Artikel Sipgate auf dem iPhone: Zwei Wochen nach dem Start des UMTS-Features
Facebook
Twitter
Kommentieren (32)

Sipgate auf dem iPhone: Zwei Wochen nach dem Start des UMTS-Features

32 Kommentare

Kurz nachdem der Voice-over-IP Anbieter Sipgate Anfang März den Beispielen von iCall und Fring folgte und die eigene AppStore-Applikation (AppStore-Link) um die Möglichkeit erweiterte, VoIP-Anrufe direkt aus dem UMTS-Netz abzusetzen, haben wir uns einen kostenlosen Basic-Account beim Düsseldorfer VoIP-Provider geschossen und der Internet-Telefonie auf dem iPhone einen Testlauf gegönnt.

Das Handling der Applikation ist intuitiv und erspart uns eine zweiseitige Review der Anwendung. Hat man sich mit den hier einzusehenden Tarifen vertraut gemacht, lassen sich auch unterwegs beliebige Gespräche direkt über die Sipgate-Applikation absetzen und schonen das Portemonnaie – vor allem bei Telefonaten ins Ausland – erheblich.

Eine UMTS- bzw. W-Lan Verbindung vorausgesetzt (bei GPRS oder EDGE-Konnektivität ist Sipgate leider nicht zu gebrauchen) erlaubt Sipgate die Telefonate sowohl Echo- als auch weitgehend Verzögerungsfrei zu führen. Als Faustregel gilt: Baut Sipgate eine Verbindung auf, sind auch keine Aussetzer zu erwarten – ist die Netzqualität zu schlecht, kommt die Verbindung erst gar nicht zu Stande.

Der Sipgate-Account versorgt euch mit einer Festnetznummer (inkl. der Ortsvorwahl eures Heimat-Ortes) und erlaubt auch das Annehmen eingehender Verbindungen. Dazu muss die Sipgate-Applikation jedoch gestartet sein (bzw. auf jailbroken Geräten im Hintergrund aktiv auf Anrufe warten). Eine optionale Rufweiterleitung und eine Mailbox kümmern sich um eingehende Anrufe wenn das iPhone im Flugmodus ist bzw. die Sipgate-Anwendung nicht gestartet wurde. Die Mailbox informiert über aufgenommene Sprachnachrichten dann per eMail mit WAV-Attachement.

Den passenden Router vorausgesetzt, lässt sich der Sipgate-Account auch am heimischen Festnetzanschluss verwenden oder über Software-Telefone wie SJphone (OSX) oder den von Sipgate angebotenen X-Lite (Win) Client nutzen.

Mac-Nutzer sollten zudem einen Blick auf den Sipgate Faxprinter und die SMSBrick werfen. Das SMSBrick Dashboard-Widget erlaubt das Absetzen von SMS-Nachrichten, der Faxprinter kann beliebige PDF-Dateien als Faxe über die Sipgate Rufnummer versenden.

sipgateaddons.jpg

Noch ein Wort zu den Kosten: Bei der Sipgate-Erstanmeldung muss zwischen den beiden verfügbaren Tarifen “Sipgate Basic” und “Sipgate Plus” gewählt werden. Während der Basic Tarif keine Grundgebühr veranschlagt, kostet Sipgate Plus knapp 4€ im Monat bietet dafür jedoch günstigere Minutenpreise. So kostet der IP-basierte Anruf in eines der Deutschen Handy-Netze 15 Cent im Basic-Tarif und 13 Cent im Plus-Tarif. Da wir uns weder zu den Vieltelefonierer zählen würden, noch vorhatten Sipgate als Festnetzersatz zu nutzen, haben wir uns für den Basic-Tarif entschieden. 15 Cent für die Gesrächsminute ins Mobilfunknetz und 1,7 Cent zu den Deutschen Festznetzanschlüssen sind vertretbar.

In unserem Fall hat die von Sipgate bereitgestellte iPhone-Applikation (AppStore-Link) dazu geführt, einen Fuß in die VoIP-Welt zu setzen und macht sich aktuell als preiswerte Option für Auslandsgespräche verdient. Wir können den Test des Dienstes guten Gewissens empfehlen, interessieren uns jedoch auch für eure Erfahrungsberichte zum Thema. Wer wartet noch auf Skypes UMTS-Aktivierung, wer nutzt einen anderen (vielleicht sogar besseren bzw. günstigeren) Dienst und möchte diesen für die Nutzung am iPhone empfehlen?Abschließend noch der Hinweis auf Folge 52 des Chaosradio Express Podcasts. Das 90 Minuten lange Audio-Interview gibt einen Überblick über Funktionsweise und Werkzeuge zum Telefonieren im Internet und bietet einen guten Einstieg ins Thema.

Diskussion 32 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ich warte auf die Skype-Lösung. Allerdings nervt die Warterei langsam. Die Macher versprachen eine “baldige” Lösung… Was auch immer das heißt. Klar, mit Jailbreak ginge es schon lang, aber ich hoffe einfach auf einen richtigen Update-”Hammer”. Skype muss(!) sich in meinen Augen von der Konkurrenz absetzen, denn das GO für VoIP wird weitere neue Anbieter in den Markt ziehen.

    — Ingo
  2. Ich benutze Frings mit Voipcheap als sip Anbieter. 10ct ins mobilnetz und 3 Monate kostenlos ins Festnetz. Keine Grundgebühr. Mit WLAN zu Hause funktioniert das perfekt. UMTS habe ich noch nicht ausprobiert. Vor allem im Ausland, mit WLAN, unschlagbar günstig.

    — Marcus Hagn
  3. Wieviel MB werden pro Gesprächsminute verbraucht? Noch hat kein einziger Test mir diese Info geben können und ich finde sich entscheidend, da ich nur 200MB zur Verfügung habe.

    — bdam
  4. Du kannst bei SIP mit G711, wie sipgate es verwendet ungefähr

    750kB pro Kanal und Minute rechnen. Also 1,5MB pro Minute insgesamt up und down.

    Du kannst also noch gut zwei Stunden mit deinen 200MB telefonieren.

    — Stefan
  5. Was ist mit iSoftphone 2.6 oder Sipcall welche ist der bessere. Das thema ist Interessant Bitte mehr über das Thema seit 1 Jahr telefoniere ich zu Hause nur über Sipcall . Und ich kann nur sagen Super gut !!! Nur auf dem iPhone will es nicht so gut!!

    — Axelfolie
  6. Hab mich auch extra bei Sipgate angemeldet um es zu testen. Bin bei T-Mobile und obwohl es bekannt war, dass T-Mob VoIP irgendwie sperrt, dacht ich dass ichs trotzdem teste. Nun ja, ernüchternd: ein Rufaufbau bei 3G kommt nicht zustande, man hört nur ein extremes Ruckeln. Schade, aber gut, war ja bekannt. Gibts für Jailbreaker eigentlich irgend ne Lösoung, die diese Sperre umgeht? Hab nix gefunden in der Hinsicht.

    — Ribo
  7. VoIP Calls under das UMTS Netz von T-M funktioniert hervorragend mit Sipgate. Sipgate hat mir in diversen Urlauben und Auslandsaufenthalten perfekte Dienste zu günstigen Konditionen beschert.

    — Klugscheisser
  8. Nutze Nimbuzz für günstige Auslandsgespräche nach Südamerika, preislich günstiger als Skype und deutlich günstiger als Sipgate. Jedoch kommt es schon über WLAN in 20-30min Abständen zu Verbindunsabrüchen, dabei ist die Gesprächsqualität schon deutlich besser als bei Skype.

    Versuche unter 3G (o2 mit vollem Signalausschlag) und Nimbuzz, scheiterten bei mir bis jetzt. Zwar wählt das Programm und es klingelt. Aber obwohl der Gesprächspartner abhebt und spricht, bleibt der Klingelton.

    Werde jetzt wohl mal Sipgate testen!

    — Shouk
  9. Hab mich auch extra bei Sipgate angemeldet um es zu testen. Bin bei T-Mobile und obwohl es bekannt war, dass T-Mob VoIP irgendwie sperrt, dacht ich dass ichs trotzdem teste.

    Selbe Problem – Lösung VPN Verbindung zu meinem Ruter aufbauen , dann Sipgate nutzen

    Gruss
    Andreas

    — AndreasLwg
    • Check den Sinn davon nicht. Dann kann ich doch gleich über WLAN telefonieren, sei es mit Sipgate, Skype oder was auch immer?!

      — Ribo
  10. “[...] einen Blick auf den Sipgate Faxprinter [...]”

    Mal eine Frage die mich interessiert:
    Nutzt hier jemand Fax? Und wenn ja: Wieso und wozu? :)

    — Pazuzu
    • ja. fuers ausland sehr praktisch um etwas zeitnah und mit unterschrift zu senden. und: pdf schicken&empfangen ist wesentlich praktischer als einen papierhaufen vor dem geraet zu sortieren. ausserdem: ist im ggs. zu email fuer vertraege rechtskraeftig.

      — sophiegrandpied
  11. FYI
    jo. alter kaffee. benutze das im franzoesischen handynetz seit langer zeit (per jb auch zuvor moeglich via 3G). aeltere applikation “siphone” funktioniert auch mit allen anderen SIP providern (sipgate nur mit sipgate). gespraechsqualitaet kommt ganz auf umts qualitaet an (gefuehlt: in frankreich deutlich besser als in deutschland). hier in frankreich auch noch deutlich guenstiger via voip andere via mobilfunk anzurufen, weil deren vertraege noch minutenpreise von 20-50 cent vorsehen.

    — sophiegrandpied
  12. Ich nutze SIPgate fürs iPhone jetzt seit ein paar Wochen. Das Telefonieren ist in ausreichender bis sehr guter Qualität möglich. Was aber an der App verbessert werden MUSS ist: dass vom Start bis zum Telefonieren fast zwei Minuten verstreichen! Warum?
    Nach dem Start und der vollständigen Verfügbarkeit der App (dauert) drückt man auf “Kontakte” drückt dann iPhone (Adressbuch), dann muss man dem Laden-Button drücken und wartet elend (!!) lange bis die Liste erscheint. Diese ist nicht nach Vornamen sortierbar und hat keine Suchfunktion. Dann sucht man wie üblich den Kontakt, wählt den Kontakt und lässt die Nummern anzeigen und dann kommt erst der Rufaufbau! Das sind 7 “Klicks” bis zum Erfolg und alles nicht wirklich flott …

    — Steffen
    • Das Problem habe ich auch. Meine Kontaktliste erscheint gar nicht mehr. Habe das App auch schon gelöscht und alles neu eingegeben. Leider ohne Erfolg. Kann mir jemand helfen? Ich nutze den Vertrag sipgate Team.

      — Daniel Reisinger
  13. nutze sipgate seit 5 jahren ueber den router und seit app store auch am iphone. klasse service – und im kroatien urlaub via wlan guenstig nach hause angerufen.

    — ldaniel
  14. Hallo …
    … habe SipGate auf dem iPhone 3G in den letzten 2 Wochen in der DomRep per Hotel WLAN
    genutzt … hat ohne Probleme funktioniert … und dank des 333 Min-Gutscheins den ich vom
    Bekannen bekomme habe, hats nichtmal was gekostet ;-)
    Wäre halt schön, wenn die SipGater bald die Push-Funktion eibauen würden,
    oder Apple die Background-Funktion …
    CU Kai !!!

    — No.Trace
  15. hallo,
    benutze fuer telefonate ins ausland am mac gerne jajah. vorteil: man tel letztlich am haustelephon statt mit headset’
    waere auch eine loesung fuer edgler, denk ich…
    gruss

    — pingu
  16. tipp: wer sich über einen freund (“freunde werben” im sipgate login) bei sipgate anmeldet erhält 333 freiminuten fürs festnetz

    der werbende erhält dann auch noch einmal 333 freiminuten.

    wer niemanden mit sipgate kennt kann auch hier einfach posten und ich schick ne einladung raus

    — dlx
  17. @AndreasLWG

    Könntest Du hier vielleicht noch mal etwas zu der Nutzung von sipgate via VPN-Verbindung erzählen? Wir können sowas wohl angeblich auch im Büro mit unseren Bürotelefonen machen um außer Haus und/oder nach Bürozeiten noch unter Büronummer erreichbar zu sein, habe aber keine Ahnung wie das geht und schon gar nicht mit dem sipgate Iphone-Client.

    Ein paar detaillierte Infos oder Links wären total Klasse. Vielen Dank!

    Grüße Alex

    — Alexander Traxel
  18. Habe sipgate auf dem iPad über UMTS mit O2 getestet: Anrufe vom iPad ins Festnetz funktionieren problemlos aber umgekehrt geht es nicht! Über WLAN kommen dagegen auch die Anrufe auf dem iPad an (wenn die App gestartet ist). Hat jemand Erfahrung mit anderen Providern gemacht, wo das auch via UMTS geht?

    Grüße Rainer

    — Rainer
  19. Hat jemand Erfahrung gemacht, ob Vodafone bei Nutzung von Sipgate mit eingelegter VF-SIM im iPhone vertragsmäßig Probleme bereitet, wie z.B. anschließend eine hohe Rechnung usw.?
    Ist die VoIP-Nutzung mit Vodafone-SIM von denen ausdrücklich verboten?

    — Macdefcom

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13655 Artikel in den vergangenen 2518 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS