iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

Payback mobile: Kontoüberblick für Punkte-Sammler

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

packbackapp.jpgPunkte Sammeln lohnt sich nicht. Unabhängig davon hat sich der Griff zur Payback-, Deutschland- oder Sonstwas-Karte bei vielen Konsumenten schon so etabliert, dass wir an dem kurzen Hinweis auf die jetzt veröffentlichte Payback-Applikation nicht vorbeikommen.

Mit der kostenlosen Anwendung „Payback Mobil“ (AppStore-Link) hat das – im Jahr 2000 mit dem Big Brother Award ausgezeichnete – Bonusprogramm nun eine iPhone-Applikation im AppStore platziert.

Der 13MB große Download bietet neben der Möglichkeit zum Blick auf das eigene Punktekonto auch eine Auswahl regelmäßig aktualisierter Coupons an und zeigt im ebenfalls integrieten Filial-Finder die am Payback-Programm teilnehmenden Geschäfte in der Umgebung an.

Donnerstag, 29. Apr 2010, 14:14 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hammer!
    Genau dran hab ich auch gestern gedacht!
    Haha!verrückt!
    Toll,danke für die Info!

  • Wir tauschen die Punkte immer in DM-Gutscheine um, dafür bekommt man wenigstens anständigen Gegenwert.

  • War klar das die auch mal nachziehen.
    Jetzt mußich nimma extra am Rechner schauen was der Payback punktestand macht sowie die Aktionen. :-)
    na, dann schauen wir uns das mal an.
    LG
    Dragon

  • Big Brother Award – das paßt ja 

  • „Kontoüberblick für Punkte-Sammler“? Dachte es geht um Flensburg… Da hätte ich sofort zugeschlagen :)

  • Wenn man 1000 Punkte in 10€ real Gutscheine umwandelt ist auch ein richtiger Rabatt der sich schon lohnt. Ja auch der eine Prozent macht sich bemerkbar.

  • Das Fazit „Punkte Sammeln lohnt sich nicht“ finde ich nicht in Ordnung. Das trifft nicht mal ansatzweise die Aussage des verlinkten Artikels und ist pure Meinungsmache.

    Offenbar wird auch gerne vergessen, dass man sich die Punkte auch Auszahlen lassen kann. Man wird nicht reich, aber 1% Rabatt ist 1% Rabatt ist 1% Rabatt :)

    • Schon Wahnsinn was manche für geschätzte 20 Eur im Jahr machen.

      Aber sich aufregen wenn google Street View vorbeifährt – die bezahlen ja nix. Für 5 Cent würde mancher noch mit aufs Foto wollen …

      Naja, darum soll’s nicht gehen hier …

    • Hast Du auch den verlinkten Artikel zum Big-Brother-Award gelesen? Das ist keine positive Auszeichnung! Payback ist doch das perfekte Beispiel für die Kurzsichtigkeit der Leute. Über Google und Facebook wird sich medienwirksam furchtbar aufgeregt, aber die Datenkrake Payback still schweigend akzeptiert. Wahrscheinlich sind das die Gleichen, die im App-Store Ein-Stern-Wertungen vergeben, wenn man sich zur Nutzung der App irgendwo registrieren muss.

    • Ich bekomme doch nur in teilnehmenden Shops auch Punkte gutgeschrieben, richtig?! Dann vergleiche mal die Preise! Wenn Du 1% Rabatt in einem Laden bekommst, wo eh alles 2-5% teurer ist als anderswo, dann zahlst Du immer noch mehr als woanders UND schenkst denen Daten über Dein einkaufsverhalten.

    • @Timothy:
      Also ich sammle auch Payback- Punkte, aber trotzdem muss ich Dir leider mitteilen, dass Du nicht 1% sondern 0.1% Rabatt bekommst. Und das ist eigentlich lächerlich. Aber ich sammle und spende die auch, denn ob ich mit EC-Karte und Payback- Karte oder ohne zahle ist doch auch schon egal.

  • Ich wandle die Punkte immer in Meilen bei Miles & More um und schaue dann bei den Meilenschnäppchen immer Mal rein…

  • Hab mich grad angemeldet und muss sagen: Bin krass begeistert. Angeblich bekommt man mit der App sogar Punkte, wenn man einen Tisch im Restaurant reserviert… Abgesehen davon muss ich jetzt an der Kasse nicht mehr nach den Coupons im Geldbeutel suchen ;)

  • Ich sammle Payback Punkte bei Aral und Kaufhof, habe mir vor kurzem eine prämie bestellt und warte noch drauf…werde die App mal testen.

  • Es geht niemanden was an wovon ich wieviel und was kaufe. Wir sind schon gläsern genug. Dann kommt an den Kassen die nächste blöde Frage “ sammeln sie treuepunkte“. Da klappt mir das Messer auf obwohl das zu Hause liegt. Die schenken euch/ uns doch nichts. Konsumentenbindung und Adress- Abgleich für noch mehr Werberamsch.

    • das Argument mit den „Treuepunkten“ bei Real zeigt, dass Du nicht wirklich viel von der Materie verstehst. Du sammelst anonym Klebepunkte, die klebst du in ein (anonymes) Heftchen und kannst damit einige Produkte (auch wieder anonym z.B. bar) günstiger erstehen. Was hat das genau mit Adressabgleich und gläsernem Konsumenten zu tun? Merkst selbst, oder?

      • Da es aber eigentlich hier um Paypal geht, und er denke ich das meint, ist es schon berechtigt.

  • Ich finde, sie sollten dann den Barcode der eigenen Karte in die App integieren, sodas man an der Kassel sein iPhone zum Abscannen gibt, hab die Karte sonst oft nicht dabei :(

    • das mit dem Barcode auf dem Iphone funkrioniert leider nicht zuverlässig, da die Scanner vieler Partner nicht mit der spiegelnden Oberfläche des IPhone zurecht kommen… daher is das Konzept hier etwas anders.

  • kompletter unsinn. schon mal was vom LH check-in mit papierlosem ticket gehört?
    scanner können die barcodes auf einem Iphone problemlos lesen.

  • ich spende die Punkte immer, dann tut man damit wenigstens was sinnvolles und weiss wofür man seine Daten hergibt :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven