es solch ein tool auch für die „mediatheken“ von z.b. sat1/rtl und co?

  • Na da wollte ich mir doch mit dem Mac auf einfachem Wege mal die Sendungen der c’t runterladen, und dann solch eine unglückliche Bedienung!
    Hoffe, dass die c’t-Sendung endlich mal als Podcast erscheint!

  • Hab’s jetzt nach reichlich Gefrickel – Java-Rotz eben – zum Laufen bekommen.

    Was für ein Krampf…viele der Filme starten erst gar nicht, teilweise Filmchen in Briefmarkenauflösung…wer tut sich so was freiwillig an?

  • Weihnachtszwerg

    Ich fand das Programm damals nicht so gut, weil esnur die öffentlich rechtlichen hat und die interessieren mich nicht so sehr.
    Für mich hat sich der Download nicht gelohnt.
    LG Tim

  • Danke für den Tipp, ich werde es auf jeden Fall mal Testen.
    Denke mein Vater wird sich freuen wenn ich das für ihn zum laufen bringe, guckt immer alle möglichen WISO, PlusMinus, Frontal21 usw und müht sich dafür immer umständlich durch die überladenen Mediatheken

  • Wer sich darüber beschweren will das ein Javaprogramm nicht schnell läuft tue dies beim Programmierer. Nicht umsonst setzen diverse große Firmen auf Java da es schnell ist und alles machbar scheint. Gut programmierte Javaappz laufen sehr schnell. Das Java gefühlt langsamer ist als vergleichbare programmiersprachen war vor gefühlten 100 Jahren so.

  • Könnt ihr in diesem Zusammenhang auch nen Konverter für Linux empfehlen? Gerne auch reine Consolen-Tools.

  • Gibt schon länger eine native Macversiob. Google nach Madiathek + osx.
    Es lohnt sich! Viele Reportagen von Terra X gibt’s z.B. in HD.

  • @apx: leider mit deiner Google Suche nichts gefunden…

    Und die Java App startet bei mir unter 10.5.8 schon gar nicht…. :(

    • *fuck* *fuck* *fuck* MAC NUTZER *fuck* *fuck* *fuck*

      vergesst die im Beitrag genannte Java Applikation und nutzt den von Nicolas (vielen Dank!) vorgestellten Link zur „Mediathek“.

      SO muss ein Programm aussehen und funktionieren. :)

  • Ich kann mich Nicolas nur anschließen: Für OSX ist die Software von Appdrive erste Wahl. Kommt mit den meisten Mediatheken zurecht, und man kann sie direkt mit dem Browser verknüpfen, d.h. 1 Zeile JS-Code als Lesezeichen abgelegt, und man hat einen schönen 1-Click-Downloader im Browser!

  • und ich dachte schon: „wer redet mir hier die mediathek schlecht. ist doch ein super tool“. wusste nicht, dass es auch eine java-app gleichen namens gibt. die appdrive version ist auf jeden fall großartig.
    @Osch: Könntest Du vielleicht kurz erklären, wie Du die app per Javascript in den Browser integrierst um einen 1-click-downloader zu bekommen? wäre sehr nett.

    danke und gruß

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven