iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 004 Artikel
   

Sketches 2: Grafik-App in neuer Version

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Die Veröffentlichung von Tweetie 2 (AppStore-Link) dürfte den Grundstein für die jetzt übliche Praxis gelegt haben: Statt neue Funktionen über In-App Käufe nachzuliefern, entscheiden sich viele Entwickler – für das Release einer komplett neuen Applikation. Nach Labyrinth 2 (AppStore-Link), heißt das aktuelle Beispiel: Sketches 2 (AppStore-Link).

Die populäre Grafik-Applikation steht jetzt, komplett überarbeitet, für 1,59€ im AppStore zum Download bereit, und scheint die erneute Investition – zumindest auf den ersten Blick – durchaus zu rechtfertigen. So lassen sich die eigenen Zeichnungen nun auch als PDF im Vector-Format exportieren – oft genutzte Farben können im Color-Picker hinterlegt werden. Sketches 2 verspricht die automatische Geräte-Erkennung und passt CPU-intensive Prozesse an die Leistung der eingesetzten iPhone bzw. iPod touch Generation an. Der jetzt integrierte Shape Drawer erlaubt das einfache Setzen vordefinierter Grafiken und hilft beim schnellen Erstellen kurzer Wegbeschreibungen und untertitelter Fotos. Eine deutsche Übersetzung soll in den kommenden Tagen nachgeliefert werden.

sketches2.png

Mittwoch, 23. Dez 2009, 11:00 Uhr — Nicolas
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Uptate GUT
    Uptateverfahren SCHEIßE

    Mehr muss man nicht sagen

  • Ich weiß immer noch nicht, was an einer neuen App statt In-App-Purchase schlecht sein soll. Da habe ich vielmehr Angst, alles zu verlieren, nach einer Wiederherstellung. Ist mir gerade bei Weather Pro passiert.

    • wenn Du Deine Daten Account-Daten wieder richtig eingibst, kann Du auch bei n-App-Purchase alles wieder kostenlos laden. Da geht nix verlohren. Und wenn mal doch bei Apple reklamieren Geld gibts zurück

  • Ist wohl jetzt in Mode gekommen und als Tweetie 2 rauskam hab ich in den Kommentaren noch viel Kritik geerntet für meine negativen Äußerungen zur Thematik.
    Glaube von Seiten der Entwickler ist diese Sache verständlich, aber ich sehe es immer noch nicht ein für ein Update zu zahlen. Was kommt als nächstes Bezahlung für Bugfixes?
    Wozu gibt es denn die Update Funktion im App-Store, aber zum Glück hält sich die Mehrheit der Entwickler noch daran und bringt Updates kostenlos raus und das sogar für Free Apps.

  • Bei Photoshop am PC/Mac zahlst du doch auch für jede Version neu – genauso bei Spielen und anderen Programmen ..

    • Wenn Version 1 genau wie Version 2 ist nur mit ein paar Verbesserungen ist es nicht so das ich dann zahle und ich stehe da garantiert nicht alleine dar, denn man muss schon zwischen einem Update und einem Upgrade unterscheiden.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19004 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven